Jump to content

Luxullianit

Members
  • Content Count

    24
  • Joined

  • Last visited

About Luxullianit

  • Rank
    Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

69 profile views
  1. Hallo, ector, ich finde den Gesichtsausdruck alterstypisch - gefällt mir ohne "gefälligere" Farbgebung gut! So im nachhineien natürlich müßig, aber dennoch eine Frage wert: Hattest Du überlegt, den Lichtschein auf der Stirn durch eine etwas andere Position in die Augenpartie zu bringen? Wäre eine Variante bei gleichem Gesichtsausdruck, auch wenn es vielleicht etwas geblendet hätte. Gruß, Lux
  2. Aus RAW lässt sich #33 noch verbessern, wobei ich mit RAW-Entwicklung nicht gerade geübt bin.
  3. Hier habe ich eine Frage an Euch: Im Unschärfebereich ist um die linke Rosenblüte herum ein deutlicher Farbsaum zu sehen. Kann ich den beim Fotografieren vermeiden? Gruß, Lux
  4. Hallo, erste Versuche mit meinem kürzlich angeschafften Tamron SP 2,5/90. Die Schärfe ist enorm, selbst bei ISO 6400. 1/52 sec aus der Hand. Das Bokeh gefällt mir gut. JPEG ohne weitere Bearbeitung. Filmsimulation Provia/Standard, ich finde die Farben intensiv. Gruß Lux
  5. Hallo, bugfix, in der Tat ist es etwas weniger scharf. Habe Ectors Version mal in 3 zu 4 "nachgebaut". Welche ich am Ende in der Urlaubspräsentation am Fernseher verwende muss ich noch mal in mich gehen. Im Zusammenspiel mit den anderen Fotos finde ich immer schade, dass die Hochformat-Bilder kleiner sind als die im Querformat, sie wirken alleine deshalb weniger intensiv. Auf jeden Fall danke für Deinen Hinweis. Die anderen Männeken stören mich weniger, war halt so vor Ort.
  6. Zwetschgenwasser X-T1, 18-55, 48 mm, f=4, 1/1000 s
  7. Danke für Eure Ideen, haben mich ziemlich weiter gebracht! Vielleicht werde ich später mal mehr in die Bildbearbeitung einsteigen, könnte mir vielleicht auch Spaß machen.
  8. Ich danke Euch für Eure Anregungen, haben mir sehr weiter geholfen. Macht Lust darauf, noch andere Bilder einzustellen.
  9. Hallo, Graufilter, die auf die Venus in genau der richtigen Größe auftreffenden Lichtstrahlen finde ich super – können die auch aus der Wolkenlücke oben links austreten (#24)? Und wesentlich dezenter, damit es nicht kitschig wirkt? Und wenn dann noch der Grünton der Pflanzen weniger intensiv ist (z.B. wie bei flysurfer #25), würde dem so schön blassen Hauptobjekt auch farblich nicht die Show gestohlen. Und dann noch die vorderen Felsen abgedunkelt (noch etwas mehr als bei DeLuX #26), wird die Schöne strahlend in einer Lichtinsel in Szene gesetzt, wie bei den alten Meistern eben. Aber ich Klug
  10. Mich erinnert das von Relikt am Anfang eingestellte Foto mit seinen starken Hell-/Dunkelunterschieden auch an alte Ölgemälde, die ja häufig einen kirchlichen Einfluss haben. Zuerst dachte ich, das Model (Modell?) besser von der Seite oder mit dem Kopf zum Betrachter hin zu fotografieren, weil das gefälliger ist, inzwischen drängt sich mir aber auch in dieser Pose eine Aussage auf: Vom göttlichen, strengen (dunkle Wolken) Himmel strahlt helles Licht auf ein begehrenswertes und aus der dunklen Umgebung heraus verletzlichem, nacktem, ebenfalls göttlichem, rätselhaften (man sieht kein Gesicht, das
  11. Hi, joergs, Dein 1:1 (#14) finde ich für meine Präsentation der Urlaubsfotos am besten! Eure anderen Bilder regen die Phantasie an, sind für andere Anlässe echte Hingucker. Hi, alle, neugierig seid Ihr gar nicht, so in Sachen Liftgirl, oder? Ich weiß ja nicht, wie Ihr das handhabt und sicher gibt es einen eigenen Thread dazu, weil hier gehört es nicht hin: Wie handhabt Ihr das denn, wenn Ihr mit einer fremden Person eine kurze Zeit in einem kleinen Raum (dem Aufzug) seid, die Situation total fotogen findet (die Frau mit ihrem Kostüm, Gitter, Bedienknöpfe, Holz, Werbeflyer, Lampen,
  12. Ich wollte damit sagen, dass Eure teilweise stark überzeichneten Interpretationen für mich genauso überraschend waren wie der Vorschlag rund/quadratisch gewesen wäre.
  13. Bitte berücksichtigt bei der Auswertung auch die Bedürfnisse von ungeübten Anfängern! Danke und Gruß, Lux
  14. Hallo, X-ercist, tatsächlich hätte es auch ein Felsen, ein Tier oder mangels (gewillter) hübscher Badenixe sonstwas sein können, um die Tiefenstaffelung zu verstärken, um die Länge des Strands besser einschätzen zu können, einfach einen subjektiven "Maßstab" zu haben. Und bei noch weiterer Betrachtung des Bilds hätten vielleicht dafür die Fußspuren ausgereicht. Wenn ich mir den Ast genauer anschaue, ist Signalturms Ast natürlich viel stattlicher. Aber andere Betrachter mögen vielleicht die Form, die Oberflächenstruktur, die zum Sand passende Farbe. Der Ast sollte den Zweck eines Vorder
  15. Sag das bloß nicht im Hunsrück, sonst lassen die Dich dort nicht mehr hin. So eine schöne gerade Brücke! Und das Foto, toll wie die Holzmaserung ganz vorne und die Berge ganz hinten gleichermaßen scharf abgebildet sind! Da würde ich gerne wandern gehen. Warum sieht eigentlich bei mir der Maschendraht vorne so krisselig aus? Liegt das an meinem Bildschirm (27 '' HD) oder vielleicht an der Bildauflösung? Gruß, Lux
×
×
  • Create New...