Jump to content

forensurfer

Premium Member
  • Posts

    3,937
  • Joined

Reputation Activity

  1. Like
    forensurfer reacted to Bamse in X-E2 oder X-E3 ?   
    Ich habe mich entschieden.
    Das E2 Kit ist bestellt.
    Vielen Dank an alle, die Entscheidungshilfe geleistet haben.
     
    Klaus
  2. Like
    forensurfer reacted to Balthasar in Fuji X - Mach mir ein "X" (JEKAMI)   
    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
  3. Like
    forensurfer got a reaction from Andre63 in Bildquali. Vergleich 16-55 vs 50mm WR   
    Gerne geschehen. Mein Triple läuft derzeit auf 14 - 27 - 50 hinaus. Gerade die Kombi mit der X-E2s ist eine fast handschmeichlerische Kombination mit den drei Festbrennweiten.
     
    das 27er stand - bis zur Sichtung der Tabelle - als Wackelkandidat bei mir, wollte es gg. ein 2/23 tauschen... es bleibt im Bestand!
  4. Like
    forensurfer got a reaction from LucisPictor in Ein Moinsen aus dem Norden   
    erst einmal ein "herzlich Willkommen" und gleich eine Empfehlung: So schön die Adaptionsmöglichkeiten sind - ein Fujifilm XC 50-230 ist gebraucht bereits für 150 EUR zu bekommen und jeden Cent wert.
     
    Dazu kommt der phänomenale Bildstabilisator, der gerade im Telebereich ein echter Segen ist.
  5. Like
    forensurfer reacted to annasagtediewahrheit in Zeigt sie her eure Mittelformatkameras....   
    Mein Ziegelstein:

    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden! 
    und die Bilder davon:
     

    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden! 
     

    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden! 
     

    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!Gruss Reinhard
  6. Like
    forensurfer got a reaction from DeLuX in Stets verfügbar: Wie Digitalisierung krank macht   
    Ich finde es schon bedauerlich, dass hier Dinge miteinader verwoben oder aufgerechnet werden.
     
    Am Thema orientiert ist auch die immer wiederkehrende Verantwortung des Einzelnen nur bedingt richtig. Wir leben in einer Gesellschaft, bei der der größte Teil der arbeitenden Bevölkerung abhängig beschäftigt ist! Das bedeutet, dass es durchaus Grenzen gibt, wo die Erwartungshaltung des Arbeitgebers nicht mehr abgelehnt werden kann. Das bedeutet heutzutage leider auch zunehmend, dass trotz Vollzeitjob eine prekäre Lebenssituation existiert, was die Situation für die Betroffenen zusätzlich verschärft.
     
    Genau diese Lebenssituationen greifen immer mehr um sich und führen dazu, dass bereits heute ein großer Teil der Beschäftigten gesundheitliche Folgen verzeichnen muss.
     
    Hier sehe ich auf Seiten der Beschäftigten eigentlich die Gewerkschaften in der Pflicht, dem wachsenden Druck etwas entgegen zu setzen. Als Einzelkämpfer hat man nur unter entsprechenden Folgen die Möglichkeit "Nein" zu sagen... und das können auch existenzielle Folgen sein. Wenn dann noch eine zu versorgende Familie hinten dran steht, wird das eigentlich nur noch gemacht, wenn es bereits 5 nach 12 ist.
     
    Ich freue mich für jeden Menschen, der noch so viel Resilienz hat, dass er/sie noch nicht an die eigenen Grenzen gestoßen ist. Ich empfinde es aber wichtig, dass diese Menschen sich aber durchaus bewusst machen, dass es solche Folgeerscheinungen (auch der Digitalisierung) gibt und sei es nur, um sich selber vorausschauend zu beobachten und rechtzeitig die Notbremse ziehen zu können. Dabei bin ich mir sehr wohl bewusst, dass letztlich jeder für sich selber Erfahrungen sammeln muss, um ggf. zu einem späteren Zeitpunkt anzufangen zu verstehen, was man einmal gehört und maximal zur Kenntnis genommen hat...
  7. Like
    forensurfer reacted to Viewfinder in Stets verfügbar: Wie Digitalisierung krank macht   
    Klar, da könnte man mit dem Rad anfangen. Doch so wie ich diesen Thread hier verstehe, wird Digitalisierung hier vor allem im Hinblick auf die Kommunikationsmittel und -formen interpretiert. Also im Hinblick auf Internet, Mobilkommunikation, Social Media, Gaming etc. Die weltweite 24/-Kommunikation (praktisch) in Echtzeit zwischen der Mehrheit der Menschheit ist offensichtlich noch nie dagewesen und mit nichts in der Vergangenheit zu vergleichen
  8. Like
    forensurfer reacted to Balthasar in XF 14mm   
    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden! 
    im Ozeaneum Stralsund
    (Fotografiererlaubnis kostet 1 €)
  9. Like
    forensurfer reacted in XF 14mm   
    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden! 

    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden! 

    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
  10. Like
    forensurfer reacted in XF 14mm   
    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden! 

    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden! 

    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
  11. Like
    forensurfer reacted to Viewfinder in Stets verfügbar: Wie Digitalisierung krank macht   
    Die Versuche, mit nicht-digitalen Beispielen das Thema zu relativieren und etwas lächerlich erscheinen zu lassen, gehen total ins Leere. Noch nie in der Geschichte der Menschheit gab es etwas, was sich mit der Digitaliserung der Gegenwart vergleichen läßt. Sowohl im Positiven, aber auch im Negativen. 24/7-globaler Kontakt mit Milliarden von Usern, Überwachungsmöglichkeiten, automatisierte Datenabgleiche sowie -speicherungen, Dauerverfügbarkeit und globale Zurverfügungstellung beliebiger privater (oft sogar intimer) Informationen. Nur so zum Beispiel.
    Diese Dimensionen haben keine historischen Vorbilder oder Parallelen. Weder in ihren positiven Aspekten noch in ihren Sucht-, Überwachungungs und Manipulations-Potenzialen
  12. Like
    forensurfer reacted to MEPE in Stets verfügbar: Wie Digitalisierung krank macht   
    Yep, und die Zuckerindustrie ist natürlich auch schuldlos an rapide zunehmender Adipositas und Diabetes unter Kindern und Jugendlichen, es sind ausschließlich die unverantwortlichen Kinder und deren Eltern. Hast Du Kinder? Ich weiß inzwischen, wie schwierig es ist, ein Kind vom Konsum von Zucker möglichst fernzuhalten. Warum werden denn nahezu alle Lebensmittel in bunten Kinderverpackungen massiv mit Zucker versetzt, aber als gesund beworben...?
     
    Erziehung ist eine Sache, der Einfluss von Medien und Freunden, der mit zunehmendem Alter an Relevanz zunimmt, eine andere.
     
    Was sich mir noch nicht so ganz erschließt, sind übrigens Dein grenzenloser Optimismus in Bezug auf Digitalisierung einerseits und dem vermeintlich nahenden Ende der menschlichen Zivilisation andererseits.
  13. Like
    forensurfer got a reaction from street discreet in Stets verfügbar: Wie Digitalisierung krank macht   
    ...ein sehr komplexes Thema und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass der Beitrag wirklich zurückhaltend ist.
     
    Die Frage nach dem "Warum" kann vielfach nicht im ersten Moment beantwortet werden. Die Digitalisierung alleine ist auch nicht das Problem, sondern der fehlerhafte Umgang mit den Ergebnissen.
     
    Ich bin fast 40 Jahre im Beruf tätig - am Anfang gab es noch Karteikarten, es gab Menschen, die die Post herum getragen haben, Schreibmaschinen und auch vereinzelt die ersten Computer - anfangs noch zentral von Mitarbeitern bedient, die vorher im Schreibdienst tätig waren... später wurde das nach und nach auf fast allen Arbeitsplätzen zur Selbstverständlichkeit.
    Die Wege wurden kürzer - schnell eine Mail geschrieben oder ein Bericht elektronisch übermittelt, die Korrekturarbeiten die früher über das Schreibbüro erfolgte konnte nun selber "schnell mal" erledigt werden und es war ja so einfach, alles umzuformulieren...
     
    Es war ein Segen doch die Zeit, die frei wurde, die auch einige Arbeitsplätze kostete musste wieder gefüllt werden mit zusätzlichen Aufgaben. Im Beitrag viel der Begriff "Arbeitsverdichtung" - hierzu habe ich erst vor einigen Jahren einen Beitrag geschrieben: "Die Arbeitsverdichtung ist endlich"...
    Heute kommt die mobile Kommunikation hinzu - damit hängt ein Grossteil der Beschäftigten an der elektronischen Leine und selbstverständlich wird stete Erreichbarkeit erwartet - ich lasse z.B. mein Handy fast immer auf lautlos stehen und entscheide zwischenzeitlich selber, wann ich reagiere.
     
    Immer höher und immer weiter ist eine Illusion oder lässt den Menschen als Arbeitskraft mit Vollgas gegen eine Mauer rasen... viele der abhängig Beschäftigten, bei denen ich beriets in jungen Jahren feststelle, dass die Arbeitsfreude nach und nach in eine latente bis permanente Gereiztheit umschlägt, realisieren selber nicht, das sie sich ausbeuten lassen... gehen teilweise soweit, sich lieber 3x pro Woche in der Physiotherapie behandeln lassen um dann noch einen weiteren an sie heran getragenen Job auch noch mit zu übernehmen.... 
     
    Eigentlich müssten die Vorgesetzten hier ein Auge drauf haben, doch jeder neue "Chef" erwartet eine weitere Effizienzsteigerung...
     
    Dazu kommt die Verfügbarkeit für den Arbeitgeber, egal ob man sich eigentlich im Urlaub oder Feierabend befindet und eigentlich abschalten sollte. Zunehmend gibt es Menschen im Niedriglohnbereich - die fallen aus der Statistik der Arbeitssuchenden raus, obwohl sie nicht genug zum täglichen Brot für die Familie beitragen können.
     
    Multitasking ist heutzutage das Minimum, was erwartet wird... dabei ist es erwiesen, dass niemand das schafft! Wenn dann ein abhängig Beschäftigter mal ein "Nein" sagt, wird es oft nicht akzeptiert und führt automatisch zu einer emotionalen Belastung, weil niemand von den Beschäftigten weiß, ob er nicht der nächste ist, der nun auf der Abschussliste steht...
     
    Viele flüchten sich dann in Ausgleichshandlungen, entwickeln Süchte und das kann vom Ersatzkauf gehen, zu viel oder zu wenig essen, exzessives Laufen (eigentlich Fortrennen wollen) usw. usf.
     
    Vielleicht fragt sich der ein oder andere, was denn die Lösung ist.
     
    Es gibt keine Pauschallösung, aber was in jedem Fall hilft ist eine stärkere Solidarität mit den Betroffenen, weg von der Rolle als Einzelkämpfer(in) und Entwicklung der Bereitschaft, auch auf das ein oder andere "Zückerchen" zu verzichten, denn über eines müssen wir uns immer im Klaren sein:
     
    Das Einzige was wir müssen - das ist Sterben! Und da können wir nichts mitnehmen und da brauchen wir auch nichts mehr von den angehäuften Gütern. Aber wenn jeder von uns ein Leben zusammen mit den Mitmenschen gelebt und erlebt hat, dessen Wirkung ist in den Herzen nachhaltig verankert und überdauert seine Zeit hier auf der Erde im Hier und Jetzt.
     
     
    Herzlichen Dank an fuji-man!
  14. Like
    forensurfer got a reaction from Fetzenberger in Fuji X - Mach mir ein "X" (JEKAMI)   
    Das Thema habe ich im Kopf gehabt, als ich dieses Bild kreierte...
  15. Like
    forensurfer got a reaction from rednosepit in Stets verfügbar: Wie Digitalisierung krank macht   
    Da bin ich in der Tat skeptisch - denn der Ausfall von Technik ist bereits tägliche Praxis und wenn wir dann mal Systemausfälle im Strassenverkehr und der autonome Steuerung haben werden (sei es technische Ausfall oder gezielte Sabotage von außen) werden wir Massenunfälle feststellen, deren Ausmaß u.U. weit über dem heutigen Vorstellungsvermögen liegen werden...
  16. Like
    forensurfer got a reaction from Elveseter97 in Stets verfügbar: Wie Digitalisierung krank macht   
    Da bin ich in der Tat skeptisch - denn der Ausfall von Technik ist bereits tägliche Praxis und wenn wir dann mal Systemausfälle im Strassenverkehr und der autonome Steuerung haben werden (sei es technische Ausfall oder gezielte Sabotage von außen) werden wir Massenunfälle feststellen, deren Ausmaß u.U. weit über dem heutigen Vorstellungsvermögen liegen werden...
  17. Like
    forensurfer got a reaction from Peppa in Fuji X - Mach mir ein "X" (JEKAMI)   
    Das Thema habe ich im Kopf gehabt, als ich dieses Bild kreierte...
  18. Like
    forensurfer got a reaction from - Geo - in Fuji X - Mach mir ein "X" (JEKAMI)   
    Das Thema habe ich im Kopf gehabt, als ich dieses Bild kreierte...
  19. Like
    forensurfer reacted to twincam in Herbst Jekami   
    Herbstzeit = Kranichzeit

    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
  20. Like
    forensurfer reacted to Projekt in Fuji X-Bokeh Freitag – Bilder nur freitags, jeder nur ein Bild!   
    Festmacher
     

    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden! 
    XF23 1.4  f5,6
  21. Like
    forensurfer reacted to bewa in Fuji X-Bokeh Freitag – Bilder nur freitags, jeder nur ein Bild!   
    Grün-Bokeh
     

    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden! 
    X-T1 mit XF18-135mm, f8, 1/400, ISO 400
     
    Gruß und ein schönes Wochenende
     
    Bernd
     
  22. Like
    forensurfer reacted to Projekt in Fuji X-Bokeh Freitag – Bilder nur freitags, jeder nur ein Bild!   
    Lampen & Leuchten
     

    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden! 
    fx60  f3,2
  23. Like
    forensurfer reacted to harlud in Fuji X-Bokeh Freitag – Bilder nur freitags, jeder nur ein Bild!   
    Allerheiligen

    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!edit: Farbtemperatur angepasst
  24. Like
    forensurfer reacted to Roswitz in Fuji X-Bokeh Freitag – Bilder nur freitags, jeder nur ein Bild!   
    Es ist angerichtet
     

    Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!Dinner time by Roswitz
  25. Like
    forensurfer got a reaction from paolo in Fuji X - Mach mir ein "X" (JEKAMI)   
    Das Thema habe ich im Kopf gehabt, als ich dieses Bild kreierte...
×
×
  • Create New...