Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Past hour
  2. Ich kann Snow nur zustimmen. In erster Linie sind Bilder, die in mir etwas zum Klingen bringen diejenigen, die haften bleiben. Farbe setze ich auch überwiegend ein, aber meine derzeitige Liebe gilt den SW Bildern, da sie für mich einerseits den Blick auf das Wesentliche reduzieren und nicht durch Farbinformationen ablenken. Dazu kommt, das SW auch eine andere Sichtweise benötigt, mehr in grafischen Strukturen und Kontrasten. Darum schätze ich auch die DSLM, da ich direkt sehe, wie ein Bild in SW aussieht.
  3. Yesterday
  4. Der Küstenweg in Punta Brava wird in den Wintermonaten von Sturm und Gezeiten schwer gefordert und muss immer wieder saniert werden. Ende 2019 musste der Weg mehre Monate gesperrt werden, da sich auf Grund der starken Brandung mitten im Weg ein breiter und tiefer Riss in der Felsstruktur gebildet hatte. Aufwendig musste der Fels mit Felsankern gesichert werden. Aber auch die Hausfassaden leiden stark unter der dauernden Salzwasserbelastung. X-Pro3 + XF16-80
  5. Fujifilm X-H1 mit FX 2,8/8-16 (8,0mm), f/3,6, 1/4000, ISO 200
  6. Fujifilm X-H1 mit FX 2,8/8-16 (13,4mm), f/11, 1/250, ISO 200
  7. X-H1 mit FX 2,8/8-16 (8,9mm), f/11, 1/100, ISO 200
  8. X-H1 mit FX 2,8/8-16 (8,4mm), f/11, 1/30, ISO 200
  9. Soweit ich weiß, werden SW Bilder im Gehirn anders verarbeitet als Farbbilder in realitätsnaher Farbgebung. Während die Farbbilder ähnlich intuitiv verarbeitet werden wie das natürliche Sehen, werden SW-Bilder eher wie Zeichnungen oder Gemälde bewertet und eingeordnet. Einen ähnlichen Unterschied gibt es beim Film auch, aber eher wie zwischen einem Film mit menschlichen Schauspielern und einem Trickfilm/Cartoon.
  10. Zufällig hier vorbeigekommen. Seit ihr euch sicher dass ihr euch nicht doch an S/W Bilder erinnert - aber in FARBE. Geht mir zumindest so. Ist ähnlich dem Effekt unter dem ich leide, wenn ich aus einem fremdsprachigen Film komme und ihr mich später fragt ob der in Deutsch oder Englisch war.
  11. Schleppflugzeug (Robin DR 400) und Fotograf in Aktion X-H1, XF 35/2 WR, f 10, 1/600, ISO 200
  12. Dem Mohn kann man ja derzeit kaum widerstehen. Am Feldrand mit dem XF 90 Klick ins Bild für BQ
  13. XT20, 18-135, 135mm, f5,6, 1/340, ISO400
  14. Die hässliche Fratze der Krise - ich bin genötigt in Blumen zu machen. Nur für mich und zur Übung
  15. Vielen Dank. Ich würde sagen, dass dieser der europäische Marienkäfer ist. Der asiatische ist orange und hat noch mehr Punkte auf dem Rücken.
  16. 22. KW ... mal was abstraktes: Lichter in der Unterführung
  17. Am Straßenrand X-H1 mit Fringer und Sigma 150-600 C mfg Wolfgang
  18. XT20, 50-230, 152mm, f6,2, 1/400, ISO400
  19. Mein Mai-Favorit ist das Eichhörnchen mit den Walnüssen
  20. Mein Bild der KW 22 ist von der Hochwasserschutzanlage am Baumwall oder Niederhafen
  21. die Friedenskirche Altkötzschenbroda/Radebeul Friedenskirche Radebeul by Fabian J., auf Flickr X-H1 mit dem 16-80
  1. Load more activity
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy