Jump to content

dirk.germany

Members
  • Content Count

    62
  • Joined

  • Last visited

About dirk.germany

  • Rank
    Benutzer
  • Birthday 06/28/1963

Profile Information

  • Gender
    Männlich
  • Location
    Rheinland
  • Interests
    Golf, Wohnmobil, Fotografie
  • Biografie
    Der ambitionierten Hobby-Fotografie folgten zwei schlechte Ausbildungsplätze. Nach vielen Jahren der fotografischen Abstinenz dann doch noch der professionelle Einstieg und jetzt Schaffenspause.
  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Recent Profile Visitors

230 profile views
  1. Räume gerade Festplatten weg und stolpere dabei über noch ein Bild der selben Hochzeit...
  2. Ein Künstler muss sein Werk nicht erklären. Jeder sieht, was er sehen will. Erklärungen für Kunst brauchen nur Kritiker und Verkäufer 😉
  3. Hallo Sofortbild-Experten, Frage zum Vergleich von Aufnahmen mit einer hochwertigen Kamera per SP-2 ausgedruckt direkt mit einer Square Kamera fotografiert Ist die Anmutung vergleichbar? Oder sind die Bilder bei 1. 'zu perfekt' im Verhältnis zu 2. und die Sofortbild-Wirkung geht dabei verloren? Könnt Ihr dazu etwas sagen? Danke! Dirk
  4. Sehr cool, dieses Forum ist der Hit! Ich habe noch eine Instax Square aus bezahlten Zeiten (s. a. mein Profilfoto). Jetzt möchte ich mit dem Sofortbild ein bisschen mehr experimentieren. Wollte ein bisschen mehr Vergleichsmöglichkeiten zwischen Polaroid und Instax haben. Die Suche im Netz war für mich nicht so ergiebig. Dann der Blick hier ins Forum... und schon bin ich wieder ein bisschen schlauer. Vielen Dank Euch für Eure Einschätzungen und Bilder. Dirk
  5. OT aber doch passend, weil meine persönliche Erfahrung zeigt, wie schwer die Rechtslage auch bei scheinbarer Sicherheit ist: Ich hatte vor einigen Jahren auf meiner gewerblichen Seite Bilder eines Brautpaares. Wohlgemerkt mit schriftlicher Zusage, leider aber nur per eMail. Zu dieser Zeit war die Novelle des BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) noch in Arbeit, das Veröffentlichen von Hochzeiten samt Gästen war üblich (übrigens in England nach wie vor recht easy, weil Hochzeiten 'halb öffentliche Veranstaltungen' sind). Nach etwa 1 Jahr bat mich die Braut, den Blogbeitrag von meiner Seite
  6. Personalisiert von MegaGear, Vertrieb über Etsy. Heute eingetroffen. Gibt's auch in schwarz. Handyfoto.
  7. Ich dachte schon, ich bin wieder so ein Sonderling...
  8. Ich habe eine ähnliche Handschlaufe an der T20. Wenn man mal beide Hände braucht und die Kamera baumeln lässt, zieht sich die Schlinge direkt unangenehm zu. Und das, obwohl die T20 recht leicht ist und die Kordel dick und weich. Insofern finde ich diese Lösung doch eher suboptimal und Deine Lederschlaufen auf dem anderen Bild scheinen deutlich praktischer zu sein.
  9. Hallo Carsten, viel Spaß hier im Forum! Auch wenn ich selbst noch nicht allzu lang dabei bin, haben mir die Tipps der anderen hier bereits mehr als einmal weiter geholfen. Also nicht eins dieser unzähligen Foren mit hohem Zeitverlustpotential 😎 Grüße Dirk
  10. Schätze, das passt alles ein wenig zusammen, auch zu meinem Problem. Akkus oder Batterien sollten nie allzu lange in unbenutzten Geräten verbleiben. Zwar habe ich die Kamera nicht ein Jahr ohne Akku liegen lassen. Aber doch mit Unterbrechung unbenutzt über Monate. So gesehen wundere ich mich nicht über die kaputte interne Batterie.
  11. Stimmt, Ihr habt recht. War etwas kurz gedacht 🙈
  12. Danke für Eure ehrlichen Kommentare, sehr spannend. Ich werde die noch mehrmals lesen, weil da Einiges drin steckt, was ich noch besser verstehen will. Ich glaube ja, dass der Fotograf im Moment des Auslösens ein Stück seiner Seele in das Bild überträgt. Jedenfalls, wenn er dabei ehrlich zu sich selbst ist. Je vertrauter oder enger die Beziehung zu seiner Kamera ist, desto mehr kann der Fotograf von sich selbst einbringen. Deshalb bin ich auch davon überzeugt, dass ich viele der Bilder, die ich mag, mit anderen Kameras nicht gemacht hätte.
  13. Wow! Ist mir tatsächlich neu, obwohl die Idee dahinter simpel ist. Ich schätze, sogar die Umsetzung. Bleibt bei mir die Frage nach dem Austausch des fingerprints auf den Servern offen. Es sei denn, das ist gar nicht notwendig, wenn verschiedene Werbetreibende über die selben Server erreichbar sind. Dann könnten die Server die eigentlichen zielgerichteten requests des browsers aktiv als weitere generierte requests weiter leiten, zum Beispiel an Google, wo ja die Werbung lauert. 🤔
  14. Warum sollte der Kunde denken, wie ein Unternehmer? Der Unternehmer versetzt sich doch auch nur aus Eigennutz gedanklich in die Lage des Kunden (wenn überhaupt). Und das sage ich als ehemaliger Dienstleister. Bei allem Verständnis bleibt die nüchterne Erkenntnis, dass man für den Austausch eines popeligen Gummiteils, das man selbst austauschen könnte und das als fertiges Produkt gut 5€ kostet, über 80€ zahlen soll. Und wenn man dann nicht die Möglichkeit zur Selbsthilfe geboten bekommt und vor die Entscheidung gestellt wird, für so ein eigentlich billiges Teil derart viel zu b
×
×
  • Create New...