Jump to content

chwilli

Members
  • Posts

    237
  • Joined

  • Last visited

2 Followers

About chwilli

  • Birthday October 15

Profile Information

  • Biografie
    mit analog Kameras angefangen, dann digital mit Pentax, über Olympus zu Fuji.
    als Hobby unterwegs in Bergregionen, mittlerweile eher gemütlich mit Familie
  • Wohnort
    Rosenheim
  • Interessen
    Fotografie, Bergsport, Trekking, Reisen
  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Ja

Recent Profile Visitors

750 profile views
  1. Hilfe! Schreibe vom tablet- hab irgendwas aktiviert? Nicht beachten Fehler von mir
  2. @fujimoritz tut mir ehrlich leid. Für mich eines vom schlimmsten, die einsamen Aufenthalte im Altersheim oder das Sterben in Einsamkeit. Sowohl für den Betroffenen selber als auch für die Angehörigen, die nicht mehr Abschied nehmen dürfen! Mein Vater starb kurz vor der Pandemie und ich bin froh, dass ich noch Abschied nehmen durfte. Nicht das Sterben macht mir Angst sondern das wie.
  3. He Geo, spar dir bitte deine unqualifizierten Äusserungen, abgesehen davon haben gute Indianer-Schamanen ein naturgebundenes Heilwissen welches man nicht verachten sollte. Und zu der Zeit als ich dort war gabs bestimmt noch kein Internet oder google. Und man konnte trotzdem leben! Das gilt auch für allle anderen, die meinen sie müssten in beleidigender oder herabsetzender Weise antworten! Danke @MightyBo für deine ausführliche Arbeit, hab sie gelesen und werde auch noch länger drüber nachdenken, recherchieren und kann schon auch erkennen, dass du nicht ganz unrecht hast. Zu deiner Frage, ob ich der rechten Gruppierung angehöre, nein! War bis jetzt grün eingestellt, bin von diesen aber sehr entäuscht, bis jetzt hiess es keine genmanipulierte Nahrung aber bei genmanipulierter Impfung haben sie keine Probleme. Oder sehe ich auch das falsch? Ich fange auch langsam an öffentliche (politische) Personen nicht mehr in Schubladen zu stecken, dieser zu weit rechts, jene zu weit links, etc.. Wichtiger ist was diese sagen. Weil du schriebst, Bhakdi und Wodarg liegen mit ihren Vorhersagen immer falsch, Drosten dagegen richtig. Drosten hat Anfangs der Pandemie von Mio. Toten geredet, dasselbe zur Schweinegrippe, und wenn mich nicht alles täuscht auch bei der Vogelgrippe. Den Medien glaub ich nicht mehr, weil ich es selbst mitbekommen habe wie dort manipuliiert und gelogen wird! Bei harmlosen Demos wo Menschen im mittleren Alter miit Kindern, ältere Personen, Frauen und Männer aus der Mitte der Bevölkerung teilnahmen, als Rechte, Querdenker und gewaltbereite Personen diffamiert werden! Zu der Reduzierung der Intensivbetten, zu der Impfung von Jüngeren, bei denen die Wahrscheinlichkeit schwer an Corona zu erkranken, im 0,0...% Bereich liegt, der Testung von nur Ungeimpften, obwohl Geimpfte das Virus genau so verbreiten und der Zählweise bei Corona Erkrankungen/Todesfällen würde ich auch gerne deine Meinung hören. (Die Mutter eines Freundes war schwer darmkrank / Krebs und man wusste, dass sie nicht mehr lange leben würde, kurz vor ihrem Tod kam sie ins Krankenhaus, wurde dort positiv auf Corona getestet und dann als Corona Tote gelistet. Von ähnlichen Geschichten liest man auch viel im Internet. Ich weiss, dass diese Vorgehensweise der finanziell besseren Abrechnung der Corona Toten / Kranken im KH geschuldet ist.) Falls du den Corona-Ausschuss.de kennst, dort war in einer Sendung jemand, der Statistiken zu Corona aufgearbeitet hat und dem dort grosse Unregelmässigkeiten aufgefallen sind. Sehr interessant, wenn ichs noch mal finde schreibe ich den Link. Hier noch ein "nur Arzt", der einigermassen das widergibt, was ich auch denke: www.youtube.com/watch?v=jNkU63Qrm8Y Was ist mit den Ländern, wo die Impfquote wesentlich geringer ist aber die Corona Zahlen auch nicht höher als bei uns? Ich hoffe ich mache dir nicht zu viel Arbeit, falls du überhaupt noch antwortest. Kann natürlich jeder antworten, aber erspart mir bitte den Dreck wie das mit den Kanaldeckeln, etc.
  4. Ich möchte keine schlechte Diskussion führen, tut mir leid wenn einige den Eindruck haben . Und nein ich bin auch kein Troll, schon seit mehreren Jahren dabei. Persönlich versuche ich gesund zu leben und ernähre mich soweit finanziell möglich, biologisch. Ich kenne auch die Argumente der impfbefürwörter, da ich Radio höre (br5) und ab und zu auch fernsehe. Ich kenne aber auch die Argumente der Impfgegner und diese sind in meinen Augen nicht schlechter, bin ja auch kein medizinischer Fachmann, und selbst diese sind sich uneinig. Und jetzt kommt mein glaubensproblem, (ich verneinen auf keinen Fall den Virus, habe keine Lust an covid zu erkranken aber auch nicht an einer anderen schweren Krankheit) aber jeder wird mir zustimmen, es geht auch um wahnsinnig viel Geld, jeder kann den Fall der Schweinegrippe recherchieren, wo man auch eine sichere Impfung durchsetzen wollte, danach sind hunderte Menschen an Narkolepsie erkrankt. Dr. Wodarg engagierte sich erfolgreich gegen diese Impfung und wurde jetzt gleich zu Beginn der corona Krise massiv angegangen, bei uns im Nachbarlandkreis gab es einen Gesundheitsamtleiter (ich glaube er war auch Virologe )der sich gegen die Massnahmen ausgesprochen hat, dieser wurde umgehend versetzt. Es gibt einen Professor Bahkdi der behauptet die Impfung hat negative Auswirkungen, es gibt die Organisation Ärzte für Aufklärung, einen Michael Yeadon Exvize von Pfizer, einen Robert Mallone (Mitentwickler der mrna-Technologie), also jede Menge Fachleute, ich könnte noch viel mehr aufzählen, die genau das Gegenteil der Impfbefürwörter behaupten, auch Ärzte aus meinem Bekanntenkreis. Wer kann mir jetzt sagen, wem ich glauben soll? Nein, ich kenne keinen der an der Impfung gestorben ist, ich kenne aber auch keinen der an Corona gestorben ist. Und ich weiß, dass mehr Menschen an Corona als an der Impfung gestorben sind. Meine Tochter ist an Corona erkrankt und gilt nun als genesen, mein Sohn wollte auch als genesen gelten, konnte sich aber nicht anstecken. Einige Eu Abgeordnete haben sich gegen die Maßnahmen gewandt und dabei folgende Rede gehalten: Christine Anderson EU Parlament. Bitte lasst euch nicht gegen Ungeimpfte aufhetzen, diese haben genau so viel Angst vor dem Verlust der Freiheit, der Impfung, etc. wie ihr vor Corona. Die Argumente sind meiner Meinung aber nicht weniger stark.
  5. Jetzt mal so leicht dahin gesagt, ja auf jeden Fall! Ich wäre sehr damit einverstanden wenn ich damit der Impfpflicht entkomme, auch wenn viele mir wahrscheinlich nicht glauben. Ich möchte aber nicht die Gegenfrage stellen, wieviele der Geimpften im Falle einer schweren Nebenwirkung der Impfung auf Intensivbett bzw. Behandlung verzichten würden. Bei meiner Familie weiss ich nicht, möcht ich nicht nachdenken, weder das eine noch das andere. Ich habe in meinen jüngeren Jahren 1,5 Jahre bei Indianern in Südamerika gelebt. Es gab mehrere Situationen, bei denen ich ohne weiteres mich hätte verletzen oder (Schlangen ) gebissen werden können. Im Falle eines Falles hätte es kein Krankenhaus oder Arzt gegeben. Ich habe mich bewusst (oder jugendlich leichtsinnig) so entschieden und ich denke Krankheit und Tod gehören zum Leben und jeder soll für sich und seinen Körper frei entscheiden können wie er damit umgehen will und nicht von Politikern oder Pharmazie bestimmt werden. Weil sich einige beschwert haben, dass ich nicht auf ihre Antworten oder Links reagiert habe, ich bin berufstätig, habe Familie und zu wenig Zeit alles durchzulesen. Nebenbei Pfizer hat die Zulassungsstudien gefälscht und im Thüringer Landtag gab es eine Rede bzgl. vermehrter Sterbefälle in Regionen mit hoher Impfauslastung von Ute Bergner.
  6. Was ich ganz vergessen habe, nachdem das RKI, Drosten, und sogar Spahn eingestanden haben, dass auch die Geimpften das Virus genauso weitergeben, warum werden dann nicht alle getestet? Bei uns in der Arbeit müssen die Ungeimpften 2-mal in der Woche auf Corona testen, die Geimpften dagegen garnicht. Dabei hatten bzw. haben wir gerade mehrere Geimpfte die in Quarantäne (1 davon sogar krank) sind. Wenn sich alle testen müssten hätte man doch wesentlich mehr Sicherheit das V irus nicht weiterzu verbreiten!
  7. Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll zu antworten, zuerst möchte ich mich bedanken, dass die Antworten doch meist auf diskutablen Niveau waren. Ist ja überall ein immer rauherer Ton zu spüren. Als Antwort auf Mighty Bo s Querdenkerpärchen möchte ich auf folgenden Link verweisen, nur als Beispiel zur Intubation : https://www1.wdr.de/daserste/monitor/sendungen/gefaehrliche-intubation-100.html vielleicht hilft das fürs Verständnis. Zur Wirksamkeit der Impfung verweise ich auf Kekule im Interview mit dem MDR: "Biontech Schutz in den ersten 30 Tagen bei 92%, nach 6 Monaten auf 47% abgefallen über 7 Monate bei 23 % Schutz - das ist kein Schutz, bei Moderna einen Tick besser aber letztlich auch nicht berauschend. Richtig abgeschmiert hat Astrazeneca, nach 4 Monaten haben Astrazeneca Geimpfte keinen Impfschutz mehr und statistisch gesehen sogar einen Schutz von minus 19%." Dieses Interview mit dem Topvirologen Kekule wurde vom MDR ausgestrahlt und kann unter Nachrichten / Podcast als pdf. heruntergeladen werden. Bei den Helios Kliniken mit 89 Kliniken in Deutschland kann man die Betten Auslastung seit 2020 für Covid Erkrankte nachlesen (Helios-Gesundheit). Ja ich lebe in Rosenheim, der befreundete Artzt sprach vor 2-3 Wochen von 70 zu 30, sagte aber auch es variiere, manchmal z.B. auch 60 zu 40 usw. Die Schlagzeilen zur Impfung lauteten: "Biontech Impfstoff schon nach erster Dosis hochwirksam!" , einige Zeit später "Jahrelanger Schutz nach Impfung!", "Geimpfte sind NICHT mehr ansteckend!" und jetzt?? Vertrauen? Panikpapier der Bundesregierung, Maskenskandal, Lauterbach lügt bei Illner im Fernsehen, Skandal bei Abrechnung von Krankenhausbetten, usw..... Die Zahlen der EMA zu Impfnebenwirkungen vom 18.10.21(für jeden nachzulesen) spricht von 1069772 Nebenwirkungen wobei hier im Gegensatz zu Corona schwerwiegende Fälle unter 65 Jahren dreimal so häufig auftreten wie bei über 65-jährigen und 16341 Todesfällen. Die Zahlen bei schweren Corona Erkrankungen bei unter 20jährigen liegen bei 99,997% ohne Nebenwirkungen , trotzdem werden schon Jugelndliche ab 12 Jahren geimpft. Mertens, der Chef der STIKO hat im Fernsehen auf die Frage ob er seine Enkel impfen lassen würde eindeutig mit NEIN geantwortet, kurze Zeit später stimmte die STIKO, auf politischen Druck, der Impfung für Kinder zu. Nein ich werde mich nicht impfen lassen! Ich bin bereit um die Intensivstationen zu entlasten in soziale Quarantäne zu gehen, ich wertde auch meine FFP2 Maske tragen aber ich werde mir keine Stoffe in den Körper spritzen lassen, bei denen ich nicht weiss ob die Impfgegner oder die Impfbefürwörter die richtigen Argumente haben. Nein!, ich spiele auch nicht mit bei der Aufhetzung der Geimpften gegen Ungeimpfte und andersrum. Und ja, ich sehe es als selbstverständlich, dass Geimpfte mit schweren Nebenwirkungen genauso medizinisch betreut werden wie andere Menschen auch. Und jetzt gehe ich wieder in die Natur, stärke mein Immunsystem, hoffe nicht krank zu werden und versuche wieder schöne Fotos zu machen!
  8. Bin in Arbeit hab nicht viel Zeit und schreibe später nochmals aber das Verhältnis bei uns in Intensivstation sind derzeit 70% Geimpfte und 30 % ungeimpfte um Missverständnise klarzustellen
  9. das Luxusproblem der mangelnden Impfwilligkeit ist die pure Angst und Misstrauen in eine Pharmaindustrie, Medien und Politik von der wir auch in den letzten 2 Jahren ständig belogen wurden. Der Intensivbettenabbau seit einem Jahr von über 6000 Betten, die Diffamierung von Impfunwilligen als rechtsradikale Antisemiten?!, das Beklatschen von Pflegepersonal (meine Frau arbeitet als Krankenschwester) mit folgendem indirektem Impfzwang/druck bei einer jetzigen Intensivbettenbelegung von 70% zu 30% geimpfte zu ungeimpften hier in meiner Stadt und der sofortigen Unterdrückung jeder kritischen Gegenmeinung widert mich nur noch an! Ich könnte noch viele weitere Zeilen schreiben aber ich glaube nicht dass es noch einer lesen will. Ich hoffe ich habe euch nicht den Abend verdorben aber ich konnte mich nicht mehr zurückhalten, auch auf die Gefahr hier im Forum nicht mehr mitwirken zu können. Bin auch kein Impfgegner per se! Für die ganz unerschrockenen hier noch ein Link: https://rumble.com/embed/vm99rj/?pub=4 auf rumble.com "mein Körper hört nicht auf sich selbst anzugreifen"
  10. ok ok, werde es bei Fotos hochladen und technischen Fragen belassen Grüße Christian
  11. Hallo FxF.jad, jetzt muss ich meinen OT Senf dazugeben. In der Sache bzgl. Objektiv und Prantl Christian hast du mMn Recht aber wahrscheinlich nicht mit der Muttersprache! Eppan zählt zu Südtirol und ca. knapp 90% gehören zur deutschen Muttersprache, nur ca. 10% zur italienischen, auch wenn Südtirol als autonome Provinz zu Italien gehört (bis 1920 zu Österreich). Bitte nicht böse nehmen, wollte auch nicht "lehrmeistern" aber als gebürtiger Südtiroler musste ich das einfach schreiben. Viele Grüße Christian
  12. Wieder mal die Olympus O>MD-EM1.2 meiner Tochter ausprobiert. Mit 12-40 am Chiemsee Wolken und Wasser by Christian Wielander, auf Flickr
  13. Heute grosse Bergtour mit XT2 und Objektiven und Zubehör, tolle Stimmungen im Nebelmeer und Sonnenuntergang NUR LEIDER OHNE SPEICHERKARTEN!!! So, das musste ich loswerden - hab Speicherkarten zu Hause vergessen Viele Grüße
×
×
  • Create New...