Jump to content

raphotopia

Members
  • Content Count

    62
  • Joined

  • Last visited

About raphotopia

  • Rank
    Benutzer

Profile Information

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. die Schärfe sieht gut aus, aber am Brückengeländer sieht man auch die Schwäche des Samyang im Umgang mit chromatischen Abberationen. Im Gegenlicht sieht ist das teilweise noch schlimmer.
  2. Man kan darauf natürlich auch anders aufmerksam machen als durch "???". Wie es in den Wald hineinruft...
  3. Ach Gottchen, ist der eine Tippfehler für dich wirklich so schwer zu verkraften, dass dir der Kontext damit verloren geht?
  4. für unter 300€ ist das Samyang für Astro natürlich alternativlos, falsch machst du damit nichts. Nur für die Landschaftsfotografie tagsüber wäre es halt nicht meine erste Wahl, aber da das ja wohl eh nicht dein Einsatzzweck ist, schlag da ruhig zu.
  5. ja geht mir im Grude ähnlich. Wenn man merkt, dass man bei den allermeisten Bildern eh immer am unteren Anschlag ist, dann lohnt sich eine FB mehr als ein Zoom. Aber das ist natürlich sehr individuell. Wobei ich das 10-24 mit seinen 410 Gramm nicht für ein Trumm halte.
  6. Ja, ich habe beide im direkten Vergleich im getestet und das Laowa ist gerade im Zentrum nochmals ein Stück knackiger als das Laowa, offenblendig noch stärker ausgeprägt. Bei Lenstip findet man auch einen Auflösungtest für beide Objektive, der sich mit meiner Erfahrung etwa deckt. Die Vignettierung ist beim Laowa etwas stärker als beim Samyang. Dafür ist das Laowa sehr viel besser bei Gegenlicht und man bekommt einen dramatischeren Bildlook damit hin. Das wird noch verstärkt durch die geringe Naheinstellgrenze von 12cm für einen (für diese Brennweite) tollen Abbildungsmaßstab. Dafür kost
  7. Beim Laowa 9mm kann man wegen der 3mm mehr Brennweite entsprechend länger belichten und so die 1 Blende weniger Lichstärke ausgleichen. Etwas schärfer als das Samyang ist es auch.
  8. Na ja die anderen Händler wie Foto Koch geben auch Mitte März an, also wird das schon ungefähr passen
  9. Auslieferungsdatum bei Calumet ist wohl der 18.03.
  10. Auch auf die Gefahr hin mich hier zu wiederholen: ich denke niemand hier streit ab, dass es sich beim 35mm 1,4 von der Abbildungsleistung her auch 2021 noch um ein sehr gutes Objektiv handelt (ok, mein Exemplar war ein Gurke und musste es zurückschicken😄). Auf der anderen Seite: beim 35mm F2 hat Fuji ja eben genau die Kritikpunkte verbessert (AF, Blendenring; WR), die dem 35mm 1,4 zu Recht zur Last gelegt werden. Warum ist es daher für manche so schwer zu verstehen, wenn man sich genau diese Verbesserungen auch für das 35mm 1,4 wünscht? Und nein, das F2 ist eben kein Ersatz zum 1,4!
  11. och schade, hoffentlich kommt dann wenigstens das Sigma 30mm f/1.4 dieses Jahr.
  12. ein 16mm von Tokina ist mir nicht bekannt.
  13. "den Xten 16 F1,4" Es gibt bis dato keine einzige Alternative zum Fuji mit gleicher Lichtstärke. Punkt. Selbstverständlich wäre da ein Sigma 16mm 1,4 zum halben Preis, für viele eine interessante Option. Kein Mensch verlangt, dass du es dir deshalb kaufen musst. Falls du mit dem "16-35" das Sigma 18-35mm 1,8 meinst: ja das wäre in der Tat durchaus reizvoll, aber dieses Objektiv gibt es bisher nichtmal für die anderen Hersteller als spiegellose Variante, ebenso wenig das alte 8-16mm und das 150-600mm. Mir sind auch keine Gerüchte oder Verlautbarung von Sigma bekannt, dass da was in der Richtung
×
×
  • Create New...