Jump to content

forensurfer

Premium Member
  • Posts

    3,826
  • Joined

Reputation Activity

  1. Like
    forensurfer reacted to Macmodus in XF 16-55 WR - Bilder   
    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
  2. Like
    forensurfer got a reaction from GrahamHoyt in Das wöchentliche Fotothema   
    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!  
     
    Sommer auf Rügen - kurz nach 4 Uhr früh
     
    Der Augenblick, wenn die Sonne am Horizont erscheint... kein Mensch außer mir auf dem Steg und das leise Plätschern der Wellen....
     
    Ruhe wird in mir spürbar und es ist der Moment, an dem ich im Hier und Jetzt (er)leben kann!
  3. Like
    forensurfer reacted to exContax in Wozu eigentlich (als Nicht- Profi) fotografieren?   
    Als Steppke in den 50ern fehlte das Geld an allen Ecken und "de Foddo" (die Eltern stammten aus der Pfalz) war nur was für den Vater. Zur Konfirmation bekam ich von den Eltern die erste eigene Kamera (Agfa Optima 200 "mit dem roten Sensorpunkt") und vom Patenonkel das passende Blitzgerät. Ich durfte pro Monat einen Film verknipsen, wenn ich mich mit einer Woche Taschengeld an den Kosten beteiligte oder gute Zensuren nachhause brachte. 
    Ich hab dann angefangen, mein gesamtes Leben zu fotografieren und bin heut' mit 65 um jedes Bildchen froh, das ich aus den Jahrzehnten noch habe. Angefangen von Bildern der Lehrer im Unterricht (Datenschutz gab's damals noch nicht) über spärlich bekleidete Freundinnen und Urlaub bis hin zu völlig banalen Fotos aus der Heimatstadt, dem Stadtwald und umzu.
    Ab und an stell ich hier im Forum mal was ein. Wenn es positive Resonanz gibt freue ich mich, falls nicht spring ich deshalb nicht vor den Zug.
    Ich geb's ja zu: Ich hab 2 GFX-Gehäuse und könnte wahrlich mit viel billigerem Krempel denselben Erinnerungswert kreiren, da bin ich aber zuviel Technikfreak. Und wie bereits an anderer Stelle gepostet, ich verzichte dafür auf Sportcoupé, Motorrad, Nobelsportarten, ständig neue Klamotten und teure Restaurantbesuche. 
  4. Thanks
    forensurfer got a reaction from exContax in Wozu eigentlich (als Nicht- Profi) fotografieren?   
    Schönes Thema, dass letztlich jeden immer mal wieder erreichen dürfte.
    Bin gerade auch etwas in diesem Thema unterwegs und ich hinterfrage ernsthaft mein finanzielles Engagement, dass im Grunde in keinem Verhältnis zu den wenigen Momenten steht, in denen ich seit gut 1 1/2 Jahren aktiv fotografiere....
    Aber wenn ich dann losziehe, dann geht es in erster Linie um eins: FREUDE an der Fotografie und den Bildern!
    Ich mache alljährlich mit meiner Fotogruppe 2 Kalender (Tisch und Wand) die wir thematisch angehen. Die Verkaufserlöse werden anschließend für einen guten Zweck gespendet. Da kommt dann noch einmal Freude bei den Beschenkten und uns Fotofans auf.... und das ist doch wirklich ein schönes Gefühl, oder?
    Als meine Mutter noch lebte, habe ich ihr in unregelmäßigen Abständen Fotos geschickt, die sie sich anschauen konnte und so auch Anteil an unserem Leben nehmen konnte.
    Als sie verstarb, fragte mich meine Schwester, ob ich die Bildermappe wieder zurück haben möchte. Ich überlegte einen Augenblick und sagte dann: "Nein, sie haben ihren Zweck erfüllt." Der Zweck war auch das Bereiten von Freude bei meiner Mutter, die selber leider die letzten 8 Jahre nicht mehr aus ihrer Wohnung rausgehen konnte ohne Begleitpersonen...
     
    Ich freue mich noch heute an den Bildern von mir als Steppke und Heranwachsenden - sie schenken mir die Möglichkeit der Erinnerung und Freude an einmalige, besondere und auch schon mal "peinliche" Momente in meinem Leben... Diese Bilder werden sicherlich in einem kleinen Erinnerungsbüchlein aufgenommen, wenn ich es endlich einmal schaffe und die bisherigen Jahrzehnte aufschreibe und damit unterstütze. Ich freue mich schon auf die Sichtung der alten Negative und Dias und vor allem an die Erinnerungen, die dabei hochsprudeln werden.
     
    Dazu kommt ein Langzeit-Fotoprojekt: Wiesbaden seit Ende der 70er Jahre bis heute - wobei ich die vergangenen gut 10 Jahre nicht mehr so viel fotografiert habe.
    Ein weiteres fotografisches Themengebiet wird wohl auch in einem Fotobuch münden: Baumbilder und damit verknüpft philosophische Gedanken. Da freue ich mich besonders drauf, denn es wird dann in den Folgejahren immer wieder als Geschenk für Freunde und Verwandte sicherlich Freude bereiten.
     
    Wie du siehst, die Haupantriebsfeder bei mir ist die Freude und sie entsteht bei mir auch schon bei der aktiven Fotografie, wenn ich - mal bewusst zu einem Thema, mal einfach so schlendernd - mit der Kamera in der Hand auf Motivsuche bin. Es ist einfach eine Zeit, die ich bewusst genießen kann und wo ich als Entdecker der Motive mir selber eine Freude bereite.
    Ich könnte sicherlich noch ewig schreiben - meinem 2. Hobby - will es hier aber einfach mal dabei bewenden lassen.
     
    Ich wünsche dir und uns allen Mitforisti jedenfalls viel Freude, damit wir einen guten Ausgleich zu den Herausforderungen des Lebens haben....
    Genießt den Augenblick und bleibt gesund!
  5. Like
    forensurfer reacted to lichtschacht in Fotografie mit dem Smartphone   
    Kieler Werft, bei Nacht
    IPhone 12 Pro
    Klick ins Bild...

    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
  6. Like
    forensurfer reacted to lichtschacht in Fotografie mit dem Smartphone   
    Beton und Regen
    IPhone 12 Pro 
    Klick ins Bild…

    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
  7. Like
    forensurfer reacted to snow in Wozu eigentlich (als Nicht- Profi) fotografieren?   
    mam muss sie vll. mal in der Hand gehabt haben. Vgl.

  8. Like
    forensurfer reacted to oldhusky in Wozu eigentlich (als Nicht- Profi) fotografieren?   
    Na immerhin haben sich wenige Merkmale seines Kamera-Designs bis heute erhalten bei Canon. Ganz daneben kann es dann wohl nicht gewesen sein. Hier hat eben jeder seine ganz persönlichen Prioritäten ob das Design den Kauf verhindert, obwohl die Technik drin gut war. Im Gesamtmarkt sicher ein Meilenstein.
    In den 1970er Jahren habe ich einige Zeit bei ihm auf Schloss Harkotten arbeiten dürfen und seine Gedanken dazu kennenlernen können. Damals hatte er ein irre gutes Mikroskop an seinem Tisch stehen. Er hat jede Menge Schnitte durch Pflanzen untersucht und formal vieles aus der Natur abgeleitet in seinen Entwürfen. Daraus und aus der Aerodynamik entstanden viele Produkte....die allerdings selten den Weg auf den Mark (ich meine verkaufen) fanden oder untergingen (der Deutschland-Achter). Trotzdem habe ich viel bei ihm gelernt, alleine die Art zu zeichnen....und gegangen bin ich mit viel neuem Wissen und der Idee, alles was ich entwerfe zunächst aus dem All heraus zu betrachten und zu hinterfragen und mit dem Wissen, wann der nächste Urknall stattfindet, er wusste das ziemlich genau und hat es uns in langen abendlichen Gesprächen nähergebracht. 
    Immerhin bietet uns die Fotoindustrie schon seit Jahren keine spannenden Produkte und außergewöhnlichen Produkte mehr, nur Einheitsbrei und jedes Megapixel mehr wird grandios in den Medien abgefeiert. So gesehen, hat er einigen, die Willens waren sich auf was Neues einzulassen, doch die Augengeöffnet.....für einige Zeit zumindest.
  9. Like
    forensurfer reacted to DRS in Wozu eigentlich (als Nicht- Profi) fotografieren?   
    Jeder hat doch irgendwelche Hobbys, aber es gibt wohl auch Menschen die keine haben. Hat man eins, dann ist es ja wohl als Basis zu sehen, dass man der Sache ein gewisses Interesse entgegenbringt. Man schraubt ewig an seinem Auto herum, malt Landschaften oder Stillleben, puzzelt strickt Pullover etc.
    Irgendwie will man ja dass bei allem etwas herauskommt. Mit welcher Absicht ist ja jedem selbst überlassen, genauso wie zu welchem Zweck man es tut. 
    Ich habe ja irgendwann mal mein Hobby zum Beruf gemacht, aber ich trenne das trotzdem strikt voneinander. Privat fotografiere ich das was ich möchte, probiere viel aus, weil es mir Spaß macht und habe die Ergebnisse dann für mich und vor allem von mir selbst, ohne dass ich jemanden dafür eine Erklärung schulde. Da reicht es mir auch oft, dass ich sie mir selbst anschaue, ohne das Bedürfnis zu haben sie jemanden zu zeigen. Hier bin ich auch nur als Privatperson und habe noch kein einziges berufliches Foto hier gepostet.
    Natürlich ist das mit der digitalen Fotografie nun mal so, das die jetzt auf Festplatten liegen, anstatt in einem Schrank voller Diamagazine in Ordnern mit Negativen oder Positiven, aber am Ende würden die ja auch an diesen Orten "dahingammeln", wie es so schön gesagt wurde.
    Viele Dinge habe ich mir über die Jahre abgewöhnt. Ich hebe keine Fotos mehr auf, die ich nicht auf irgendeine Art gut finde und ich fotografiere auch wesentlich überlegter, bevor ich auf den Auslöser drücke. Manchmal ist es doch schön zu sehen, wie man sich über die Jahre weiter entwickelt hat,  wo einem auch die alte Technik andere Grenzen setzte und wo sie vielleicht sogar vorteilhafter war als die neue. Das würde man heute vielleicht aussortieren, aber für mich ist das eine schöne Geschichte, die zu mir gehört mit allen Fehlern und Bildern, die man vielleicht heute in den Papierkorb wandern ließe. Damals fand man die richtig toll und so war es eben. Die würde ich auch heute nicht löschen.
    Ich fotografiere in erster Linie für mich, natürlich zeigt man auch ab und an mal ein paar Bilder, teilt sie mit Freunden und Verwandten oder sie hängen irgendwo. Ich finde auch, dass man seine Umgebung mit Interesse an der Fotografie besser und intensiver wahrnimmt.  Man versucht eben sehr oft im Allgemeinen das Besondere zu finden, damit es ein gutes Foto wird und dies würde man oft nicht tun, wenn man einfach daran vorübergeht. Manchmal sieht man auf seinen Fotos auch hinterher erst Dinge, die einem selbst beim Fotografieren nicht aufgefallen sind. Manchmal habe ich aber auch gelernt, einfach zu genießen und die Kamera in der Tasche zu lassen.
    Für mich ist es faszinierend, entspannend und schön. man hat ja kein Hobby, um jahrelang Mist zu produzieren. Für besseres müsste schon allein das Interesse sorgen, dass einem zu diesem Hobby gebracht hat. Früher habe ich der Technik auch viel mehr Bedeutung beigemessen, aber auch darüber bin ich mittlerweile weg. Ich hatte meine 2  D800 eine Ewigkeit und jetzt mit der T4 und den guten Objektiven bin ich auch sehr zufrieden. Da hegt sich bei mir auch nicht der Wunsch, die sofort wieder abzulösen. Ich findet es auch gut, wenn man seine Lösungen mit dem findet, was man zur Verfügung hat und nicht mit dem, was jemand anderes oder ein anderes Produkt für einem einfacher und automatischer lösen konnte. 
    Das bringt einem auch für meine Begriffe viel, wenn man dann und wann mal Improvisieren kann. Irgendwas ist immer und auch das neueste hat nicht an alles gedacht, was einem sowas wie die Fotografie an Möglichkeiten und Problemen bieten kann.
    Da hat aber jeder andere Vorstellungen. Viele geben sich auch mit der neuesten Technik wieder neue Impulse und machen dann bessere Fotos.
    Wie gesagt, ein Hobby kann man aus vielen Gründen ausüben und solange es einen erfüllt, kann das die unterschiedlichsten Beweggründe haben. Stellt man fest, dass es nichts bringt, muss man einfach das Hobby wechseln, weil es ja dann sowieso keins ist. Schließlich sucht man sich das selbst aus.
  10. Like
    forensurfer got a reaction from DRS in Das wöchentliche Fotothema   
    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!  
     
    Sommer auf Rügen - kurz nach 4 Uhr früh
     
    Der Augenblick, wenn die Sonne am Horizont erscheint... kein Mensch außer mir auf dem Steg und das leise Plätschern der Wellen....
     
    Ruhe wird in mir spürbar und es ist der Moment, an dem ich im Hier und Jetzt (er)leben kann!
  11. Like
    forensurfer got a reaction from Trulla in Wozu eigentlich (als Nicht- Profi) fotografieren?   
    Schönes Thema, dass letztlich jeden immer mal wieder erreichen dürfte.
    Bin gerade auch etwas in diesem Thema unterwegs und ich hinterfrage ernsthaft mein finanzielles Engagement, dass im Grunde in keinem Verhältnis zu den wenigen Momenten steht, in denen ich seit gut 1 1/2 Jahren aktiv fotografiere....
    Aber wenn ich dann losziehe, dann geht es in erster Linie um eins: FREUDE an der Fotografie und den Bildern!
    Ich mache alljährlich mit meiner Fotogruppe 2 Kalender (Tisch und Wand) die wir thematisch angehen. Die Verkaufserlöse werden anschließend für einen guten Zweck gespendet. Da kommt dann noch einmal Freude bei den Beschenkten und uns Fotofans auf.... und das ist doch wirklich ein schönes Gefühl, oder?
    Als meine Mutter noch lebte, habe ich ihr in unregelmäßigen Abständen Fotos geschickt, die sie sich anschauen konnte und so auch Anteil an unserem Leben nehmen konnte.
    Als sie verstarb, fragte mich meine Schwester, ob ich die Bildermappe wieder zurück haben möchte. Ich überlegte einen Augenblick und sagte dann: "Nein, sie haben ihren Zweck erfüllt." Der Zweck war auch das Bereiten von Freude bei meiner Mutter, die selber leider die letzten 8 Jahre nicht mehr aus ihrer Wohnung rausgehen konnte ohne Begleitpersonen...
     
    Ich freue mich noch heute an den Bildern von mir als Steppke und Heranwachsenden - sie schenken mir die Möglichkeit der Erinnerung und Freude an einmalige, besondere und auch schon mal "peinliche" Momente in meinem Leben... Diese Bilder werden sicherlich in einem kleinen Erinnerungsbüchlein aufgenommen, wenn ich es endlich einmal schaffe und die bisherigen Jahrzehnte aufschreibe und damit unterstütze. Ich freue mich schon auf die Sichtung der alten Negative und Dias und vor allem an die Erinnerungen, die dabei hochsprudeln werden.
     
    Dazu kommt ein Langzeit-Fotoprojekt: Wiesbaden seit Ende der 70er Jahre bis heute - wobei ich die vergangenen gut 10 Jahre nicht mehr so viel fotografiert habe.
    Ein weiteres fotografisches Themengebiet wird wohl auch in einem Fotobuch münden: Baumbilder und damit verknüpft philosophische Gedanken. Da freue ich mich besonders drauf, denn es wird dann in den Folgejahren immer wieder als Geschenk für Freunde und Verwandte sicherlich Freude bereiten.
     
    Wie du siehst, die Haupantriebsfeder bei mir ist die Freude und sie entsteht bei mir auch schon bei der aktiven Fotografie, wenn ich - mal bewusst zu einem Thema, mal einfach so schlendernd - mit der Kamera in der Hand auf Motivsuche bin. Es ist einfach eine Zeit, die ich bewusst genießen kann und wo ich als Entdecker der Motive mir selber eine Freude bereite.
    Ich könnte sicherlich noch ewig schreiben - meinem 2. Hobby - will es hier aber einfach mal dabei bewenden lassen.
     
    Ich wünsche dir und uns allen Mitforisti jedenfalls viel Freude, damit wir einen guten Ausgleich zu den Herausforderungen des Lebens haben....
    Genießt den Augenblick und bleibt gesund!
  12. Like
    forensurfer got a reaction from schlinki in Wozu eigentlich (als Nicht- Profi) fotografieren?   
    Schönes Thema, dass letztlich jeden immer mal wieder erreichen dürfte.
    Bin gerade auch etwas in diesem Thema unterwegs und ich hinterfrage ernsthaft mein finanzielles Engagement, dass im Grunde in keinem Verhältnis zu den wenigen Momenten steht, in denen ich seit gut 1 1/2 Jahren aktiv fotografiere....
    Aber wenn ich dann losziehe, dann geht es in erster Linie um eins: FREUDE an der Fotografie und den Bildern!
    Ich mache alljährlich mit meiner Fotogruppe 2 Kalender (Tisch und Wand) die wir thematisch angehen. Die Verkaufserlöse werden anschließend für einen guten Zweck gespendet. Da kommt dann noch einmal Freude bei den Beschenkten und uns Fotofans auf.... und das ist doch wirklich ein schönes Gefühl, oder?
    Als meine Mutter noch lebte, habe ich ihr in unregelmäßigen Abständen Fotos geschickt, die sie sich anschauen konnte und so auch Anteil an unserem Leben nehmen konnte.
    Als sie verstarb, fragte mich meine Schwester, ob ich die Bildermappe wieder zurück haben möchte. Ich überlegte einen Augenblick und sagte dann: "Nein, sie haben ihren Zweck erfüllt." Der Zweck war auch das Bereiten von Freude bei meiner Mutter, die selber leider die letzten 8 Jahre nicht mehr aus ihrer Wohnung rausgehen konnte ohne Begleitpersonen...
     
    Ich freue mich noch heute an den Bildern von mir als Steppke und Heranwachsenden - sie schenken mir die Möglichkeit der Erinnerung und Freude an einmalige, besondere und auch schon mal "peinliche" Momente in meinem Leben... Diese Bilder werden sicherlich in einem kleinen Erinnerungsbüchlein aufgenommen, wenn ich es endlich einmal schaffe und die bisherigen Jahrzehnte aufschreibe und damit unterstütze. Ich freue mich schon auf die Sichtung der alten Negative und Dias und vor allem an die Erinnerungen, die dabei hochsprudeln werden.
     
    Dazu kommt ein Langzeit-Fotoprojekt: Wiesbaden seit Ende der 70er Jahre bis heute - wobei ich die vergangenen gut 10 Jahre nicht mehr so viel fotografiert habe.
    Ein weiteres fotografisches Themengebiet wird wohl auch in einem Fotobuch münden: Baumbilder und damit verknüpft philosophische Gedanken. Da freue ich mich besonders drauf, denn es wird dann in den Folgejahren immer wieder als Geschenk für Freunde und Verwandte sicherlich Freude bereiten.
     
    Wie du siehst, die Haupantriebsfeder bei mir ist die Freude und sie entsteht bei mir auch schon bei der aktiven Fotografie, wenn ich - mal bewusst zu einem Thema, mal einfach so schlendernd - mit der Kamera in der Hand auf Motivsuche bin. Es ist einfach eine Zeit, die ich bewusst genießen kann und wo ich als Entdecker der Motive mir selber eine Freude bereite.
    Ich könnte sicherlich noch ewig schreiben - meinem 2. Hobby - will es hier aber einfach mal dabei bewenden lassen.
     
    Ich wünsche dir und uns allen Mitforisti jedenfalls viel Freude, damit wir einen guten Ausgleich zu den Herausforderungen des Lebens haben....
    Genießt den Augenblick und bleibt gesund!
  13. Like
    forensurfer reacted to AS-X in Wozu eigentlich (als Nicht- Profi) fotografieren?   
    Sehr schön, das möchte ich unterschreiben und mit einer Anekdote ergänzen:
    Vor ungefähr 30 Jahren sollte ich Fotos von Schuhen auf altem Parkett fertigen.
    Ich erinnerte mich an einen Saal in meiner alten Schule mit schön abgeranztem Parkettboden.
    Der Erlaubnis war leicht zu erhalten. Eine junge Schülerin beobachtete mich bei der Arbeit und den getriebenen Aufwand (u.a. Blitzanlage) und fragte dann fassungslos:
    „Warum malst du es nicht einfach?“
    Meine Antwort damals wie heute:
    Weil ich es nicht kann. 

    Da ich auch leider kein Instrument beherrsche (auch hier war ich völlig talentfrei) blieb mir die Fotografie die mich mein ganzes Leben (mehr oder weniger intensiv) begleitet und bereichert.
    Ob andere das mit meinen Bildern auch so sehen ist mir ziemlich egal. Ich bin da niemandem Rechenschaft schuldig und kann sie so betreiben wie es mir gerade passt. 
    Ob jetzt ein paar tausend Bilder mehr oder weniger auf der Festplatte liegen ist eigentlich auch egal. 
  14. Like
    forensurfer got a reaction from Burkhardt in Das wöchentliche Fotothema   
    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!  
     
    Sommer auf Rügen - kurz nach 4 Uhr früh
     
    Der Augenblick, wenn die Sonne am Horizont erscheint... kein Mensch außer mir auf dem Steg und das leise Plätschern der Wellen....
     
    Ruhe wird in mir spürbar und es ist der Moment, an dem ich im Hier und Jetzt (er)leben kann!
  15. Like
    forensurfer got a reaction from TommyS in Das wöchentliche Fotothema   
    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!  
     
    Sommer auf Rügen - kurz nach 4 Uhr früh
     
    Der Augenblick, wenn die Sonne am Horizont erscheint... kein Mensch außer mir auf dem Steg und das leise Plätschern der Wellen....
     
    Ruhe wird in mir spürbar und es ist der Moment, an dem ich im Hier und Jetzt (er)leben kann!
  16. Like
    forensurfer got a reaction from Hannover 69 in Wozu eigentlich (als Nicht- Profi) fotografieren?   
    Schönes Thema, dass letztlich jeden immer mal wieder erreichen dürfte.
    Bin gerade auch etwas in diesem Thema unterwegs und ich hinterfrage ernsthaft mein finanzielles Engagement, dass im Grunde in keinem Verhältnis zu den wenigen Momenten steht, in denen ich seit gut 1 1/2 Jahren aktiv fotografiere....
    Aber wenn ich dann losziehe, dann geht es in erster Linie um eins: FREUDE an der Fotografie und den Bildern!
    Ich mache alljährlich mit meiner Fotogruppe 2 Kalender (Tisch und Wand) die wir thematisch angehen. Die Verkaufserlöse werden anschließend für einen guten Zweck gespendet. Da kommt dann noch einmal Freude bei den Beschenkten und uns Fotofans auf.... und das ist doch wirklich ein schönes Gefühl, oder?
    Als meine Mutter noch lebte, habe ich ihr in unregelmäßigen Abständen Fotos geschickt, die sie sich anschauen konnte und so auch Anteil an unserem Leben nehmen konnte.
    Als sie verstarb, fragte mich meine Schwester, ob ich die Bildermappe wieder zurück haben möchte. Ich überlegte einen Augenblick und sagte dann: "Nein, sie haben ihren Zweck erfüllt." Der Zweck war auch das Bereiten von Freude bei meiner Mutter, die selber leider die letzten 8 Jahre nicht mehr aus ihrer Wohnung rausgehen konnte ohne Begleitpersonen...
     
    Ich freue mich noch heute an den Bildern von mir als Steppke und Heranwachsenden - sie schenken mir die Möglichkeit der Erinnerung und Freude an einmalige, besondere und auch schon mal "peinliche" Momente in meinem Leben... Diese Bilder werden sicherlich in einem kleinen Erinnerungsbüchlein aufgenommen, wenn ich es endlich einmal schaffe und die bisherigen Jahrzehnte aufschreibe und damit unterstütze. Ich freue mich schon auf die Sichtung der alten Negative und Dias und vor allem an die Erinnerungen, die dabei hochsprudeln werden.
     
    Dazu kommt ein Langzeit-Fotoprojekt: Wiesbaden seit Ende der 70er Jahre bis heute - wobei ich die vergangenen gut 10 Jahre nicht mehr so viel fotografiert habe.
    Ein weiteres fotografisches Themengebiet wird wohl auch in einem Fotobuch münden: Baumbilder und damit verknüpft philosophische Gedanken. Da freue ich mich besonders drauf, denn es wird dann in den Folgejahren immer wieder als Geschenk für Freunde und Verwandte sicherlich Freude bereiten.
     
    Wie du siehst, die Haupantriebsfeder bei mir ist die Freude und sie entsteht bei mir auch schon bei der aktiven Fotografie, wenn ich - mal bewusst zu einem Thema, mal einfach so schlendernd - mit der Kamera in der Hand auf Motivsuche bin. Es ist einfach eine Zeit, die ich bewusst genießen kann und wo ich als Entdecker der Motive mir selber eine Freude bereite.
    Ich könnte sicherlich noch ewig schreiben - meinem 2. Hobby - will es hier aber einfach mal dabei bewenden lassen.
     
    Ich wünsche dir und uns allen Mitforisti jedenfalls viel Freude, damit wir einen guten Ausgleich zu den Herausforderungen des Lebens haben....
    Genießt den Augenblick und bleibt gesund!
  17. Like
    forensurfer got a reaction from s.achim in Das wöchentliche Fotothema   
    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!  
     
    Sommer auf Rügen - kurz nach 4 Uhr früh
     
    Der Augenblick, wenn die Sonne am Horizont erscheint... kein Mensch außer mir auf dem Steg und das leise Plätschern der Wellen....
     
    Ruhe wird in mir spürbar und es ist der Moment, an dem ich im Hier und Jetzt (er)leben kann!
  18. Like
    forensurfer reacted to Hans Hase in Wozu eigentlich (als Nicht- Profi) fotografieren?   
    Ich fotografiere weil ich nicht malen kann
    In der Zeit meines Mathe-Studiums suchte ich einen Ausgleich zum "abstrakten" Denken, ich wollte kein Fachidiot werden. Ich las sehr viel, ging ins Theater, zu Konzerten (Rock- und E-Musik) und saß mit Künstlern in der Weinkneipe. Nach Studienabschluß wollte ich mich selbst künstlerisch beschäftigen. Ich kann nicht Geige spielen und nicht malen, tanzen ... Da kaufte ich meinen ersten Fotoapparat. Nach ersten Versuchen mit der Technik und im Labor: abstrakten, besonderen, Experimenten - merkte ich meine Stärken im Dokumentarischen. Künstlerfeste, Rockkonzerte und was man heute Street nennt. Ich machte ein Fotografiestudium und bald darauf wurde daraus mein neuer Job. Daraus ergab sich, das ich sehr wenig private Bilder von Familie und Kindern habe.
    Vor einigen Jahren habe ich meinen analogen Bestand konsequent digitalisiert: KB-Negative, 6x6 und alle Dias. Ein bisschen war ich enttäuscht das es nur 9.300 Dateien waren. Für meinen Sohn habe ich 100 wichtige Fotos ausgewählt und auf Hahnemühle gedruckt, mit 100 Passepartouts in 4 edlen Archivkartons. Davon habe ich 70 Bilder anläßlich meines 70. Geburtstages in einer Ausstellung "Werkschau" gezeigt. Die Auswahl war sehr schwer, rechnerisch wären es 2-3 Bilder pro Jahr.
    Auch ich kann mich, wenn ich im Archiv stöbere, meist an die Situation erinnern, mitunter weiß ich wieder welches Hemd ich damals anhatte. Bei der Suche im Archiv sind oft Glück und Trauer nah beieinander. 
    Hans
  19. Like
    forensurfer got a reaction from snow in Wozu eigentlich (als Nicht- Profi) fotografieren?   
    Schönes Thema, dass letztlich jeden immer mal wieder erreichen dürfte.
    Bin gerade auch etwas in diesem Thema unterwegs und ich hinterfrage ernsthaft mein finanzielles Engagement, dass im Grunde in keinem Verhältnis zu den wenigen Momenten steht, in denen ich seit gut 1 1/2 Jahren aktiv fotografiere....
    Aber wenn ich dann losziehe, dann geht es in erster Linie um eins: FREUDE an der Fotografie und den Bildern!
    Ich mache alljährlich mit meiner Fotogruppe 2 Kalender (Tisch und Wand) die wir thematisch angehen. Die Verkaufserlöse werden anschließend für einen guten Zweck gespendet. Da kommt dann noch einmal Freude bei den Beschenkten und uns Fotofans auf.... und das ist doch wirklich ein schönes Gefühl, oder?
    Als meine Mutter noch lebte, habe ich ihr in unregelmäßigen Abständen Fotos geschickt, die sie sich anschauen konnte und so auch Anteil an unserem Leben nehmen konnte.
    Als sie verstarb, fragte mich meine Schwester, ob ich die Bildermappe wieder zurück haben möchte. Ich überlegte einen Augenblick und sagte dann: "Nein, sie haben ihren Zweck erfüllt." Der Zweck war auch das Bereiten von Freude bei meiner Mutter, die selber leider die letzten 8 Jahre nicht mehr aus ihrer Wohnung rausgehen konnte ohne Begleitpersonen...
     
    Ich freue mich noch heute an den Bildern von mir als Steppke und Heranwachsenden - sie schenken mir die Möglichkeit der Erinnerung und Freude an einmalige, besondere und auch schon mal "peinliche" Momente in meinem Leben... Diese Bilder werden sicherlich in einem kleinen Erinnerungsbüchlein aufgenommen, wenn ich es endlich einmal schaffe und die bisherigen Jahrzehnte aufschreibe und damit unterstütze. Ich freue mich schon auf die Sichtung der alten Negative und Dias und vor allem an die Erinnerungen, die dabei hochsprudeln werden.
     
    Dazu kommt ein Langzeit-Fotoprojekt: Wiesbaden seit Ende der 70er Jahre bis heute - wobei ich die vergangenen gut 10 Jahre nicht mehr so viel fotografiert habe.
    Ein weiteres fotografisches Themengebiet wird wohl auch in einem Fotobuch münden: Baumbilder und damit verknüpft philosophische Gedanken. Da freue ich mich besonders drauf, denn es wird dann in den Folgejahren immer wieder als Geschenk für Freunde und Verwandte sicherlich Freude bereiten.
     
    Wie du siehst, die Haupantriebsfeder bei mir ist die Freude und sie entsteht bei mir auch schon bei der aktiven Fotografie, wenn ich - mal bewusst zu einem Thema, mal einfach so schlendernd - mit der Kamera in der Hand auf Motivsuche bin. Es ist einfach eine Zeit, die ich bewusst genießen kann und wo ich als Entdecker der Motive mir selber eine Freude bereite.
    Ich könnte sicherlich noch ewig schreiben - meinem 2. Hobby - will es hier aber einfach mal dabei bewenden lassen.
     
    Ich wünsche dir und uns allen Mitforisti jedenfalls viel Freude, damit wir einen guten Ausgleich zu den Herausforderungen des Lebens haben....
    Genießt den Augenblick und bleibt gesund!
  20. Like
    forensurfer got a reaction from Schruth15 in Das wöchentliche Fotothema   
    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!  
     
    Sommer auf Rügen - kurz nach 4 Uhr früh
     
    Der Augenblick, wenn die Sonne am Horizont erscheint... kein Mensch außer mir auf dem Steg und das leise Plätschern der Wellen....
     
    Ruhe wird in mir spürbar und es ist der Moment, an dem ich im Hier und Jetzt (er)leben kann!
  21. Like
    forensurfer got a reaction from hgwie in Das wöchentliche Fotothema   
    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!  
     
    Sommer auf Rügen - kurz nach 4 Uhr früh
     
    Der Augenblick, wenn die Sonne am Horizont erscheint... kein Mensch außer mir auf dem Steg und das leise Plätschern der Wellen....
     
    Ruhe wird in mir spürbar und es ist der Moment, an dem ich im Hier und Jetzt (er)leben kann!
  22. Thanks
    forensurfer reacted to donalfredo in Ich schau dann auch mal rein (Rauschen, DxO)   
    Dankeschön.
    Was mir bei diesem Uhrenbeitrag aufstösst, ist die Formulierung, daß die R6 AB ISO 102.400 ANFANGE, LEICHT ZU RAUSCHEN. Das impliziert für mich, daß alle anderen Hersteller Trottel sind, und daß dieses Bild Kamera - ooC ist. Es wäre also wirklich toll, das Originalbild zu zeigen und ein paar Schritte aufzuzeigen (Nachbearbeitung), wie es zu diesem Ergebnis - zu diesem Uhrenbild im Startbeitrag - gekommen ist ...
  23. Like
    forensurfer got a reaction from HF13 in Wozu eigentlich (als Nicht- Profi) fotografieren?   
    Schönes Thema, dass letztlich jeden immer mal wieder erreichen dürfte.
    Bin gerade auch etwas in diesem Thema unterwegs und ich hinterfrage ernsthaft mein finanzielles Engagement, dass im Grunde in keinem Verhältnis zu den wenigen Momenten steht, in denen ich seit gut 1 1/2 Jahren aktiv fotografiere....
    Aber wenn ich dann losziehe, dann geht es in erster Linie um eins: FREUDE an der Fotografie und den Bildern!
    Ich mache alljährlich mit meiner Fotogruppe 2 Kalender (Tisch und Wand) die wir thematisch angehen. Die Verkaufserlöse werden anschließend für einen guten Zweck gespendet. Da kommt dann noch einmal Freude bei den Beschenkten und uns Fotofans auf.... und das ist doch wirklich ein schönes Gefühl, oder?
    Als meine Mutter noch lebte, habe ich ihr in unregelmäßigen Abständen Fotos geschickt, die sie sich anschauen konnte und so auch Anteil an unserem Leben nehmen konnte.
    Als sie verstarb, fragte mich meine Schwester, ob ich die Bildermappe wieder zurück haben möchte. Ich überlegte einen Augenblick und sagte dann: "Nein, sie haben ihren Zweck erfüllt." Der Zweck war auch das Bereiten von Freude bei meiner Mutter, die selber leider die letzten 8 Jahre nicht mehr aus ihrer Wohnung rausgehen konnte ohne Begleitpersonen...
     
    Ich freue mich noch heute an den Bildern von mir als Steppke und Heranwachsenden - sie schenken mir die Möglichkeit der Erinnerung und Freude an einmalige, besondere und auch schon mal "peinliche" Momente in meinem Leben... Diese Bilder werden sicherlich in einem kleinen Erinnerungsbüchlein aufgenommen, wenn ich es endlich einmal schaffe und die bisherigen Jahrzehnte aufschreibe und damit unterstütze. Ich freue mich schon auf die Sichtung der alten Negative und Dias und vor allem an die Erinnerungen, die dabei hochsprudeln werden.
     
    Dazu kommt ein Langzeit-Fotoprojekt: Wiesbaden seit Ende der 70er Jahre bis heute - wobei ich die vergangenen gut 10 Jahre nicht mehr so viel fotografiert habe.
    Ein weiteres fotografisches Themengebiet wird wohl auch in einem Fotobuch münden: Baumbilder und damit verknüpft philosophische Gedanken. Da freue ich mich besonders drauf, denn es wird dann in den Folgejahren immer wieder als Geschenk für Freunde und Verwandte sicherlich Freude bereiten.
     
    Wie du siehst, die Haupantriebsfeder bei mir ist die Freude und sie entsteht bei mir auch schon bei der aktiven Fotografie, wenn ich - mal bewusst zu einem Thema, mal einfach so schlendernd - mit der Kamera in der Hand auf Motivsuche bin. Es ist einfach eine Zeit, die ich bewusst genießen kann und wo ich als Entdecker der Motive mir selber eine Freude bereite.
    Ich könnte sicherlich noch ewig schreiben - meinem 2. Hobby - will es hier aber einfach mal dabei bewenden lassen.
     
    Ich wünsche dir und uns allen Mitforisti jedenfalls viel Freude, damit wir einen guten Ausgleich zu den Herausforderungen des Lebens haben....
    Genießt den Augenblick und bleibt gesund!
  24. Thanks
    forensurfer got a reaction from FxF.jad in Wozu eigentlich (als Nicht- Profi) fotografieren?   
    Schönes Thema, dass letztlich jeden immer mal wieder erreichen dürfte.
    Bin gerade auch etwas in diesem Thema unterwegs und ich hinterfrage ernsthaft mein finanzielles Engagement, dass im Grunde in keinem Verhältnis zu den wenigen Momenten steht, in denen ich seit gut 1 1/2 Jahren aktiv fotografiere....
    Aber wenn ich dann losziehe, dann geht es in erster Linie um eins: FREUDE an der Fotografie und den Bildern!
    Ich mache alljährlich mit meiner Fotogruppe 2 Kalender (Tisch und Wand) die wir thematisch angehen. Die Verkaufserlöse werden anschließend für einen guten Zweck gespendet. Da kommt dann noch einmal Freude bei den Beschenkten und uns Fotofans auf.... und das ist doch wirklich ein schönes Gefühl, oder?
    Als meine Mutter noch lebte, habe ich ihr in unregelmäßigen Abständen Fotos geschickt, die sie sich anschauen konnte und so auch Anteil an unserem Leben nehmen konnte.
    Als sie verstarb, fragte mich meine Schwester, ob ich die Bildermappe wieder zurück haben möchte. Ich überlegte einen Augenblick und sagte dann: "Nein, sie haben ihren Zweck erfüllt." Der Zweck war auch das Bereiten von Freude bei meiner Mutter, die selber leider die letzten 8 Jahre nicht mehr aus ihrer Wohnung rausgehen konnte ohne Begleitpersonen...
     
    Ich freue mich noch heute an den Bildern von mir als Steppke und Heranwachsenden - sie schenken mir die Möglichkeit der Erinnerung und Freude an einmalige, besondere und auch schon mal "peinliche" Momente in meinem Leben... Diese Bilder werden sicherlich in einem kleinen Erinnerungsbüchlein aufgenommen, wenn ich es endlich einmal schaffe und die bisherigen Jahrzehnte aufschreibe und damit unterstütze. Ich freue mich schon auf die Sichtung der alten Negative und Dias und vor allem an die Erinnerungen, die dabei hochsprudeln werden.
     
    Dazu kommt ein Langzeit-Fotoprojekt: Wiesbaden seit Ende der 70er Jahre bis heute - wobei ich die vergangenen gut 10 Jahre nicht mehr so viel fotografiert habe.
    Ein weiteres fotografisches Themengebiet wird wohl auch in einem Fotobuch münden: Baumbilder und damit verknüpft philosophische Gedanken. Da freue ich mich besonders drauf, denn es wird dann in den Folgejahren immer wieder als Geschenk für Freunde und Verwandte sicherlich Freude bereiten.
     
    Wie du siehst, die Haupantriebsfeder bei mir ist die Freude und sie entsteht bei mir auch schon bei der aktiven Fotografie, wenn ich - mal bewusst zu einem Thema, mal einfach so schlendernd - mit der Kamera in der Hand auf Motivsuche bin. Es ist einfach eine Zeit, die ich bewusst genießen kann und wo ich als Entdecker der Motive mir selber eine Freude bereite.
    Ich könnte sicherlich noch ewig schreiben - meinem 2. Hobby - will es hier aber einfach mal dabei bewenden lassen.
     
    Ich wünsche dir und uns allen Mitforisti jedenfalls viel Freude, damit wir einen guten Ausgleich zu den Herausforderungen des Lebens haben....
    Genießt den Augenblick und bleibt gesund!
  25. Thanks
    forensurfer got a reaction from kermit66 in Beispielbilder Fuji XF 33 f/1.4 WR   
    Gefällt mir in dieser Version sehr gut.
    ich erinnere gerne, dass das Auge einen unnatürlichen Drang zur Korrektur hat. Die Kamera ist da objektiver und zeigt ggf. auch die Rinde mit grünlichen Touch, wenn eine große grüne Krone das Sonnenlicht filtert.
×
×
  • Create New...