Jump to content

asaerdna

Members
  • Content Count

    427
  • Joined

  • Last visited

About asaerdna

  • Rank
    unterwegs

Profile Information

  • Gender
    Not Telling
  • Location
    Süddeutschland

Recent Profile Visitors

1,078 profile views
  1. Hat eigentlich mal jemand das 70-300 mit dem 50-140+TC2.0 verglichen? Das könnte für die ganz Flexiblen unter euch eine ganz gute Lösung sein. Untere Hälfte excellent, obere Hälfte vermutlich immer noch akzeptabel. Mir persönlich reicht das 50-140. Hab zwar den TC1.4 dazu, aber noch nie wirklich gebraucht (außer zum "Spielen").
  2. asaerdna

    Eisenbahn

    Cool - hast du die auch von vorne oder von der Seite?
  3. asaerdna

    Eisenbahn

    Schöne Bilder einer schönen Lok!
  4. So, ich habe mir das passende USB-Kabel gekauft. Damit wird die Kamera auch auf dem Handy als Datenquelle angezeigt, mit den beiden Ordnern "Live" und "Still", ganz so, wie das auch bei der X-S10 der Fall war. Die Verzeichnisse sind allerdings leer und bleiben es auch, egal, was was man tut und was auf der Speicherkarte zu finden wäre. Daher wollte ich das nochmal mit der X-S10 probieren, bei der es ja schon geklappt hatte (auf Anhieb, reproduzierbaur und ganz vorzüglich), aber Fehlanzeige: sie zeigt jetzt das gleiche Verhalten - leere Verzeichnisse. Irgendwas muss ich beim letzten Mal anders
  5. Danke, das wäre genau das, was ich vorhabe. Bis Camera Remote auch nur verbunden hat, ist das Bild per Kabel vermutlich importiert, bearbeitet und verschickt, und man kann schon wieder fotografieren.
  6. Hallo allerseits, hat von euch schon mal jemand eine H1 mit USB-Kabel an ein Handy zu koppeln versucht, um Bilder rüberzuladen? Bei der X-S10 klappt das ja prima, und man kann so perfekt Camera Remote umgehen 😉. Meine Hoffnung ist, dass das auch mit der H1 klappt - nur will die ein anderes Kabel, das ich noch nicht habe. Darum die Frage, bevor ich unnötig Amazon bereichere 😇.
  7. Ich hab mir ein Kabel besorgt, das am einen Ende einen 2,5mm- und am anderen einen 3,5mm-Stecker hat. Das ist mir lieber als ein Adapter und kostet auch nicht mehr.
  8. Nein, und auch nicht 2040, 2050 oder 2099, denn fur drei-D brauchst du zwei Objektive im ca. Augenabstand. Mit nur einem Objektiv und Pixelshift wird das nichts. Aber netter Versuch
  9. Danke, das war der entscheidende Tipp: Es muss tatsächlich USB-Kartenleser eingestellt werden, die anderen Verbindungseinstellungen funktionieren nicht. Danach wird - zumindest auf meinem Android-Handy - ein Importer gestartet, der bei jedem Übertragungsversuch abstürzt. Das macht aber nix, denn über den Dateimanager kann man die Bilder ganz normal kopieren. Dort wird die Kamera als Gerät angezeigt, mit dem kompletten Verzeichnis der Speicherkarte. Zusammenfassung: - USB-Stromversorgung "aus" - Verbindungsmodus "USB-Kartenleser" Mit diesen Verbindungseinstellungen klap
  10. Danke, laut Handbuch sollte es mit einem beidseitigen USB-C-Kabel gehen. Das wäre wohl die Hacker-Variante 😎 ... ich will ja nicht debuggen, sondern nur verwenden. Debuggen sollen bitte die Entwickler, die das Zeug bauen. Idealerweise vor der Auslieferung an die Endkunden 🙊😉
  11. Hallo allerseits, hat schon mal jemand von euch die X-S10 mit USB-Kabel ans Handy angeschlossen und irgendwas sinnvolles machen können? Ich dachte, ich könnte damit Bilder und Videos rüber kopieren (das jedenfalls soll laut Beschreibung möglich sein), eine Verbindung wird auch hergestellt, aber nur ein leeres Verzeichnis angezeigt. Bin exakt nach Handbuch vorgegangen. Ein Importer wird gestartet, und das war's. WLAN/bluetooth funktioniert, aber nicht per Kabel (ich hatte mich der Illusion hingegeben, dass das schneller sein müsste 😅). Irgendwelche Erfahrungen diesbezüg
  12. Hübsch gemachtes Filmchen, aber mit dem Satz " ... to discover the most beautiful places ..." die Innenstadt von Frankfurt zu zeigen hat schon bissle was von Situationskomik
  13. Cool, danke - hier kann man echt was lernen 👍😃
  14. Hallo Adi, ich bin mir nicht sicher, ob ich verstehe, worauf du mit deiner Frage hinaus willst ... was kann grundsätzlich eine Kamera für Funktionen haben, die nicht mit einem Gimbal kompatibel sind? Vielleicht denke ich zu Laienhaft (bin kein Filmer), aber aus meiner Sicht ist die Aufgabe eines Gimbal, die darauf montierte Last möglichst erschütterungsfrei durch Bewegungen zu bringen. Diese "Last" ist in der Regel eine Kamera, könnte aber - rein theoretisch - auch ein Eimer Wasser sein. Und auch für die Kamera sollte der Umstand, ob sie ein Stativ oder einen Gimbal untergeschraubt hat, k
  15. Ich will zu eurer Diskussion mal noch den umgekehrten Fall einstreuen, weil der C1-C4 für mich ziemlich wertlos macht. Denn viele Einstellungen, die ich auf die C*-Positionen setzen möchte, sind Kamera-global und scheren sich überhaupt nicht drum, ob ich PSAM oder C eingestellt habe - was ich sehr schade finde, z.B. Display-Mode, IBIS, natürliche Live-Ansicht. Vier interessante Einstellungen wären für mich beispielsweise diese: C1: Zeitautomatik, Auto-ISO bis 12800, IBIS dauerhaft, natürliche Live-Ansicht aus, AF nur auf AF-On, AF-C, Display-Mode "Sensor" bei Aufnahme und Wiedergabe
×
×
  • Create New...