Zum Inhalt wechseln

Das Fuji X Forum verwendet Cookies, mehr Infos unter Datenschutzbestimmungen. Um diese Meldung zu entfernen, bitte hier klicken:    Ich akzeptiere die Verwendung von Cookies.

Foto
- - - - -

Wald, Schnee, Langlauf


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
11 Antworten in diesem Thema

#1 s.sential

s.sential

    Profi Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 721 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2017 - 19:06 Uhr

Werbung (verschwindet nach kostenloser Registrierung)
Nabend,

dieses Bild scheint ein paar Leute zu begeistern, zumindest bekomme ich erstaunlich positive Rückmeldungen.
Was macht es denn so besonders? Das Motiv an sich? Das Format?

31837153800_e84c449977_h.jpg
lots of trees by Sebastian, auf Flickr


Dieses gefällt mir fast noch besser weil es die Bäume noch riesiger erscheinen lässt.

31371373514_b02bd60004_h.jpg
huge giants by Sebastian, auf Flickr
Was meint Ihr?

Bearbeitet von s.sential, 11. Januar 2017 - 19:50 Uhr.

  • Fetzenberger, axelschmolke und f2hubert gefällt das

"Es hilft ungemein nicht mit einer Kartoffel zu fotografieren. Die Kamera ist nicht so wichtig. Hauptsache keine Kartoffel!" (cibi)

Bilder


#2 Graufilter

Graufilter

    Kritik erwünscht!

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.683 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2017 - 19:19 Uhr

Mir gefällt beim ersten Bild die Geometrie der Bäume (beim zweiten eben nicht) und der sehr feine Schärfeeindruck.

Der Langläufer läuft dem Fluchtpunkt entgegen, der ziemlich genau in der Mitte des Bildes liegt, die Bäume stehen sauber senkrecht spalier und sind so präzise angeordnet, wie wenn sie hineingestempelt wären. Dazu eine helle Farbgebung, die dem Winter entspricht, ohne dass der Kontrast in den Tiefen verloren gegangen ist.

 

Toll!


Bearbeitet von Graufilter, 11. Januar 2017 - 19:22 Uhr.

  • Giorgio Torelli, Heinrich Wilhelm, Sokrates/Apologie und 5 anderen gefällt das

"Im Idealfall sprechen Bilder für sich, aber kleine Übersetzungshilfen, um Auge, Gefühl und Verstand für diese Sprache zu öffnen, können ja nicht schaden."

(Klaus, Fuji-X-Forum, 09.11.2015)


#3 Bamse

Bamse

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 19 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2017 - 19:42 Uhr

Nur das erste ist meiner Meinung sehr gut. Da fühlt man den Winter und Schnee am Bildschirm. 10 Punkte.

 

Das 2. sieht irgendwie einfach geknipst aus.

 

Ich bin ja nur Amateur. Eine Beschreibung wie bei Graufilter fällt mir schwer. Ich muss ein Bild sehen, und es muss "klick" machen. Manchmal auch erst beim 2. hinschauen. Und bei dem Foto 1 macht es klick.


  • Graufilter und f2hubert gefällt das

#4 FXF Admin

FXF Admin

    Administrator

  • Administrators
  • 759 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2017 - 20:35 Uhr

Das erste finde ich um Klassen besser!

 

Der Langläufer ist mir beim ersten Hinsehen gar nicht aufgefallen - was mich fasziniert ist die Spannung zwischen den sehr starken Horizontalen (Bäume) und den kurzen, scharfen Horizontalen (kahle Äste mit Schnee).

Plus die eher unauffäligen diagonalen Strukturen (benadelte Äste weiter oben).

Und der Eindruck von Tiefe durch den Weg und die überall noch sichtbaren Strukturen.

 

Auch handwerklich von der Ausarbeitung super (Tonwerte und Schärfe)

 

Klingt alles ein bisschen überanalysiert, aber mich hat das Bild beim ersten Hingucken sofort gepackt und ich musste dem erst nachspüren, was es war.

 

Andreas


  • Giorgio Torelli, Sokrates/Apologie, Fetzenberger und 2 anderen gefällt das
Neues Forum über Bildbearbeitung, RAW-Konverter, Lightroom, Capture One, DxO & Co.
Fotodoping.de* – Hol alles aus deinen Bildern raus!


* Alles komplett legal…

#5 DeLuX

DeLuX

    White Falcon

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.106 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2017 - 20:56 Uhr

Spannung zwischen den sehr starken Horizontalen (Bäume) und den kurzen, scharfen Horizontalen (kahle Äste mit Schnee).

 

Hier sind sicher die Vertikalen gemeint.

Ansonsten stimme ich Ihm und Graufilter in allen Punkten zu.

 

PS: Das zweite würde ich Otto schenken.


Bearbeitet von DeLuX, 11. Januar 2017 - 20:59 Uhr.

  • FXF Admin gefällt das

Herzliche Grüße aus dem Wilden Süden

Detlef

#6 Gin

Gin

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 38 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2017 - 21:00 Uhr

Mir gefällt das erste Foto auch besser. Dass auf dem zweiten die Bäume mächtiger wirken, ist nicht entscheidend für die Bildwirkung. Beim zweiten Foto habe ich den Eindruck, das Motiv schon einmal gesehen zu haben, beim ersten nicht. Zuerst hatte ich gedacht, du hättest bei Bild 1 die Bäume nicht so weit stutzen sollen, aber vermutlich würden die hängenden Zweige den Eindruck des geometrisch-ungewöhnlichen und damit Neuen wider zerstören. Schade nur, dass auch dort eine Person die Ordnung stört. Das Unwirtliche würde ohne sie deutlicher.

Wen's interessiert: X-Pro1, X70, 14mm, 35mm f/1.4, Trioplan 100mm f/2.8, Lee Filter, Feisol Stativ & Kopf, bevorzugte Taschen: Thule


#7 Neuling_0216

Neuling_0216

    Mitleser

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 604 Beiträge
  • LocationPott

Geschrieben 11. Januar 2017 - 21:03 Uhr

Bild 1 gefällt mir,

Bild 2 ist in der Art wie ich knipse - allerdings dann nicht mit UWW ;)


Gruß

Holger


#8 s.sential

s.sential

    Profi Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 721 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2017 - 21:27 Uhr

Danke für das Feedback! So kann ich es besser nachvollziehen/dazulernen.

So ein bisschen fühle ich mich jetzt wie das blinde Huhn. Ich meine zwar ab und zu "ein Auge" für Motive zu haben, aber so viel ging mir da nicht durch den Kopf als ich das Bild kurz nach meinem Sturz und anschlusshaltend hinter meiner Mitfahrerin gemacht habe. Mir fehlt da noch das Bewusstsein, wie was wirkt.

Ich kann ja noch mal das Original einstellen. Das 21:9 Format mag ich sehr und meinte das es hier besser passt. Mit dem Format experimentiere ich gerne rum - wohl ein Überbleibsel meiner LX5.

Das die Schärfe hervorgehoben wird, sehe ich mal als Lob für die X-M1 und das 16-50mm :)

Ok, das zweite fällt durch. Stürzende Linien sehe ich hier nicht so kritisch, aber je länger ich drauf gucke, merke ich auch, dass da irgendwas so insgesamt nicht stimmt (nicht nur die stürzenden Linien).

"Es hilft ungemein nicht mit einer Kartoffel zu fotografieren. Die Kamera ist nicht so wichtig. Hauptsache keine Kartoffel!" (cibi)

Bilder


#9 immo_p

immo_p

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 386 Beiträge
  • LocationZurich

Geschrieben 11. Januar 2017 - 23:28 Uhr

Das erste wirkt für mich durch den Fluchtpunkt; durch das Dreieck, das sich mit den Bäumen am Rand ergibt - es zieht einen hinein. Auch die beschneiten Äste wirken sehr fein. Sehr gelungen. Das zweite ist in der Hinsicht weniger stark, die Komposition ist einfach nicht so "hineinziehend". ;-)


  • Fetzenberger gefällt das

#10 FXF Admin

FXF Admin

    Administrator

  • Administrators
  • 759 Beiträge

Geschrieben 12. Januar 2017 - 09:32 Uhr

In der Tat - ich meinte natürlich die Vertikalen...

Dem zweiten Bild würde vielleicht ein anderer Beschnitt gut tun.

Quick & Dirty Tonwerte aufgesteilt und beschnitten (ist eher zufällig fast ein Quadrat geworden):

Angehängte Datei  31371373514_b02bd60004_h.jpg   322,84K   1 Mal heruntergeladen
  • paolo und foxtail gefällt das
Neues Forum über Bildbearbeitung, RAW-Konverter, Lightroom, Capture One, DxO & Co.
Fotodoping.de* – Hol alles aus deinen Bildern raus!


* Alles komplett legal…

#11 Tomcologne

Tomcologne

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 48 Beiträge
  • Location50389 Wesseling bei Köln

Geschrieben 12. Januar 2017 - 11:02 Uhr

Bei Bild Nr.1 sind die S/W Kontraste wesentlicher besser und auch der natürlichere Look der Bäume von Ihrer Stellung her.

Bei Bild Nr.2 könnte die Autoobjektivkorrektur helfen und etwas mehr weiss in Lightroom.

 

Grüße Tom


Canon 1DS, Canon 1DSII, Nikon  D300, Sony A7r, Fuji X10, Fuji X100


#12 ttimer

ttimer

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 56 Beiträge

Geschrieben 12. Januar 2017 - 19:24 Uhr

Das erste Bild wirkt teilweise auch durch seine Regelmäßigkeit. Achte auf die Abstände zwischen den Bäumen in der ersten Reihe, zwischen den teilweise exakt versetzt stehenden in der Zweiten, zwischen den Ästen der Bäume, etc. Das ist schon fast ein geometrisches Muster und bannt das Auge.

Man hat außerdem einen Eindruck von Weite, durch das sich fortsetzende Muster und die Fluchten.

 

Das Bild ist doppelt reizvoll weil wir in einer natürlichen Umgebung wie einem Wald so eine Geometrie nicht erwarten.


  • FXF Admin und wolfgang-s gefällt das

Album bei 500px.



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0