Jump to content

Bruckner

Members
  • Posts

    216
  • Joined

  • Last visited

Profile Information

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Warum ich Stecker nicht mag? Lt. Spezifikation und Erfahrung lebt der Mikro-USB stecker nur an die 1000 Steckzyklen. Auch SD-Steckkontakte sind heikel. Beim PC werfe ich den Card reader weg. Aber die Handies musste ich entsorgen. Das muss ich bei der Kamera nicht erleben. USB-C hat dieses Problem endlich gelöst - aber zu spät. Die im USB Kremium sind eben echte Wappler!
  2. Die Frage ist, ob Du für ein Fischauge überhaupt eine weitere Stabilisierung brauchst. Versuche die Kamera auf eine Transportrodel mit möglichst großen Rädern zu montieren.
  3. Die Modi Zeit- und Blendenautomatik stellst Du jetzt am Zeitvorwahlrad ein. Früher musste man den Schieber am Objektiv betätigen um zur Blendenvorwahl zu kommen. Das war Fehlerträchtig, umständlich und verteuert die Produnkte unnötig.
  4. Die Modi Zeit- und Blendenautomatik stellst Du jetzt am Zeitvorwahlrad ein. Früher musste man den Schieber am Objektiv betätigen um zur Blendenvorwahl zu kommen. Das war Fehlerträchtig, umständlich und verteuert die Produnkte unnötig.
  5. Nicht jeder Knopf ist sinnvoll, nur weil er ein Knopf ist. Der Blendenautomatikschalter am Objektiv ist nicht nur teuer, schlecht in der Bedienung. Er ist auch sehr unlogisch. Am Programmwahlrad der E4 ist er viel intutiver.
  6. Danke für die Antwort: Da haben wir ein Rätsl teilweise gelöst oder verschärft: Werksangaben von Fuji E3: 287g ohne Batterie 337g mit Batterie E4: 364g ohne weiteren Angaben, was gemeint ist Das wären 27% respektive 8% - je nach dem welches Gewicht Fuji angibt. Rechne ich den fehlenden Blitz dazu, ist Rechnung gegenüber der sehr betagten X-E2 sogar noch ungünstiger. D.h. 10 Jahre deutlicher Rückschritt bei der Minaturisierung.
  7. Mindestens 20% schwerer! na wenn das kein großer Rückschritt ist.
  8. Darf ich meine Frage wiederholen. Die X-E4 ist doch lt. Daten um 35% schwerer als die X-E3 oder X-E2. Was verstehe ich da nicht?
  9. Genau sage ich ja. Die Schaltertellung P ersetzt ist die Alternative zu Blendenschalter am Objektiv. Kein großartiges Feature.
  10. Damit hat diese Stellung die gleiche Funktion wie der Blendenschalten am Objektiv. Halt ich persönlich für sinnvoller und intuitiver. Aber Revolution ist das absolut keine.
  11. In der Beschreibung der X-E4 steht, dass auf der Kamera das Verstellen des Blendenrings bolckiert werden kann. Das entspricht genau der Funktion des Schalters am Objektiv. Üblicherweise sitzt der ja in der Kamera (incl. Blendenvorwahl). Ich dachte, da Fuji die Blendenvorwahl an die Konkurenz anpassen.
  12. Was ist neu an der Kamera? Die Auflösung ist fast ident. Der Fokus hat ein Softwareupdate erhalten, wodurch er eine Spur schneller ist. Kommt vielleich noch bei den älteren Modellen. Die Schalter sind vom Objektiv ins Gehäuse verlegt worden. Offensichtlich werden zukünftige X-Obektive keinen Blendenschalter mehr haben. Mir fällt nichts wesentliches ein.
  13. Wieso leichteste X-E aller Zeiten? 364g sind 1/3 mehr als die 287g der X-E3 und noch immer deutlich mehr Gewicht als die X-E2 (incl. Blitz). Was verstehe ich da nicht?
  14. Mir gefiele eindeutig die braune mit schwarzem Objektiv am besten. Aber bei der Optik zählt einzig die Qualität, das Gewicht und der Preis.
×
×
  • Create New...