Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. flysurfer

    Sigma Objektive für Fujifilm

    Jo, mit Ausnahme eines 18mm, 23mm, 27mm, 35mm und 50mm (sowie demnächst auch noch 16mm) gibt es da echt nix unter 500 EUR.
  3. michmarq

    Service unavailable

    Ich hab‘s gewusst! Der Server ist auf Urlaub........ in China! [Kopfschüttel]
  4. Blickkontakt

    Sigma Objektive für Fujifilm

    Es wird natürlich Wechsler geben. Die Frage ist halt, wieviele. Wenn ich zufriedener Canon/Nikon-Fotograf mit entsprechendem Besitz an guten Objektiven und Zubehör wäre, würde ich - einen guten Adapter vorausgesetzt - wohl eher bei der entsprechenden Marke bleiben, als das ganze System zu wechseln, wenn die bisher genutzte Marke mir ein Kameragehäuse mit zeitgemäßer Technik und Ausstattung bietet. Nicht mal jeder DSLR-Fotograf rüstet zum aktuell neuesten DSLR-Modell auf, geschweige denn wechselt zu DSLM. Warum denn auch, wenn die vorhandene Kamera zuverlässig das abliefert, was sie soll und der vielzitierte Workflow sitzt. Aber bitte: warten wir die Entwicklung ab. Mich würde es freuen, wenn Fuji eine breitere Basis bekäme. Schließlich habe ich nicht wenig in Fuji investiert und habe auch vor, das weiterhin zu tun, denn zum wechseln bin ich zu faul und zu geizig. 🙂 Nachtrag: diese ganze Diskussion um die Kameras erscheint mir immer absurder. Technische Verbesserungen sind ja durchaus schön und wünschenswert. Aber je mehr ich fotografiere, desto mehr gewinne ich den Eindruck, dass es nur eine Methode gibt, um bessere Fotos zu machen: bessere Fotos machen. Also die üblichen Verdächtigen zu optimieren: Motiv, Bildidee/Aussage, Licht, Perspektive.
  5. Hermann

    Luxemburg (JEKAMI)

    Abends in Luxemburg-Grund x-t2 + 18-55 https://de.wikipedia.org/wiki/Grund_(Luxemburg)
  6. Nurbokehbokeh Teil einer Serie, mit der ich die Signatur meines Zweitwohnsitzes Den Haag herausstellen will.
  7. Korrekt, aufgrund des Preises ... darüber verkaufen sich auch die DN-Objektive. Bei Fuji gibts nunmal keine 18/19/30/35/50/60mm FB unter 500€.
  8. Das Bild habe ich mit NikCollection Analog Efex pro2 bearbeitet. Dort gibt es einen Bokehfilter. Gruß Hans-Gerd
  9. Ja, ich würde auch gerne mehr vom langen Ende sehen. Ich habe ja hier schon mal ein Bild vom Tokina 5,6/150-500 gezeigt. (Gekauft seinerzeit für ca. <200€). Da muss es doch noch mehr geben....
  10. fujifox

    Kennt jemand die Meyer Optik Görlitz Objektive?

    Willkommen in der Gegenwart. In vielen Teilen der Welt ist es heute schon fast üblich dass Produkte bis zu einer gewissen Preisspanne per Crowdfunding vorfinanziert werden. Das tun teilweise auch etablierte und seriöse Firmen. Daher nicht ungewöhnlich und es wird zukünftig vermehrt so gemacht. Das Modell hat auch Vorteile, deswegen wird's gemacht. Hat also nix mit finanzschwachen oder gar insolventen Firmen zu tun. Es entspricht halt nicht ganz unserer etwas angestaubten europäischen Einstellung.
  11. Blickkontakt

    Sigma Objektive für Fujifilm

    Ähnliches habe ich bei den Fotoworkshops beobachtet, an denen ich dieses Jahr teilgenommen habe. Viel Canon, viel Sony (hauptsächlich Kleinbild, nur vereinzelt APS-C), wenig Nikon und maximal ein weiterer Teilnehmer außer mir mit einer Fuji bei zwei Workshops. Bei einem Workshop noch ein Externer nicht-Teilnehmer, der sich mit seiner H1 in die von mir vorbereitete Szene vor mich gedrängelt hat. Auch sonst sehe ich wenig Leute (Touristen) mit Fujis rumlaufen, ich sehe da eher DSLRs. Allerdings finde ich es schön, dass sich jemand überhaupt noch die Mühe macht, eine „richtige“ Kamera rumzuschleppen und nicht nur sein Smartphone zum fotografieren nutzt. Es mag ein Vorurteil sein, aber ich unterstelle beim Gebrauch einer „richtigen“ Kamera immer noch ein gewisses Maß an Ernsthaftigkeit beim Fotografieren. Neulich war ich an einem sehr frequentierten Ort mit Stativ und Kamera und wurde laufend von flanierenden Passanten gebeten, mit deren Smartphones Bilder von Ihnen zu machen. Dabei wurde ich dann auch genötigt, kein Querformat, sondern nur im Hochformat zu schießen. Auch mein Vorschlag, zusätzlich noch ein Querformat-Foto zu machen, wurde abgelehnt...
  12. wildlife

    Sigma Objektive für Fujifilm

    Wenn in wenigen Tagen über 2 Millionen Nikon DSLR Kunden gezeigt wird, dass Spiegellos die Zukunft ist (und etwas später dann von Canon nochmals das gleiche Zeichen an seine noch größere DSLR Nutzerbasis geschickt wird), dann ist es durchaus denkbar, dass Fuji in absehbarer Zeit 20% mehr Gehäuse verkauft, denn nicht jeder der auf eine Spiegellose wechselt, wird dies zu CaNikon machen.
  13. Vielen Dank, das freut mich.
  14. GambaJo

    Heute ZDF/WISO - Smartphone vs. Kamera

    Nicht bzw. sehr eingeschränkt portabel. Meine Frau hat zwar ein sehr gutes Notebook mit Nvidia-GraKa drin, mit dem sie die Bilder bearbeiten könnte, sie bevorzugt trotzdem das Smartphone, weil sie damit gemütlich in eine Decke eingekuschelt auf der Couch arbeiten kann. Mein Ding ist das auch nicht, aber mal ehrlich, die Leute, die sich entsprechende Hardware anschaffen und sich dann auch noch davor setzen, sind eine kleine Minderheit.
  15. wildlife

    Sigma Objektive für Fujifilm

    Von den Objektiven für Spiegellose finde ich aktuell kein einziges interessant. Die 3 DN Objektive sind mir zu lichtschwach. Das 30mm f/1.4 brauch ich nicht, das wird bereits von Fuji sehr gut abgedeckt. Einzig das 16mm f/1.4 könnte, aufgrund seines Preises, für einige interessant sein. Nur ist es deutlich größer und etwas schwerer als Fujis 16mm. Die Art Serie wie sie gerade für Sony vorgestellt wurde (DSLR Objektiv mit angeschweißtem Adapter) brauche ich für Fuji X nicht (50mm aufwärts wären aber sicher für so manchen GFX Kunden interessant). Die einzigen zwei Objektive die wirklich ein wenig Sinn machen würden sind die beiden f/1.8 Zooms. Gerade an einer X-H1 und zum Filmen könnte ich mir so etwas vorstellen. Es mögen aber durchaus Neuentwicklungen kommen, die interessant sind und mehr Auswahl schadet nie. Ich würde einen Sigma Einstieg sehr begrüßen, aber nur, wenn die Objektive wirklich wie native funktionieren, das sieht sowohl bei Contemporary und Art bei Sony leider anders aus.
  16. fujifox

    Venus Optics Laowa 9mm F2.8

    Ich verstehe diesen Punkt mit der Offenblende nicht. Wer fotografiert mit einem solch weiten Winkel denn offenblendig? Die Hyperfokaldistanz ist bei f2.8 1.44m. Heisst, ab 0.72m ist's scharf. Bei Blende f8, was eher der Realität in der Praxis entspricht, ist ab 26cm scharf. Ein Objekt aus einer entsprechen kurzen Distanz vom Hintergrund abheben zu wollen ist wohl eher sehr experimentell und bestimmt nicht Alltag. Abgesehen davon dass das Sujet extrem verzerrt wird, bei Personen selbstredend hässlich und somit unbrauchbar. Wenn bei einem Normalobjektiv oder einem Tele die Möglichkeiten bei Offenblende diskutiert wird verstehe ich das und kann das nachvollziehen. Bei einem Weitwinkelobjektiv verstehe ich das nicht. Es ist einfach Praxisfremd.
  17. Iggi

    Fassade

    Hotel in Carlisle
  18. Iggi

    Service unavailable

    War auch wieder betroffen.
  19. Allerhöchste-Zeit-Bokeh...... Höchste Zeit........ by Klaus Weber, auf Flickr Gruß und schönes Wochenende Klaus
  20. Volle Zustimmung!
  21. Ist ok. Schönes Motiv, aber die Unschärfe wirkt künstlich und unrealistisch. Das verwirrt bei der Betrachtung.
  22. Esregnetnicht-eströpfeltnur-Bokeh. Gustav
  23. Taikido

    Sigma Objektive für Fujifilm

    Ja da ist schon was dran...- die Größe spielt hier doch eine entscheidene Rolle. Wenn man bedenkt, welche Leistung das 50mm F2 zeigt, wundert man sich doch um die Größe so mancher Objektive.
  24. Hermann Roth

    Fuji X-Bokeh Freitag – Bilder nur freitags, jeder nur ein Bild!

    Bücher - Bokeh Stadtbibliothek Stuttgart / Yi Architects
  25. Mattes

    Wie kann man nur so etwas fotografieren? JEKAMI

    Grüße Matthias
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×