Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'natur'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Fuji X System aktuell
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Tests & Erfahrungsberichte
    • Software und Digitale Nachbearbeitung
    • Filmen mit Fuji X
    • Fuji X Secrets
  • Fuji X Systemkamera Diskussionen
    • Fuji X System allgemein
    • Fuji X-H1 / Fuji X-H2
    • Fuji X-T4 / Fuji X-S10
    • Fuji X-T3 / Fuji X-T30
    • Fuji X-T2 / Fuji X-T20
    • Fuji X-Pro 1 / Fuji X-Pro 2 / Fuji X-Pro 3
    • Fuji X-T1 / Fuji X-T10
    • Fuji X-T100 / Fuji X-T200
    • Fuji X-E4 / X-E3 / X-E1 / Fuji X-E2 / X-E2s
    • Fuji X-A1 / Fuji X-A2 / Fuji X-A3 / Fuji X-M1
    • Fuji X Objektive
    • Adaptierte Fremd-Objektive an Fuji X Kameras
    • Fuji X Zubehör
  • Fuji GFX Forum
    • Fuji GFX Forum
  • Fuji X100 / X70 Diskussionen
    • Fuji X100 / X70 - Kamera & Technik
    • Fuji X100 / X70 - Zubehör
  • Fuji X10 / X20 / X30 Diskussionen
    • Fuji X10 / X20 / X30 - Kamera & Technik
    • Fuji X10 / X20 / X30 - Zubehör
  • Fujifilm Instax Forum
    • Fujifilm Instax Kameras
    • Andere Sofortbild Kameras
    • Fujifilm Instax Drucker
    • Fujifilm Instax Bilder
  • Fuji X-S1 Diskussionen
    • Fuji X-S1 - Kamera & Technik
    • Fuji X-S1 - Zubehör
  • Fotoforum
    • Menschen
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht!
  • Willkommen im Fuji X Forum
    • Über das Fuji X Forum
    • Newbies / Anfänger
    • Vorstellung
    • Usertreffen
    • Small Talk
  • Anonyme Analogiker
    • Analoge Kameras
    • Filme, Entwickeln, Scannen
    • Analoge Bilder
  • Archiv
    • photokina 2016 - Produktneuheiten und Live-Berichte
  • Gebrauchtmarkt
    • Pinnwand

Blogs

  • Fuji X Blog

Categories

  • Fuji X Kameras
  • Fuji X Objektive
  • Fuji X Zubehör
  • Fremdobjektive
  • Fuji GFX
  • Suchanzeigen
  • Tauschangebote

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

  1. Heute möchte ich auf ein sehr interessantes Buchprojekt aufmerksam machen! Nicht nur, weil ich selber als Unterstützer dabei bin und die Bücher der Autorin sehr mag, sondern vor allem, weil ich die Idee richtig klasse finde. Die Fotografin und Autorin Jana Mänz, von der ich hier schon einige Werke verlinkt habe, hat dieses wundervolle Projekt gestartet. Ein echtes Natur-Buch zum Thema Naturfotografie, ohne Technikteil! Hergestellt aus reinen Naturmaterialien ganz ohne Kunststoffe! Papier aus Gras, Biotinte (auch für den Bilddruck), Lesebändchen und Einband aus Naturmaterialien, usw Aber am Besten hört ihr mal, was sie selbst zu erzählen hat und wie ihr ggf unterstützen könnt. Aus meiner Sicht für jeden Fotobuch- und/oder Naturfotografieliebhaber ein „Must Have“. Wir geben jede Menge Kohle für unser Hobby aus ... vielleicht bleibt ja der eine oder andere Euro auch für solche Zukunftweisenden Projekte übrig? Denn das ist es auch in meinen Augen. Alle reden vom Naturschutz, Klimawandel, Energiewende ... aber am Ende tun wir doch (fast) alle viel zu wenig. Hier ist ein Ansatz und es wäre doch schön, wenn sich so etwas wieder durchsetzt und es irgendwann wieder „normal“ ist, so solche Werke herzustellen.
  2. Didier

    Diemelsee

    letzten Sonntag über dem Diemelsee, AX200.
  3. DeLuX

    Zerrissenheit

    Das nachfolgende Bild bremst mich gerade völlig aus. Kann eine solche Landschaft Ausdruck des Bösen sein? Kaum vorstellbar, dass an diesem Ort die schlimmsten Verbrechen der Menschheitsgeschichte stattgefunden haben. Dieses Bild hindert mich daran, mein aktuelles Projekt weiter zu bearbeiten. Ich sehe mich derzeit nicht in der Lage, "einfach so" die anderen Bilder zu entwickeln. Erst mal sacken lassen, Abstand gewinnen. Nur wenige Meter weiter rechts ist der Eingang zum Konzentrationslager Natzweiler-Struthof, ein Straf- und Arbeitslager der Nazis, das ich gestern besucht habe, um weitere Eindrücke für eines meiner Langzeitprojekte zu sammeln. Ein Ort des Grauens inmitten einer traumhaft schönen Landschaft, terassenartig angelegt, mit direktem Blick auf die Vogesen. Wie zynisch muss man sein, um sich einen solchen Ort für seine geplanten Verbrechen auszusuchen? Dieses Bild, das ich beim Verlassen des Lagers aufgenommen habe, erzeugt bei/in mir eine schier unauflösliche Dissonanz und macht diese abgrundtiefe Menschenverachtung des Naziregimes, für mich, in einer ganz besonderen Weise sichtbar. Links von diesem schattigen Plätzchen führt ein zweieinhalb Kilometer langer, steiler und steiniger Weg, hinunter zu den Gaskammern. Angesichts dieser Eindrücke frage ich mich, ob ich jemals wieder, unbefangen, einen solchen Ausblick (wie auf dem Bild) werde genießen können. Im Augenblick fällt mir dieser Gedanke sehr schwer.
  4. Ich war vor kurzem eine 4 Tagestour in der Mecklenburgischen Seenplatte machen und auf dem (800Km) Rückweg kam uns die Idee doch einen 20min Umweg durch den Harz in Kauf zu nehmen. Im Winter möchte ich dort nämlich eine kleine Fotoreise machen. Auf dem Weg fiel dann die Teufelsmauer ins Auge. Glücklicherweise waren wir auch genau zum Sonnenuntergang in der Gegend. Falls jemand mal dort in der Gegen ist, kann ich dieses Spot nur empfehlen. Ein wirklich imposantes Naturgebilde mit einer ...naja... relativ plumpen Geschichte: Gott und Teufel wollten sich den Harz teilen wenn der Teufel es schaffen würde in einer Nacht, bis zum Sonnenaufgang und dem ersten Hahnenschrei, eine Mauer durch den Harz zu ziehen. Kurz vor der Fertigstellung, war eine Magd mit ihrem Hahn auf dem Weg zum Mark. Der Teufel erschrak von dem Hahnenschrei und zerschlug die Mauer. Die Reste sind heute noch zu sehen (da hätte man sich auch was spannenderes Einfallen lassen können) Jedenfalls ein tolles Motiv. Das erste Foto ist eine HDR Aufnahme direkt aus der Kamera (normalerweise wird diese Funktion oft nur belächelt und nicht erst genommen) schaut mal wie gut diese Funktion performen kann...
  5. Nach diesem Beitrag https://www.fuji-x-forum.de/topic/45071-das-wird-schief-gehen/?do=findComment&comment=1201478 hat es nun gut 1 1/2 Monate gedauert. Und ich habe es letzte Woche getan. Mein altes Porro ist klobig und von der optischen Qualität her recht mistig. Auch mein Monokular bringt mir keine richtige Freude, wenn ich (speziell in der Dämmerung) ein wenig draußen verweile. Ich stifte einfach mal einen Sammelthread für uns Knipser, welche sich auch für Binos interessieren. Kein Nikon Monarch, sondern mein neues Kowa BD II XD 8x42 (links ☺️). Nach etlichen Recherchen habe ich Donnerstag bei "meinem" (Foto)Fachgeschäft zugeschlagen und das Glas gestern (T1 mit "Bollo" 23/ 1.4 in der Colttasche, Getränk zum "begießen" rechts) ausgeführt. Das Glas wurde, nach Anfrage in der Zentrale, in die Bremer Filiale geschickt und ich hatte so die Möglichkeit (begleitet durch einen sehr zuvorkommenden und sachkundigen Verkäufer), meine persönliche Kaufentscheidung (Vergrößerung und möglichst große Lichtstärke waren grob gesetzt) zu treffen. Angepeilt - Dank nochmal an den Verkäufer - der hatte das "Testscenario" wirklich drauf - wurde immer das gleiche Verkehrsschild in ein paar hundert Metern Entfernung, um primär Schärfe und Kontrast beurteilen zu können. Selbst betreffend der Neigung zu CA hatte er ein Testobjekt auf Lager (Licht und Schatten in den rechteckigen Öffnungen der hellen Wand eines Parkhauses). Für die Beurteilung des Bildwinkels habe ich mir dann Objekte links und rechts, wie Masten und Laternen gesucht, welche gleichzeitig einen brauchbaren Eindruck betr. der Verzeichnung der unterschiedlichen Gläser bieten. In der gleichen Preisregion standen mir einige Vergleichskandidaten zur Verfügung. Und auch mein persönliches Referenzglas Leica Trinovid, wofür ich stumpf die Kreditkarte durchgezogen hätte, wenn es (für mich als Freizeitgucker) wirklich gut doppelt soviel Mehrwert in Euro bewiesen hätte. Ja, mit dem Trinovid "sitzt man mehr im Bild drin" (liegt imo an der Tiefenschärfe) - das ist toll und mag ich. Es ist einen guten Tick schärfer, löst besser auf (wir Fotografenschwestern wissen, dass Schärfe, Auflösung und Kontrast unterschiedliche Dinge sind) ... und die Haptik und Handlichkeit sind toll, die Farbwiedergabe (Leica mit einem Touch gülden) wieder Geschmackssache. Aus der Sicht des Kaufmanns hat man bei den "Big Three" natürlich auch einen besseren Wiederverkaufswert. Was ich gelernt habe? Nicht als Kaufmann denken. Oder wie der Angloman sagt: Own what you need and love what you own. Vll. bin ich auch eher der "Swaro-Man" - da kam der "Boah-Effekt". Und Kompromisse, ohne genau zu wissen, was man genau will und braucht, führen nur zu G.A.S. Was kann nun mein neues Glas (in seiner Preisklasse), was für mich kaufentscheidend war? + Weites Sichtfeld + Ordentliche Abbildungseigenschaften (Kontrast, Schärfe und Helligkeit nicht nur im Zentrum, wenig Vignettierung) + eher natürliche Farbwiedergabe (leichter "Gelbstich") + solide, "wertige" und robust wirkende Konstruktion. + kompakt und recht leicht + Zusatznutzen: Okularadapter für iPhone als Zubehör verfügbar
  6. Heute das erste mal den ND Filter richtig verwendet. KLASSE! 1. Bild mit ND-Filter 2. Bild ohne ND-Filter
  7. X100, RAW, 1/125 Sekunde, Blende f/5.6, ISO 320. Lightroom + Silver Efex Pro 2.
  8. Beim Spaziergang am vergangenen Samstag kam ich an einem Biergarten vorbei und habe dort mit der X100V ein paar Blätter eingesammelt. Ich finde, die Bilder zeigen sehr schön, dass man nicht immer das große Besteck einpacken muss, um mit ansehnlichen Ergebnissen nach Hause zu kommen. (Für komplette Ansicht bitte immer ins Bild klicken.) #1
×
×
  • Create New...