Jump to content

Trulla

Members
  • Content Count

    501
  • Joined

  • Last visited

About Trulla

  • Rank
    Profi Benutzer

Profile Information

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Ja

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich habe ja das Original WR-Kit und möchte wissen, ob die Original Gegenlichtblende noch zusätzlich aufgeschraubt werden kann. Der Deckel auf dem ganzen ist mir erstmal egal.
  2. Mir ist nach all diesen Diskussionen um Alternativen nicht klar, ob die Original Fuji Sonnenblende auf das WR-Kit geschraubt werden kann. Kann mir jemand verraten, ob das funktioniert? Habe leider nicht genügend Zeit, um die Gegenlichtblende zu bestellen, um es Auszuprobieren.
  3. Ich glaube, dass man es auch etwas üben muss. Ich habe das Peaking an meiner Kamera übrigens auf rot gestellt.
  4. Da weiß ich doch endlich was ich mir zu Weihnachten wünsche.🙃
  5. xt-20 mit 27mm - Immer-dabei-Kombi xt-2 mit 16mm f1.4 - Landschaft-bei-Wind-und-Wetter-Kombi xt-4 mit wechselnden Objektiven, derzeit gerne mit dem 50-140mm - Was-sehe-ich-in-Wald-und-Flur-Kombi (wird aber gerne mal vom 70-300mm abgelöst)
  6. Teile meiner Fotoausrüstung habe ich immer dabei und häufig in Gebrauch, da kommt es zwangsläufig zu dem ein oder anderen Unfall. Die xt-20 ist mir mal mit dem 27mm “Mimöschen” aus 1,20m Höhe auf einen Felsbrocken gefallen. Nichts passiert, glücklicherweise. Aber das heißgeliebte 18-55mm f2.8-4 hat Schaden genommen, nachdem ich es gegen die Autotür stieß. Seitdem macht es üble Geräusche und ist seeeeeehr langsam beim Fokussieren. Das wird wohl langfristig ersetzt oder repariert werden müssen. Die xt-2 war mit dem 16mm f1.4 in einem Schneesturm mal komplett eingeschneit. Das war kein Prob
  7. Es gibt von NiSi ein Filterset für die x100, genauer gesagt sogar 2 verschiedene Sets, für kleines Geld. Da ist ein Polfilter und ein Verlaufsfilter bei. Im “großen” Set auch noch ein ND und ein Natural Night Filter. Kannst du dir ja mal ansehen, wenn du auch ansonsten gerne Filter verwendest. Kommt in einer handlichen Filtertasche.
  8. Dann kannst du sie ja bald mit deiner Z refinanzieren.😉
  9. Schade, aber du hast ja Fotos, um in Erinnerungen schwelgen zu können. Ich überlege gerade, dorthin zu fliegen, habe jedoch nicht so viele Urlaubstage und auch die Delta-Variante lässt mich zögern.
  10. Island. Klasse. Genieß die Zeit dort.
  11. @Dickmanitoba Traumhafte Bilder. Wo nimmst du die zauberhaften Geschöpfe gerade auf? (Wenn ich fragen darf.)
  12. Luftflimmern gäbe es auch bei abgeschalteten Stabi und Stativ.
  13. Für Zoos und Wildparks könnte vielleicht auch das 70-300mm reichen. Zur Mitnahme auf Wanderungen habe ich es, aufgrund des geringen Gewichts, in den letzten Wochen schätzen gelernt. Das 70-300mm ist meiner Meinung nach ein guter Einstieg, auch vom Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn es dir dann Spaß macht, kannst du immer noch is 150-600mm investieren (bisher weiß allerdings noch niemand wie schwer und wie teuer das werden wird, oder?). Außerdem muss man eine Supertelebrennweite ja auch händeln können. Ich habe mich mal sehr amüsiert als ein Pärchen versucht hat, im Tierpark mit 600mm Totenkopfaf
  14. Das ist ja Unsinn. Ich leiste mir ja eine Fujiausrüstung, damit mehr geht als mit einem Smartphone und ich darüberhinaus mehr kreative Möglichkeiten habe. Ich würde halt nicht anfüttern oder blitzen, das hat für mich etwas mit Respekt gegenüber meiner Umwelt zu tun und ich verzichte dann eher auf ein Foto. Mehr wollte ich nicht sagen.
  15. @Fetzenberger Danke für deine Worte. Ich käme nicht im Traum darauf, Tiere zu blitzen oder anzufüttern. Ich verwende lichtstarke Festbrennweiten und was ich vom Weg aus oder aufgrund mangelnder Lichtverhältnisse nicht auf den Sensor bekomme, das geht dann halt nicht. Das Erlebnis der Begegnung habe ich ja trotzdem. Und, wenn ich wirklich gute Wildlife Fotografien sehen möchte, gucke ich mir die von Profifotograf*innen an.
×
×
  • Create New...