Jump to content

RWFischer

Members
  • Content Count

    46
  • Joined

  • Last visited

About RWFischer

  • Rank
    Benutzer

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. War mir nicht sicher, wo es eher wahrgenommen wird und hatte die "Wiederholung" ja konkret an die Kombi mit der X-S10 angepasst.
  2. An den OIS habe ich auch gedacht. Stört ja auch nicht weiter …
  3. P.S. Auf Youtube gibt es eine wahre Hymne auf das Objektiv: Das kennst du sicher … Nick von ishoot you findet das Objektiv allerdings "veraltet" und lobt das 16-80 in höchsten Tönen. Das kann einen schon etwas verwirren …
  4. Ich denke, ein bisschen schärfer könnten sie sein … "Klingt" heißt, es macht einen Ton, erinnert ein bisschen an Glas auf Glas. Hörst du das auch, wenn du die Kamera anmachst?
  5. Noch eine Nachfrage: "Braucht" man das 18-55 bzw. das 16-80 mm noch, wenn man das 18-135 mm hat? Ich würde gern mit so wenig Ausrüstung wie möglich unterwegs sein, bin aber nicht so gut zu Fuß, um mir Festbrennweiten "erlaufen" zu können? (Habe aber "natürlich" das 56 1.2 als Porträtobjektiv.)
  6. Hat jemand schon Erfahrungen mit dem 18-135 mm an der X--S10 gemacht? Angeblich ist das Objektiv ja nicht ganz so scharf wie das 18-55 mm. Kann man das ausgleichen, in dem man die Schärfeeinstellungen an der Kamera ändert? (Ich fotografiere derzeit mit Schärfe +2)
  7. Eine Frage zum 18-135 mm. Es heißt ja allgemein, dass das Objektiv "nicht so scharf" sei wie das 18-55 mm. Kann man das angleichen, indem man die Schärfeeinstellung der Kamera anhebt? Ich arbeite derzeit mit +2. Wer hat – aktuelle – Erfahrungen mit dem Objektiv. Übrigens "klingt" das Objektiv immer, wenn man die Kamera anmacht: Das ist normal, oder?
  8. Eine Frage zum schnelleren Formatieren der Speicherkarten: Bei den "alten" Fujis musste man nur etwa Sekunden lang auf die Taste mit dem Abfalleimer drück und danach auf das hintere Einstellrad, um sofort in der Formatierungseinstellung zu sein. Bei der X-S10 kann man die Einstellräder nur drehen, nicht drücken. Gibt es dennoch einen ähnlichen "Short cut"?
  9. Hi – ich suche gerade in den Benutzereinstellungen die Funktion, mit der ich C1 bis C4 "programmieren" kann, bin aber offenbar zu doof. Wie mache ich das, und was kann ich alles dorthin legen?
  10. Danke, aber wieso geht MSS 1/1000 bei Fuji nicht? Bei Verschlusspriorität (Einstellung S) komme ich über das vordere Wahlrad bis auf 1/32000stel. Dein Beispiel mit den spielenden Hunden habe ich gerade mal ausprobiert: In der manuellen Einstellung gebe ich am vorderen Wahlrad die Blende f4,0, am hinteren die Verschlusszeit ss 1/100 (geht!) ein. Auto-ISO steht dann auf 12800, weil ich gerade in der Auto-ISO-Einstellung 3 bin, in der ich die höchste Empfindlichkeit für Nachtaufnahmen auf 12800 eingestellt habe. Verstehe ich das richtig, dass es also keine "allgemeine" Auto-ISO-Einstellung g
  11. "Den Rest macht die Auto-ISO": Aber bei der Auto-ISO gibt man doch neben der minimalen und maximalen Empfindlichkeit auch eine minimale Verschlusszeit ein. Wenn ich Bewegungen einfrieren, also mindestens ss 500 und höher einstelle und bei Auto-ISO steht dann min. 1/60 als Verschlusszeit – kommt sich das nicht in die Quere? Oder soll ich bei den Auto-ISO-Einstellungen die Verschlusszeit auf Auto stellen: Nimmt sie dann im obigen Beispiel die voreingestellten ss500?
  12. Und als Verschlusszeit gibst du jeweils 1/60 ein, oder auto?
  13. Geht mir ähnlich. Ich hatte sowohl die X H1 als auch die X T4, aber die sind mir beide auf Dauer zu groß und überfordern mich im Handling (klar liegt das nicht an den Kameras, sondern an mir – aber ICH bin es ja, der die Kamera braucht und in den verschiedensten Situationen möglichst schnell einsetzen können will). Als Profi wäre es wohl die X T4 geworden, für den ambitionierten "Fast-Profi" (:-) ist die X-S10 auch gemessen am Preis-Leistungs-Verhältnis eine exzellente Wahl.
×
×
  • Create New...