Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 11/09/2019 in all areas

  1. 71 points
  2. 63 points
    XH1 mit 90 mm Adventmarktfotografenbokeh
  3. 59 points
    Flötentönebokeh X-T3, 50-140@140mm, f2.8, 1/200, Iso 800
  4. 56 points
  5. 56 points
  6. 50 points
  7. 49 points
  8. 46 points
    Experiment-in-Rot-Bokeh X-T2 mit XF80, f/2.8, 1/40 sec, ISO 200 Farbige Verfremdung mit C1.
  9. 44 points
    iltiz

    Mit dem XF 18-55mm gemachte Bilder...

    Mit der X-T1 neu im System und im Forum.
  10. 42 points
  11. 42 points
  12. 41 points
  13. 41 points
    Don Pino

    Fotografen in Aktion

    Only the hardest will survive (16-80mm, heute Morgen im verregneten Venedig)
  14. 39 points
    Schiffsdampfmaschinevorraddampfschlepperimabendlichtbokeh X-T20 mit Samyang 35mm/1.2 plus 2 Dioptrien Achromat bei Blende 5.6 und 1.5s bei ISO200 belichtet (Classic Chrome).
  15. 38 points
  16. 38 points
  17. 37 points
    Fotografen-in-Aktion-Bokeh Magdeburg-8190.jpg by Flavius-Vespasianus, auf Flickr
  18. 37 points
    "Keine Betonköpfe"-Bokeh X-T2 mit XF35/1.4 bei f/1.4, 1/14000, ISO200
  19. 36 points
  20. 35 points
    BR50-Bokeh mit X-T20 und XF16/1.4 bei Blende 5.6 und 1/40s bei ISO200 (Pro Negative Standard und Meike MK320 als Aufhellblitz) PS: Modellbahn-Dampflok der Baureihe 50 am ehemaligen Originalstandort auf der Drehscheibe des Betriebswerkes Wedau. Der Kugelwasserturm für das Speisewasser im Hintergrund fasste 600.000 Liter. An diesem Standort waren bis zur Mitte der 70er Jahre mehr als 30 Loks dieser gelungenen Konstruktion stationiert. Die DB besaß anfangs insgesamt 2159 von ehemals 3164 Loks (Quelle: Wikipedia). Gleichzeitig war dies die letzte große Dampflok die ich im Regelbetrieb als kleiner Junge beim Kohletransport auf der Walsumer Hochbahn bestaunen durfte. Das Foto ist eine kleine Reminiszenz an diese Zeit.
  21. 35 points
  22. 35 points
  23. 35 points
    Neulich auf dem Weg zur Arbeit...
  24. 34 points
    Pictus

    Sonnenuntergang JeKaMi

    Grüße aus der Antarktis
  25. 34 points
    "Spinning" mal anders. (Ich musst mich mit dem Fotografieren beeilen)
  26. 33 points
    mattpix

    Fotografen in Aktion

  27. 33 points
  28. 32 points
    Pictus

    XF 16-80mm

    Allen Unkenrufen zum Trotz: selbst bei antarktischen Temperaturen macht die Linse Freude.
  29. 30 points
  30. 29 points
    gaggel

    XF 16-80mm

    Nachdem ich hier jetzt eine geraume Zeit mitlese, muss ich mich doch auch mal zum Thema äussern. Zuerst…. Die Diskussion hier erinnert mich eins zu eins an jene Diskussionen und Threadverläufe, welche es seiner Zeit im mft Bereich gab, und welche sich um den viel gescholtenen „ShutterShock“ drehten. Da gab es am Anfang User, welche Unschärfen feststellten… nicht in jedem Bild, aber in vielen. Relativ schnell wurden bestimmte Zeiten ausgemacht (welche im übrigen ähnlich lagen wie die hier im Thread genannten Zeiten) und auch bestimmte Objektive. Danach wurden bestimmte Kameras bzw. sogar Kamera/Objektivhersteller benannt, welche dieses Problem hätten… Es gab hitzige Diskussionen darum, dass man einfach raus gehen solle und Bilder machen, dass man doch zum einen oder dem anderen Hersteller wechseln solle, dass man die Kamera falsch hielte, ja sogar ein Olympusjünger, welcher Kamerabücher schrieb, stellte die abstruse Behauptung auf, dass es an „Handeigenreflex“ liegen sollte, welcher bei jedem anders sei und doch aber bei jedem gleich…. Übrigens brachte ein Stativ meistens keine Verbesserung… Viele User ereiferten sich derart, dass Forenverweise ausgesprochen wurden oder einige User Foren freiwillig verließen… Als sich dann der EV langsam bei einigen Kameras etablierte, konnten einige User in vielen Testreihen nachweisen, dass der ShutterShock mit dem EV nicht auftrat. Es konnte sogar nachgewiesen werden, dass der EV die Abbildungsqualität (fast) aller Objektive mehr oder weniger deutlich sichtbar verbesserte…. Nur… der EV hat ja auch, jedenfalls in seiner bisherigen Form, auch einige Nachteile, so dass der leider nur ein Workaround unter bestimmten Bedingungen sein kann… Problem der damaligen Diskussion war, dass einige verschiedene Fehler durcheinander geschmissen wurden, wie -Shuttershock -AF-Fehler -Objektivunschärfen -Verwacklungen durch den Anwender … Einfluss auf den Shuttershock hatten -Objektiv (mit OIS mehr als ohne) -Kameragehäuse (mit IBIS mehr als ohne) -Kamera-Objektiv-Kombinationen -Brennweiten, je länger desto mehr -Verschlusszeiten -Verschlüsse, welche mechanisch kürzere Zeiten ermöglichten waren stärker betroffen … Wie man sieht, ein komplexes Thema… Was haben die beiden Hersteller im mft Bereich dagegen getan? Nun, erstaunlicherweise gingen ALLE Verbesserungsansätze in Richtung Kameragehäuse. Da wurden Verschlüsse besser gedämpft, der erste Verschlussvorhang getrennt, der erste Verschlussvorhang elektronisch implementiert, neue Verschlussmechanismen erfunden (der Antrieb des Verschlusses erfolgt per mini E-Motor, nicht mehr per vorgespanntem Federmechanismus), Entkopplung des Verschlusses vom Gehäuse… Nun, ich bin kein Kameratechniker, kein Objektivtechniker…. Aber was klar sein dürfte, überall dort, wo (schnelle) Bewegung auf andere bewegliche Teile (auch ein Kameragehäuse per Hand gehalten ist beweglich…) trifft, gibt es einen Impuls… welcher dann letztendlich solche Dinge wie Shuttershock bewirken kann… Das Problem ist bisher trotz dieser vielen Maßnahmen nur abgemildert, und wird erst vollständig gelöst werden können, wenn es vollkommen erschütterungsfreie Verschlüsse gibt… sprich den Global Shutter, welcher aber bis heute andere Probleme hat…. Was kann Fuji tun? Nun, sie sollten, soweit technisch möglich, alle alten Kameragehäuse per Firmwareupdate mit dem elektronischen ersten Verschlussvorhang nachrüsten, und zukünftig von den anderen Herstellern lernen…. Letztendlich ist dann das 16-80er Objektiv dann gar nicht das eigentliche Problem…. Das sollen aber nur mal meine Gedanken zu diesem Thema gewesen sein, und ich beanspruche auch nicht unbedingt Recht zu haben....
  31. 29 points
  32. 28 points
    Ralf_G

    Blaue Stunde (jekami)

    Akrobatenbrücke in Oslo um 18Uhr; eigentlich schon etwas nach der Blauen Stunde aber es passt in diese Serie. Mit Samyang 12mm/2.0 bei Blende 5.6 und 10s bei ISO200.
  33. 28 points
    Burkhardt

    Sonnenuntergang JeKaMi

  34. 27 points
    Pictus

    Sonnenuntergang JeKaMi

  35. 27 points
    Graufilter

    Menschen - Schwarzweiß - JEKAMI

    Das ist ein Symbol dafür, dass jetzt der Spaß im Forum vorbei ist, sondern die Fotografie wirklich ernsthaft betrieben wird und das in aller Härte von den Forumsältesten durchgesetzt wird. Im besonderen Fokus steht: Das Zeigen mehrerer Fotos einer Session: Ja, Blutsakrament, könnt ihr keine Auswahl treffen, Ihr Dilettanten? Anschneiden von Gliedmaßen: Kauft Euch eine kürzere Brennweite, wenn Ihr zu faul seid, einen Schritt zurück zu gehen. Verwackelte Bilder: Fester, mannhafter Stand oder kürzere Belichtungszeit. So schwer ist das nicht. Wenn man zu tatterig ist, soll man's bleiben lassen. Wenn sich hingegen das Motiv bewegt, gehört dieses zusammengestaucht. Man kann sich nicht einfach bewegen bei dem grottigen AF der Fujis, das sollte wohl klar sein. Da muss man seinem Erziehungsauftrag im Sinne von Fuji nachkommen. Matschige Tonwerte bei S/W-Bildern: Es heißt Schwarz-Weiß und nicht Graupampe. Vignette als Pflaster für eine mediokre Bildkomposition: Wenn ich an einem Bild nicht erkennen kann, um was es geht, dann muss ich den Forumsbetrachter nicht mit einem Guckloch auf das Hauptmotiv lenken. Das gebietet die Verantwortung gegenüber der Menschheit. Ausgefressene Lichter: Das darf es einfach nicht geben. Egal, ob es zum Bild etwas beiträgt oder nicht. Das geht einfach nicht. Punkt. Lieber sieht das Sonnenscheinfoto aus, wie bei Mondschein aufgenommen. Künstlerisches Gewese: Irgendwelche Farbspielereien oder unsägliche Kontrastanhebungen, um ein Foto mit einem individuellen Touch auszustatten. Was soll das? Da könnte ja jeder daherkommen. Profile, gekaufte sowieso, sind Teufelszeug. Neulinge, die im Forum ihre Meinung sagen: HALLOOOO? Lehrjahre sind keine Herrenjahre. Erst mal ein wenig im Forum andienen. Völlig wurscht, ob derjenige vielleicht viel mehr kann und weiß als der Rest. Und Ihr könnt Euch sicher sein: Die Liste endet hier nicht. Dem Schlendrian wird Einhalt geboten. Schaut in die Augen meines Avatars. Dann wisst Ihr, was Sache ist. Da hilft auch kein Verstecken hinter Sonnenbrillen. Euer Graufilter
  36. 27 points
  37. 26 points
  38. 26 points
    astia69

    Beispielbilder Fuji XF16mm F1.4 R WR

    Manarola - Cinque Terre, X-T2 mit 1,4/16 und Rollei-Graufilter: Grüße Erhard
  39. 26 points
  40. 26 points
    mueber

    Bilder mit der GFX 50R

    23mm f20 1/1,9s
  41. 26 points
    mueber

    Bilder mit der GFX 50R

    23mm f16 1/3s
  42. 26 points
    Peter Lienau

    Details - kein Makro (Jekami)

    Fassadenverkleidung X-Pro2, 35 mm F2 WR, 1/200 ⨍/5,6, ISO 800
  43. 25 points
    Hans-Paul

    Fotografen in Aktion

    X-Pro2, XF 60mm
  44. 25 points
    Roswitz

    Menschen - Schwarzweiß - JEKAMI

    Street Portrait Street Portrait by Roswitz, auf Flickr
  45. 24 points
    Geniesserbokeh 😎 X-Pro2 + XF56/1.2 Schönes Wochenende Jürgen
  46. 24 points
    alpin-sport

    Im Wald

    Im "Urwald" mit X10
  47. 24 points
    Thomas130

    Bilder Fuji X-T2

    X-T2 mit 18-55
  48. 24 points
    Und das Gegenteil davon: Ein Autowrack in der Geisterstadt Bodie - als HDR etwas übertrieben, da es in einer entsprechenden Diaschau gezeigt werden soll. Grüße Erhard
  49. 23 points
  50. 23 points
    Lithographin

    Meine Seeblicke - Kein JEKAMI

    Föhn am Traunsee heute Morgen. X-T100 / XC 16-50mm
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy