Jump to content

hawi

Members
  • Content Count

    56
  • Joined

  • Last visited

About hawi

  • Rank
    Benutzer

Profile Information

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Recent Profile Visitors

140 profile views
  1. Sehr sympathisch! Die kleinen manuellen, beinahe noch analogen Voigtis erziehen ja auch in diese Richtung. Ich habe mit einem Vorgänger-Voigtländer (25mm F4) vor Jahren in Maastricht street-aufnahmen gemacht, an die ich mich die Tage sosehr erinnert habe, dass ich wieder einen solchen Winzling zurückhaben wollte - wie damals an einer X-M1. Und gern wieder sw. Das Foto entstand vor einem mit pausierenden bikern besetzten Café. Danke für Deine Tipps. Ich trainiere jetzt mal eine Weile, komme aber gern wieder auf Dich zu, wenn's recht ist! LG, Hartmut - Hawi
  2. Lieber Damian, heute Morgen noch fand ich deine freundliche Vertröstung auf eine ausführlichere Antwort an mich jetzt übers Wochenende. Die finde ich hier aber nicht mehr. Ich hatte dir zurückgeschrieben, dass ich mein 35mm 2,5er Voigti in Kürze erwarte und mich sehr auf deine Erfahrungen freue, die du mit mir teilen wolltest - und mit allen usern, die hier mitlesen natürlich. Dann hatte ich noch ein Grußfoto aus Marburg mitgeschickt, was ich an dieser Stelle gerade noch einmal tue - und freue mich nach wie vor über deine Tipps. Hartmut
  3. Lieber Damian Ott, Dein (Ist Du ok?) Beitrag ist echt lange her. Mein 35mm 2,5er VM Pancake kommt in den nächsten Tagen, und ich freue mich total darauf. Deine wunderschönen Nebelfotos inspirieren mich zusätzlich. Meine Fragen an dich: Wie richtest du in deiner Fuji die "Adaptereinstellung" ein: auf 35 mm oder auf 50 mm (KB)? Und hattest Du sowas wie eine Schnappschusseinstellung? Und was hattest du in der "ISO-Auto"-Einstellung eingegeben (Min./Max/Zeit)? Und wenn Du sonst noch gute Tipps (fokussieren) hast: Ich habe weit offene Ohren und würde mich sehr freuen, wenn Du mit mir Deine Erf
  4. Ich habe beide, und die sind im Doppel ein super Gespann. Die T30 z. B. für Nachaufnahmen (T-Position auf dem Zeitenrad), und für die Zooms, die OIS an Bord haben. Die S10 für die Primes ohne OIS (35er 1,4 und das 56er. Klasse Kombis, und immer noch relativ kompakt.
  5. Schlaf nicht allzu lange, Tagträumer, schnapp sie dir! Seit ich mit dem kleinen Alleskönner unterwegs bin, bin ich mega zufrieden. Mit den vermeintlichen Makeln, die andere äußern, kommt man sehr schnell zurecht. Wir sind ja lernfähig, oder?
  6. Das stimmt. Aber es ist ganz sicher auch eine Frage der Gewohnheit, welchen Sucher man halt nun mal hat. Ich hatte mal die T2; die hatte auch großes Kino. Mit meiner T30 habe ich mich bereits auf das kleinere Maß umgestellt. Die S10 ist keine T4 - in vielerlei Hinsicht, auch wenn sie viele T4-Gene mitbringt; den Sucher halt nicht. Wer kleiner will, bekommt eben kleiner, und kann damit gar nicht mal so schlecht leben. Manchmal machen einen Vergleiche eben unglücklich.
  7. Du sprichst mir aus der Seele! Ich finde, sie bietet - mit allen Eigenarten - den optimalen Kompromiss aus allen Fujigenen.
  8. Warum lässt du denn die Kamera den ganzen Tag eingeschaltet? Das macht doch keiner. Im manual, das bisher leider nur auf Englisch vorliegt (sorry, auch auf japanisch und chinesisch 😉) steht auf S. 325, dass die Kamera im Normalbetrieb zwischen 260 und 325 Bilder aufnehmen kann, im Boostbetrieb jeweils 65 weniger. Mein Eindruck ist, dass es nicht wesentlich mehr sind, eher weniger. Wenn du dann auch noch filmst oder die Kamera sehr lange am Stück anlässt, wird die Kamera erwärmt und die Batterie sicher rasch entleert. Kommt ja auch noch darauf an, ob du nur via Sucher oder auch noch via Di
  9. "Vielleicht mache ich nächstes Jahr knackige Einstellungsbücher zu verschiedenen X-Kameras." Dieser Satz von Rico (siehe Fuji X Secrets - unter: Kamerabuch zur X-S10 - vom 24.11.d.J.) lässt ja ein wenig hoffen. Bleibt abzuwarten, ob dem 'Vielleicht' im kommenden Jahr tatsächlich ein 'knackiges Einstellungsbuch' zur X-S10 folgen wird. Oder er sitzt schon dran. Oder Fuji schiebt überraschend ein manual auf deutsch nach. Oder beides zusammen, und wir hätten das nötige Besteck, um unsere Konfigurationen mit mehr Sicherheit durchzuführen - oder die bisherigen zu optimieren. Oder wir sind bis d
  10. Ich würde nicht zögern, nochmal 20 € draufzulegen für ein schlichtes Ladegerät (das gab es ja schon mal, ist ne kleine Weile her) und für eine Abdeckung für den Blitzschuh. Liebe Fujileute, wo ist da euer Problem?
  11. Und die passt auch an die S10? Kannst du sagen, wie du die anbringst?
  12. Aber dann wird das so schön smarte Teil ja doch schon wieder größer und schwerer. Wie hoch ist der Sockel eigentlich?
  13. Weiß ich. Aber eben nicht für alle. Z. B. im tiefen Dämmer oder bei Nacht assistiert der IBIS auch bei einem solch lichtstarken Objektiv.
  14. Bienvenue!! Willkommen im feinen Klub der S10er! Zum Empfang mal ein winterliches Foto (gecropt) von gestern! (ISO 320, 1/320, 56er mit F2,5, Provia) Hartmut
×
×
  • Create New...