Jump to content

undercover

Members
  • Content Count

    3,694
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

undercover last won the day on January 22 2017

undercover had the most liked content!

7 Followers

About undercover

  • Rank
    Junior X Professional
  • Birthday 09/24/1975

Profile Information

  • Wohnort
    München
  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Recent Profile Visitors

2,301 profile views
  1. Ich habe die Woche Frei, und wollte eine Runde drehen. geplant waren "bummlige" 96km mit Komoot mal MTB geplant. Leider war aufgrund vom vielen Regen, der Weg teilweise "unterirdisch" Und ich habe gelernt lieber nicht "MTB" ein zu geben. Es wurden dann 115km und ich bin "platt"
  2. Leider für direkt am Rad verstecken ist das Tractive (zumindest das das wir haben) zu groß. Es würde vermutlich nur unterm Sattel gehen, wenn man es schwarz anmalt.
  3. Hm, das es funktioniert weiß ich ja. Aber wie soll ich ausprobieren, wie lange es dauert bis ein Dieb es findet, und abschüttelt ... 😉
  4. Unser Hund hat ein "Tractive" https://tractive.com/de/ Es wäre eine Überlegung das in die Satteltasche zu tun. Dann könnte man wenn man das Handy noch hat wenigstens das Rad solange orten, bis die Tasche oder das Tractive entfernt worden ist.
  5. Wo wir gerade über auch über das Abstellen des Reiserades unterwegs gesprochen hatten. Ich hatte doch davon berichtet, das ich an der Tour letzten Freitag Niels Kanne mit Begleitung getroffen habe. Sie waren auf dem Weg von München nach ich glaube es war Nizza. Leider habe ich über Rennrad News heute erfahren, das sie dort nicht angekommen sind. Grund: Niels wurde in Italien bei einer Rast das Rad gestohlen: https://fotos.rennrad-news.de/p/529734 Es ist schrecklich, das es solche Menschen gibt! Es würde mich freuen, wenn ihr auch die Augen (im Web) offen halten könnte,
  6. Also, ich bin im Münchner Westen gestartet, Dann über Grünwald - Bad Tölz - Lenggries - Sylvensteinspeicher. Dann Ein klein Weinig in Richtung Aachensee, um nach Österreich zu fahren. Dort mich über das erreichte Ziel gefreut, und das Auslandsgefühl versucht wahrzunehmen 😉 Heim bin ich dann über den Tegernsee - Holzkirchen - Richtung Grünwald - Neuried - zurück in den Westen. Komischerweise hatte ich von km 140 - 160 Schmerzen im Rechten Knie, welche dann ab 160 wieder voll weg waren. Dafür hat dann die Haut an den Stellen der Sitzknochen nicht mehr viel Luft zur Wundreibung. Das ist
  7. 25er auf 200 und 23 auf größer 500 🤪 Ihr macht mich alle fertig! ich fahr zwar nicht wenig, aber das ist ordentlich weit weg von mir! Aber das unbefestigte fahren, wir bei mir jetzt auch mehr werden. Denn die Autos sind im Süden echt kein Spaß mehr. Obwohl ich extra unter der Woche frei genommen hatte. Frage ich mich was da am WE so los ist.
  8. Starkes Setup! Das ist ein wenig Robuster als mein GHOST. Ich merke, wir ticken da etwas gleich. Auch ich mag die challenge gegen mich selbst. Mit dem Begriff Reservetank im Antrieb, meinte ich mein fehlendes "Biopren". Ich muss die Kalorien direkt einfüllen, die unten kurbeln. Laut GARMIN waren es bei der Tour 4186. Trinkblasen ist natürlich eine Alternative! Schmiegt sich die gut in die "Arschrakete" ? Du fährst 27,5" mit einem Reifen >2" ? Ich hatte auf der Tour (90% Straße) 36mm WTB Exposure auf 28"
  9. Ja, da hatte ich ein wenig übertrieben. Ich habe Pro 20km einen Riegel geplant. Dann hatte ich noch zwei belegte Vollkornsemmeln, zwei Bananen, und einen Apfel dabei. Getränke 1800ml Wasser beim Start + 2x 300ml Cola im Gepäck. Ich habe einen Wasserfilter (Das orangene Ding) dabei, um Wasser unterwegs zu füllen. Gut ich nutze dann nur Brunnen, welche man auch ohne Filter trinken könnte, aber da bin ich wieder eigen. Wobei ich feststellen muss, das es da gar nicht so viele gibt. Ich habe aber entdeckt, das man in Komoot "Trinkwasser" einblenden kann. Deshalb Plane ich das ein wenig mit ein
  10. Vom Prinzip her hast du Recht. Aber 🙂: Ich bin in der Früh im 5 gestartet, da war es noch kühl, Deshalb hatte ich eine Langarm Jacke drüber, dann habe ich eigentlich immer Regen Ausstattung dabei (Jacke / Hose / Schuhkappen / Helmüberzug ). Windweste ist auch immer dabei. Dann hatte ich noch (nicht gebraucht) Handdessinfektionsmittel / FFP2 Maske / Sonnencreme / Taschentücher / Rettungsdecke eingepackt. (Erste Hilfe Set möchte ich mir noch zulegen) (Für mich und andere !) Im "Service Bereich" hatte ich wie immer auch recht viel. Einweg Handschuhe / Lappen / Kettenschloss / Flick
  11. Freitag war es mal wieder soweit, ich hatte das Glück mir einen Tag frei zu nehmen, und bin ein Vorhaben angegangen, welches ich schon lange mal wollte. Ich wollte es mal schaffen von Zuhause (München) nach Österreich und zurück zu fahren. Laut Plaung sollten es 175km werden, was mich dann schon "verunsichert" hat. Aber ich bin es dann doch angegangen. Wie immer völlig überpackt 🙂 Aber so ein alter "Angsthase" wie ich lebt nach dem Motto, lieber haben als brauchen. ... Aber ihr kennt meine Ausrüstung ja mittlerweile. Lustigerweise hatte ich dann eine sehr nette Begegnu
  12. Hi, das ist die Gegend im Raum von Penzberg / Lenggries / Mittenwald / Garmisch / Ohlstatt. Zur XF10: Ja, da habe ich mich bewusst dazu entschieden. Eigentlich würde ich aber lieber die E3 mit dem 18-55 mitnehmen, finde aber keine Möglichkeit sie so zu verpacken, das ich sie auch schnell verwenden kann. Ich habe überhaupt keine Lust, wenn ich Strecke machen möchte, und spontan ein Motiv sehe, lange an den Taschen "wurschteln" zu müssen, um das Bild zu machen. Die XF10 passt zusammen mit ein paar Cornys in die "Toptubebag" -> was für ein Wort! Taschen selbst nähen zu könn
  13. Gestern habe ich mir frei genommen, und wieder was größeres unternommen. War ab Mittag ein wenig "warm" 31Grad - da war es dann mit kurz stehenbleiben übel. Mit dabei war wieder "nur" die XF10
×
×
  • Create New...