Close
Zeiss Touit

Die von Zeiss zur photokina angekündigten Festbrennweiten 12mm f2.8, 32mm f1.8 und 50mm f2.8 sollen schon im April verfügbar sein.

Zeiss 12mm f2.8, 32mm f1.8 und 50mm f2.8

Kurz noch einmal ein paar Infos zu den angekündigten Objektiven: Zeiss hat sich beim Konzipieren der Objektive auf Kameras mit einen APS-C Sensor, wie bei der [jmsaff id=“fujixpro1″], konzentriert. Daher sind die Objektive zunächst auch nur für das X-Bajonett von Fuji und das E-Bajonett von Sony verfügbar.

Ziel der Entwicklung ist es, Objektive mit einer möglichst hohen optischen Qualität anbieten zu können und daher werden die Optiken mit ca. 1000 Euro pro Exemplar auch preislich im gehobeneren Segment angeboten.

Beide Bajonett-Varianten werden aber nicht absolut identisch sein. Das Variante für das Fuji XF-Bajonett wird zum Beispiel einen Blendenring bekommen. Zeiss möchte hohe Qualität liefern und versucht bei den Optiken den optimalen Mix aus Material und Gewicht zu erreichen. Bauteile, die keiner großen mechanischen Belastung unterworfen sind, müssen beispielsweise nicht unbedingt aus Metall gefertigt sein.

Autofokus, aber kein Bildstabilisator

Alle drei Festbrennweiten verfügen über einen integrierten Autofokus. Verzichtet wurde aber auf einen integrierten Bildstabilisator. Diesen hält Zeiss bei den relativ geringen Brennweiten eher für unnötig und er sorgt nach Ansicht von Zeiss dafür, dass nicht die beste optische Qualität geliefert werden kann (Dezentrierung).

Die geplanten Festbrennweiten im Überblick:

  • 12mm f2.8 (entspricht 18mm KB)
  • 32mm f1.8 (entspricht 48mm KB)
  • 50mm f2.8 Macro (entspricht 75mm KB)

Ab April wird geliefert

Laut aktuellen Informationen von Zeiss nahen Quellen sollen die Objektive jetzt schon im kommenden April ausgeliefert werden. Zunächst war noch ein Liefertermin erst im Sommer nächsten Jahres im Gespräch. Wie gewöhnlich werden die Optiken dann im gut sortierten Fotohandel erhältlich sein.

Quelle: Mirrorless Rumors

Das Fuji X-System:

About The Author

Jens Michael Schuh lebt in Bochum und ist selbständiger Informatiker und Inhaber von TryTec! Microsystems, einem Apple-Systemhaus. Er betreibt zusammen mit Andreas Jürgensen das Systemkamera-Forum und das Fuji X Forum.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>