Jump to content

rednosepit

Members
  • Content Count

    1,947
  • Joined

  • Last visited

About rednosepit

  • Rank
    Erfahrener Benutzer

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.springfeldtprofifoto.com

Profile Information

  • Interests
    Außer der Fotografie: Autos, Hunde, Pferde, Off - Road - Exkursionen, Literatur, Lyrik
  • Wohnort
    Hamburg
  • Beruf
    Fotografin und Journalistin www.springfeldtprofifoto.com
  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Ja

Recent Profile Visitors

1,997 profile views
  1. Die Lösung für ein Iphone - Problem hier zu erörtern kann für andere Nutzer hilfreich sein, nicht jeder ist in dem Bereich "Experte" und ein extra Thema für die Frage zu eröffnen, fand ich auch nicht so gut. Ich muss ehrlich zugeben, dass es mich absolut nervt, wenn Leute, die ich dann Sabbelköppe nenne, nicht zum Thema kommen. Man hofft auf eine Problemlösung und muss sich zuvor Gelaber reinziehen, das nichts mit dem Thema zu tun hat. Daran erkennt man auch sehr schlechte journalistische Texte, wenn zu Anfang weitschweifig ausgeholt wird. Mir wurde in meiner Ausbildung klar gemacht, dass
  2. Moin: ohne Strom war sie nie und sie wird eigentlich täglich benutzt, längere Pausen gab es nie. Ich prüfe jetzt täglich das Datum. Mir ist das Phänomen eigentlich nur aufgefallen, weil ich bei längeren Reisen durch falsche Datierung verwirrt war, wenn ich zuhause die Bilder zuordnen wollte.. Ich werde es weiter beobachten.... Danke für die Tipps, im Moment spinnt die Technik tatsächlich, dabei ist noch nicht mal Vollmond...
  3. Moin - danke an alle. die Tipps hatten. Ich bin bei You Tube fündig geworden (wo ich die Sabbelköppe dort eigentlich nicht mag) Sollte das IPhone einfrieren oder sonstwie bocken: 1.) Kurz die Lauter - Taste drücken, 2.) danach kurz die Leiser - Taste drücken 3.) Dann die Seitentaste rechts so lange konstant drücken bis der Apfel erscheint, dann erfolgt der Neustart und alles läuft wieder!
  4. Hallo Kollegen, ich muss bei meiner XH1 das Datum täglich korrigieren. Die übrigen Einstellungen bleiben zum Glück gespeichert, die Akkus sind immer voll. Drei Stück mit dem BG. Das ist ärgerlich, da ich es anfangs nicht immer kontrolliert habe und dadurch viele Serien falsch datiert sind. Woran kann denn das liegen? Meine andere XH1 hat das Problem nicht. Grüße Ana
  5. Das tut mir von Herzen leid. Ich weiß, wie das ist, habe gerade Ähnliches erleben müssen. Das Alter ist aber auch ein Geschenk, das nicht viele erleben dürfen. Ein schwacher Trost, aber mir hilft es.
  6. Hilfe!!! Darf ich diesen Thread bitte etwas missbrauchen, ich weiß nicht, ob es sich gehört, extra ein Thema zu eröffnen. Also, ich fotografiere begeistert mit dem 11Pro Max. Ich finde die Kamera und die Bildergebnisse, auch im Dunkeln, richtig super. Aber nun, leider, leider ist mein IPHONE gestern „eingefroren“, aber total - es geht nichts mehr, keine Reaktion 😭 Ich habe natürlich Google befragt, mit dem Ergebnis, dass ich bei den Versuchen zweimal die Notrufzentrale alarmiert habe 😳😩😱 das war der Horror schlechthin. Sollte es jemals wieder zum Leben erwachen, stelle ich die Fun
  7. Hallo, wie schon gesagt, auch ich nutze das XF 2.8 50 - 140 er als Standard bei Reitsportevents, aber auch für alle meine Reportagen für Magazine oder Bücher. Ich habe mir das seit meiner Canon - Zeit angewöhnt, ein Objektiv dieser Art, immer drauf zu haben und für alle Zwecke in dem Bereich zu nutzen. (Damals das EF l II 2.8 70 - 200 mm ). Das entspricht, aus meiner Sicht, dem XF 50 - 140 ziemlich. Die Lichtstärke ist sehr gut, die Nikon und Canon Kollegen arbeiten auch mit diesem Wert. Ich habe mitunter das XF 2.0 90 mm getestet, gerade weil die Hallen so grässlich dunkel sind. Aber d
  8. Noch einmal danke für die Kommentare. Mich berühren seine Bücher, die es kaum noch zu kaufen gibt, weil die Haltung des Mannes gerade jetzt top - aktuell ist. Achtung vor der Natur und den Lebewesen. Ich denke da gerade an die Fleischindustrie. Nicht nur tierverachtend, sondern auch zutiefst menschenverachtend. Wie kann man Mitarbeiter so behandeln. Herr von Sanden - Guja hat jeden Arbeiter auf seinem Gut hoch geschätzt, er baute Häuser mit Heizung und Strom, damit niemand frieren muss oder im Dunkeln sitzt. Heizung und Elektrizität waren damals nicht selbstverständlich. Er verzichtete am
  9. Und noch einmal danke für die freundlichen Antworten, ich war wirklich unsicher, ob das hier hergehört....
  10. Hallo Ingo, danke für die Antwort. Ich hatte mir gedacht, dass es nicht bei vielen ankommt. Ich bin ja nun mal total Lyrikfan und ich liebe die alte Geschichte. Herr von Sanden - Guja war übrigens ein sehr guter Fotograf und seine Naturbilder, natürlich in schwarz - weiß, schmücken seine Naturbeschreibungen. Was mich in diese verlassene Gegend zieht ist natürlich auch die Fotografie. Die meisten Urlaubsziele sind bereits so oft fotografiert, irgendwie ist bei mir der Reiz weg, nur als Beispiel, zum zigtausendsten Male Pisa zu fotografieren. Früher war das noch anders. Nun habe ich auch ei
  11. Sorry, leicht off - topic - aber vielleicht kann mir jemand das mit den Fallzahlen erklären, Hamburg ist da ja leider ziemlich oben... da werden doch als Fälle nur die Getesteten mit positivem Ergebnis gezählt? Das bedeutet: 1) dass die Dunkelziffer viel höher ist, da nicht jeder Mensch getestet wird? 2)Fallzahlen bedeuten aber nicht automatisch Erkrankte? Weil viele ja positiv sind, ohne zu erkranken (aber andere anstecken) Sind nun bei uns in HH 29 Leute innerhalb sieben Tagen erkrankt und deswegen gezählt oder sind diese nur positiv getestet, eventuell ohne krank zu sei
  12. https://www.springfeldtprofifoto.com/literarische-ostpreußenreisen/ Reitsportfotografie geht im Corona - Jahr gegen Null, von den Porträts bekannter Reiter einmal abgesehen. Trotzdem ein Lebenszeichen von mir... Aber es ist ein großes Glück, diese Zeit zu nutzen, um zu fotografieren, was mich am meisten inspiriert. Da ich auch leidenschaftlich lese und reise und das am liebsten in Gegenden, die allgemein nicht besucht werden, habe ich mich auf die Reise nach Polen und Litauen gemacht und Orte besucht, die engen Bezug zu meinen Lieblingsautoren haben. Als erster Walter von Sanden - Gu
  13. Das weiß ich doch, dass die Corona - App nach bestem Wissen in Hinblick auf Datensicherheit gemacht wurde und darauf kann man vertrauen. Mir, ganz persönlich, geht es allgemein um die "Diktatur" des Smartphones. Mich nervt, dass vorausgesetzt wird, dass jeder so ein Teil mit sich herumschleppt. Natürlich ist das Realität. Viele können scheinbar gar nicht mehr ohne das Ding. Offenbar wird aber überall erwartet, dass man das mitschleppt und das missfällt mir. Ich persönlich gehe gerade auf Abstand zu der ständigen Verfügbarkeit. Das veranlasste mich zu dem Post. Sicher ist diese App nützlich, we
  14. Auf die Gefahr mich unbeliebt zu machen - nie würde ich diese App installieren. Schon deswegen, weil ich mich weigere, ständig ein Handy mitzuschleppen. Ich habe das lästige Teil auf Flugmodus und im Handschuhfach. Ich würde es anschalten, wenn ich z.b. einen Notfall beobachte, um Hilfe zu holen. Ich schalte es abends kurz an, um Nachrichten zu lesen. Ich halte es für ein Privileg, nicht ständig verfügbar zu sein. Von daher finde ich es sehr bedenklich, wenn selbstverständlich erwartet wird, dass jeder Bürger so ein Ding, einem Körperteil gleich, mit sich trägt. Fakt ist, bei der Mehrheit ist
×
×
  • Create New...