Close

eddycam-halsSeit dem ich die Foren und Blogs betreibe, habe ich von Zeit zu Zeit das Privileg, Produkte testen zu dürfen. Eigentlich ist es mein Anspruch, professionelle Distanz zu wahren und ausgewogen die Vor- und Nachteile für Euch als potentielle Käufer darzustellen.

Manchmal – sehr selten – begeistert mich aber ein Produkt so sehr, dass ich keine Chance mehr habe, der Besprechung einen halbwegs neutralen Anstrich zu geben. So ein Fall sind die Eddycam Kameragurte.

Warnung: Ab hier hemmungslose und unbezahlte Werbung

eddycam-logoOhne Umschweife: Ich bin Fan von Eddycam Kameragurten.

Und ich werde jetzt hemmungslos und unbezahlt Werbung für sie machen – wer seinen Etat für Fotoequipment für dieses Jahr schon ausgeschöpft hat, sollte jetzt lieber aufhören zu lesen oder die Lektüre auf nächstes Jahr verschieben.

Der erste Kontakt zu den Gurten aus Elchleder war über Google-Werbung, die hier im Forum automatisch zugespielt wurde. Hatte ich direkt abgelegt als „noch ein Anbieter für Edelzubehör“. Aufgrund des Namens hatte ich Eddycam in USA oder Kanada (wegen des Elchleders) vermutet.

Das änderte sich erst, als ich Eddy Wienen traf, den Mann, der hinter den Gurten steht. Auf den Leica Erlebnistagen in Wetzlar (sehr empfehlenswert übrigens auch für Nicht-Leica-Fotografen, anderes Thema) bekam ich das erste Mal die Gurte in die Hand…

Finnisches Elchleder, in Bayern von Hand verarbeitet

Aber die Fakten zuerst: Sie werden aus dem Leder wild lebender Elche hergestellt, das zunächst in einer Gerberei in Finnland in zahlreichen Schritten aufwändig bearbeitet wird. Anschließend wird das Leder in einer bayrischen Manufaktur in Handarbeit zu den Gurten verarbeitet werden.

In die ergonomisch geformten Gurte eingearbeitet ist ein Polster aus Naturkautschuk, das zusammen mit dem spektakulär weichen Elchleder für einen einmaligen Tragekomfort sorgt.

Ich nutze den Gurt jetzt seit einem Jahr, mit verschiedenen Kameras unterschiedlicher Gewichtsklassen und unter verschiedensten Bedingungen (u.a. auf regnerischen Bergtouren und Städtetour bei 40°C). Das Leder ist immer noch wunderbar weich und hat an Patina gewonnen.

Der Eddycam Gurt hat ein gewisses Suchtpotential, an jede Testkamera, die ich im letzten Jahr in den Fingern hatte, habe ich zuerst den Eddycam montiert, bevor ich auf Testtour ging.

Tragekomfort hin oder her – hält der auch? Ja, der hält.

eddycam-35mmAber Tragekomfort eines Kameragurts ist nur die eine Sache, Sicherheit eine andere – schließlich vertraut man ihm Kamera und Objektiv an, die nicht nur einen finanziellen Wert darstellen.

4.700 Newton Zugbelastbarkeit ist eine abstrakte Aussage, instinktives Vertrauen habe ich erst durch Eddy Wienens nervenzerfetzende Live-Vorführung gewonnen:

Ohne Ankündigung wirft er gerne eine Profi-DSLR durch die Gegend, um sie dann ruckartig am Gurt zurückzuziehen. Wenn sich der Puls des Betrachters etwas beruhigt hat, ist man auch instinktiv von der Belastbarkeit des Gurtes überzeugt.

Passende Gurte für jede Kamera und jeden Geschmack

Wenn man sich von Belastbarkeit und Tragekomfort überzeugt hat (und noch nicht aufs Preisschild geguckt hat), folgt die Qual der Wahl aus mehr als 90 Varianten:

  • 4 verschiedene Breiten von 33 – 60 mm für jede Kameraklasse
  • 3 verschiedene Gurtlängen bis zu 200cm, die auch um größere und robustere Fotografen nicht spannen.
  • 9 verschiedene Lederfarben in unterschiedlichen Kombinationen

eddycam-farben

eddycam-gelbDie quittegelben Gurte erfordern schon einen gewissen Mut zur Selbstdarstellung, sie erfreuen sich aber unter Nikon-Fotografen einer zweifelhaften Beliebtheit 😉

Deutlich geschmackvoller ist die 35mm Serie, die gut zu Leica M Kameras und kompakten Systemkameras passt. Sie verzichtet auf die eingearbeitete Kautschukpolsterung, die für leichtere Kameras auch nicht erforderlich ist.

Luxusartikel? Ja, das gönne ich mir.

Für mich ist der Eddycam Gurt ein Luxusartikel im besten Sinne – andere Gurte halten auch die Kamera sicher, bequeme Gurte gibt es auch für kleineres Geld und an Designgurten gibt es mittlerweile eine riesige Auswahl.

Aber die Haptik des Elchleders, das schlichte Design und die handwerkliche Qualität sind ein sinnliches Vergnügen, für das ich gerne etwas Geld ausgebe. Ich bin eben ein Fan…

Preise & Bezugsquellen

Die Eddycam Gurte gibt es in vier Linien

Die Gurte bekommt man bei Eddycam im Online-Shop oder im gut sortierten Fachhandel.

 

About The Author

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>