Jump to content

Hephaistos

Members
  • Posts

    378
  • Joined

  • Last visited

Profile Information

  • Gender
    Männlich
  • Location
    Nordschwarzwald
  • Einverst√§ndnis Bildbearbeitung
    Ja

Recent Profile Visitors

1,173 profile views
  1. Prinzipiell richtig, aber da links neben dem Bildrand gleich der T√ľrrahmen kommt, wird es eher bei zwei Bildern mit gleichem Format wie das Tryptichon bleiben. Meine Frau hat √ľbrigens was gro√üformatiges vom goldgl√§nzenden Rosenk√§fer f√ľr den Flur in Auftrag gegeben ūüėČ
  2. Ich bin jetzt erst dazu gekommen, mich der Aufgabe von @J.V. zu widmen. Eine wirklich hervorragende Aufnahme, die im RAW-Format so einige Möglichkeiten eröffnet. Am Ende hat mit eine Ausarbeitung als Pseudo-Nachtaufnahme-Langzeitbelichtung am besten gefallen.
  3. Moderne Kunst vor dem Museum Frieder Burda in Baden-Baden : Der Titel des Werkes ist mir unbekannt, aber der Metaller in mir erkennt einen Lockspan vom Corten-Stahl in 500-facher Vergr√∂√üerung ūüėČ X-T3 bei ISO 800 mit dem 2,8 / 16-55 bei Blende 8 am langen Ende ergab 1/250 Sekunde.
  4. Ganz ALTMODISCH : Die Eisdiele "Beatrix" in Vals-Les-Bains im D√©partement Ard√®che in Frankreich : X-T3 @ ISO 400 mit dem 2,8 / 16-55 bei 2.8 / 24 ergab 1/60 Sekunde Der ehemals noble Kurort Vals-Les-Bains hatte seine Bl√ľte, als Art D√©co gerade schwer in Mode war. Der Glanz der Vergangenheit ist l√§ngst verblichen, aber die in W√ľrde gealterten Geb√§ude sind immer noch einen Photospaziergang wert. Wenn Ihr mal in der Gegend sein solltet, nehmt euch Zeit f√ľr einen Eisbecher im Schatten der Platanen und ein Bourganel aux Myrtilles, ein mit Heidelbeeren aromatisiertes Bier aus der lokalen Kleinbrauerei. https://www.glacierbeatrix.fr/ https://www.bieres-bourganel.fr/ So, ich habe jetzt Urlaubs-Erinnerungs-Melancholie und eine Tr√§ne im Knopfloch.
  5. STARK vergrößert und STARK bearbeitet : Studie vom Romanesco-Röschen mit den ZEISS-Boxer-Objektiven Tele-Tessar 4,0 / 300 VS Distagon 4,0 / 18 bei rechnerisch 17-facher Vergrößerung an der X-T3.
  6. Manchmal verleiht das Motiv selbst dem Blickwinkel Fl√ľgel : Chromblende am Bentley-Heck, X-T3 @ ISO 400 mit dem 2.8/ 16-55 bei 2,8 / 40 ergab 1/500 Sekunde Zeit, um den Blickwinkel auf das Oldtimer-Metting in Baden-Baden einzufangen.
  7. Bevor es ein neues Wochenthema gibt, habe ich noch mal im Archiv geschaut, ob ich da noch etwas finde, was dem Thema NEBENSACHE gerecht wird : Die Aufnahme ist sicher kein Meisterwerk, aber die Qualit√§t des Bildes ist hier vollkommen nebens√§chlich. F√ľr mich z√§hlt die Geschichte und die Erinnerung drumherum. Die X-T3 hatte ich gerade 6 Tage im Besitz, als es nach ausgiebigem Schneefall ein wenig aufgeklart hat. Beim spontan anberaumten Schnee- und Photospaziergang habe ich meine Mutter dazu angestiftet, dem Schnee in den B√ľschen ein bisschen beim Rieseln zu helfen, um die Serienbildfunktion der Kamera zu testen. Aus den Schneerieselbildern ist nichts geworden, dazu war der Himmel einfach zu bedeckt. Es war auch zu viel Schnee auf den √Ąsten, statt sanftem Geriesel waren das Lawinen. Ich h√§tte es bemerken k√∂nnen, dass meine Mutter mit ihren 75 Jahren kindischen Spa√ü daran hat, den Schnee von den B√ľschen zu r√ľtteln, aber das habe ich nicht gesehen. Hauptsache war die Bedienung der Kamera, und dass mir in der Nebensache ein sch√∂nes Motiv fl√∂ten geht, habe ich nicht bemerkt.
  8. Auch von mir herzlichen Dank f√ľr den Link. Gerade eben getestet : Mit zwei Gutscheincodes geht die n√§chste planm√§√üige Zahlung auch zwei Jahre in die Zukunft. Gleich nachdem ich den zweiten Code eingeben habe, stand das Datum immer noch auf 2023 statt wie erhofft auf 2024. Also kurz mal Schnappatmung ! Zwei Minuten sp√§ter kam dann die E-Mail von Adobe, dass der zweite Code auch akzeptiert wurde, und dann hat auch das Jahr gestimmt : Wie erwartet 2024.
  9. Machine Head ist mein favorisiertes Album von Deep Purple beim Autofahren. √úber die Jahre ist das Album mit einigen spektakul√§ren Passfahrten mental verkn√ľpft worden und erzeugt ein signifikantes Kribbeln im Gasfu√ü ūüėČ Bei all den tollen Songs ist es schwer, sich f√ľr einen zu entscheiden, bei mir ist das LAZY : Wobei man das ber√ľhmte CONCERTO auch nicht vergessen sollte !
  10. Bokeh vom genieteten Fachwerk aus Vals-Les-Bains X-T3 @ ISO 400 mit dem 2.8 / 16-55 bei Offenblende am langen Ende ergab 1/1500 Sekunde
  11. Wenn Du die Kamera nur an den Strand mitnehmen willst, um dort ein paar Bilder zu machen, reicht es aus, die Kamera noch im Hotel in einen sauberen ZIP-LOC-Beutel zu packen. Am Strand die H√§nde am Handtuch abwischen, drei Bilder machen und die Kamera danach gleich wieder in den Beutel packen und gut ist. Den ZIP-LOC-Beutel sollte man bei Verschmutzung tauschen k√∂nnen, also am Besten einen 10er-Pack mitnehmen. Wiegt ja fast garnix und kost noch viel nixer ūüėČ Bei Sandsturm und Salzgischt reicht das wom√∂glich nicht, aber bei so einem Wetter macht man auch keinen Strandurlaub .............
  12. Wegen eines anders angeordneten Monitors gleich das Kamerasystem zu wechseln, scheint mir etwas √ľbertrieben ūüėČ Ich habe mich vor etwas √ľber einem Jahr f√ľr die X-T3 entschieden, damals lag der Kostenvorteil bei etwa 400 ‚ā¨. Vorher habe ich analog photographiert, also waren die Kosten f√ľr zus√§tzliche Akkus nicht relevant. Bei der X-T3 bleibt der Klappmonitor zwar immer sch√∂n kompakt hinter der Kamera, aber daf√ľr sind die Verstellm√∂glichkeiten geringer als bei der X-T4. Ich benutze meistens den Sucher und das Display nur in F√§llen, wo ich nicht durch den Sucher schauen kann. Mit dem Display der X-T4 kann ich ein Selfie machen oder die Kamera in beengten Situationen optimal ins Motiv hineinhalten und das Display immer noch so ausrichten, dass ich etwas sehe. Mir w√§re jetzt das Display der X-T4 lieber. Wenn man st√§ndig mit dem Display arbeitet, ist die Anordnung wie bei der X-T3 praktischer, wenn man haupts√§chlich mit dem Sucher arbeitet, und das Display nur in extremen Situationen braucht, weil der Kopf nicht mehr hinter die Kamera passt, ist das Display der X-T4 sicher praktischer. Wobei hier auch die Qualit√§t des Suchers mit hineinspielt : Die ist meines Erachtens nach erst ab X-T3 so hoch, dass man auf ein Display verzichten kann, so lange der Kopf hinter der Kamera Platz hat. Von daher macht auch die M√∂glichkeit, bei der X-T4 das Display komplett wegzuklappen und die Kamerar√ľckseite "mit Leder zu beziehen" Sinn. So ein Filmfenster wie bei der X-PRO-3 f√§nde ich toll. Braucht keiner, aber so als Statement und dann bitte auch mit Kodak Portra oder Ektar ! Tja, und IBIS h√§tte ich gerne. Mit einem hochaufl√∂senden APS-C Sensor ist die alte Regel mit 1/Brennweite als l√§ngste Zeit ohne Verwackeln auch Schnee von gestern. Gerade erst letzte Woche habe ich es geschafft, mit dem XF 27 1/60 Sekunde zu verwackeln. Okay, man hat das erst beim Pixelpeepen gesehen und ich war etwas au√üer Atem, als ich die Aufnahmen gemacht habe, aber die diffuse Unsch√§rfe waren sichtbare Verwackler. Das w√§re mit IBIS nicht passiert. Mit OIS auch nicht, aber das ist eben nicht in allen Linsen eingebaut. Bei den anderen Eigenschaften sind X-T3 und X-T4 auf Augenh√∂he, die wesentlichen Unterschiede f√ľr die Entscheidung w√ľrde ich so umrei√üen : PREIS / AKKU <---> IBIS <---> DISPLAY
  13. Zur Steigerung der Kreativit√§t erschien es mir ratsam, zun√§chst ein Komfortativ in Form einer Ros√©-Schorle zu verinnerlichen. Das zur Entkorkung benutzte Kellnermesser aus Laguiole wurde wegen der schlichten, aufs Wesentliche reduzierten Form sofort als geeignetes Motiv erkannt und auserw√§hlt. Vor lauter Kreativit√§t ist die Ausarbeitung nicht mehr besonders schlicht geraten, deswegen m√∂chte ich hiermit die Kunstvermutung geltend machen. Wobei ich es immer wieder bemerkenswert finde, mit welch schlichten Mitteln in der elektronischen Bildverarbeitung sich k√ľnstlerische Verfremdungen erzielen lassen. Selbstportrait mit Kellnermesser X-T3 und CZ-Makro-Planar 2,8 / 60 P.S.: Wegen dem Selbstportrait : Der schwarze, runde Fleck oben ist die Frontlinse, dar√ľber lassen sich die Finger erahnen, die die Kamera gehalten haben.
  14. Im Vollbild sehe ich in den unscharfen Bereichen eine feine, waagerechte Streifenstruktur. Ist das Absicht oder ein Fehler der Forendarstellung ?
  15. So, ich habe jetzt auch mal mit den Beschleunigungs-Einstellungen von DR experimentiert. Von der Aufnahme mit dem Weinberg, welches ich k√ľrzlich in der "schwierigen RAW Bearbeitung" eingestellt habe, habe ich jede Menge Unterordner zu je sieben sehr vergleichbaren Aufnahmen aus der Belichtungsserie. Ich habe also DR immer eine Serie von je 7 Bildern zur Verarbeitung gegeben. Ohne LR im Hintergrund sieht das wie folgt aus : Nur GPU 1:30 Minuten f√ľr 7 Bilder und die GPU macht 100 % Nur CPU 7:20 Minuten f√ľr 7 Bilder und die CPU macht 100 % CPU und GPU auf AUTO 1:30 Minuten f√ľr 7 Bilder und beide machen etwa 25 % Auslastung. So sieht entspanntes Arbeiten aus ! Alle sieben Bilder laufen sauber durch den Prozess ! Mit einem frisch ge√∂ffneten und unbenutzten LR im Hintergrund sieht das wie folgt aus : CPU und GPU auf AUTO 1:30 f√ľr 7 Bilder und beide machen etwa 25 % Auslastung Wenn ich im LR ein bisschen herumspiele, f√ľllt sich der Speicher von der GPU langsam, und wird auch nicht wieder leer. Ich habe vor einer Viertelstunde ein paar Bilder mit 200 % angesehen und ein wenig an den Details gebastelt. Dabei f√ľllt sich der GPU-Speicher mit 6,4 GB von 8,0 GB und bleibt einfach so. Jetzt nochmal DR gestartet und wieder sieben Bilder : Nur CPU 7:20 Minuten f√ľr 7 Bilder und die CPU macht 100 % Langsam, aber funktioniert ! Nur GPU oder GPU / CPU auf Automatik : Die ersten zwei, drei Bilder kommen noch durch, und danach ist Schicht und die Bilder bleiben schwarz. Das Ganze wird von einer Windows-Fehlermeldung flankiert : Der Zugriff auf die Grafikhardware wurde f√ľr die Anwendung PureRaw2_save blockiert Mir sieht das danach aus, als ob LR den Speicher von der GPU zum√ľllt und nicht wieder freigibt. DR nur auf der CPU geht ja noch. Seit ich hier tippe, belegt LR den Speicher von der GPU. LR schlie√üen, und der Speicher von der GPU ist wieder frei. Ich bemerke auch, wenn LR den Speicher zugem√ľllt hat : Dann wird das Arbeiten Z√ĄH............... Gibt das in LR einen Knopf : Speicher freigeben ?????
√ó
√ó
  • Create New...