Jump to content

irrlicht

Members
  • Posts

    413
  • Joined

  • Last visited

Profile Information

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Recent Profile Visitors

689 profile views
  1. Ich suche einen hellen Stern irgendwo am Himmel und fokussiere auf diesen manuell mit der Fokuslupe. Für mich die sicherste Art, den Fokus einzustellen.
  2. Im Zweifelsfall mal bei Fuji in Kleve nachfragen, ob der Beipackzettel echt ist und das mit den vorinstallierten Gurtösen stimmt.
  3. Wunderbar! Mit deinen Fotos könntest du eine Ausstellung gestalten.
  4. Sieht stark nach Lichteinfall in den Kassettenraum aus. Es könnte die Lichtdichtung am Schlitz, durch die die Bilder ausgeworfen werden, einseitig beschädigt sein oder auch der kleine Dichtungsring am Sichtfenster (Kontrollfenster, ob ein Film eingelegt ist).
  5. Kann ich so nicht bestätigen; abhängig vom Motiv wird die fehlende Kompensation von Abbildungsfehlern (tonnen-/kissenförmige Verzeichnungen) mehr oder weniger deutlich sichtbar.
  6. Schon fast die letzten in diesem Jahr. Aufgenommen mit dem xf55-200
  7. Heute (27. August) in der taz: ein Artikel über Engelbert Reineke, langjähriger Fotograf im Bundespresseamt, der viele politische Persönlichkeiten abgelichtet hat und über die Freiheiten und Unfreiheiten in diesem Arbeitsbereich. Fand ich sehr lesenswert.
  8. Sieht mir nach der Entdeckung eines schwarzen Lochs aus. Glückwunsch!
  9. Der fehlende Dioptrienausgleich war einer der Gründe, meine Pro1 seinerzeit zu verkaufen. Meine Augen haben nicht mehr die höchste Akkomodationsfähigkeit und die Schärfeebenen von OVF und EVF stimmten nicht gut überein, so dass ich beim Wechsel immer die Korrekturlinse hätte auswechseln müssen. Außerdem stimmte das Fokusfeld beim OVF auch nicht gut mit der Lage des wirklichen Fokusfeldes überein (lag auch bei Entfernung unendlich selbst beim 18er Objektiv daneben). Für Fuji damals alles im Bereich zulässiger Toleranz... Das ist bei der Pro2 alles viel, viel präziser.
  10. Sehr schönes Bild. Könnte glatt als Foto von der Marsoberfläche durchgehen: erster Beweis von Leben auf dem roten Planeten
  11. GruselSpinnenBokeh Spinne, verschimmelt beim Warten auf Beute. Sowas hatte ich auch noch nicht gesehen. Aufgenommen mit der x-100s.
×
×
  • Create New...