Close

Fujifilm stellt heute die Fuji X-E3 vor, äußerlich im kompakten Retro-Messsucher-Design, Sensor und AF auf dem neuesten Stand wie die Schwestermodelle und mit einigen Neuerungen im Fuji X System.

Die Fuji X-E3 wird ab Ende September in schwarz und silber im Handel verfügbar sein. Das Kameragehäuse wird 899€ (UVP) kosten, das Kit mit XF 18-55mm schlägt mit 1299 € zubuche.

Die Fuji X-E3 auf einen Blick

Die wesentlichen Merkmale der FUJIFILM X-E3:

  • 24,3 Megapixel APS-C X-Trans CMOS III Sensor
  • Energiesparende Bluetooth-Verbindung
  • Neues Autofokus-System
  • EVF mit 2,4 MP
  • 3“ LCD-Tochscreen
  • ISO-Empfindlichkeit bis 51.200
  • 4K-Video (3.840 × 2160 px)
Diskussion im Forum

Fujifilm X-E3 Bilder

 

Design & Bedienung

Wie alle höherwertigen Fuji X-Kameras hat die jetzt auch die X-E3 den Joystick bekommen, mit dem sich u.a. der AF-Punkt schnell und intuitiv setzen lässt. Hinzugekommen ist ein weiteres Funktionsrad auf der Vorderseite der Kamera, dafür ist die Kreuzwippe auf der Rückseite entfallen.

Was sicher einige Kunden monieren werden: Die Fuji X-E3 hat wie die Vorgängerin ein fest eingebautes Display, das sich nicht klappen lässt. Dafür gibt es ein Touchbedienung, die in einigen Situationen eine schnellere Bedienung der Kamera zulassen

Per Wischgesten lassen sich abhängig von der Richtung vier verschiedene Funktionen aufrufen. Konfigurierbar sind diese „virtuellen Funktionstasten“ durch langen Druck auf den DISP BACK Button.

Bekannt von anderen Herstellern: Während man den elektronischen Sucher am Auge hat, lässt sich das Display nutzen, um per Touch den AF-Punkt oder -Bereich zu verschieben.

Bluetooth, WLAN und App

Ganz neu im Fuji X Line-Up ist eine Bluetooth-Verbindung, die dauerhaft zwischen Smartphone und Kamera laufen kann. In der kommenden App (erscheint Ende September) wird es zunächst möglich sein, Datum und Zeit von der Kamera übernehmen zu lassen und Bilder automatisch zu sichern. Für die eigentliche Bildübertragung wird eine WLAN-Verbindung aufgebaut, unter Android erfolgt dies automatisch, unter iOS muss dies noch einmal freigegeben werden,

In späteren Versionen wird es dann auch möglich sein, die Firmware der Kamera via App zu aktualisieren. Der umständliche Weg über Firmware-Download, Übertragung auf die SD-Karte und Installation von dieser wird deutlich abgekürzt.

Fuji X-E3 AF System schneller und sicherer

Das Autofokus-System der Fuji X-E3 wurde deutlich überarbeitet: Das Abtastintervall wurde drastisch von 300-500 ms auf 50ms reduziert, so dass bewegliche Objekte sicherer verfolgt werden können. Ebenso wurde der Algorithmus für Zonen- und Verfolgungs-Autofokus optimiert. Der verbesserte AF wird bis Ende des Jahres via FW Update auch anderen aktuellen Fuji X-Kameras zur Verfügung gestellt.

Vergleich Fuji X-E3 mit X-E2s und  Fuji X-T20

Der Vergleich mit dem Vorgängerin X-E2s und Schwestermodell X-T20 zeigt, wo die Stärken und Unterschiede liegen. Gegenüber dem Vorgänger hat die X-E3 etwas abgespeckt und in Disziplinen Auflösung, ISO, Serienbildgeschwindigkeit, 4k-Video und Connectivity zugelegt, ist aber trotzdem kleiner und etwas leichter geworden. Hinzu kommt der schnellere Autofokus.

Mit der Fuji X-T20 ist die X-E3 weitgehend identisch, die X-T20 hat neben dem DSLR-Faktor den Klappsucher als Alleinstellungsmerkmal, die X-E3 ist dafür deutlich leichter und etwas kompakter.

 

Fuji X-E3 Fuji X-E2s (Vorgängermodell) Fuji X-T20
Bildsensor 24 MP
APS-C X-Trans III
16,3 MP
APS-C X-Trans CMOS II
24 MP
APS-C X-Trans III
Empfindlichkeit ISO 200-12.800
Erweiterbar bis ISO 51.200
ISO 200 – 6400
Erweiterbar bis ISO 51.200
ISO 200-12.800
Erweiterbar bis ISO 51.200
Autofokus Hybrid AF
(TTL Kontrast AF/TTL Phasen AF)
Hybrid-AF
(TTL Kontrast AF/TTL Phasen AF)
Hybrid AF
(TTL Kontrast AF/TTL Phasen AF)
Sucher OLED Farbsucher, 2360k Bildpunkte0,62 fache Vergrößerung OLED Farbsucher, 2360k Bildpunkte0,62 fache Vergrößerung OLED Farbsucher, 2360k Bildpunkte0,62 fache Vergrößerung
Monitor 3 Zoll / 7,6 cm LCD
Fest, 1040K Bildpunkte, Touchscreen
3 Zoll / 7,6 cm LCD
Fest, 1040K Bildpunkte
3 Zoll / 7,6 cm LCD
Klappbar, 1040K Bildpunkte, Touchscreen
Serienaufnahme Elektronisch: 14 B./Sek.
Mechanisch: 8 B./Sek.
7 B./Sek. Elektronisch: 14 B./Sek.
Mechanisch: 8 B./Sek.
Video 4K-Video, 29,97p, 100 Mbps 1920×1080 Pixel 24p-60p 4K-Video, 29,97p, 100 Mbps
Blitz Aufsteckblitz EF-X8 im Lieferumfang Eingebauter Blitz Eingebauter Blitz
Drahtlose Funktionen WiFi, Bluetooth WiFi
Abmessungen 121,3 x 73,9 x 42,7mm 129 x 74,9 x 37,2mm 118,4 x 82,8 x 41,4mm
Gewicht
(ohne Akku und Speicherkarte)
287g 300g 333g

Technische Daten Fujifilm X-E3

Bildsensor 23,5mm x 15,6mm (APS-C) X-Trans CMOS III/ 24,3 Mio Pixel (effektiv)
Speichermedium SD- / SDHC- / SDXC-Speicherkarte (UHS-I)*1
Dateiformat Foto: JPEG (Exif Ver. 2.3*2), RAW 14bit (RAF), RAW + JPEG Video: H.264(MOV) mit Stereoton
(DCF-konform / DPOF-kompatibel)
Anzahl aufgezeichneter Pixel L: <3:2>6000×4000 <16:9>6000×3376 <1:1>4000×4000 M: <3:2>4240×2832 <16:9>4240×2384 <1:1>2832×2832 S: <3:2>3008×2000 <16:9>3008×1688 <1:1>2000×2000

Panorama:
L Vertikal: 2160×9600 Horizontal: 9600×1440
M Vertikal: 2160×6400 Horizontal: 6400×1440

Objektivfassung FUJIFILM X-Bajonett
Empfindlichkeit ISO 200-12800 (Standard-Ausgabeempfindlichkeit, in 1/3 Stufen) AUTO1/AUTO2/AUTO3 (bis ISO 12800)
Erweiterbar auf ISO 100, ISO 12800, ISO 25600 und ISO 51200
Belichtungssteuerung TTL-Messung über 256 Zonen, Mehrfeld, Spot, Integral, Mittenbetont
Belichtungsprogramme AE-Programmautomatik, AE-Zeitautomatik, AE-Blendenautomatik, Manuell
Belichtungskorrektur – 5.0 EV bis + 5.0 EV in 1/3 Stufen
Video: – 2.0 EV bis + 2.0 EV in 1/3 Stufen
Verschluss Schlitzverschluss
Verschlusszeit Elektronisch
P Modus: 4 Sek. bis 1/32000 Sek., A Modus: 30 Sek. bis 1/32000 Sek. S/M Modus: 15 Min. bis 1/32000 Sek., Bulb: 1 Sek. fest
Mechanisch
P Modus: 4 Sek. bis 1/32000 Sek., A Modus: 30 Sek. bis 1/32000 Sek. S/M Modus: 15 Min. bis 1/32000 Sek., Bulb: bis zu 60 Min. Blitzsynchronisation: bis zu 1/180 Sek oder weniger
Serienaufnahme 14 Bilder pro Sek., nur elektronischer Verschluss
(JPEG: 35 Bilder, RAW verlustfrei komprimiert: 22 Bilder, RAW unkomprimiert: 21 Bilder)
11 Bilder pro Sek., nur elektronischer Verschluss
(JPEG: 53 Bilder, RAW verlustfrei komprimiert: 23 Bilder, RAW unkomprimiert: 21 Bilder)
8 Bilder pro Sek.
(JPEG: 62 Bilder, RAW verlustfrei komprimiert: 25 Bilder, RAW unkomprimiert: 23 Bilder)5 Bilder pro Sek.
(JPEG: 68 Bilder, RAW verlustfrei komprimiert: 28 Bilder, RAW unkomprimiert: 25 Bilder)
4 Bilder pro Sek.
(JPEG: 73 Bilder, RAW verlustfrei komprimiert: 29 Bilder, RAW unkomprimiert: 25 Bilder)
3 Bilder pro Sek.
(JPEG: 81 Bilder, RAW verlustfrei komprimiert: 32 Bilder, RAW unkomprimiert: 27 Bilder)
Auto Bracketing AE Bracketing: 2/3/5/7/9 Bilder ( ±1/3EV – ±3EV, in 1/3 Stufen) Filmsimulation Bracketing: 3 Filmtypen auswählbar Dynamikumfang Bracketing: DR 100%/200%/400%
ISO Bracketing: ±1/3EV,±2/3EV,±1EV Weißabgleich Bracketing: ±1, ±2, ±3
Scharfstellung Einzel AF / Kontinuierlicher AF / MF Entfernungsanzeige
Intelligenter Hybrid AF (TTL Kontrast AF/TTL Phasen AF), AF-Hilfsleuchte
Einzel AF, EVF/LCD: 13×7/25×13 (die AF-Felder können in 6 verschiedenen Größen eingestellt werden)
Zone AF: 3×3 / 5×3 / 5×5 aus 91 Feldern eines 13×7 Bereiches
Weit/Verfolgung: Bis zu 18 Felder
AF-S: Weit
AF-C: Verfolgung
Weißabgleich Automatische Motiverkennung, Custom, Farbtemperatureinstellung (K) Voreinstellung: Sonnig, Schatten, Kunstlicht (Tageslicht), Kunstlicht (warmes Weiß), Kunstlicht (kaltes Weiß), Glühlampenlicht, Unterwasser
Filmsimulation PROVIA/Standard, Velvia/Lebendig, ASTIA/Soft, Classic Chrome, PRO Neg Hi, PRO Neg. Std, Schwarzweiß, Schwarzweiß+Gelbfilter, Schwarzweiß+Rotfilter, Schwarzweiß+Grünfilter, Sepia, ACROS, ACROS+Gelbfilter, ACROS+Rotfilter, ACROS+Grünfilter
Selbstauslöser ca. 10 Sek. / 2 Sek. Vorlaufzeit
Intervall-Auslöser Ja (Einstellungen: Intervall, Anzahl Aufnahmen, Startzeit)
Blitz Synchro:
1. Vorhang / 2. Vorhang / AUTO FP (HSS)
Blitzmodi:
TTL (AUTO / STANDARD / LZ SYNCHRO) / MANUELL / COMMANDER / AUS (wenn EF- X8 ausgewählt ist)
Blitzschuh TTL (FUJIFILM)
LCD Monitor 7,6cm (3,0 Zoll) 3:2, TFT Farb LC-Display, ca. 1.040.000 Pixel, ca. 100% Bildfeld
Sucher OLED Farbsucher, ca. 2,36 Mio. Pixel, ca. 100% Bildfeld,
0,39 Zoll, Augenpunkt ca. 17,5mm, Dioptrienausgleich –4 bis +2m (dpt), Augensensor, Vergrößerung: 0,62x mit 50mm (analog zu KB), Diagonaler Blickwinkel: ca. 30°
Videoaufzeichnung 4K (3840×2160) 29.97p / 25p / 24p / 23.98p 100Mbps
Die max. Aufzeichnungsdauer einer einzelnen Datei beträgt 10 Minuten. Full HD (1920×1080) 59.94p / 50p / 29.97p / 25p / 24p / 23.98p 36Mbps Die max. Aufzeichnungsdauer einer einzelnen Datei beträgt 15 Minuten. HD (1280×720) 59.94p / 50p / 29.97p / 25p / 24p / 23.98p 18Mbps
Die max. Aufzeichnungsdauer einer einzelnen Datei beträgt 29 Minuten.
Fotografische Funktionen Vollautomatischer Modus SR AUTO, Augenerkennung AF, Gesichtserkennung, Langzeitbelichtung NR, Individuelle Einstellungen, Farbraum, Einstellung (Farbe, Schärfe, Lichter, Schatten, Dynamikumfang, Gradation), Mehrfachbelichtung, automatische Rote- Augen-Korrektur, Histogramm, Schärfentiefenkontrolle, Pre-AF, Lens Modulation Optimizer, Fokuskontrolle, Fokus-Peaking, Digitaler Schnittbildindikator, Wasserwaage, Auswahl Priorität Auslöser/Fokus, Instant AF Einstellung (AF-S/AF-C), Interlock Spot AE & Fokusbereich, Einstellung AF+MF, Einstellung AE-L/AF-L Taste, Touchscreen Modus
Dynamikumfang AUTO, 100%, 200%, 400%
Korn Effekt Stark, Leicht, Aus
Kreative Filter Lochkamera / Miniatur / Pop Farbe / High-Key / Low-Key / Dynamische Farben / Weichzeichner / Partielle Farbe (Rot / Orange / Gelb / Grün / Blau / Lila)
Wiedergabefunktionen RAW Konvertierung, Bilddrehung, automatische Bilddrehung, Gesichtserkennung, Rote- Augen-Korrektur, Photobook-Assistent, Löschung ausgewählter Aufnahmen, Bildsuche, Mehrfachbild-Wiedergabe inklusive Micro Thumbnail Ansicht, Diashow, Größenanpassung, Ausschnitt, Sichern, Panoramawiedergabe, Favoriten
Drahtlose Datenübertragung Standard:
IEEE802.11b/g/n (Standard Wireless-Protokoll) Verschlüsselung:
WEP / WPA / WPA2 mixed mode Zugriffsmodus:
Infrastructure
Drahtlose Funktionen Geotagging, Drahtlose Kommunikation (Bildtransfer), Bilder anschauen & laden, Fernsteuerung, PC Autosave, Instax Drucker
Bluetooth Version 4.0
Frequenz: 2402 – 2480 MHz
Weitere Funktionen AF-C Benutzereinstellung, VERSCHLUSS AE, VERSCHLUSS AF, AF-ON, Exif Print, Sprache (35 Sprachen inkl. JP/EN), Zeitdifferenz, Belichtungsvorschau auf LCD im manuellen Modus, EVF Helligkeit, EVF Farbe, LCD Helligkeit, LCD Farbe, Moduseffekt auf Monitor, Benutzereinstellung
Anschlüsse USB2.0 (High-Speed) / micro USB / Fernauslöser RR-90 optional HDMI micro (Typ D)
weitere: 2,5mm Stereo Miniklinkenstecker (Mikrophon)
Stromversorgung Lithium-Ionen Akku NP-W126 (im Lieferumfang)
Abmessungen 121,3 (B) × 73,9 (H) × 42,7 (T) mm (ohne Zubehör und Aufsätze)
Gewicht ca. 337g (mit Akku / Speicherkarte) ca. 287g (ohne Akku / Speicherkarte)
Bedienungsumgebung Temperatur: -10°C bis +40°C
Luftfeuchtigkeit: 10% bis 80% (keine Kondensation)
Akkulaufzeit Ca. 350 Aufnahmen (Normaler Modus mit XF35mm 1.4 R)
Einschaltzeit Ca. 0,4 Sek.
Lieferumfang Lithium-Ionen Akku NP-W126, Akku-Ladegerät BC-W126, Schultergurt, Gehäusedeckel, Bedienungsanleitung

Verführerisch – Die ultra-kompakte Systemkamera FUJIFILM X-E3 mit 4K-Video, Touchscreen und Bluetooth-Funktion

Kleve, 07. September 2017. FUJIFILM erweitert seine erfolgreiche X Serie um die kompakte spiegellose Systemkamera X-E3. Das neue Modell ist mit einem 24,3 Megapixel X-Trans CMOS III*1 Sensor im APS-C-Format und dem leistungsstarken Bildprozessor X Prozessor Pro ausgestattet. Die X-E3 bietet als erste Kamera der X Serie die Möglichkeit, die Bilddaten über eine energiesparende Bluetooth®*2-Schnittstelle drahtlos auf ein Smartphone oder Tablet zu übertragen.

Das große Touchscreen-Display auf der Rückseite der Kamera macht die Aufnahme mit bekannten Funktionen wie „Touch Shot“, „Touch AF“ und „Fokusbereich Auswahl“ noch intuitiver. Darüber hinaus bietet die neue „Touch Funktion“ zusätzliche Möglichkeiten, die Kamera mittels Fingergesten zu steuern. Ein neuer Autofokus- Algorithmus sorgt für einen Leistungsschub insbesondere bei der automatischen Verfolgung von sich bewegenden Objekten.

Ihr edles Design, ihre Vielseitigkeit und ihre Funktionalität machen die kompakte X-E3 zu einer begehrenswerten spiegellosen Systemkamera, mit der auch das kreative Fotografieren richtig viel Spaß macht.

Die FUJIFILM X-E3 wird in den Farbvarianten Schwarz und Silber ab Ende September 2017 erhältlich sein.

Kompaktes und leichtes Gehäuse

Die X-E3 ist die handlichste Sucherkamera der X Serie. Sie ist so kompakt und leicht, dass man sie im Alltag und auf Reisen jeden Tag gerne mitnimmt. Das Gehäuse ist optimal ausbalanciert und liegt dank der ausgeprägten Griffmulde bequem in der Hand. Die Kamera hat zudem einen Fokus-Joystick. Mit ihm kann der Fokusbereich komfortabel und schnell eingestellt werden, ohne dabei die Kamera vom Auge nehmen zu müssen.

Auf der Oberseite der Kamera gibt es zwei mechanische Einstellräder aus Aluminium, die das hochwertige Design perfekt abrunden und dem Anwender bei jeder Einstellung ein ansprechendes haptisches Feedback geben. Eines der Räder dient zum Einstellen der Belichtungszeit, das andere zur Belichtungs-Korrektur. Das Belichtungskorrekturrad verfügt über eine C-Position, über die sich die Korrektur auf bis zu ±5 EV-Stufen erweitern lässt.

Darüber hinaus besitzt die X-E3 einen AUTO-Modus, der sich über einen Schalter oben auf der Kamera bei Bedarf ganz einfach ein- und ausschalten lässt. Ist er aktiviert, erkennt die Kamera die jeweilige Motivszene und wählt automatisch eine passende Einstellung.

Herausragende Bildqualität und schnellere Reaktionszeit

Die Kombination aus dem 24,3 Megapixel X-Trans CMOS III-Sensor im APS-C- Format und dem X Prozessor Pro sorgt für eine herausragende Bildqualität und Schnelligkeit. Nach dem Einschalten ist die Kamera in nur 0,4 Sekunden bereit zur ersten Aufnahme, die Auslösezeit ist mit nur 0,050 Sekunden praktisch nicht wahrnehmbar. Auch bei der Aufnahme zeigt sich die Leistungsfähigkeit der X-E3. Das Aufnahmeintervall liegt bei 0,25 Sekunden und dank eines großen Autofokus- Bereichs sowie eines verbesserten Algorithmus stellt die Kamera innerhalb von nur 0,06 Sekunden auf das Motiv scharf. Aufgrund des ebenfalls neu entwickelten Algorithmus zur Motiverkennung ist die X-E3 zudem in der Lage, selbst kleinere sich bewegende Objekte doppelt so schnell zu verfolgen wie die vorherige Kamerageneration.

Drahtlos-Verbindung mit Bluetooth-Funktion

Die X-E3 ist die erste Kamera der X Serie, die mit einer energiesparenden Bluetooth- Funktion ausgestattet ist. Bereits vor der Aufnahme lässt sich die Kamera mit dem Smartphone oder T ablet verbinden. Mithilfe der App „FUJIFILM Camera Remote“ können die Bilder dann mit geringstem Energieverbrauch ganz einfach übertragen werden.

Intuitive Touchscreen-Bedienung

Der 7,6 cm (3 Zoll) große Monitor hat 1,04 Millionen Bildpunkte und bietet eine Touchscreen-Funktion. Ist der „Touch-Modus“ aktiviert, kann einer der folgenden Aufnahme- und Wiedergabe-Modi gewählt werden:

Aufnahme-Modi:

  • Fokusbereich Auswahl: Der Benutzer bestimmt den aktiven Fokuspunkt direkt auf dem Display per Fingertipp auf den entsprechenden Bildbereich.
  • Touch Shot: Die Kamera fokussiert auf den angetippten Bildbereich und löst aus. Wiedergabe-Modi
  • Wischen: Man kann mit dem Finger über das Bild streifen, um sich eine Aufnahme nach der anderen anzusehen.
  • Darstellung vergrößern: Bei zweimaligem Tippen wird das Bild vergrößert dargestellt und auf den Fokuspunkt zentriert.
  • Bewegen: Bei vergrößerter Darstellung lässt sich der Bildausschnitt mit dem Finger bewegen.
  • Hineinzoomen: Wenn man zwei Finger auf dem Display auseinanderzieht, wird ein Bildbereich vergrößert dargestellt.
  • Herauszoomen: Wenn man zwei Finger auf dem Display zusammenzieht, wird das vergrößerte Bilder wieder verkleinert.
  • Bei ausgeschaltetem Touchscreen sind diese Funktionen automatisch deaktiviert.
  • Die Kamera bietet zudem eine „Touch Funktion“, um mittels Wischbewegungen nach oben und unten sowie rechts und links schnell auf zuvor festgelegte Funktionen zugreifen zu können. Während der Fotograf durch den elektronischen Sucher schaut, kann er mit dem Finger auf dem Display den Fokusbereich verschieben. In den Kameraeinstellungen kann der Umfang der „Touch Funktion“ festgelegt werden: „ALLE“, „RECHTS“, „LINKS“ oder „AUS“.

Ultra HD 4K-Videoaufnahme

Die X-E3 nimmt Videos wahlweise in Full HD oder Ultra HD (4K) auf. Die beliebten Filmsimulationen, für die die X Serie berühmt ist, lassen sich auch auf Filmaufnahmen anwenden. Die Filmaufnahme lässt sich auch über einen externen Monitor kontrollieren, der über ein HDMI-Kabel direkt mit der Kamera verbunden werden kann. Die X-E3 hat zudem einen Eingang für ein externes Mikrofon.

Große Auswahl an hochwertigen Objektiven

Mit dem neu vorgestellten FUJINON XF80mmF2.8 R LM OIS WR Macro bietet FUJIFILM insgesamt 23 Objektive und zwei Telekonverter für die X Serie an. Das Line-up deckt den kompletten Brennweitenbereich vom Ultra-Weitwinkel bis zum Super-Tele ab. Das Angebot umfasst fünf besonders lichtstarke Festbrennweiten, mit denen sich die hohe Bildqualität der X-E3 in vollem Umfang ausreizen lässt. Mit separat erhältlichem Zubehör, beispielsweise Bajonettadaptern und Makroringen, lässt sich das fotografische Potenzial der Kamera zusätzlich erweitern.

FUJIFILM X-E3

UVP: 899,- Euro
Verfügbar: ab Ende September 2017
Farben: Schwarz und Silber

FUJIFILM X-E3 + FUJINON XF18-55mmF2.8-4 R LM OIS

UVP: 1.299,- Euro
Verfügbar: ab Ende September 2017
Farben: Schwarz und Silber

About The Author

3 Comments

  1. […] mit der Vorstellung der Fuji X-E3 kündigt Fujifilm Firmware-Updates an, die den Funktionsumfang anderer Fuji X Kameras […]

  2. Hi,

    das liest sich wirklich spannend und prädestiniert die Kamera als ideale Reisebegleiterin, wenn man mit Wechselobjektive arbeitet. Ich habe die beiden Vorgänger gerne und viel benutzt und freue mich, dass Fujifilm auch diese Serie weiter entwickelt und technisch auf den Stand der Dinge gebracht hat. Super und weiter so!
    Viele Grüße
    Christian
    http://www.beruf-fotograf.de

  3. […] mit der neuen Systemkamera Fuji X-E3 kündigt Fujifilm die Entwicklung eines eigenen RAW-Konverters Fujifilm X RAW Studio an. Das […]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>