Jump to content

naturfan

Members
  • Content Count

    45
  • Joined

  • Last visited

About naturfan

  • Rank
    Benutzer

Recent Profile Visitors

187 profile views
  1. Time Left: 8 days and 13 hours

    • For Sale
    • Used

    ## das Filterset ist verkauft ## hab leider keine Möglichkeit gefunden die Anzeige hier zu löschen.

    199.00 EUR

  2. THIS ADVERT HAS EXPIRED!

    • For Sale
    • Used

    absolut neuwertiges Laowa 9mm F 2.8 Zero D sucht neuen Besitzer. Wurde an einem Nachmittag für ein Fotoprojekt genutzt, seitdem sicher im Schrank verwahrt. Neupreis: 619,-€ Zustand 1A, keinerlei Mängel, bin Erstbesitzer, das Objektiv ist etwas über 2 Jahre alt. Geliefert werden das Laowa 9mm F2.8, beide Originaldeckel, Streulichtblende. Bei Fragen, gerne fragen. Die Versandgebühr (versicherter DHL-Versand innerhalb Deutschlands) ist bereits im Preis mit einkalkuliert. Viele Grüße Matthias Privatverkauf, daher keine Garantie/und oder Rücknahme.

    350.00 EUR

  3. Das zu lesen macht mich sehr traurig! Besier in Wiesbaden hat so kompetente und menschlich tolle Mitarbeiter, meine Fuji-Leidenschaft ist genau dort geboren worden.
  4. 400'er mit 1.4 Konverter (Freihand) ca. 60% gecroppt
  5. @Werner: blend doch mal bitte 1/3 oder 2/3 Blende ab über das Belichtungskorrekturrad. #559 & #560 sind einen Tucken zu hell belichtet. Die Schärfe haut mich bei #559 auch nicht wirklich vom Hocker. Kannst Du die eigene Bewegungsunschärfe ausschließen? Hast Du mal einen Test vom Dreibein gemacht?
  6. Frankfurt -> Mainz sind 35km, wenn Du Interesse hast, dann komm vorbei und Du kannst mein Exemplar testen. Angebot gilt! meld Dich nur vorher kurz bei mir.
  7. aber ja: und der Tipp ist sogar ziemlich einfach: viel Zeit nehmen und viel probieren und dabei: - unruhige Hintergründe bei der Bildkomposition vermeiden - 1-2 Blenden abblenden, ISO-Automatik auf 1600 oder sogar 3200 - der OIS ist Klasse, aber dennoch Tele extrem ruhig halten oder auflegen (Atemtechnik: ausatmen, Luft anhalten, Abdrücken) - mit der Belichtungskorrektur arbeiten, ggf. auch mit Spotmessung - Geli unbedingt draufmachen, auch wenn sie hässlich ist - der AF reagiert bei zu kleinem Fokusfeld bei 400mm manchmal zickig, dann entweder manuell nachfokussieren oder mit zusätz
  8. @ixus: kann ich so bestätigen, meine Möwen sehen auch so aus. Wobei ich bei bedecktem Himmel lieber fotografiere, dann fressen die Lichter nicht so schnell aus. Ohne Konverter blende ich zudem auch 1-2 Blenden ab, dann gewinnt es nochmals deutlich an Details. Das 100-400 ist kein Selbstläufer, hab mehrere Wochen gebraucht um zu verstehen wie es tickt.
  9. mit Lightroom für die hier im Forum üblichen < 500 KB verkleinert, YES! Velvia war übrigens mit Color +2, hab gerade noch mal nachgeschaut, Rest wie oben beschrieben.
  10. selbst mit dem 1.4 Konverter macht mein Exemplar Spass, hier noch mal ein Beispiel
  11. Einstellungen wie oben... ich wohne in der Nähe von Mainz, hab am WE Zeit, bin mit meinem Exemplar sehr zufrieden und wäre bereit es mit einem Foristen zu vergleichen der meint, ein nicht so gutes Exemplar erwischt zu haben.
  12. jenseits von Afrika ...am Rhein. Vorhin mit dem 100-400 und 1.4 Konverter bei 580mm, Freihand, ooc JPG, Blende 8 (Offenblende), Velvia, Color +1, Schärfen +1, Lichter -2. leider kam ich zu spät von der Arbeit und es war kaum noch Licht da.
  13. mitterweile hab ich (trotz Zoom) gelernt, den Abstand notfalls zu Fuss zu erweitern, falls der HG nicht sofort passt. Klar, ist nicht immer möglich, aber es bleibt immer noch genügend brauchbares Material übrig. Was total schwierig ist, ist Geäst im HG bei zu wenig Abstand, die Bildbeispiele hier belegen das auch anschaulich. Wie gesagt, ich mag das sogar sehr, wenn man sich sehr gute Bildergebnisse erarbeiten muss und nicht jeder Schuss der brutale Kracher ist. Wär sonst in meinen Augen total langweilig PS: alles wie gesagt meine ganz persönlich subjektive Meinung, testet selbst und ents
  14. hab das 100-400 jetzt seit knapp 4 Wochen und kann sagen, es geht damit beides. Mal sind die Hintergründe butterweich und mal etwas harscher. Ganz entscheidend ist einerseits der Abstand zum HG, dessen Struktur im Zusammenspiel mit der Brennweite. Manchmal überzeugen die Ergebnisse nicht, dann wieder total. Ist ne kleine dicke Diva, die aber unsagbar charmant abbilden kann wenn man mit ihr richtig umzugehen gelernt hat. Ich mag diese Herausforderungen und nach einer intensiven Einarbeitszeit ist es auch zufriedenstellend handlebar. Auch wenn es kein Selbstläufer ist mit der Diva zu arbeite
×
×
  • Create New...