Jump to content

lichtgriff

Members
  • Content Count

    2,683
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    16

Everything posted by lichtgriff

  1. Für die tägliche Arbeit, bzw. für das Dokumentieren von Arbeitsschritten oder Defekten, ist für mich das iPhone mittlerweile unersetzlich geworden. Der gesamte Workflow ist rasend schnell und die Qualität mehr als ausreichend. Hier ging es darum den Einbau eines neues Belichtungsmessers und die Reparatur des Meßsuchers zu dokumentieren. iPhone 7.
  2. Das ist ein wirklich skurriler Tip. Ich habe 2 von diesen Dingern, die damals im Kit dabei waren. Der Abbildungsmaßstab ist für Makros nicht schlecht, aber von "scharf" ist das 28-80 ganz weit entfernt. Für Analog geht das halbwegs. Die Haptik und Verarbeitung sind ziemlich übel. Nichts, was man gerne in der Hand hält. An einer digitalen Nikon FX sieht man aber dann das wirkliche Vermögen der Linse und da ist bis einschließlich Blende 5,6 alles nur einer weicher Brei. Wenn ich also eines nicht empfehlen würde, dann das 28-80 AF 3.3-5.6 Davon abgesehen, ist ein Plastik AF Nikol an einer Nikon F3 die absolut schlechteste Wahl.
  3. Das iPhone ist für mich schon länger zur Immerdabei geworden.
  4. Im einfachsten Fall legt man sich in C1 ein LCC Profil für Linsen an, die C1 so nicht kennt. Dazu muss man nur ein Refernzbild durch eine ExpoDisc machen und in C1 daraus ein LCC Profil erstellen. Danach muss man nur noch das LCC Referenzbild und das zu korrigierende Bild markieren und das LCC Profil anwenden. Hilft aber nur für Vignette und Farbverläufe. Die Verzeichnung geht nur über Generic.
  5. Echtleder ist nicht die beste Lösung für eine Kamera, die man auch benutzen will. Schweiß und Fett verändern das Leder stark und Feuchtigkeit kann die Ledereigenschaften vernichten. Ein Kameraleder sollte eine maximale Dicke von 0,7mm haben. Bei Tierledern muss man da schon zu Ziegenleder greifen. Gängigere Tierleder sind dicker. Mir ist ein veganes Leder lieber. Ich habe jetzt in relativ kurzer Zeit 3 Lieferanten durchprobiert. Was von manchen als “Kameraleder“ verkauft wird, ist schon eine ziemliche Frechheit. Ich habe neulich mal lackierte Lachshaut im Netz gesehen. Das wäre doch mal was richtig Spezielles
  6. Datenschutz aber die beiden roten sind woanders hingegangen. Die Lederfarben sind mehr oder weniger frei wählbar. Ich habe gerade einen neuen Lieferanten aufgetan, der ein extrem gutes Material anbietet. Aktuell habe ich dunkelgrau, dunkelbraun, orange, limette und schwarz auf Lager. Rot ist nachbestellt. Das rote Kunstleder auf dem Foto werde ich nicht mehr verarbeiten, obwohl ich wohl noch 1-2 GIII damit beledern könnte. Durch den Baumwollrücken ist es kaum möglich mit dem Skalpell nachzutrimmen. Man kann die Schnittkanten thermisch nicht glätten und es lässt sich nur mit mindestens 2 Lagen Kontaktkleber befestigen. Das neue Material hat einen Polyamid Rücken. Dadurch geht eine Verklebung mit 1 Lage Kleber problemlos und auf glatten Ebenen hält es auch mit doppelseitigen Klebeband. Die Kannten lassen sich mit einem Lötkolben perfekt glätten. Beledern - wenn es am Ende gut aussehen soll - ist eine Wissenschaft für sich. Das Problem bei hellen bunten Farben ist immer, dass man plötzlich jede kleine Fuge wahrnimmt. Der Kamerahersteller hat i.d.R. alle Fugen schwarz lackiert, sodass Ungenauigkeiten der schwarzen Belederung nicht auffallen.
  7. Kann jederzeit gebaut werden. GIII's sind auf Lager. Nur das rote Leder ist zufällig gerade alle
  8. Minolta Hi-Matic 7s II Custom Lime by Matz Binder, auf Flickr Neues Belederungsmaterial
  9. Canonet GIII Custom Lenscap by Matz Binder, auf Flickr
  10. Canonet GIII Custom Twins by Matz Binder, auf Flickr
  11. eigentlich tut es gar nicht weh; es ist eher sowas wie das erste mal seine Unschuld zu verlieren, was gleichermaßen aufregend wie anregend ist. Während man nach einer gekonnten Defloration entweder eine raucht, oder eine Flasche Hochprozentigen vertilgt, kauft man sich in unserem Fall einfach ein weiteres Objektiv (In meinem Alter macht das ohnehin keinen Unterschied mehr und die Linse wird im Gegensatz zu mir immer scharf sein).
  12. Canonet GIII QL 17 Custom by Matz Binder, auf Flickr Mal etwas hübsches frisch aus der Werkstatt. Canonet GIII QL 17 mit rotem Kunstleder auf Stoffrücken. Fies zu verarbeiten, aber eine geile Haptik und Optik.
  13. Cooles Treppenhaus. Da gehts mal eben sportliche 13 Stockwerke im freien Fall nach unten
  14. ich bring' nächste Woche meine 50er Sonnar Kopie mit, dann tauschen wir
  15. So schlecht ist die Sony nun auch wieder nicht 😂😉
  16. Moderne Architektur einer deutschen Gesellschaft für Schienentransporte
  17. Beim Baguette Backen und Kochen
  18. lichtgriff

    Leica Q

    genau deswegen konnte ich mich dem Traum von der Leica M auch nicht mehr verschliessen Man lebt nur einmal
×
×
  • Create New...