Jump to content

fujikato

Members
  • Content Count

    104
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by fujikato

  1. ... alles eine Frage der Qualität des Fokusmotors, am M400 ist er recht laut und aufdringlich.
  2. ... ganz nett der Kleine, nur das Geräusch beim Verstellen des Reflektor-Zooms finde ich sehr nervig.
  3. Hallo liebe Fuji - Fangemeinde, man hört kaum etwas im Zusammenhang mit dem 2-fach Fuji Telekonverter. Wer hat Erfahrungen bzw. kann Beispielbilder zeigen, speziell in Kombination mit dem XF 50-140mm Objektiv.
  4. ... Na also, ist doch ein Argument, das der aktuelle Sensor kommt muss ;-)
  5. .... dies bestätigt meine Erwartung, zur Photokina ein neues Modell, hoffentlich dann auch mit dem neuem Sensor und nicht mit einem 16 MP- Sensor aus Altbeständen.
  6. .... die X-A2 ist wohl eher die Nachfolgerin der X-A1. Schöner wäre eine direkte Nachfolgerin der X-M1 mit dem neuen 24MP-Sensor und einigen Features der X-Pro2/ X-T2. Vielleicht hat sich die X-M1 nicht so gut verkauft, das bei Fuji über eine Fortführung der Modellreihe nachgedacht wird. Ich persönlich fände es sehr schade, m.E. ideal als Back-Up Body zur X-Pro2.
  7. ... hat schon mal jemand etwas bezüglich eines Nachfolgemodells für die X-M1 gehört ? Ich nutze eine X-M1 immer noch gern, wenn es denn klein und leicht sein muss. In Kürze ist jedoch ein Ersatz fällig.
  8. Ich besitze beide Objektive. Für mich persönlich nehmen sich 16mm und 23mm im Bildwinkel nicht viel. Das XF16 ist das optisch bessere Objektiv, ausserdem mit kürzerer Naheinstellgrenze. Ich habe mich daher entschlossen das XF23 wieder abzugeben, falls jemand eines benötigt ...
  9. ... selten dämlicher Thread. Fast wie ein Vergleich von Erbsen und Melonen.
  10. Hoffentlich wird das Verkaufsdatum der X-Pro2 vorgezogen ..., sonst landen wir am Ende noch bei mehr als 200 Seiten "geistreichem" Forenpalaver.
  11. Die Ergebnisse bei Photozone für die drei angesprochenen Objektive treffen nach meiner Erfahrung zu 100% zu. Ich hatte u.a. zwei Exemplare des XF16-55 und habe beide wieder verkauft. Preis-Leistung stimmen hier m.E. nicht, es ist das einzige XF/XC-Fujinon, welches mich bisher enttäuscht hat.
  12. Auch mir gefallen die Bilder der alten JPEG Engine deutlich besser, XE2 und X100T waren in dieser Hinsicht enttäuschend. Ich habe daher beide wieder verkauft und ein "downgrade" auf die X-Pro1 vorgenommen. Ein nagelneues Exemplar liegt noch als Back-Up in der Schublade :-) Meine Empfehlung lautet daher: Kaufen, wenn man nicht unbedingt alle Gimmicks der neueren Modelle benötigt. Ich hoffe nur, dass sich Fuji beim neuen Sensor der X-Pro2 wieder auf die alten Stärken besinnt, wobei mich die in diesem Forum und auf dpreview gezeigten Bilder diesbezüglich noch nicht überzeugt haben, ganz abgeseh
  13. Für mich persönlich sind die hier im Forum bisher eingestellten Bilder kein Kaufanreiz für eine X-Pro2. Mal schauen was so kommt, wenn die Kamera im Handel erhältlich ist :-)
  14. Na bitte, geht doch, ... sieht doch schon mal recht vielversprechend aus !
  15. Sehr amüsant ..., dem wie üblich meist sinnbefreiten Forenpalaver mal wieder teilhaben zu könne. Ich hole mir schon mal was zu knabbern, scheint interessant zu werden ! Vielleicht können wir zum eigentlichen Thema zurückkehren, wenn es auch schwerfällt. Hier dann also die (hoffentlich) technisch richtige Fragestellung an alle "Experten": Sind die ooC Bildergebnisse der neuen X-Pro2 JPEG- Engine eher mit den Bildergebnissen der X-Pro1 vergleichbar, oder mit denen der neueren Kameramodelle ?
  16. Genau darum geht's, um die JPEGFarben, es soll halt Leute geben, die wenig Lust und Zeit haben aus RAW Entwicklungsreihen das persönlich beste Ergebnis rauszukitzeln. Es wäre schön, wenn statt hochnäsiger Belehrungen auch konkrete Antworten kämen.
  17. Bezüglich der Farbdarstellung, speziell bei Hauttönen, gefällt mir der ältere Sensor der X-Pro 1 immer noch besser als der aktuelle Sensor in der X-E2 oder auch der X-100T. Für mich wäre interessant, wie sich diesbezüglich der neue 24MP-Sensor der X-Pro2 verhält.
  18. Nach viel hin und her, die in allen Belangen ideale Kombination (mit X-Pro1) XF 16mm XF 35mm XF 50-140mm ansonsten X100T mit TCL u. WCL
  19. Zur Beruhigung der Gemüter möchte ich darauf hinweisen, dass die Kamera für die Aufnahme nicht am langen Arm geschwenkt wurde, sondern mit dem Sucher am Auge um die Körperachse. Bei ähnlichen Fotos mit einer X-E1, X-E2 und X-Pro1 tritt dieser Effekt auch mit kürzeren Belichtungszeiten nicht störend in Erscheinung. Es ist offensichtlich wohl eher X100(T) spezifisch, aus welchen Gründen auch immer. Ich nutze die bei den Fujis eingebaute Panoramafunktion schon mal gerne für "quick and dirty" Aufnahmen, dafür ist sie m.E. auch da, weniger für technisch aufwendige und perfekte Panoramaaufnahmen
  20. ja, der Verschluss wäre eine Möglichkeit, ich habe die X100T aus Bequemlichkeit immer auf MS+ES eingestellt. Werde ich mal austesten.
  21. Liebe Forumsmitglieder, ich habe kürzlich auf einer Bergtour auf den Großvenediger den Panoramamodus der X100T genutzt. Leider haben diese Bilder Streifen, ich denke vom aneinanderfügen der Einzelbilder. Was habe ich ggf. falsch gemacht ? Viele Grüße Harald
  22. ... auch meine Erfahrung, das XF16 zeigt bei seitlich einfallendem Licht (auch mit Geli) zum Teil interessante Farbeffekte, das XF10-24 zeigt diesen Effekt nicht. Viele Grüße Harald
  23. Hallo Fujijaner, ich möchte die Farben (ooc, bevorzugt Provia) bei der X100T so einstellen, das diese der XPro1 entsprechen. Die Farbanmutung der XPro1 gefällt mir irgendwie besser, speziell bei Haut- und Grüntönen. Bin für entsprechende Tipps dankbar. Viele Grüße Harald
×
×
  • Create New...