Jump to content

Achim_65

Members
  • Content Count

    1,449
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About Achim_65

  • Rank
    Old Guy X
  • Birthday 02/10/1965

Contact Methods

  • Website URL
    https://www.flickr.com/photos/141600494@N04/

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Wohnort
    Nördliches Rheinland-Pfalz
  • Interessen
    Fotografieren, Musik, unsere Hunde
  • Beruf
    Vorhanden
  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Recent Profile Visitors

578 profile views
  1. Beim Springen kam ich noch sehr gut klar mit T2 und T3, aber bei der Dressur war ich immer einen Tick zu spät dran. Ich empfinde die D500 allerdings auch als sehr leise...das kann aber auch daran liegen, dass ich seit Jahren mit der D700 unterwegs war und die ist wirklich sehr laut. Serienbild mache ich bei schnellen Hunden. Das kann durchaus Spaß machen, stimmt. 😉 Bei den Pferden habe ich das Timing für Einzelbild bei allen Disziplinen. Bei einem Turnierwochenende kommen auch so über 1000 Fotos raus, da bin ich dann beim Sichten schon dankbar, dass es nicht 3000 oder gar mehr sind. 🙂
  2. Bei der Dressur stelle ich mich gerne zu den Richtern (da frage ich natürlich vorher), denn dann fällt man nicht so auf. Das mit dem Auge kenne ich auch, deshalb stelle ich mich auch so, dass ich nicht im Blickfeld des Pferdes stehe. Das hilft auch beim Springen ungemein. 😉 Ist die T4 Geschichte oder das Rattern? Wenn Du die korrekte Phase mit der Fuji mit Einzelbild triffst, dann hast Du meinen höchsten Respekt. Springen ging bei mir mit der Fuji sehr gut, aber bei der Dressur schaffe ich das aufgrund der EVF Verzögerung nicht. Kann man sich sicher auch draufschaffen, aber für mich war e
  3. Damit die Reiter/innen zum einen den Fotografen nicht sehen bzw. das Auslösen der Kamera nicht hören können. Gerade auf den ländlichen Turnieren haben die Teilnehmer oft Angst, dass ihr Pferd dann zucken könnte und dann die Bewertung versaut ist. Das ist auch einer der Gründe, warum ich mit Einzelbild arbeite, ein Klick ist immer noch besser als das Rattern einer Kamera in einer sonst stillen Halle. Auch die Zuschauer sollten während eines Rittes nicht quatschen oder, schlimmer noch, sich von ihrem Platz erheben. 😉 Bei den richtig großen Turnieren ist der Geräuschpegel viel höher und die
  4. Ich bin kein Vollzeit-Profi, sondern habe ein Kleingewerbe und mich auf Reitsport spezialisiert... 😉 Das 50-140 hatte ich nie, aber ein Kollege hat es und er mag es sehr. In der Halle war bei mir auch zu Fuji-Zeiten die Nikon gesetzt, weshalb ich das 50-140 nie besessen habe. Bei der Dressur kann man in der Halle nicht weit genug entfernt sein, von daher war und ist mir die Nikon mit dem Sigma 120-300 lieber. Was ich aber aus eigenen Tests bestätigen kann: das 50-140 ist wirklich sehr gut und flott. Wenn einem die Brennweite reicht, dann auch von mir eine klare Empfehlung. Viele
  5. Vorfreude auf das neue Album...
  6. Die neue Haken ist endlich da...ich bin einfach hin und weg...
  7. Das erste Turnier seit dem Lockdown...endlich mal wieder Pferde. 🙂 Kurtscheid Springen by Achim Heinrich, auf Flickr
  8. Sehr schönes Dire Straits Cover
  9. Kleine Hunderunde mit Hund (klar ;-)) und D500 Spaziergang mit Yakari by Achim Heinrich, auf Flickr Spaziergang mit Yakari by Achim Heinrich, auf Flickr
  10. Ziemlich starkes Rush Cover
  11. Ich mache ja Reitsport schon recht lange, aber einen Olympiateilnehmer kriege ich auch nicht so oft vor die Linse...Emanuele Gaudiano beim Late Entry in Neuwied: Emanuele Gaudiano by Achim Heinrich, auf Flickr Edit: Nikon D500
  12. Ein paar fliegende Pferde... Nikon D500 mit 70-200VR/4.0 Herbstmeeting 2019 by Achim Heinrich, auf Flickr Herbstmeeting 2019 by Achim Heinrich, auf Flickr
×
×
  • Create New...