Zum Inhalt wechseln

Das Fuji X Forum verwendet Cookies, mehr Infos unter Datenschutzbestimmungen. Um diese Meldung zu entfernen, bitte hier klicken:    Ich akzeptiere die Verwendung von Cookies.

Foto
- - - - -

Scannerpraxis und Tests


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
338 Antworten in diesem Thema

#1 lichtgriff

lichtgriff

    Pokal oder Spital

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.544 Beiträge

Geschrieben 18. November 2014 - 15:05 Uhr

Werbung (verschwindet nach kostenloser Registrierung)

15634612050_a178ab2da6_c.jpg

Ektar-5000px by lichtgriff, on Flickr

 

Das hier ist ein Kodak Ektar 100 Kleinbildnegativ, gescant mit dem V750 in Epsonscan, alle Optionen deaktiviert, automatische Belichtung auf unterster Stufe. Nicht geschärft oder irgendwie bearbeitet. In LR nur auf 2:3 beschnitten und mit einer Kantenlänge von 5000 Pixeln exportiert. Auf Flikr liegt das ca. 16MP grosse "Original".


Bearbeitet von lichtgriff, 18. November 2014 - 15:06 Uhr.

Gruss, Matz
Die einfache Regel lautet also: Kann die Kurbel gedreht werden, so muß sie gedreht werden

#2 Maxbas

Maxbas

    Profi Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.397 Beiträge

Geschrieben 18. November 2014 - 15:37 Uhr

Ist das sozusagen der Rohscan?


Documentary Photographer www.mansouraalam.de

Picture Bloghttp://runngunmuc.tumblr.com/


#3 lichtgriff

lichtgriff

    Pokal oder Spital

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.544 Beiträge

Geschrieben 18. November 2014 - 15:48 Uhr

Ja, dass kann man so sagen. In der EpsonScan Software lassen sich alle Bildmanipulationen abschalten. Das einzige was man braucht ist die automatische Belichtung, die gleichsam für die Belichtung und das Wegrechnen der Orangemaske zuständig ist. Die Automatische Belichtung kann man aber in den Optionen konfigurieren und da habe ich die Stärke auf die niedrigste Stufe gestellt.

In diesem Fall war der Scan mit 6400 DPI, als 24bit Tiff ausgegeben.


  • Maxbas gefällt das
Gruss, Matz
Die einfache Regel lautet also: Kann die Kurbel gedreht werden, so muß sie gedreht werden

#4 Maxbas

Maxbas

    Profi Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.397 Beiträge

Geschrieben 18. November 2014 - 16:46 Uhr

Lohnt es sich bei maximaler Auflösung zu Scannen und dann auf das Maximum des Filmmaterials runterzurechnen, oder kann man gleich mit der maximalen Auflösung des Films, z.B. 5000 dpi, scannen ( beim V750)?


Documentary Photographer www.mansouraalam.de

Picture Bloghttp://runngunmuc.tumblr.com/


#5 lichtgriff

lichtgriff

    Pokal oder Spital

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.544 Beiträge

Geschrieben 18. November 2014 - 17:07 Uhr

Wenn es auf das letzte Bisschen Schärfe ankommen soll, scanst Du mit 6400 Dpi und rechnest das TIFF in Photoshop mit der Methode Bilinear auf 3200 Dpi. Die Scanauflösung braucht im Grunde aber nicht höher sein als die Filmauflösung. Im Netz findet man zu vielen Filmen die Auflösung in Lp/mm (Linienpaare pro MM) das kannst Du grob umrechnen in 1 Lp/mm = 2 Pixel. So lässt sich pro Seite bestimmen wieviel Punkte sich erzeugen lassen. Irgendwo im Netz habe ich mal eine professionellere Umrechnung gesehen, aber als Faustregel fürs Scannen reicht das. Also: wenn der Film 100 Lp/mm auflöst, haben wir 100 x 2 x Negativ-Kantenlänge. Bei KB wären das 36mm also 200 x 36 = 7200 Punkte auf der langen Kante. Die "richtige" Formel ist etwas weniger als Faktor 2. In EpsonScan wird die Abmessung in mm passend zur DPI Auflösung angezeigt, sodass man schnell ablesen kann, welche Auflösung optimal ist.
Gruss, Matz
Die einfache Regel lautet also: Kann die Kurbel gedreht werden, so muß sie gedreht werden

#6 Mehrdad

Mehrdad

    Wild child

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 9.798 Beiträge

Geschrieben 18. November 2014 - 18:35 Uhr

.... Also: wenn der Film 100 Lp/mm auflöst, haben wir 100 x 2 x Negativ-Kantenlänge. Bei KB wären das 36mm also 200 x 36 = 7200 Punkte auf der langen Kante. ....

 

Das heisst dieser Film wäre also ideal in 7200 dpi oder habe ich das falsch verstanden?


"If you can smell the street by looking at a photo, then you know it's Streetphotography" Bruce Gilden

 

Homepage // offizieller Fujifilm x-Fotograf // Blog


#7 Maxbas

Maxbas

    Profi Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.397 Beiträge

Geschrieben 18. November 2014 - 18:39 Uhr

Morgen oder übermorgen kommt mein V750.


  • lichtgriff gefällt das

Documentary Photographer www.mansouraalam.de

Picture Bloghttp://runngunmuc.tumblr.com/


#8 lichtgriff

lichtgriff

    Pokal oder Spital

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.544 Beiträge

Geschrieben 18. November 2014 - 19:26 Uhr

Nein, wenn der Film ca 7000 Pixel auf 36mm auflöst, sind das ca. 5000 Dpi. Wenn Du in Epsonscan ein Bild markiertest steht unten im Voschaufenstet die Größe in mm, Pixel und Megabyte. Die Pixel und Größe ändert sich wenn Du die Scanauflösung änderst. Du nimmst dann einfach eine Auflösung, wo die Pixelzahl 7000 ergibt (oder welche Zahl Du auch immer ausgerechnet hast)
  • Mehrdad gefällt das
Gruss, Matz
Die einfache Regel lautet also: Kann die Kurbel gedreht werden, so muß sie gedreht werden

#9 Mehrdad

Mehrdad

    Wild child

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 9.798 Beiträge

Geschrieben 18. November 2014 - 19:30 Uhr

Danke Matz!

Ich gebe ja zu ich bin ein bequemer Mensch und ich liebe automatiken bzw. routinen.

Ich finde die Methode die Du @Matz uns mal genannt hast im Prinzip am besten universellsten.

Ich scanne meine KB Negative in 7200 dpi bei 24bit und rechne diese dann in PS auf 3200 dpi um. 

Die Ergebnisse gefallen mir gut.

48bit macht wohl nur dann Sinn wenn ich nochmal ordentlich an den Reglern drehen will, oder?


"If you can smell the street by looking at a photo, then you know it's Streetphotography" Bruce Gilden

 

Homepage // offizieller Fujifilm x-Fotograf // Blog


#10 Maxbas

Maxbas

    Profi Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.397 Beiträge

Geschrieben 19. November 2014 - 21:31 Uhr

Gute Nachricht: der V750 ist da

Schlechte Nachricht: Habe heute die Weisheitszähne raus bekommen (alles gut!)

Ich probiere dann mal etwas

 

Soweit sieht das sehr gut aus. Werde morgen einen Vergleich zum Reflecta RPS 7200 posten.

Kurze Frage:EPSOn Scan croped meine Negative etwas. Woran kann das liegen?


Documentary Photographer www.mansouraalam.de

Picture Bloghttp://runngunmuc.tumblr.com/


#11 Mehrdad

Mehrdad

    Wild child

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 9.798 Beiträge

Geschrieben 19. November 2014 - 21:39 Uhr

....

Kurze Frage:EPSOn Scan croped meine Negative etwas. Woran kann das liegen?

 

 

Dieser Frage schließe ich mich an. Ich habe das auch schon versucht ausschalten, bekomme es aber nicht hin.

 

Nach meinen heutigen Test und vergleichen mit Silverfast werde ich wohl aber mal wieder öfters zu Silverfast greifen :(

 

@Mansour: Gute Besserung!


"If you can smell the street by looking at a photo, then you know it's Streetphotography" Bruce Gilden

 

Homepage // offizieller Fujifilm x-Fotograf // Blog


#12 Maxbas

Maxbas

    Profi Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.397 Beiträge

Geschrieben 19. November 2014 - 21:43 Uhr

 

@Mansour: Gute Besserung!

Danke!


Documentary Photographer www.mansouraalam.de

Picture Bloghttp://runngunmuc.tumblr.com/


#13 Maxbas

Maxbas

    Profi Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.397 Beiträge

Geschrieben 19. November 2014 - 23:05 Uhr

Habe auch gerade mal einen Silverfast Scan gemacht, und der sieht deutlich besser aus als der EPSON Scan

 

(Ich vergleiche gerade best Cases, d.h. das Beste, dass Ich rausholen kann in LR)


Bearbeitet von Maxbas, 19. November 2014 - 23:09 Uhr.

Documentary Photographer www.mansouraalam.de

Picture Bloghttp://runngunmuc.tumblr.com/


#14 Maxbas

Maxbas

    Profi Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.397 Beiträge

Geschrieben 19. November 2014 - 23:36 Uhr

So , ich scanne jetzt seit einer Stunde mit dem V750.

Mehr als angetan von den Ergebnissen, besonders mit SF+LR


Documentary Photographer www.mansouraalam.de

Picture Bloghttp://runngunmuc.tumblr.com/


#15 Maxbas

Maxbas

    Profi Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.397 Beiträge

Geschrieben 19. November 2014 - 23:48 Uhr

...


Bearbeitet von Maxbas, 20. November 2014 - 00:23 Uhr.

Documentary Photographer www.mansouraalam.de

Picture Bloghttp://runngunmuc.tumblr.com/


#16 Maxbas

Maxbas

    Profi Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.397 Beiträge

Geschrieben 20. November 2014 - 00:23 Uhr

So, erstes Ergebnis.

Tri-X

V750

Angehängte Dateien


  • lichtgriff und Hommel gefällt das

Documentary Photographer www.mansouraalam.de

Picture Bloghttp://runngunmuc.tumblr.com/


#17 lichtgriff

lichtgriff

    Pokal oder Spital

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.544 Beiträge

Geschrieben 20. November 2014 - 08:00 Uhr


Kurze Frage:EPSOn Scan croped meine Negative etwas. Woran kann das liegen?

 

In der Standardeinstellung auf der Registerkarte "Miniaturen" ermittelt EpsonScan den Ausschnitt eines Negatives automatisch. Dazu gibt es unter "Konfiguration" -> "Vorschau" unten den Regler für Vorschauschnittbereich. Klein bedeutet dabei, dass wenig Rand es Negatives erfasst wird. Du kannst den Regler weiter nach rechts schieben; dann wird weniger gecroppt.

Alternativ kannst Du von "Miniturbild auf "Normal" umschalten. Hier siehst Du den gesamten Scanbereich und kannst für jedes Bild den Rahmen individuell einstellen.

 

In der Tat ergibt eine andere Software u.U. bessere Ergebnisse. Ich habe das auch ab und zu, dass ein Bild im Filmstreifen aus welchem Grund auch immer in EpsonScan nicht gut wird. Dann scanne ich das gleiche Bild in VueScan und es wird viel besser. Meistens aber sind die Ergebnisse aus EpsonScan am Ende (inkl. der Nachbearbeitung) besser als aus VueScan bzw. gleichwertig. Es kann also nicht schaden ein wenig mit den Anwendungen herumzuprobieren.


  • cleareye gefällt das
Gruss, Matz
Die einfache Regel lautet also: Kann die Kurbel gedreht werden, so muß sie gedreht werden

#18 Maxbas

Maxbas

    Profi Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.397 Beiträge

Geschrieben 20. November 2014 - 08:42 Uhr

So, habe gerade mit Silverfast telfoniert.

Warum auch immer ist 16bit S&W Scan der deluxe Version (AI) der Software vorbehalten. Ich habe die mittlere und kann nur 8 bit scannen. Das ist wirklich ein starkes Stück und krass enttäuschend. Bei den aufgerufenen Preisen muss das einfach drin sein. Sehr enttäuschend. Die Ergebnisse bei 8 Bit sehen bei mir allerdings deutlich besser aus als die EPON Scan Ergebnisse bei 16.

Werde mal nachher meinen Vergleich posten.


Bearbeitet von Maxbas, 20. November 2014 - 08:46 Uhr.

Documentary Photographer www.mansouraalam.de

Picture Bloghttp://runngunmuc.tumblr.com/


#19 lichtgriff

lichtgriff

    Pokal oder Spital

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.544 Beiträge

Geschrieben 20. November 2014 - 09:44 Uhr

Ich habe auch mal sportlich Silverfast installiert, um zu vergleichen. Wenn man es out-of-the-box betrachtet, ist das Ergebnis aus Silverfast und VueScan gleichwertig besser, als Epsonscan. Nachwievor finde ich das Endergebnis nach meiner Behandlung in LR besser, wenn die Basis ein EpsonScan war. Du kannst als 48bit Farbe scannen und dann in PS/LR in Dein Zielformat S/W umwandeln.


  • Maxbas gefällt das
Gruss, Matz
Die einfache Regel lautet also: Kann die Kurbel gedreht werden, so muß sie gedreht werden

#20 Maxbas

Maxbas

    Profi Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.397 Beiträge

Geschrieben 20. November 2014 - 09:46 Uhr

Du kannst als 48bit Farbe scannen und dann in PS/LR in Dein Zielformat S/W umwandeln.

Lohnt sich das deiner Meinung nach?

Welches Silverfast benutzt du? Ich habe 8SE Plus


Documentary Photographer www.mansouraalam.de

Picture Bloghttp://runngunmuc.tumblr.com/



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0