Jump to content

moviedet

Members
  • Content Count

    85
  • Joined

  • Last visited

About moviedet

  • Rank
    Benutzer

Profile Information

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Ja

Recent Profile Visitors

313 profile views
  1. Hallo, das Laowa 9mm macht auch bei Lowlight eine gute Figur! Fuji X-A7 / 0,4 Sek / ISO800 / f.4-oder 5,6, RAW durch DxO pureRAW "gejagd" (Kennzeichen unkenntlich gemacht) VG Det
  2. Hallo, seit zwei Wochen nutze ich u.a. zur RAW-Entwicklung die Software DxO pureRAW! Die funktioniert z.Zt. mit den Fuji X-Trans-Sensoren noch nicht, aber mit dem Sensor der X-A7 einwandfrei. Ausprobieren kann man das Programm kostenlos 30 Tage in vollem Umfang. Die Software "reinigt" und entrauscht die RAW-Dateien hervorragend und man erhält so aus der X-A7 herrliche Lowlight-Fotos! Dies nur zur Info! LG Det
  3. Hallo Alberto, wenn es um die Größe geht, dann wäre noch das 25mm/f1.8 con 7atrtisans zu nennen. Habe ich auch selbst und ist offen schon sehr gut. Beste Grüße Det
  4. Hallo, Ich habe immer als lichtstarke Alternative das Kamlan 28mm/f1.4 genutzt, das in Schärfe und Abbildungsqualität meinem Fuji 27mm kaum nachsteht. Da ich mittlerweile meine Lowlight-Aufnahmen nur noch mit Leica und Nikon mache, wäre es sogar verfügbar Melde Dich, wenn es von Interesse sein sollte. Beste Grüße Det
  5. Hallo Lobra, besten Dank für den Tipp mit der Leiffheit-Teleskopstange! (Ich weiß gar nicht mehr in welchem Thread das war) Meine ist auch jetzt fertig! Auslösen werde ich per Handy-App. Welchen Funkauslöser benutzt Du? Prima Idee, das mit der Teleskopstange! LG Det
  6. Hallo, ich mag die Voigtländer-Objektive sehr! Z.Zt. habe ich für Leica M das 15mm/f4.5 Heliar III, das 21mm/f1.8 Ultron, das 35mm/f2.5 Color-Skopar und das 40mm/f1.4 Nokton Classic an den Fuji-Cams und der Leica CL im Einsatz. Das 40mm/f1.4 nutze ich ständig für Nachtaufnahmen beim Trainspotting, wenn ich mit den APS-C-Kameras unterwegs bin. Das Objektiv ist offenblendig schon sehr scharf, sehr Flair resistent und zeichnet bei den Lichtern schon offen manchmal sehr schöne Sterne.
  7. Hallo, ich habe seit heute ein gebrauchtes Voigtländer 35mm Color Skopar f2.5 II, Leica M mit Fx-Adapter. Schön klein, an der X-A7 oder X-S10. Schon offen sehr scharf und nur ganz am Rand lässt es etwas nach. Abgeblendet dann immer besser. An APSC kaum Vignette. Es ist auch recht stabil gegen Flairs. Nach den ersten Testaufnahmen von heute bin ich sehr zufrieden. Ich mag auch den Charakter des Color Skopar und es ergänzt prima mein Voigtländer Nokton 40mm/f1.4 II. Preislich war es günstiger, als mein ebenfalls gebraucht erworbenes Fuji 35mm f1.4. Beste Grüße
  8. Hallo, ich filme bei Lowlight sehr gerne mit dem 23mm/f1.4. Es fängt ordentlich Restlicht ein und man kann durch ziehen am Fokusring sehr schnell den per AF ermittelten Fokuspunkt fixieren und so bei wenig Licht ein Fokuspumpen verhindern. So hat halt jeder seine Vorlieben 😉 VG und frohe Ostern Det
  9. Hallo, ich fotografiere mit Nikon D750 und Fujicams fahrende Züge in der Nacht mit ISO 6400. Vollformat ist etwas besser, aber Fuji hat ein sehr feines ISO-Korn was mir sehr gut gefällt. Da reiht sich die X-S10 nahtlos positiv ein. Da ist nicht mehr viel Delta zum Kleinbild. Wichtig ist natürlich, dass man bei Lowlight ein flaches Bildprofil wählt und mit RAWs arbeitet. VG Det P.S. Der Ibis ist übrigens der Hammer bei der X-S10 und nochmal um ein Stück besser als der der X-H1, die ich auch sehr lange hatte. Foto v.d. X-T30.
  10. Hallo, So gefällt es mir: C1 = Grundeinstellung C2 = Lowlighteinstellung C3 = Blotzeinstellung C4 = 4K- Videoeinstellung Für meine Anwendungen ist dies äußerst praktisch, da ich auch viel mit der S10 Filme! VG Det
  11. Hallo Ridley, wieder etwas gelernt! Danke für das Tutorial! VG in die Domstadt Det
  12. Hallo, ich filme auch mit dem Laowa. Wenn man weiße Wände fotografiert oder filmt, da kann man bis ca. f5,6 eine Vignette sehen, aber ansonsten fällt das in der Praxis weniger auf. In Sachen Schärfe ist es dem Fuji-Zoom bei 10mm absolut ebenbürtig. Der 1mm mehr ist aber neben dem Größenvorteil ein Gewinn. Aber jeder setzt bei seinem Hobby ander Prioritäten. Ist ja auch gut so! VG Det
  13. Hallo, ich hatte das 10-24mm und habe es jetzt neben dem 23mm/f1.4 durch das Laowa 9mm/f2.8 ersetzt. Für die Werte dazwischen kann ich bei Bedarf mein wirklich gutes 15-45mm nehmen. Das kommt aber fast nie vor, da ich damals beim Zoom auch eigentlich fast nur die 10mm genommen habe. Das Laowa 9mm ist wirklich gut und zudem lichtstärker und schön klein und leicht. VG Det
  14. ...muss doch jeder für sich entscheiden, oder?Meine X-E3 musste gehen, weil sie kein Klappdisplay hatte. Die X-A7 ist z.B. mit dem 27mm/2.8 auf Reisen etc. immer dabei. Zudem hat sie beim 4K-Filmen einen digitalen Stabi, der sehr gut funktioniert. Sie ist abends als kompakte APS-C (auch mit einem f1.4er) immer dabei. Tagsüber ist die X-S10 mein Begleiter. Aber jeder nach seiner Façon. VG Det
  15. Hallo, ich habe meiner X-A7 einen Handgriff verpasst. Der gibt sicheren Halt, ist äußerst hilfreich bei größeren Objektiven und die Dimensionen des Bodys werden nur leicht verändert. Der Fuji-Griff war früher an meiner X-E3 und wurde entsprechend angepasst. VG Det
×
×
  • Create New...