Jump to content

Raasay11

Members
  • Posts

    44
  • Joined

  • Last visited

Profile Information

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Ja

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich kenne leider kein Preset für Lightroom, kann aber die Kodachrome 64 Simulation von Fuji X Weekly sehr empfehlen (setzt natürlich Fotografieren im jpeg-Format voraus). Fast noch besser gefällt mir dort die Kodachrome II Simulation (Kodachrome 1 gibt es auch).
  2. zu Punkt 3) schau mal bei Fuji X Weekly nach. Da gibt es eine große Zahl von Filmsimulationen, die von Ritchie Roesch aus Salt Lake City entwickelt werden.
  3. Es ist wohl doch nicht so einfach, wie ich geschrieben habe, da die System-Mediathek von Fotos mit der iCloud synchronisiert wird. Die 20.000 Fotos aus Aperture würden dann hochgeladen werden. Die Konvertierung von Aperture nach Apple Fotos klappt aber - das habe ich vor einigen Jahren gemacht.
  4. RAW Power kann die System-Mediathek von Apple Fotos öffnen und Fotos kann bekanntlich Aperture-Mediatheken in Fotos-Mediatheken konvertieren. Mit diesem Umweg müsste es funktionieren. Das scheint mir unproblematisch zu sein, da Fotos beliebig viele Mediatheken verwalten kann.
  5. Das ist wohl das besondere an der Fujifilm-Welt: die einen bearbeiten fast jedes Foto mit Verlaufsfiltern, Pinseln usw., während andere mit speziellen Filmsimulationen fertige JPEGS direkt aus der Kamera erzeugen. Beides kann zu sehr schönen Bildern führen. Ich habe gestern eine Kodachrome 64 Simulation ausprobiert. Das war wie damals in der analogen Zeit.
  6. Ein Update für RAW Power ermöglicht das Öffnen von komprimierten RAF-Dateien. Außerdem gibt es eine ganze Reihe weitere neue Funktionen. Ein tolles Programm, mit dem ich mich leider bislang viel zu wenig beschäftigt habe.
  7. In der Mail steht: Cull your photos before you import them – no need for extra applications like photo mechanic.
  8. Passend zum Thema kam heute eine E-Mail von Capture One. In der neuen Version, die im März erscheinen soll, gibt es einen "Import Viewer", der Photo Mechanic überflüssig machen soll.
  9. Hallo zusammen, ich habe auch Luminar AI. Dort besteht das gleiche Problem, ein Upgrade von Luminar 4 auf AI hilft in dieser Beziehung nicht weiter. Ich habe einige Bilder neu hinzugefügt, diese werden ohne Warndreieck angezeigt.
  10. Was verwendest du außer der Kamera zum filmen? Ist z.B. ein externes Mikrofon sinnvoll? Mir hat der Film sehr gut gefallen, vor allem die Farben.
  11. Das meinte ich - die Windows-Ordner kann man wohl nicht umbenennen (ich habe einen Mac). Du könntest aber in Capture One Benutzersammlungen anlegen und die Bilder in diese verschieben. Dann wird bei den Ordnern, in denen die Fotos gespeichert sind, nichts geändert.
  12. Entschuldigung, ich hatte dich falsch verstanden. Ich dachte es ginge um Benutzersammlungen, aber die hast du anscheinend gar nicht angelegt, oder?
  13. Könntest du nicht einen neuen Ordner mit dem gewünschten Namen anlegen, die Bilder dahin verschieben und dann den alten, leeren Ordner löschen?
  14. Es gibt auf youtube eine ganze Menge Tutorials über Capture One, und zwar "offizielle" und welche von Anwendern. Mir haben die sehr weitergeholfen. Wichtig ist am Anfang vor allem die Frage, ob man Kataloge oder Sitzungen verwendet. Ich persönlich habe einen Katalog angelegt, weil mir das Konzept vertrauter war. Die Original-Dateien bleiben in Ordnern und werden durch die Software nie geändert - es besteht aber auch die Möglichkeit, sie in den Katalog zu importieren.
×
×
  • Create New...