Jump to content

Funami

Members
  • Content Count

    2
  • Joined

  • Last visited

Reputation Activity

  1. Like
    Funami reacted to AS-X in Vorstellung & Frage zur Objektivwahl   
    Ich zitiere mich mal selbst, meine Erwartungshaltung wurde vom Forum meilenweit übertroffen. 

    Da überlegt jemand den Klassiker schlechthin im XF Portfolio als 2. Objektiv zu erwerben und nun sind wir bei Alternativempfehlungen wie Altglas mit Shiftadapter (nicht schlecht für Architektur, aber sehr speziell und mit ganz eigenen Schwierigkeiten verbunden) oder ein olles Domiplan (heute ein nettes Effektglas aber darüber hinaus…?) oder ein Altglas-WW mit Speedbooster (der alleine kostet bald soviel wie das XF und ist am WW, na ja lassen wir das…..-  von den schlechten Billiglösungen, die im WW komplett grottig sind, mal ganz abgesehen). 

    Unterschiedliche Ansätze gut und schön, aber wer hier als Außenstehender Erleuchtung sucht, läuft Gefahr komplett verwirrt wieder rauszukommen. 
  2. Like
    Funami reacted to wildlife in Klimafreundliche Hersteller und der Preis   
    Da fällt halt ein Vulkan nicht drunter.
    Wir wollen ja auch nicht den natürlichen Klimawandel aufhalten (zumindest kurz und mittelfristig nicht). Kosmische Faktoren, astronomische Faktoren und tektonische Faktoren sind das, was das Klima schon immer beeinflusst hat. In den meisten Fällen aber über sehr lange Zeiträume, also langsam. 
    Was der Mensch versucht auszugleichen (oder besser: was der Mensch ausgleichen sollte!), ist der vom menschen verursachte Anteil am Wandel, der diesen deutlich beschleunigt. Es soll nicht der natürliche Klimawandel gestoppt, sondern der Einfluss des Menschen (also der anthropogene Klimawandel) deutlich reduziert werden.
    Aber all das ist ja zur genüge diskutiert, die Fronten sind verhärtet und so wie sich manch einer niemals impfen wird lassen wird der andere (oder häufig auch der Gleiche) nichts gegen den Klimawandel unternehmen. 
    Nach mir die Sintflut
  3. Like
    Funami reacted to derBecke in Herbert Becke „Karl Valentin – Bilder Sprache“   
    ein Bild/Text-Beispiel:
    Foto: Rolltreppe zur teuersten Einkaufsstraße Bayerns in die Maximilianstraße (man/frau glaubt es kaum, ja so sieht die aus, keine Manipulation). Und dazu mein ausgesuchter Valentin-Text:
    "Des ignorieren wir net amoi"

    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
  4. Like
    Funami reacted to grimm in Geiz ist geil....   
    @AS-X Geiz als "Bekenntnis konsumorientierter Menschen zum Schnäppchen" zu interpretieren, ist brilliant. So etwas schreibt man ins Booklet, wenn man dem Kunden seine Ideen vortanzt. Finde ich ehrlich gesagt auch eine Leistung, diesen begründenden Schönsprech - aber bei aller Nachvollziehbarkeit sehe ich das im konkreten Fall tatsächlich ganz anders. Todsünde ist natürlich ein grosses Wort, an ander Stelle nennt man die Sünde auch Habgier statt Geiz, aber die Enttabuisierung dieses zunächst niederen Triebs, der auch persönliche Vorteilsnahme und "anderen nichts gönnen" beinhaltet, lag für mich zweifellos in der Absicht des Texters, einem berufsbedingten Zyniker.   

    Zum Thema Innenstadt/Ghosttown
    Ich will diese interessante Diskussion nicht ins Off-Topic treiben --- auch ich habe berechtigte Kritik an den Auswüchsen einer Generation "Snowflake" und ihren Alarmismus. Julie Burchill hat das ganz gut auf den Punkt gebracht: "An army of foot-stamping, self-obsessed giant toddlers, told by their thick parents how perfect they are since birth, and thus totally lacking the enquiring minds which inspire art and culture. They’ve never heard the word NO but ironically NO is all they contribute to the world." ABER ich gehöre auch nicht zu denen, die sich an Greta auf der Vogue stören oder den Friday For Future-Kids die Plastikflaschen in den Hals zählen; diese Generation ist genau so gut UND schlecht, wie alle anderen Generationen zuvor - entscheidend ist die Gunst der Stunde, ihrer Stunde. Denn zu ihrem Unmut kommt hinzu, dass laut Umfragen und Stimmungsbildern immer mehr Deutsche (politische) Veränderungen wünschen - quer durch alle Altersgruppen. Mit etwas Optimismus kann man behaupten, dass die Zeichen selten günstiger standen wieder so etwas zu entwickeln wie eine gesellschaftliche Solidarität mit mehr Gerechtigkeit. Dazu zählt es dann auch irgendwann, mit seinem Geldbeutel abzustimmen und aufzuhören auf der ewigen Suche nach dem besten Preis wieder mal Bezos Mondfahrt zu finanzieren statt Tante Erna oder Foto-Fipps eine Mark mehr und damit ein Auskommen zu sichern.

    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
  5. Like
    Funami reacted to grimm in Geiz ist geil....   
    @DRS u.a.
    Als ehemaliger Werber möchte ich betonen, dass es sehr wohl eine "Verantwortung" oder auch so etwas wie Moral & Ethik in der Markenkommunikation geben kann, imho auch geben sollte. Ich habe gelernt, dass es schon seit langem nicht mehr  möglich ist, Bedürfnisse zu wecken sondern lediglich ein vorhandenes Bedürfnis in eine gewünschte Richtung zu lenken - kurz: Du musst generell bereit sein, Dir eine Kamera zu kaufen - ich kann als Werber nur Einfluß nehmen, ob es eine Sony oder Fuji wird - wenn dir dein Smartphone reicht, wird es weder die eine noch die andere.

    Nun gibt es aber auch spätestens seit Ende des 20. Jahrhunderts Werbung, die im Dienste des Produkts eine gewisse Haltung bewirbt. Ich glaube die ersten Kampagnen in dieser Richtung waren die von der Bäckerinnung mit der Plakat- & Aufkleber-Aktion "Alles frisch!", gefolgt von Phillip Morris' "Ich rauche gern". In so einem Zusammenhang ist auch der Claim/Slogan "Geiz ist geil" zu verstehen - hier werden nicht die üblichen Maximalbehauptungen und Superlative wie "wir sind die besten"  in den Mittelpunkt gestellt, sondern die Befindlichkeit des Konsumenten, man will "den Verbraucher emotional abholen", ihm suggerieren, dass man ihn versteht und einer von den seinigen ist .

    Das daraus resultierende Problem lässt sich gut mit einem Vergleich erklären: Im momentanen tobenden Kampf um unsere Sprache und um Themen wie Geschlechtergerechtigkeit, Gleichbehandlung, Anti-Diskriminierung/Inklusion, Konsequenzen des Post-Kolonialimus und all das, was man mit "politischer Korrektheit" umschreibt, gibt es ein zentrales Argument: unsere Sprache spiegelt nicht nur sondern formt auch unsere Wahrnehmung und unser Denken. Wer Kanacke sagt, denkt auch weiterhin Kanacke. So zumindest die s.g. Sapir-Whorf-Hypothese. In wie weit die immer zutreffend ist, beschäftigt die Diskutanten noch heute - was man aber nicht abstreiten kann, ist, dass ein Spruch wie "Geiz ist geil" eine Werte-Errosion markiert und verfestigt. Es ist damit offenkundig normal, / gesellschaftlich akzeptabel, sich zu einer Todsünde zu bekennen - besser noch: Saturn hilft dir dabei, diese (ehemalige) Sünde ganz ohne Sanktionierungen zu leben!

    Und das ist eben ein Ergebnis, für das man sich auch als professioneller Werber schämen sollte!      
  6. Like
    Funami reacted to exContax in Fluch und Segen. Brille tragen in Fotografie und Bildbearbeitung.   
    ich sah' den Thread per Zufall und hab' mir lange überlegt ob ich meinen Beruf verrate (neudeutsch: oute). Hab mich aus verschiedenen Gründen dagegen entschieden, um keinen "Sorgenbriefkasten" zu eröffnen und um freudlose Diskussionen mit Pixelzählern und Hobbyphysikern hier im Forum zu vermeiden. Trotzdem einige Tipps aus 40 Jahren Beruf, die sich aus den obigen Beiträgen auch bestätigen lassen:
    Kameras ohne Sucher, nur mit Display, taugen für Alterssichtige nur dann, wenn diese auch leicht kurzsichtig sind. Für alle übrigen über 45-jährigen sind Kameras mit Sucher, am besten mit dpt-Ausgleich, besser geeignet. Mein Leica-Händler verriet mir z.B. vor Jahren, dass das einer der Punkte sei, die man bei Leica für das Scheitern des T-Modells verantwortlich macht und vorher nicht bedacht hatte: Wenn man sich die Kameras endlich leisten kann ist man schon so alt, dass man einen Sucher haben möchte und kauft sich dann doch eine M.
    Hochwertige Gleitsichtgläser kosten organisch (umgangssprachlich: Kunststoff), entspiegelt und gehärtet bis +/- 4dpt etwa 500€/Stück. Damit sind zumeist auch HomeOffice, große Monitore und Bildbearbeitung zu wuppen. Bei mehr als +/-4dpt etwa 20% Aufschlag. Hochbrechendes Glas für stark Kurzsichtige nochmal 10% on top. Das sind die Preise beim Filialisten. Wer die Exklusivität, den Espresso, die Krawatte des Verkäufers und den Marmorfußboden mitbezahlen will liegt schnell beim Doppelten. Ich hab Fälle gesehen, in denen der Optiker 4000€ für eine Gleitsichtbrille verlangte, solche Preisvorstellungen sind völlig realitätsfremd, werden aber trotzdem von einigen bezahlt.  
    Wer für die Nachbearbeitung / das HomeOffice qualitätsmäßig eine Schippe drauflegen will nimmt eine Arbeitsplatzbrille. Wichtig: Auf der Rechnung muss Arbeitsplatzbrille oder Computerbrille stehen, dann beteiligt sich auch Herr Finanzamt bei der jährlichen Steuererklärung daran. 
    Eine doppelte Entspiegelung filtert bereits 95% der durch das Glas verursachten Reflexe und ist fast schon Pflicht, eine Super-Duper-Ultra-Mega Entspiegelung ist hingegen Bullshit und treibt nur den Preis nach oben. Ein nicht sichtbarer Farbfilter (Blaufilter) in der Arbeitsplatzbrille ist was für Esoteriker und Aluhutträger, sofern der Monitor der aktuellen Norm entspricht. In der "Draußen"-Brille ist ein UV-Filter sinnvoll, für Fotografen sollte aber das sichtbare Blau nicht beeinträchtigt werden. Fotografen kennen das als den Unterscheid zwischen UV- und Skylightfilter, daher sagt eurem Optiker wozu Ihr die Brille braucht!
    Sonnenbrillen sind ein heikles Thema, aber man fotografiert ja auch mal an einem Mittag im August, gelle? Die üblichen Filter lassen kein Display mehr gescheit ablesen, auch nicht vom Smartphone oder Tablet. Nach diversen Reinfällen hab' ich mir jetzt eine Gleitsicht-Sonnenbrille nach Maß mit Gläsern von Zeiss und dem Filter "Neutral-Grau" anfertigen lassen. Ihr kennt die Diskussionen um die Farbneutralität von Graufiltern aus dem Forum, und auch bei diesen Gläsern merke ich keine völlige Neutralität, sondern einen leichten Blaustich. Aber die stets blaulastigen Displays lassen sich hervorragend ablesen. Alternative ohne Gleitsicht und ohne optische Wirkung (umgangssprachlich: Fensterglas): Modell "Aviator" von Randolph, USA, die "Dienstbrille" von Joe Biden.
    Gleitsicht-Contactlinsen: Glückwunsch, wer damit zurecht kommt. Viele tun es nicht, daher niemals aus dem Internet bestellen, sondern zum seriösen Anbieter gehen.
    Viele nützliche Informationen findet Ihr auf der HP des Kuratorium Gutes Sehen: https://www.sehen.de/brillen/
  7. Like
    Funami reacted to Jürgen Forbach in Meine Erfahrungen mit dem Fujifilm XF 70-300   
    Meine Fuji-Ausrüstung habe ich neu ausgerichtet und dazu gehört auch das neue XF 70-300. Bei vielen Händlern mit Lieferzeit, aber durch einen Tipp bin ich auf ein Fotogeschäft in Dachau aufmerksam gemacht worden und so habe ich es am letzten Dienstag bestellt und am Mittwoch bereits in den Händen gehalten. Bei der Entgegennahme des Pakets bekam ich einen Schreck, weil es so leicht war. Ich kam schon auf die Idee, dass da kein Objektiv drin sein könnte. Aber es tatsächlich so leicht und auch ziemlich klein. Die Leichtigkeit ist reichlich dem zur Verwendung gekommenen Kunststoff geschuldet. In seiner gesamten Anmutung ist es wie die größere Schwester des XF 18-55. In der 70mm Position sieht es wirklich gut aus, aber auf 300mm ausgefahren ist es schon ein arg dünner Spargel.
    Um es auszuprobieren, bin ich zum Spotten zum Frankfurter Flughafen gefahren. Guten Tag erwischt mit schönem Licht und einer wirklich bunten Mischung aus anfliegenden Maschinen verschiedener Gesellschaften. Anders wie vor Corona. Da kommen in Frankfurt 50% Lufthansa und wer nicht die Lufthansaflotte sammeln will, kann sich dann schon mal langweilen.
    Das 70-300 hat sich unter den dortigen Spotteroptiken von Nikon, Canon und Sigma sehr bescheiden ausgemacht. Aber da muss man durch. Zumindest ist leicht und das hatte ich den Schwergewichten zumindest schon mal voraus.
    Auf Anhieb war ich über den Zoom-Drehring begeistert. Leichtgängig genug, um die Kamera beim Zoomen nicht zu verreißen, schwergängig genug, um präzise die Brennweite einzustellen. Die Flugzeuge fliegen am Spotterpunkt Zeppelinheim an der A5 diagonal auf einem zu und ich stelle immer die Brennweite schrittweise so ein, dass die Maschinen ins Bild fliegen und  löse erst aus, wenn sie fast formatfüllend abgebildet sind. Kein ständiges Zoomen also, was die Sache viel entspannter machte. Die Kamera war auf ISO 200 eingestellt, die Blende auf F 6,4 bis 7,1. Das ergab immer eine Zeit über 1/1000sec. Die Flugzeuge sind auf den Beispielfotos 300 bis 400m entfernt. Schärfeleistung, Kontrast und Ausleuchtung entsprechen nach meiner Meinung auch höheren Ansprüchen. Ich weiß, von was ich rede. Hatte das XF 50-140 und das XF 100-400 besessen. (Letzteres sogar zweimal) 
    Mit dem XF 70-300 bin ich somit telemäßig sehr gut bedient. Den dicken Zooms anderer Hersteller muss ich wirklich nicht nachweinen. Ich habe es schon in mein Herz geschlossen. Als nächstes möchte ich es auch mal im Nahbereich und bei meiner Architekturfotografie ausprobieren.
    Hier ein paar Beispielfotos bei Zoom 70mm und 300mm sowie vom Frankfurter Flughafen:
     

    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
  8. Like
    Funami reacted to christian ahrens in Comeback mit X-T4 und 27mm WR   
    Hallo Heiko, schön, Dich hier wieder zu lesen.
    Auch die Fujifilms sind Arbeitstiere. Ich habe die XT-2 und die X-T3 quer durch die Fabrikhallen dieser Republik geschleift, sie sind verschrammt,  der Lack platzt hier und da ab – und auf dem Batteriegriff der T3 sind unauslöschbare Spuren irgendwelcher Baustoffe eingefressen – ich kriege das einfach nicht weg. Das XF 16-55/2.8 ist mal in den heißen Strahl einer Schokoladenabfüllung geraten (kein Scherz) – die braunen Spuren lassen sich aus der Gummierung ebenfalls nicht entfernen, und wenn man seine Nase ganz dicht dran hält, riecht es immer noch ein bißchen nach Kakao.
    Viel Spaß beim Fotografieren.
    Christian
  9. Like
    Funami reacted to t1aigner in X-Pro 3 mit "Normalobjektiv"   
    Danke für die vielen Beiträge und bitte nicht zanken, es geht ja nicht um Politik 🙂
    Ich werde mich wohl für das WR entscheiden, weil ich wie gesagt viel in Schnee und Eis unterwegs bin, außerdem Angler mit einem kleinen Bötchen. Da macht das Wetter geschützte  wohl am meisten Sinn.
    Gruß
    Thomas
  10. Like
    Funami reacted to DRS in Frust   
    Ich finde eigentlich, dass hier im Forum in der Regel ein sehr ordentlicher Umgangston herrscht und wenn es einmal zu Missverständnissen oder etwas ruppigen Tonfällen kommt, dann greifen auch oft einige User schlichtend ein oder versuchen das aus der Welt zu schaffen. Hier geht es doch eigentlich sehr konstruktiv zu und es ist ja nicht nur hier so, dass auch ein geschriebenes Wort schneller missverstanden wird, als wenn man mit allen Sinnen wahrnimmt und mit seinem Gegenüber diskutiert. ich kann natürlich nur für die Fäden sprechen, die ich gelesen habe oder beteiligt bin. Das sind bei Weitem nicht alle.
    Ich will nicht in Abrede stellen, dass es online, aufgrund der Anonymität  leichter zu solchen Dingen kommt, die eigentlich keiner braucht und die auch nichts bringen. Das sieht man ja nicht nur in Foren.
    Jeder hat seine Meinung zu etwas und es wäre ja keine, wenn die bei allen gleich sein würde und gerade in der Fotografie oder anderen kreativen Bereichen ist alles sehr subjektiv. Dafür tauscht man sich doch aus und hört andere Ansichten, die man diskutieren kann. 
    jeder soll in meinen Augen auch seine Meinung vertreten, bis ihm die sachlichen und konstruktiven Argumente ausgehen. Da muss man niemanden beleidigen oder seine Meinung ändern, aber man kann, wenn man durch jemanden darauf gestoßen wird, seine doch noch  einmal zu überdenken.
    Da tun es einfach Sätze wie "Jetzt hat der Scharfschütze geantwortet" nicht, abgesehen davon, dass man damit nur provoziert ohne etwas zu sagen. Ich verstehe auch die Metapher nicht, wenn man bedenkt wofür ein Scharfschütze gebraucht wird.
    Wie gesagt ist das ja online ein allgemeines Problem, dass viele das große und anonyme Internet als Ventil nutzen, dabei könnte es so schön sein.
    Hier gefällt es mir jedenfalls, ich habe schon viel interessantes gelernt und gehört, auch ab und an mal mit meinen Erfahrungen als Fotograf schon jemanden weiter helfen können und da ich in keinem anderen Forum bin, habe ich natürlich auch keine Vergleiche, wie es woanders zugeht.
    Man kann nicht immer erwarten, dass ein Admin zur Stelle ist, wenn es mal kriselt, sondern da sind wir alle gefordert, um so etwas gar nicht erst aufkommen zu lassen.
     
     
  11. Like
    Funami reacted to ThorstenN. in Leica-Chef Harsch:"Die Fotografie stirbt nicht"   
    Ich möchte ja nicht unken, aber für 40-70 Jahren hatte ein Fotoapparat durchaus mehrere Monatsgehälter eines Arbeiters gekostet, Objektive waren da auch in dem Preisrahmen. Diese Objektive und Kameras werden auch bis heute zu hohen Preisen gehandelt, ok, die haben keine oder fast keine Elektronik drin und Mechanik hält ewig (sofern halbwegs gepflegt).
    Wir sind in den letzten 20-30 Jahren vom galoppierenden Preisverfall in der Unterhaltungselektronik, zu dem im weitesten Sinne auch die Kameras nebst Zubehör zählen, verwöhnt. Da in dem niedrig Preissegment bei Kameras nichts mehr zu holen ist, weil da Handys den Markt übernommen haben, besinnen sich die Hersteller wieder der alten Werte und Preise.
    Aber nach meiner Meinung muss man dann aber auch nicht alle 2 Jahre ein neues Kameramodell rausbringen, zumal die heutigen Modelle (egal von welchem Hersteller) in ihrem jeweiligem Preissegment immer zwischen sehr gut und "gut genug" tendieren. Und das ändert sich ja auch nicht wenn die Kameras dann 5-6 Jahre alt sind. Hier sollten die Hersteller bei steigenden Preisen aber vielleicht die Garantiezeiten erhöhen, um das Vertrauen in die teureren Produkte zu erhöhen....
    Unterm Strich habe wir in den letzten Jahren ja gesehen, das der Zug "Immer billiger" nur in den Abgrund führen kann....
  12. Like
    Funami reacted to mjh in Leica-Chef Harsch:"Die Fotografie stirbt nicht"   
    Nicht alle Leica-Kunden kaufen für die Vitrine. Es ist auch nicht so, als ob alle Leica-Kunden ihre Einkäufe aus dem überschüssigen Einkommen bestreiten würden; manche müssen sich Kamera und Objektive vom Mund absparen, finden das aber lohnenswert. In wie weit sich das wirklich lohnt, muss jeder für sich entscheiden, denn jedes Bild, das man mit einer Leica macht, könnte man genauso mit einer anderen Kamera für weniger Geld machen. (Frei nach dem berühmten Motto eines Ladenbesitzers: Alles, was Sie hier sehen, bekommen Sie anderswo billiger.)
  13. Like
    Funami reacted to hanshinde in Leica-Chef Harsch:"Die Fotografie stirbt nicht"   
    Immer wieder erstaunlich, wohin irrationale, ja religiöse Markenverehrung (unter Fotofreunden nicht gänzlich unbekannt) führen kann... Ich für meinen Teil warte lieber auf ein Smartphone von Miele - das ist dann sicher besonders robust und lässt sich 20 Jahre lang reparieren. Oder eines von Rolex: Da geht die Uhr garantiert besonders genau, und es steigt mit der Zeit im Wert. 
  14. Like
    Funami reacted to AS-X in Frust   
    Ich denke der TO hatte einfach Frust nachdem er einiges gelesen hatte und fühlte sich an eine frühere negative Erfahrung erinnert. Das hat er sich von der Seele geschrieben und sich dann (da frustriert) erstmal anderen Dingen zugewandt. 

    Ich begreife seinen Beitrag als Ordnungsruf den man zum Anlass nehmen sollte bzw. kann die Situation und das eigene Verhalten ergebnisoffen zu reflektieren, nicht als Beginn einer Diskussion an der er sich lange beteiligen wollte. 

    Zu oft ist jemand in der Diskussion zB schon vorschnell als Troll verunglimpft worden, da ist dann kaum noch die Kurve zu kriegen. 
    Zur Wahrheit gehört sicher auch, dass einige die wie weiter oben geschrieben „rund gemacht“ wurden, einen gehörigen Anteil an dieser Entwicklung hatten, dies aber nicht sehen wollen oder können. 
    Aber es gab auch Fälle wo nichts dergleichen festzustellen war und es unnötig durch einige „alte Hasen“ hochgekocht ist. 

    Ich verstehe die Position von Admin Andreas gut, bin aber persönlich der Meinung, dass die großen und kleinen „Kinder“ (😉) es erst mal untereinander versuchen sollten,  bevor einer „Herr Lehrer ich weiß was!“ ruft.
    Mitunter führt aber kein Weg an einem moderierten Eingriff vorbei und der erfolgt nach meiner Wahrnehmung dann auch souverän und angemessen. 
  15. Like
    Funami reacted to Maikäfer in Frust   
    Ich melde mich zu diesem Thread, weil ich mich von diesem Thema berührt fühle und nach reichlichem überlegen zu dem Entschluß kam: nur mit lesen, eine Meinung haben aber zu diesem grundsätzlichen miteinander sich trotz Verbesserungs-Wünschen zurück zu halten geht auch nicht
    1. am Admin habe ich Nichts zu kritisieren, er kann und muss hier nicht Alles überwachen. Bin froh das er technisch Alles am laufen hält, Stammtische organisiert etc.
    2. ich finde es schon sehr bedauerlich wenn hier immer wieder Themen im technischen Bereich oder Beiträgen in denen Jemand ganz einfach seine persönliche Eindrücke oder auch Freude/nicht Freude an Fuji Equipment mit teilt in der Absicht auf Austausch, emotions geladen unfair entgleisen. Damit meine ich nicht, das immer Zustimmung erwartet wird - sondern sachlicher Austausch. Und am Ende kann jeder aus den Infos sein persönliches Fazit ziehen ohne Andere nieder zu machen.
    3. Ich bin mit viel Interesse am Austausch hier gestartet, habe am Anfang tolle Hilfe bekommen (hier noch mal vielen Dank) musste dann aber leider mit erleben und selbst erleben wie immer wieder Beiträge kaputt gemacht werden. Wenig Neugierde / Interesse an Erfahrungen die nicht selbst gemacht wurden, die nicht gern gehört werden weil es das eigene sehr geschätzte Gehäuse oder Objektiv betrifft und mitgeteilte Beobachtungen sofort als persönlicher Angriff gesehen werden. An dem Punkt bin ich mit aktiven Wort-Beiträgen ausgestiegen und tausche mich lieber wieder mit Freunden und Bekannten in “echt“ über Fotografie aus. Egal welche Marke sie als ihr Ideal betrachten. Bei den Fotos bin ich weiterhin sehr gerne dabei und bin immer wieder überrascht welche tolle Vielfalt hier gezeigt wird.
    4. Viele wissen sehr viel - wo von Andere lernen können - Aber Niemand weiss Alles und deshalb sollten Meldungen, die nicht in das eigene Schema passen, nicht sofort völlig zerrissen werde. Nach dem Motto “kann nicht sein“. Das hilft Keinem.
    5. Wenn hier bestimmte Themen regelmäßig als “neu“ auftauchen liegt es auch daran, das neuere Mitglieder nicht das komplette Forum 3 Jahre rückwärts lesen. Diese Fragen oder Beiträge dann abwertend zu kommentieren ist völlig überflüssig. Wen es nicht interessiert, der kann ja einfach mal still sein und keine Frust produzierenden Beiträge einstellen.
    6. Trotzdem schätze ich sehr viel an diesen Forum und denke das, wie auch in anderen Bereichen, die Mehrzahl der Teilnehmer gute Umgangsformen haben. Trotzdem habe ich mich etwas zurück gezogen weil ich keine Lust auf Entgleisungen habe. Bin übrigens nicht aus Zuckerwatte. Meine ersten Jahre der Fotografie war ich in einem Fotoclub in Berlin, in dem Manfred Kriegelstein - bekannt für harte Kritik -  viele Ansätze zur Weiterentwicklung geliefert hat. 
    7. Fazit: ich wünsche mir Toleranz, Neugierde und Offenheit an Ansätzen jenseits des eigenen Wissens und der eigenen Denkweise. Und zurück Haltung bei Themen die einen nicht interessieren, Andere aber schon. 
    Allen einen schönen Sonntag
     
     
  16. Like
    Funami reacted to christian ahrens in Frust   
    Warum?
    Wenn ich auf einer Party in eine Gruppe gerate, deren Kommunikationsstil mir nicht liegt, dann gehe ich halt woanders hin. Auf jeder Party gibt es interessante und freundliche Leute.
    Insgesamt ist dieses Forum ein freundlicher und hilfsbereiter Ort, in dem eine gute Balance herrscht. Dass selbst Themen wie Fototechnik gerne mal etwas zu ideologisch betrachtet werden, liegt wohl in der Natur der Menschen. Das ist seltsam und schade, aber wohl nicht zu ändern.
    Einfacher Maßstab für einen guten Umgang: äußert euch auf eine Weise, wie ihr möchtet, dass man sich auch euch gegenüber äußert. 
    VG, Christian
  17. Like
    Funami reacted to FXF Admin in Frust   
    Sorry, das ärgert mich jetzt – du machst es dir sehr einfach.
    Das ich User sperren muss oder User das Forum von sich aus verlassen, ist für mich sehr schade und bedauerlich – und ein kleine persönliche Niederlage: Weil ich zu einem autoritären Mittel greifen musste oder für einen User mit dem Forum keine Plattform anbieten konnte.
    Das ist meine Verantwortung, mehr dazu gleich mehr.
    Was mich erbost: Wie du mit deiner Verantwortung umgehst. „Ich bin halt so und wenn mich keiner dabei aufhält, ist die Moderation verantwortlich“. „Herr Wachtmeister, ist bin halt so, der andere ist langsam auf der linken Spur gefahren, da hab ich den halt ausgebremst. Warum wird hier auch nicht kontrolliert?“
    Sorry, wenn ich dich persönlich angehe, aber du argumentierst hier gerade so. Du hast in einigen Threads, die wir moderieren mussten, aktiv mit eskaliert. Der Fairness halber: Du hast auch Beiträge gemeldet, was der richtige Weg ist.
     
    Was meinst du mit „allgemein zu locker“? Was sollen wir konkret anders machen? Jeden Beitrag zeitnah lesen durch 24/7 Aufsicht? Wann sollen wir einschreiten?
    Ich garantiere dir, dass es einen Aufschrei gäbe. 
    Dein Vergleich mit Frau Illner hinkt gewaltig – wir sind hier ein Diskussionsforum und keine Talkshow:
    Ihr setzt die Themen und ihr diskutiert sie – ich gebe keine Themen vor, ich lade keine Gäste ein, ich bin nicht dauerhaft präsent, ich teile keine Redezeiten zu, ich mache kein Fact Checking (Talkshows leider meistens auch nicht). Nur weil beide Rollen „Moderator“ heißen, sind sie nicht die gleichen. Hier schlägt sich auch niemand die Köpfe ein – im Wortsinne sowieso nicht aber auch nicht verbal. Wenn jemand verbal entgleist, schreiten wir ein. Gegenbeispiele mit konkreten Zitaten gerne – wir sind kritk- und lernfähig. Das hat auch keiner behauptet. Natürlich greifen wir ein, wenn Thread eskalieren. Wir lesen aber nicht immer (Wochenende, nachts) und alles mit, sondern sind darauf angewiesen, dass uns Beiträge gemeldet werden.
    Insofern: Übernehmt Verantwortung. Für euer eigenes Verhalten und indem ihr uns helft, im richtigen Moment einzugreifen.
    Apropos eigene Verantwortung: In diesem gibt es einige Lehrbuchbeispiele für Beiträge, die garantiert gut gemeint sind, aber genau das Problem verschärfen, das sie beklagen – nach dem Motto „Beschwert euch nicht über den Stau, ihr seid der Stau“:
    Der TO äußert seinen Frust mit starken Worten und denkt direkt und laut darüber nach, dass er doch wieder direkt gehen müsse. Wie schon geschrieben wurde: Wir diskutieren uns hier den Mund fusselig, fragen nach und suchen nach Lösungen. Reaktionen des TO: Keine. Vielleicht gibt es dafür gute Gründe, trotzdem löst das zumindest bei mir aus: Frust. Hm. Schlinki beschwert sich, dass keine sachliche Kritik erfolgt mit der Formulierung, dass ihn die Diskussionen ankotzen. Seine Alternative: Man solle direkt sagen, wenn man das Bild Sch… findet. Offensichtlich haben wir eine unterschiedliche Auffassung von sachlicher Kritik Bevor ich missverstanden werde. Ich kann beide Impulse verstehen und bin überzeugt, dass sie ohne böse Absichten geschrieben wurden. 
    Ich kann auch den Impuls verstehen, im Stau oder bei stockendem Verkehr auf das Gaspedal zu treten, den Vordermann anzubrüllen und dicht aufzufahren. Hilft nur nicht, das Problem zulösen. Im Gegenteil.
    Andreas
  18. Like
    Funami reacted to Tommy43 in Frust   
    Auch das ist richtig. Nur kann der Admin nicht das Auge Saurons 24/7 über jedem Thread schweben lassen. Wenn’s jemand zu bunt wird, kann er ja mit dem Meldebutton Hilfe anfordern. 
  19. Like
    Funami reacted to Homer Wells in Frust   
    Die Beiträge in diesem Thread sind doch sehr moderat und bemühen sich allesamt, das Problem des TO zu verstehen und den ein oder anderen Tip zu geben. Da läuft meines Erachtens nichts aus dem Ruder. Aber: die Geschmäcker sind halt verschieden, man muss ja nicht alles goutieren, was einem angeboten wird...
  20. Like
    Funami reacted to Mattes in Frust   
    Ich kann Michaels Frust nachvollziehen. 
    Neben persönlichen Angriffen und unpassendem Tonfall stören mich auch immer wieder Beiträge, die die eigene Meinung als einzig Richtige darstellen - nicht nur so subjektiven Themen wie der Bildkritik, sondern selbst bei bevorzugten Arbeitsweisen etc. 
    Ich bin hier, um mich aus Spaß an der Fotografie mit anderen auszutauschen, wozu auch gerne die Diskussion abweichender Meinungen gehören darf. 
    Die immer gleichen Störenfriede setze ich auf meine „Ignore“-Liste und muss mich ab dann nicht mehr über deren Beiträge ärgern - dafür ist mir mein Hobby zu wichtig und meine Freizeit zu schade. 
    Nicht unerwähnt möchte ich aber auch jene Mitglieder, die durch konstruktive Kritik und freundliche Beiträge dieses Forum zu einem ingesamt sehr angenehmen „Ort“ machen - dies schließt die Moderation mit ein.
  21. Like
    Funami reacted to FXF Admin in Frust   
    Hm, ich habe den Thread jetzt mehrfach durchgelesen und tue mich schwer…
    Da ich für die Veranstaltung verantwortlich bin und meine Rolle auch direkt und indirekt angesprochen wurde, nehme ich das einerseits persönlich. Andererseits habe ich – mit 20 Jahren Erfahrung – einen professionellen Blick auf die Kommunikation und die Dynamiken in Forumsdiskussionen. Nachdem ich dies vorausgeschickt habe:
    @photo.60 Ich kann deinen Frust verstehen. Der Thread, den du ansprichst, ist definitiv ein Negativbeispiel, bei dem wir als Moderatoren auch zu spät eingegriffen haben. Wenn der Karren so in den Dreck gefahren ist, können wir es fast nicht mehr richtig machen:
    Löschen wird als Zensur empfunden. Wenn wir öffentlich zurecht weisen, wird mit dem Finger auf die anderen gezeigt („der hat aber angefangen“) Schließen (was wir getan haben) kann dazu führen – wie in diesem Fall – dass die Diskussion an anderer Stelle weiter geführt wird Insofern: Kein Ruhmesblatt für uns.
    Aber auf einige Äußerungen und Vorschläge muss ich eingehen.
    @photo.60 Du hast schlechte Erfahrungen gemacht, das nehme ich sehr ernst. Meine Empfehlung: Gehe nicht mit der Grundeinstellung ran, „ich muss sowieso gleich wieder gehen“ und „ich werde sicher gleich wieder abgewertet“. Es kann sein, dass du Gegenwind oder Gegenrede bekommst – dafür ist ein Forum aber auch da, dass ein Diskurs stattfindet. Die rote Linie verläuft da, wo es persönlich, beleidigend und verletzend wird – und wir als Moderatoren sind dafür da, dass diese Linie nicht überschritten wird. Dafür wiederum brauchen wir eure Mithilfe, indem ihr Beiträge meldet, wenn sie Regeln verletzen oder eine Diskussion in diese Richtung treibt.
    Es ist unsere Hauptaufgabe als Moderatoren, dass sich jeder hier wohlfühlen kann und gerne in diesem Forum diskutiert.
    Hm. Schwierig. Ich versuche das mal zu übersetzen (ein wenig Übertreibung sei mir gestattet)
    Du bist eigentlich nett, aber tendierst aber dazu gerne mal mit zu eskalieren Die Moderation ist zu locker (weil sie dich nicht maßregelt?), es gibt sie aber eigentlich garnicht. Threads eskalieren viel zu sehr (mit und wegen deiner Beteiligung?), also müsste da jemand eingreifen Vorschlag: Übernimm mehr Verantwortung für dein Verhalten, damit kannst du auch einiges bewirken.
    Zum Thema Anonymität: Der Gedanke ist naheliegend, dass Anonymität zu hemmungsloserem Verhalten führt. Aus Empirie kann ich sagen: Dem ist nicht so. Im Leica Forum war früher Klarnamen-Pflicht und da wurde deutlich härter ausgeteilt als heute. Gleiches ist auf Facebook & Co. zu beobachten, wo Menschen unter Klarnamen strafrechtlich relevantes posten…
    Deine Entrüstung und deine Empathie in Ehren: Das ist genau der falsche Weg, der in die Eskalation führt.
    Auf der anderen Seite steht (in 99% aller Fälle) kein böser Mensch, sondern jemand, der von seiner/ihrer Meinung zu 100% überzeugt ist und das Gefühl hat, sich auch nur zu wehren.
    Wenn ihr „gebissen“ werdet, bitte melden und nicht zurück beißen.
     
  22. Like
    Funami reacted to Otis in Frust   
    Ich bin immer wieder verwundert, wie unverständlich, geradewegs entgeistert meine Kinder reagieren, wenn ich über Themen in Foren oder auf Facebook berichte. Sie können absolut nicht verstehen, aus welchen Gründen ich mich dort rumtreibe. Sie geben ersthaft zu bedenken, es sind fremde Leute, keine Kontrolle, anonym, obwohl soziale Netzwerke genannt, fehlt ausreichend soziale Kontrolle.
    Ich lese hier trotzdem schon seit vielen Jahre mit und als mich mal ein Thema besonders interessierte, habe ich mich auch als Mitglied angemeldet. Ich bin immer wieder erstaunt, wieviel an Informationen und Wissen hier im Forum von erfahrenen Fotoamateuren und Profis altruistisch geteilt wird.
    Wenn es mir mal an Inspiration mangelt, öffne ich hier im Forum einen der Bilder-Threads und ich habe Stoff für die nächsten Wochen.
    Ich hoffe, es ist nicht allzu weit vom Thema dieses Threads entfernt, wenn ich den vielen Autoren in diesem Forum mal danke sagen möchte. 
    Vielleicht ist es überhaupt eine gute Maxime, seinen Post unter dem Aspekt zu sehen, jemand anderes eine Freude zu machen, sei es durch Information, schöne Fotos oder auch mal ein Dankeschön.
    Dankeschön!

     
  23. Like
    Funami reacted to Uwe Richter in Frust   
    Also ich habe es jetzt nochmal komplett und langsam, einige Passagen mehrfach, gelesen und bei mir bleiben Fragen offen.
    Vielleicht bleibst du ja lang genug, um noch ein paar Sätze zurückzuschreiben:
    1. Welchen X-Pro3 Thread meinst du?
    Ich habe keinen gefunden und kann mir somit keine Meinung bilden, warum dieser geschlossen wurde.
    Der von dir angegebene Grund ist ja nur Vermutung und „erhitzt“ vielleicht ungewollt Gemüter. Meines zumindest. Ich kann mit solchen Annahmen nicht gut umgehen.

    2. Du warst schonmal hier, wurdest enttäuscht, weil andere eine andere Meinung hatten (dich für deine kritisiert haben).
    Jetzt bist du wieder da und ziemlich zu Anfang kritisierst du mal pauschal das Forum, inklusive der Ankündigung, dass du ja eh nicht bleiben wirst.
    Diesen Schachzug würde ich gerne näher verstehen. Warum macht „man“ so etwas, also warum machst du so etwas?

    3.  Ich glaube ich bin jetzt so 7 Jahre hier. Klar gab es mal Streit oder Meinungsverschiedenheiten. Auch Mißverständnisse, die wieder geklärt wurden. Wenn ich da wegen jedem Kram gegangen wäre, hätte ich mich schon oft neu anmelden müssen.
    Und ja, es sind einige gegangen und wieder erschienen. Andere auch nicht.
    Glaubst du denn wirklich, dass bei so einer großen Ansammlung von Menschen, alles immer Friede, Freude, Eierkuchen ist?
    4. Die wichtigsten Fragen, die sicher auch jeweils einen eigenen Faden verdient hätten:
    Was hättest du dir damals gewünscht und was hast du dir wirklich bei deiner Neuanmeldung erhofft?
    “Ich würde mir wünschen“ oder „Vison“ oder „Wunsch“ … wären sicher als positiver Aufhänger auch möglich gewesen, um seinen Frust von damals „aufzuarbeiten“.

    Mich interessiert also tatsächlich dein Beweggrund für diesen Faden und für dein Verhalten an sich.
    Ich persönlich würde die Zeit wohl eher anders verbringen, anstatt einen Account für ein Forum zu eröffnen, von dem ich glaube, dass ich es schnell wieder verlasse.

    Nun ja … jeder Jeck ist halt anders und das ist auch gut so! 
  24. Like
    Funami reacted to Tommy43 in Frust   
    Ja, diese Diskussionen bzw. dieser Diskussionsstil kommt hier auch vor. Aber m.E. dominiert er nicht. Ich sehe das in anderen Fotoforen, speziell in einem bestimmten, sehr viel öfter, obwohl die Moderation dort stringenter ist, nur leider an der falschen Stelle. Die Moderation hier finde ich wohltuend angemessen. Von daher gibt es m.E. genügend Bereiche im Forum, wo man durchaus seinen Spaß haben kann. Man kann die Auseinandersetzungsthread meiden oder sich dort streiten, wenn einem danach ist. Netzwerke wie Twitter erlebe ich derzeit viel polarisierender, da habe ich eher den Impuls, das ganz zu vermeiden.
  25. Like
    Funami reacted to HGH in Camera & Fuji Gear Porn – jekami   
    Fotografiert mit XT2 + MD 45F2

    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
×
×
  • Create New...