Jump to content

rednosepit

Members
  • Content Count

    1,967
  • Joined

  • Last visited

About rednosepit

  • Rank
    Erfahrener Benutzer

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.springfeldtprofifoto.com

Profile Information

  • Interests
    Außer der Fotografie: Autos, Hunde, Pferde, Off - Road - Exkursionen, Literatur, Lyrik
  • Wohnort
    Hamburg
  • Beruf
    Fotografin und Journalistin www.springfeldtprofifoto.com
  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Ja

Recent Profile Visitors

2,140 profile views
  1. Verständnisfrage: wenn ich unterwegs, was ich gerne täte, Bilder von der XH1 auf IPhone oder IPad sichern möchte, dann ist das Handy doch gleich voll? Also mein IPhone hat 64 GB, das reicht für alles, was ich damit tue, mein IPad hat 128 GB. Mit einer Speicherkarte von 64 GB wäre mein IPhone komplett voll. Aber selbst, wenn ich nur wenige Bilder übertragen würde, ist das nicht unerheblich - oder schickt ihr die sofort in die Cloud? Auch die ist ja nicht unbegrenzt...
  2. Ich mache es grundsätzlich so, wenn ich zuhause bin, dass ich sowohl XT3 als auch XH1 mit zwei Kabeln vollständig auflade. Den Akku in der Kamera via USB - Kabel und Apple - Teil. (Micro USB für die XH1 und USB - C für die XT3) Die beiden Akkus im BG über das mit dem BG mitgelieferte Netzteil. Den Akku in der Cam musste ich zum Glück noch nie zum Laden ausbauen, das wäre ein lästiges Gefummel. Unterwegs kann man ihn natürlich via USB und Powerbank aufladen, war aber nie nötig.
  3. Ich kann hier leider nur den Kopf schütteln. Wenn der AF der XH1 "schlecht" sein soll, dann sind wohl alle meine in Magazinen veröffentlichten Sportreportagen mit dieser Kamera ein Fake? Auch nicht übel.... Mitunter fasse ich es nicht, was so behauptet wird....
  4. Ich möchte das gerne noch einmal aufgreifen. Seit ich bei Fuji bin, und das sind einige Jahre, nutze ich auch das 55 - 200 mm extrem gerne für Landschaftsfotografie. Das 90 mm nutze ich auch sehr viel, aber eher für Sport, Portraits oder Details, etwa Blüten, Zweige. Ich hatte es nur einmal bei einer Landschaftstour dabei und fand es da wenig kreativ nützlich. ich bin zwar auch eher der telebetonte Typ, weniger Weitwinkel, aber unterwegs sind mir nur diese 90 mm zu fixiert. 55 mm hingegen erlauben noch einiges mehr, wenn es um Landschaften geht. Gerade unterwegs, in weiten, hügeligen Land
  5. Ich wende in LR bei jedem Bild, bei dem sich eine Entwicklung lohnt, Details Verbessern an, grundsätzlich. Deswegen bin ich auf das neue Tool mega gespannt. Ich überlege, ob ich schon mal den Umweg über PS teste, ich habe PS durch das Abo, habe es aber nicht mehr installiert, weil ich bemerkt habe, dass ich es nie nutzte, weil mir LR absolut reicht. Der Zeitfaktor ist mir egal, da ich grundsätzlich nur ausgesuchte Bilder überhaupt noch entwickle, der Rest wird gelöscht. Das musste ich erst lernen - sonst hat man zu viele Bilder auf dem Rechner herumliegen.
  6. Klar, wenn die neue Kamera kommt, ist es vormittags, ich stürze mich voll Begeisterung darauf, beginne mit den Einstellungen, nach der Sprache kommt natürlich Datum und Uhrzeit und mir ist das mit AM und PM überhaupt nicht in die Wahrnehmung gedrungen. Es war dann ja z.B. 11:00. Bei 13:00 wäre ich eher darüber gestolpert, dass da nur 1 Uhr steht. Ich habe das tatsächlich nie beachtet. Im normalen Alltag fiel es dann nicht auf, weil ich bei Shootings beim Entwickeln nicht auf Datum und Uhrzeit achte, nur auf die Qualität des Bildes. Ärgerlich wurde es erst bei längeren Reisen, wenn dann die Tag
  7. Mein Exkurs bezog sich aber durchaus auf die Folgen, die eine Preisgabe der eigenen Wohnadresse haben kann. Natürlich nicht bei jedem, aber ich persönlich möchte es aus den genannten Gründen vermeiden. Früher gab es noch das gute alte Postfach, gibt es das noch? Würde das nicht genügen? Es geht doch nur darum, den Betreiber einer Seite im Ernstfall belangen zu können?
  8. "Mein Lieber Herr Gesangsverein" oder "Mein liebe*r m/w/d Singendenverein" oder?
  9. Ich danke Euch sehr, das war es! Ich hatte nicht überlegt, dass die falsche PM oder AM Angabe natürlich dazu führt, dass sich das Datum um einen Tag verschiebt. Ich hatte das überhaupt nicht bedacht, weil ich eher die 24 Stunden Anzeige im Kopf habe und AM und PM zwar aus der Schule noch kenne, aber irgendwie altmodisch fand. Egal, super, nun passt alles, nochmal Danke!!!
  10. Wie gesagt, Privatsphäre ist mir besonders wichtig. Den Sinn eines Impressums sehe ich darin, den Verantwortlichen im Fall der Fälle auch zur Verantwortung ziehen zu können. Das geht auch, über die Anschrift der Geschäftsräume oder ähnlichem. Es ist vielleicht einmal wieder off - topic, aber es gab Zeiten im www, wo aus virtuellen Spielplätzen konkreter Ernst wurde. In einem Pferdeforum (dagegen sind Fotografenforen geradezu christliche Gesangsvereine) ging das soweit, dass User mit abweichenden Meinungen persönlich heimgesucht wurden, gefilmt oder fotografiert und das Bildmaterial in be
  11. Ganz klare Ansage: ich möchte meine Adresse nicht öffentlich kundtun. Ich kann mich an Zeiten erinnern, wo mich tatsächlich Leute heimgesucht haben und um meinen Hof herumschlichen. Das möchte ich einfach nicht. Es ist und bleibt meine Privatsphäre. Es geht nicht darum, dass ich etwas zu verbergen hätte, ich möchte es aber ganz einfach nicht und das ist mein gutes Recht. Natürlich kamen die Heimsucher nicht wegen meiner fotografischen Arbeit, es ging um meine spanischen Pferde, die Interesse weckten. Zu der Zeit bin ich aus Spaß mit denen aufgetreten, es gab diverse Pferdeforen und natürlich T
  12. @rachmaninovich glaube, wir haben aneinander vorbeigeredet, selbstverständlich sind die Einser das qualitativ Hochwertigste, was der Markt zu bieten hat. Robustheit, Zuverlässigkeit und Funktionalität, mehr geht nicht, würde ich sagen. Ich hatte früher immer eine gebrauchte Einser einer neuen Zweistelligen vorgezogen. Für mich war es das Nonplusultra, mit so einem Werkzeug zu arbeiten. Ich hatte vor vielen Jahren die damals hochgepriesene 7D (war für Sport als "die" Innovation gepriesen), selbstverständlich mit BG. Zeitgleich erwarb ich eine 1DsMII und nutzte diese in der Folge ständig, obwohl
  13. @rachmaninov: weil du explizit danach fragtest, mit welchen Canon ich gearbeitet hätte, in Hinblick auf die der Wertigkeit - ich hatte durchweg Einser. Von der 1DsMII, mit der ich eigentlich die intensivste Freude hatte, bis zur 1DX. Dann war Schluss. Natürlich waren diese Kameras bestens verarbeitet, dennoch habe ich ein unvergleichlich besseres Gefühl, wenn ich eine X in der Hand habe. Ich denke, es geht dabei um das klassische Konzept und das Gefühl, das diese Kameras mir in der Hand vermitteln. Ich finde die Bodies der Canons, auch der Einser, furchtbar glatt und häßlich, ihr Innenleben is
  14. Ich muss das leidige Thema noch einmal aufgreifen, es passiert nämlich auch zwischendurch bei einer XT3. Ich gehe davon aus, dass es tatsächlich mit der Uhrzeit AM oder Pm zusammenhängt. Kann mir das bitte jemand (bin dunkelblond) erklären? Ich habe im Handbuch keine Möglichkeit gefunden, wie ich da etwas ändern kann? Ich finde auch keine Einstellmöglichkeit für 12 oder 24 Stunden. Ich finde es gerade wirklich nicht - aber das ist die Quelle des Fehlers... Danke
×
×
  • Create New...