Jump to content

ponzelar

Members
  • Posts

    20
  • Joined

  • Last visited

Profile Information

  • Wohnort
    Niederrhein
  • Interessen
    Rennrad, Schwimmen, Wandern, Lesen, Fotografie
  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Recent Profile Visitors

233 profile views
  1. Das Problem hatte ich vor einigen Monaten auch. Ich habe dann, aus meiner Sicht logisch, Capture One angeschrieben: Vorschlag "Hardwarebeschleunigung abschalten". Problem gelöst. Hier die Antwort: "Vielen Dank für das Feedback, wir helfen gerne. 1. Es scheint ein Problem mit der OpenCL-Pipeline in Capture One zu geben, also versuchen Sie, die Hardwarebeschleunigung zu deaktivieren: - gehen Sie zu Einstellungen - Registerkarte Allgemein; - Scrollen Sie nach unten zu Hardwarebeschleunigung; - Anzeige/Verarbeitung auf Nie setzen; - Capture One neu starten; - Überprüfen Sie nach dem Neustart, ob das gleiche Problem auftritt. Dadurch wird Capture One gezwungen, OpenCL beim Verarbeiten, Generieren von Vorschauen und der Interaktion mit der Benutzeroberfläche nicht zu verwenden. Wenn es mit deaktivierter Hardwarebeschleunigung gut funktioniert, versuchen Sie, OpenCL-Kernel wie in diesem Artikel beschrieben neu zu erstellen, aktivieren Sie die Hardwarebeschleunigung in den Voreinstellungen und starten Sie Capture One neu. Für Windows-Benutzer, die möglicherweise kürzlich Treiberupdates installiert haben, empfehlen wir, auf die Version vor diesem Update zurückzukehren, um Treiberkompatibilitätsprobleme zu vermeiden. Die Treiberversionen für AMD finden Sie hier und NVIDIAs Treiber finden Sie hier."
  2. Ich verstehe das Problem auch nicht. Ich konfiguriere die Presets nach Literatur und Erfahrung. Sie bleiben unverändert, bis ich zu abweichenden Erkenntnissen komme. Situationsabhängig erforderliche Anpassungen erfolgen im Q Menü. Ich nutze übrigens aktuell nur Eterna und Acros.
  3. Ich hatte gestern von dem negativen Eindruck mit dem Lowepro Slingshot Edge 250 AW berichtet. Der Vorteil ist, ich kann den Sling nach vorne ziehen und öffen. Gleichzeitig ist im oberen Teil Platz für mein leines Rollei-Stativ, eine Brotbox und Sonstiges. Außen für eine Trinkflasche. Getreu dem bewährten Motto "dem Inschenör is nix zu schwör", bin ich dem Problem zu Leibe gerückt. Der Sling hat im Boden eine flache Tasche für die Regenschutzhülle. Dahinein habe ich ein paßgenau zugesägtes dünnes Brett zur Stabilisierung gesteckt. Im Augenblick scheint das Problem gelöst, mindestens reduziert zu sein. Die Praxis beim nächsten längeren Ausflug wird es zeigen.
  4. Ich habe mir vor einigen Wochen den Lowepro Slingshot Edge 250 AW gekauft. Die Trockenübungen im Haus (bestücken etc.) verliefen problemlos. Heute mit X-Pro3 und drei Objektiven mit angesetzter Gegelichtblende aufs Rad. Der Transport war unproblematisch. Es war schwierig die Kamera mit angesetztem Objektiv herauszuholen. Noch fummeliger ist, die Kamera wieder zurück zu bringen. Das Problem ist, daß die untere Ecke, an der der Gurt befestigt ist, bei geöffneter Klappe hochgezogen wird. Die Ecke behindert massiv den Zugriff.Vielleicht kann sich die Handhabung noch einspielen. Im Augenblick würde ich sagen: nicht empfehlenswert.
  5. Vor eigen Wochen, X-Pro3 neu, habe ich das auch beobachtet. Einstellung korrigiert-Problem nicht wieder aufgetaucht. Vielleicht wirklich ein unbewußter Fehler. Das Gefühl mit der Pro3 kann ich nur uneigeschränkt bestätigen. Es erinnert mich an meine Rolleizeiten.
  6. Weiter oben hatte ich mitgeteilt, daß meine neue Pro3 mit den ursprünglich gelieferten Zooms erwatungsgemäß funktionierte. Bei den dann in Festbrennweiten getauschten Objektiven wurde auf dem Display für die Blende "F 0" angezeigt. Focusring und Auslöser blockiert.. Der Händler konnte heute den Fehler nicht nachstellen. Trotzdem ist ein neues Gehäuse schon unterwegs. Das ist perfekter Service.
  7. Die Zooms sind wieder zurück. Die Kontakte sind blitzblank. Das Gehäuse ist erst eine Woche bei mir. Die Rücksendung habe ich schon eingeleitet. Hatte die Hoffnung, dass vermeiden zu können.
  8. Vielen Dank, dies ist auch standardmäßig eingestellt.
  9. Ich versuche immer die Probleme selbst zu lösen. Hier komme ich nicht weiter. Für meine neue X Pro3 habe ich die Zooms in Festbrennweiten getauscht. Wenn ich ein beliebiges Objektiv an das Gehäuse ankoppel, hörbar bis zum Anschlag, wird auf dem Display "F 0" angezeigt. Blendenring läßt sich drehen (ohne Reaktion), Focusring nicht und der Auslöser ist blockiert. Hat jemand eine Idee, könnte Zurücksetzen eine Lösung sein oder Fuji-Service?
  10. Im Handbuch wird alles erklärt: Bildqualitätseinstellung->Benutzereinstellungen bearbeiten/speichern->dann die Presets 1bis 7 anwählen und wunschgemäß einstellen. Im Q-Menü können die Presets 1bis7 nur ausgewählt, aber nicht kofiguriert werden. Hat mich Anfangs auch irritiert. Aber lesen hilft schon mal. Nachtrag: wenn zb. im Modus AF-S Preset 3 angewählt ist, können die einzelnen Werte über die Menüpunkte in Q verändert werden (wenn das Motiv es verlangt). z.B. die Schärfe von +1 auf +4, dann wird dieser Eintrag mit einem roten Punkt markiert, zum Zeichen das der Wert gegenüber dem Preset verändert wurde. Gilt nur für die folgende Aufnahme.
  11. Vor einigen Tagen habe ich als Ersatz für die X100V eine Pro3, Dura black, gekauft. Die X-T4 kam nicht in Frage. Leider ist die Beschichtung tatsächlich sehr empfindlich. Nachdem ich das Menü konfiguriert hatte, war von der schönen Oberfläche nichts mehr zu sehen. M.E. lohnt es nicht die Variante Dura black zu wählen. Grundsätzlich trauere ich der 100V schon nach.
  12. ich habe das Problem gelöst. Tiff war natürlich aktiviert. Die SW Negative als Farbvorlage scannen, dann liest C1 sie ein. Gruß ponzelar
  13. Ich scanne aktuell alte Fotos (SW, Farbnegativ, Dia, 6x6, KB) mit einem Epson Scanner V800 Photo. Software ist Epson Scan oder SiverFast 8. Als ich die ersten Fotos bearbeiten wollte, stellte ich fest, die Fotos werden zwar angezeigt, jedoch sind alle Werkzeuge ausgegraut.Mit Photoline32 ist z.B. eine Bearbeitung möglich. Nachdem ich einige Tage erfolglos nach einer Lösung gesucht habe, hoffe ich hier auf ein kundiges Forenmitglied.
  14. Vielleicht gibt es Differenzen in den Produktionszyklen. Ich habe Akkus und Ladegerät Mai/Juni 2019 gekauft.
×
×
  • Create New...