Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'kamera'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Willkommen im Fuji X Forum
    • Über das Fuji X Forum
    • Newbies / Anfänger
    • Vorstellung
    • Usertreffen
    • Small Talk
  • Fuji X System aktuell
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Tests & Erfahrungsberichte
    • Software und Digitale Nachbearbeitung
    • Filmen mit Fuji X
    • Fuji X Secrets
  • Fuji X Systemkamera Diskussionen
    • Fuji X-H1
    • Fuji X-T3 / Fuji X-T30
    • Fuji X-T2 / Fuji X-T20
    • Fuji X-Pro 1 / Fuji X-Pro 2
    • Fuji X-T1 / Fuji X-T10
    • Fuji X-T100
    • Fuji X-E3 / X-E1 / Fuji X-E2 / X-E2s
    • Fuji X-A1 / Fuji X-A2 / Fuji X-A3 / Fuji X-M1
    • Fuji X Objektive
    • Fremd-Objektive an Fuji X Kameras
    • Fuji X Zubehör
  • Fuji GFX Forum
    • Fuji GFX Forum
  • Fuji X100 / X70 Diskussionen
    • Fuji X100 / X70 - Kamera & Technik
    • Fuji X100 / X70 - Zubehör
  • Fuji X10 / X20 / X30 Diskussionen
    • Fuji X10 / X20 / X30 - Kamera & Technik
    • Fuji X10 / X20 / X30 - Zubehör
  • Fujifilm Instax Forum
    • Fujifilm Instax Kameras
    • Andere Sofortbild Kameras
    • Fujifilm Instax Drucker
    • Fujifilm Instax Bilder
  • Fuji X-S1 Diskussionen
    • Fuji X-S1 - Kamera & Technik
    • Fuji X-S1 - Zubehör
  • Fotoforum
    • Menschen
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht!
  • Anonyme Analogiker
    • Analoge Kameras
    • Filme, Entwickeln, Scannen
    • Analoge Bilder
  • Archiv
    • photokina 2016 - Produktneuheiten und Live-Berichte
  • Gebrauchtmarkt
    • Pinnwand

Categories

  • Fuji X Kameras
  • Fuji X Objektive
  • Fuji X Zubehör
  • Fremdobjektive
  • Fuji GFX
  • Suchanzeigen
  • Tauschangebote
  • Sonstiges

Blogs

  • Fuji X Blog

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 19 results

  1. Hi, ich habe schon einige Zeit im GFX Forum mit gelesen. Seit gestern hat nun endlich auch bei mir die GFX mit dem Zoom ein zu Hause gefunden. In verschiedenen Beiträgen wurden themenspezifisch Fragen beantwortet. Ich fände es nicht schlecht, wenn wir hier in Zukunft Tipps und Tricks zur Bedienung und zu Einstellungen zusammen fassen. In anderen Foren und zu anderen Herstellern hat sich das als sehr hilfreich gezeigt. Nun muss ich mich erst mal durch die Anleitung kämpfen - und schon gibt es eine Frage: Welche Geschwindigkeit von SD Karten würdet Ihr empfehlen? Reicht 95 MB? (Sind vorhanden). So ich hoffe auf eine rege Beteiligung, wenn ich kann werde ich auch gern helfen. Danke und Gruß Klaus
  2. Ich habe die Gelegenheit beim Schopfe ergriffen, mir beide Kameras über die Schulter gehangen und bin ein bisschen fotografieren gegangen. Erstmal fällt mir auf das die E3 merklich leichter ist als die T100. Beide waren mit dem 15-45 bestückt, weil wir dieses durch die beiden KITs gerade doppelt haben. Was mir unterwegs bei hellem Sonnenschein garnicht so aufgefallen ist, dass die Bilder aus der T100 bei exakt selben Einstellungen sehr viel heller sind, als bei der E3. Jetzt erinnere ich mich an die Technik geschulten, welche hier oft schreiben, dass ISO XX bei X-Trans eigentlich ISO XY ist. Ah ja, tatsächlich hätte ich mit der T100 merklich kürzer belichten müssen, um ein gleich belichtetes Bild zu erhalten. Wenn ich also nächstes mal bei schlechtem Licht fotografiere, entführe ich die T100 . Vielleicht fange ich mal mit dem Handling an, hierzu kann ich sagen dass beide Kameras klein sind und somit mehr oder weniger recht in der Hand liegen. Ich habe nicht dir größten Hände, aber ergonomische Meisterwerke sind natürlich beide nicht. Ich kann darüber hinweg sehen, weil eine kleine „immerdabei“ für mich nicht den Anspruch erfüllen muss stundenlang am Stück mit ihr fotografieren zu können ohne die Finger zu verkrampfen. Somit ist die Größe dem Zweck dieser Kameras durchaus dienlich. Beide Kameras haben keine angenehme Belederung, fühlt sich plastisch und rutschig an. Sobald die Finger im Sommer schwitzen wird es dann noch unangenehmer und rutschiger. Was ich an der E3 nicht leiden mag ist das Display, es ist einfach qualitativ schlecht, sorry. Von daher (Danke Fuji) bin ich froh dass die T100 ein merklich besseres Display hat, welches dem meiner Pro2 und T2 ebenbürtig ist. Das betrachten der Bilder und auch mal hinein zoomen für die Fokuskontrolle macht an der T100 merklich mehr spaß. Ich weiß die technischen Spezifikationen sind angeblich gleich, trotzdem gibt es sichtbare Unterschiede. Natürlich vermisse ich auch immer wieder das Steuerkreuz an der E3, wobei ich mittlerweile teils auch die Touchfunktion benutze, um nicht mit dem Stick durch mehrere Bilder scrollen zu müssen. Nun hat die T100 dieses wunderbar wackelige Steuerkreuz, welches beim fotografieren keine Freude bei mir aufkommen lassen möchte, aber nun gut dies war bekannt. Bei den Suchern kann ich keinen Unterschied ausmachen, beide sind in meinen Augen völlig ausreichend und ihrem Zweck absolut dienlich. Bei der Performance hingegen war ich jedesmal wieder froh wenn ich die E3 in die Hand nehmen konnte. Hier gibt es schon merklich Unterschiede. Bis die T100 eingeschaltet ist, fertig fokussiert und ausgelöst hat, vergeht schon einiges an Zeit. Ich will also sagen, dass die T100 nichts für Hektiker ihrer Art ist, sondern ein klein wenig Gemütlichkeit dem User der T100 durchaus gut steht. Nichts desto trotz ist sie keine lahme Ente, ich würde sie etwa auf Niveau der T1 sehen. Ich muss bei der T100 mal noch schauen was versehentlich aktiv ist, dass sie nach 150 Fotos und 2-3 Stunden Spielerei schon 2 Akkus gefressen hat. Habe jetzt erstmal Bluetooth deaktiviert (wobei das doch nicht so viel Strom fressen dürfte?!). Vielleicht habe ich irgendetwas falsch eingestellt, aber ich empfinde es momentan als sehr nervig, dass beim Fokussieren mit der T100 das Bild dunkler wird und erst nach dem Fokussiervorgang die Belichtungsvorschau wieder aktiv ist. Der Auslöser der T100 ist auch nicht meins. Wenn der Finger leicht schwitzig am Auslöser klebt, hört man richtig die Feder springen beim abheben der Fingers (das ist auch beim Steuerkreuz so). Ansonsten ist der Druckpunkt jedoch gut und die Drehräder gefallen ebenfalls und sind merklich besser zu bedienen als bei der E3. Ich habe den ISO immer auf der oberen FN-Taste, ich weiß die Leute wollen schnell in den Videomodus und Filmen, aber ein Kamerasymbol auf dem Drehrad und dann mit dem Auslöser das Video Starten, wäre doch sicher eine gute Variante gewesen?! Jetzt muss ich immer den Finger zwischen die beiden Räder buxieren (ist bei der T2 leider auc so), was mir garnicht gefällt. Das Fuji die Tasten immer durch tauscht geht mit auch gegen den Strich, so ist z.B. die Play-Taste bei der E3 nach unten gerutscht, und die AF-Taste bei der T100 nach oben. Für User der großen Geschwister, welche sich die kleine nebenher holen, ist dass extrem nervig. Ich drücke so mit dem Auge am Sucher oft die falsche Taste. Ich habe beide Kameras bei DR100 genutzt, trotzdem könnte man meinen bei der T100 wäre DR400 aktiv gewesen. Sie hat einen merklich höheren Dynamikumfang als die E3, dass hat mich wirklich erstaunt. Nebeneinander betrachtet erkenne ich den Unterschied bei den Bildern, insbesondere weil die E3 merklich wärmere Bilder erzeugt als die T100. Je nachdem was man fotografiert, kann das eine oder andere besser sein. Ich empfinde die Jpg OOC der T100 für Porträt merklich angenehmer, die der E3 bei Landschaft etc. Ich kann zwischen ISO 200 und 3200 keinen signifikanten Unterschied beim Rauschverhalten sehen, würde die T100 hier sogar vorne sehen, weil ich knapper belichten kann und somit in Grenzsituationen des ISO nicht ganz so hoch schrauben muss. Nun gut, nachfolgend noch ein paar Bilder. Werde diese gerne auch noch zum Download zur Verfügung stellen, jedoch ist Filebin aktuell „unavailbe“. Die Bilder der T100 haben ich von der Helligkeit etwas an die der E3 angepasst, ansonsten JPEG-OOC für das Forum verkleinert. Beides sind tolle Kamera, mit welchen man viel Spaß haben kann beim Fotografieren. Es ist ein wenig Selphy-Screen mit Motivwahlrad vs. Performance und natürlich der Unterschied im Design.
  3. Liebe Leute, ich möchte ein bisschen mit Timelapse spielen. Kurze Sachen über einen Tag verteilt habe ich schon erstellt. Nun soll es ein größeres Projekt werden über ein paar Monate hinweg. Nun such ich eine Kamera, bei der man einprogrammieren kann, dass sie jeden Tag um eine bestimmte Uhrzeit auslöst. Dazu soll sie auch einen externen Stromanschluss bekommen usw. Was nimmt man da? Aufnahme ist in einem Innenraum, diebstahlsichere Stelle, kein Wettereinfluss außer Temperatur und relative Luftfeuchte. Ich glaube, bei einer GoPro bspw kann man nur den Abstand zwischen zwei Aufnahmen festlegen und der scheint längstens bei 60min zu liegen.
  4. Moin liebe Mitforentinnen & Mitforenten! Die neue Ausgabe von "fotoespresso" beinhaltet auch einen Praxistest über die X-T20! Wen es interessiert: https://www.fotoespresso.de/wp-content/uploads/2017/04/fotoespresso-2017-02.pdf Grüße Michel
  5. Ich lese oft in anderen Foren, daß eine Kameraempfehlung für Einsteiger oder Fotointeressierte gesucht sind und ein Preis um die 500€ bis 600€ vorgegeben sind. Dabei geht es immer um das gleiche: Portrait- und Landschaftsaufnahmen und Alltägliches halt. Da ich selbst die Fuji X-E2 und die Fuji X-T10 + Kit Objektiv habe, weiss ich wie gut diese sind, daher rate ich auch zum Kauf von einer der beiden. Beim Neupreis wird es eher eng werden, aber ich denke daß man eine neuwertige schon zu dem Preis mit Kit-Objektiv bekommen kann. Gesucht sind in der Regel Spiegelrefelxkameras, weil sie sich eine sehr gute Bildqualität versprechen. Da muß ich dann immer wieder betonen, daß Systemkameras mittlerweile fast genausogut sind wie Spiegelreflexkameras und auch schon Profis mit einem Wechseln zu der Systemkamera liebäugeln. Mir wird da oft widersprochen und behauptet, daß der Wechsel vor allem bei Hobbyfotografen stattfindet und nicht bei den Profis. Da ich nicht so den Überblick habe, will ich mich dazu jetzt nicht aüßern. Mir geht es nur darum, daß ich auf jeden Fall eine Fuji Kamera vorschlagen möchte, da es mir scheint, daß noch nicht allzuviele Bescheid wissen wie gut sich Fuji da schon positioniert hat und mit der Bildqualität ohne weiteres überzeugen kann. Daher mein Rat zur Fuji X-T10 oder der Fuji X-E2. Was würdet Ihr sagen? Liege ich mit meinem Vorschlag einigermaßen richtig, oder würdet ihr eher zu einer anderen Fuji Kamera raten, wenn eine Alternative zur Spiegelrefexkamera mit dem Preis gesucht wird?
  6. So weit ich weiß, bieten fast alle X-Serie Kameras die Möglichkeit "Custom Settings", also so etwas wie Einstellungs-Presets zu speichern. Bisher nutze ich diese Custom Settings mit meiner X-E1 für z.B. Schwarzweiss-Beurteilung während des Fotografierens, die eigentliche Konvertierung mache ich immer am PC. Da ich nun zusätzlich eine X100s besitze, möchte ich die Custom Settings intensiver nutzen, da die X100s für mich eine Schnappschuss-Kamera für "Nicht ernshafte" Fotografie ist. Für Schnappschüsse reichen oft die von der Kamera erstellten JPGs. Für ernsthafte Fotografie werde ich weiterhin meine RAWs selbst konvertieren, die Ergebnisse sind da einfach besser. Ich verstehe Fuji allerdings nicht ganz, warum gerade die X100s nur drei Speicherplätze für Custom Settings hat. Gerade bei der Kamera fände ich mehr Speicherplätze wichtiger, als bei einer X-E1. Egal. Mich interessiert es, welche Custom Settingsihr so nutzt, und vor allem warum und für welchen Einsatzzweck. Am besten mit Bildbeispielen. Interessant finde ich auch, welche Einstellungen ihr für Auto-ISO nutzt, sofern ihr diese Funktion nutzt. Bei Auto-ISO nutze ich immer ISO 200-3200 und min. Verschlusszeit von 1/60 sek. Bei der X100s merkte ich aber, dass die 1/60 sek. oft nicht zufriedenstellende Ergebnisse liefert, und versuche es nun mal mit 1/125 sek. Die drei Ciustom Settings, die ich nutze, habe ich mir im Netz zusammengesucht. Davon sind zwei Schwarzweiss Custom Settings und ein Farb Custom Setting. 1. Standard Farb Custom Setting für die meisten Situationen: Auto ISO: ISO 200-3200 min. Vers.Zeit 1/125 sek. Dynamikbreich: AUTO Filmsimulation: Pro Neg Hi Weisßabgleich: AUTO Farbe: +1 Schärfe: +1 Ton Lichter: 0 Schattier. Ton: 0 NR: -1 2. Standard Schwarzweiss Custom Setting (nutze ich fast immer): Auto ISO: ISO 200-3200 min. Vers.Zeit 1/125 sek. Dynamikbreich: AUTO Filmsimulation: SW + Gelb-Filter Weisßabgleich: AUTO Farbe: 0 Schärfe: +1 Ton Lichter: +1 Schattier. Ton: 0 NR: -1 3. weiteres Schwarzweiss Custom Setting: Auto ISO: ISO 200-3200 min. Vers.Zeit 1/125 sek. Dynamikbreich: AUTO Filmsimulation: SW + Rot-Filter Weisßabgleich: AUTO Farbe: 0 Schärfe: +1 Ton Lichter: 0 Schattier. Ton: +1 NR: -1 Dieses Video finde ich übrigens ganz interessant in diesem Zusammenhang:
  7. Hallo, Kann man bei der x20 im c2-Modus dauerhaft auf raw einstellen? Bei mir springt die Kamera nach jedem Ausschalten wieder zurück auf jpeg, was sehr nervig ist, wenn man in raw fotografieren möchte.
  8. Hallo, ich fotografiere mit der X100S und bin super zufrieden. Jetzt suche ich eine fuji Kamera mit Wechsel Objektiv für Makro Aufnahmen. Welche Kamera eignet sich am besten. Gibt es ein gutes KIT Objektiv dazu oder muss man gleich auf XF 60mm F 2,4 R Makro Objektiv kaufen um vernünftige Makro Fotos zu bekommen. Preislich sollte es schon unter der X Pro-1 liegen. Taugt die X-M-1 etwas für Makro Fotos?
  9. David Hobby's Top Travel Photography Tip + Camera [video=youtube;QMpwhHnZs3E]
  10. Die Kamera hat mich erfolgreich auf zwei Reisen begleitet und liegt seit der Anschaffung einer XPro nur noch im Schrank. Ich habe die Kamera selbst nur wenige Wochen alt gebraucht gekauft und sie hat mittlerweile ca. 3000 Auslösungen hinter sich. Der Zustand des Gehäuses ist gut, das Display wurde schon frühzeitig mit einem Schutz versehen. Siehe Fotos Bisher ist das bekannte Blendenproblem noch nicht aufgetaucht, Kopie vom Kaufbeleg liegt vor und wird mitgeliefert. Aufgrund des guten Zustandes der Kamera halte ich einen Preis von 550,- € inkl. versichertem Versand innerhalb Deutschlands für angemessen. Abholung im Raum 26... ist möglich, genauso wie Paypal bei Kostenübernahme. Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung und Rücknahme. Gruß Andreas
  11. Hallo zusammen, da ich mich lieber wieder auf die Fotografie mit der SLR beschränken möchte, verkaufe ich meine X-Pro1 Ausrüstung, die folgendes umfasst: X-Pro 1 Body (Kaufdatum 07/2012 bei Calumet, Kaufbeleg liegt bei) XF 35mm 1,4 Objektiv 2tes Akku SD Karte Sandisk Extreme Pro 16GB SD Karte Sandisk Extrem 16GB Calumet Deluxe Kabelauslöser (neu, noch eingeschweißt) Calumet Digital SMC Filter Artisan&Artist Kameratasche ACAM3000 Das Fujifilm X-Pro1 Handbuch Die angehängten Bilder sind nicht in der Topqualität, da ich gerade keine bessere Kamera zur Hand hatte, aber sie vermitteln den Zustand der Kamera (Fusseln und Staub habe ich mal nicht wegretuschiert ;-), mehr Bilder gibt es auf Anfrage per Email). Ich habe das gute Stück immer pfleglich behandelt (ca.400-500 Auslösungen), Folie auf dem Display und Filter zum Schutz der Optik. Die einzigen Gebrauchsspuren sind an der Sonnenblende zu erkennen, wo die Farbe ein wenig abgescheuert ist . Wer möchte kann sich das ganze natürlich auch gerne in Berlin anschauen und vom Zustand und der Funktion ein Bild machen. Wer interessiert ist, schickt mir einfach eine Nachricht. Ich denke ihr könnt abschätzen, was alles zusammengekostet hat, also bitte keine "Scherzangebote". Ansonsten stehe ich für Fragen gerne zur Verfügung.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy