Jump to content

Filme, Entwickeln, Scannen

Filme auf Silberhalogenidbasis, Dunkelkammer und Scannen

67 Themen in diesem Forum

    • 31 Antworten
    • 3.731 Aufrufe
    • 3 Antworten
    • 787 Aufrufe
    • 36 Antworten
    • 1.847 Aufrufe
    • 12 Antworten
    • 4.051 Aufrufe
    • 7 Antworten
    • 713 Aufrufe
    • 10 Antworten
    • 879 Aufrufe
    • 22 Antworten
    • 1.288 Aufrufe
    • 37 Antworten
    • 5.017 Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 499 Aufrufe
    • 3 Antworten
    • 421 Aufrufe
    • 6 Antworten
    • 985 Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 540 Aufrufe
  1. Dunkelkammer?

    • 40 Antworten
    • 3.825 Aufrufe
  2. Scannerpraxis und Tests

    • 345 Antworten
    • 28.044 Aufrufe
    • 29 Antworten
    • 3.046 Aufrufe
    • 12 Antworten
    • 945 Aufrufe
    • 9 Antworten
    • 875 Aufrufe
  3. Agfamatic

    • 12 Antworten
    • 943 Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 1.152 Aufrufe
    • 12 Antworten
    • 983 Aufrufe
  4. AGFA Dia

    • 1 Antwort
    • 578 Aufrufe
    • 29 Antworten
    • 2.901 Aufrufe
    • 7 Antworten
    • 1.269 Aufrufe
  5. Kickstarterprojekt

    • 3 Antworten
    • 808 Aufrufe
  6. Kodachrome Farbentwicklung ist wieder möglich!

    • 2 Antworten
    • 726 Aufrufe
  • Beiträge

    • Moin. Ich verwende den Irident X-Transformer und erreichte bisher damit spürbar mehr Details aus meinen X-T2 - RAWs. Jetzt habe einen neuen Vergleich mit der Prozessversion 5 gemacht. Zu meiner Überraschung gibt es bei meinen Fotos kaum noch Detailunterschiede zwischen Irident und LR. Eigentlich keine mehr. Der neue Prozess scheint mit den RAWs besser umgehen zu können. Kann das Jemand bestätigen?
    • Gerade lese ich, dass die Firma net SE, die versucht hat, sich per Crowdfunding zu finanzieren, offiziell bankrott ist. Bereits bezahlte Objektive werden wohl auch nicht mehr geliefert! https://www.photoscala.de/2018/10/15/pleite-das-ende-von-meyer-optik-goerlitz-c-p-goerz-und-oprema-jena-ist-besiegelt/ https://petapixel.com/2018/08/21/how-meyer-optik-gorlitz-won-at-kickstarter-but-failed-at-life/ Das Geschäftsmodell, unter Ausnutzung des Seifenblasen-Hype extrem überteuerte Neu-Auflagen alter Linsen zu produzieren war mir von Anfang an suspekt, auch wenn sie handwerklich hervorragend gebaut waren. Triplets sind eigentlich eher etwas für Billig-Produzenten, die ihren Gewinn aus höheren Stückzahlen schöpfen können statt über immer wieder neue Kickstarter-Kampagnen die Produktion der vorherigen Kampagne zu finanzieren. Gleichzeitig mir Meyer Optik verschwinden damit auch Namen wie Schacht und Ihagee. Schade drum, mit reellen Preisen hätte man sich da durchaus einen konstanten Umsatz sichern können.
    • Sowohl bei DSLR als auch bei DSLM ist m.W. der Anteil von verkauften APS-C signifikant höher als bei KB. Ohne dass ich hier allerdings jetzt aktuell eine Statistik finde, aber so hab ich es in Erinnerung. Selbst bei Sony, die ja den KB-Sektor mit den Neuentwicklungen massiv pushen, sind die Verkaufszahlen der APS-C-Modelle A6000-6500 immer noch hoch, wenn nicht höher als bei den A7-ern.
    • Hallo Community, mein Name ist Steffen, Ü40, aus Leipzig. Ich fotografiere seit knapp 4 Jahren, das erste Jahr mit Pentax (K-50, K-3), die letzten drei Jahre mit Olympus (E-M10II, Pen-F). Nun habe ich den Umstieg zu Fuji gewagt, mit der X-T3 wurde meiner Meinung nach ein sehr gutes Gesamtpaket abgeliefert. Momentan noch mit dem 18-55er Kit, demnächst kommt dann noch das 35F2 hinzu. Später evtl noch ein Weitwinkel, muss schauen ob die 18mm bei Wanderungen vielleicht auch ausreichen (bei mft hatte ich 24mm KB). Mehr soll es definitiv nicht werden, hatte in den letzten Jahren zu viel Equipment welches leider zu selten genutzt wurde. Wechselgrund Olympus -> Fuji X: nativ 3:2, größerer Sensor mit besserer BQ und ISO-Eigenschaften, 4K, FUJI Ich versuche gerade noch mit den Menüs der Fuji klar zu kommen, ansonsten bin ich von der Bedienung und der BQ durchaus begeistert. Ich freue mich auf Tipps und gute Diskussionen. Gruß, Steffen
    • ...Der Mitarbeiter, der das Geschenksymbol bei Fuji mit dem Case "Bilder von anderer Kamera" in Verbindung gebracht hat und das als "Geschenkbild" bezeichnet der gehört auch echt..... Naja. Ich glaube da hätte man ein eindeutigeres Symbol finden können. 
×