Jump to content

MaTiHH

Premium Member
  • Content Count

    209
  • Joined

  • Last visited

About MaTiHH

  • Rank
    Erfahrener Benutzer
  • Birthday November 30

Profile Information

  • Gender
    Männlich
  • Location
    Bei Hamburg
  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Und auch das 45-100 wurde auf einem Gartenfest probiert. Ich denke schon, dass das ein MIttelformatlook ist.
  2. Ich habe mal für den Sport das 110er drangeschraubt, weil mir das 250 zu lang war. Für die "langsamen" Geräte (Pferd, Barren, Ringe ändert sich der Fokusabstand nicht dramatisch schnell) geht das ganz gut.
  3. Für Hallensport wie hier beim Turnen ist das 250er sogar eher zu lang. Ich verwende sonst 135mm KB, aber in der Brennweite habe ich dann halt nurdas 100-200 und das ist schon echt dunkel, wenn man die typischen Hallenbelichtungen nimmt und mindestens 1/1250 braucht.
  4. Naja, wir eingangs erwähnt ist die Konkurrenz hier im Hause ja auch nicht irgendwer sondern halt eine Sony a1. Die hat nicht so furchtbar viel weniger Auflösung und ist eine unglaublich präsente Kamera. Nur bekommt sie (oder ich mit ihr?) nicht den gleichen Bildlook hin wie mit der 100s. Dass die Fuji wiederum nicht für alles zum Einsatz kommen würde, war auch irgendwie klar. Ich werde wohl noch ein wenig (oder mehr) denken müssen.
  5. Oh! Warum hast du deinen Text rausgenommen? Schade! Deine Bemerkungen treffen ein paar Nerven - wie eingangs erwähnt ist es natürlich der Spieltrieb, der mich zum Ausprobieren getrieben hat. Und ich bin immer noch am Zweifeln: Zum einen ist die BQ der Bilder aus der 100s wirklich exzellent, sowohl was Dynamik als auch Auflösung anbelangt. Zum anderen hadere ich mit der "Alltagstauglichkeit" der Kamera. Die 100s ist klar eher dafür gedacht, dass ich explizit fotografieren gehe. Das tue ich leider nicht so enorm oft, unter anderem wegen der Kids. Und wenn das Fotografieren "nebenbei" erfolg
  6. Ein bisschen Sport mit der 100s und dem GF250:
  7. Könnte man es beherrschen, wäre es fast gestalterisch einsetzbar😅:
  8. Bei großer Öffnung und viel Licht kann der ES schon eine Falle sein. Hier bei 1/5000 und F2:
  9. Den besonderen Look des 250er, der an der 100s so richtig zur Geltung kommt, bekommt meine Sony so mit keinem meiner Objektive hin:
  10. 30fps bitte. 😇 Ich gebe dir völlig recht, das bewusster vorgehen wird einen wesentlichen Anteil an den „besseren“ Fotos haben.
  11. @RickDeckard Danke für den Tipp. Solange es genug Licht gibt, erreicht die 100s je nach Objektiv Trefferquoten von 50-80% bei meinen Twins. Die parallel betriebene Sony a1 erreicht ziemlich durchgängig so um die 95%, ist also nominell verlässlicher. Wegen des besonderen Looks der 100s nehme ich sie trotzdem häufig.
  12. Die schnelle Setie verwendest du aber ja eher nicht mit diesen langen Belichtungszeiten oder vom Stativ. Ich habe die Seite in meinem Sport Setting, in dem würde ich aber wegen des Bandings bei Kunstlicht eh nie den ES einsetzen sondern immer den MS.
  13. Die Kombination wird es machen. Mit der Automatik habe ich ja bis 1/1250 quasi immer den EFC eingeschaltet und erst bei kürzeren Zeiten den MS (und dann bei ganz kurzen den ES). Insofern habe ich damit meinen No-Brainer. Aber es ist erstaunlich, dass der MS so stark vibriert. Sony hatte mal ein erhebliches Image-Problem damit bei der a7r (die auch keinen EFC anbot). Gut zu wissen jedenfalls.
  14. Hier die drei Bilder. Das erste mit der Automatik (müsste also EFC sein), das zweite mit MS, das dritte mit ES. Die Stanz ist zwar relativ kurz, aber wenn es einen Shutter Shock geben sollte, müsste man ihn eigentlich sehen.
  15. Ich auch. Habe es gerade einmal nachgestellt hier auf dem Schreibtisch mit einem ausgesprochen kleinen Stativ und auch dem 250er und habe bei 3s Zeit keine Verwacklungen, weder mit der Automatik noch mit dem MS und sehe auch keinen Unterschied zur ES-Aufnahme. Vielleicht eine andere Einstellung anders? OIS ist aus (am Objektiv)?
×
×
  • Create New...