Jump to content

DPreview Testbericht vom 17. Mai


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

 

es ist soweit - DPreview hat den lang erwarteten, umfangreichen Test der X100 herausgebracht

 

-> Fujifilm FinePix X100 Review: 1. Introduction: Digital Photography Review

 

Das Fazit fällt wie erwartet aus - viel kritischer, als die meisten, der vielen bisherigen, überschwänglichen Tests, aber fundiert und - dank der Verarbeitungs- und Bildqualität - mit einem Award am Ende.

 

Viele Grüße

Andi

Link to post
Share on other sites

... Allerdings muß ich mich bruchstückhaft mit dem googleübersetzer durchmogeln.

Ich habe mir mal das Test-Fazit und die Liste der Merkwürdigkeiten durch Google Translate gezogen und neben das englische Original gelegt - ich werde das Google-Elaborat später heute Nachmittag mal in echtes Deutsch bringen und hier posten (sonst versteht man da ja nur Bahnhof).

Link to post
Share on other sites

Habe mich durch die Seiten gequält. Fakt ist, dass die Kamera den Spagat zwischen Retro-Features und grausliger, fernöstlicher Benutzerführung geschafft hat. Wo ist die programmierbare Fn Taste, die nur die Basisfunktionen bereit hält und den anderen Kram unterdrückt?

 

Hoffentlich ist Fuji so schnell und flexibel wie die Jungs von Ricoh!

Link to post
Share on other sites

Der Test ist fundiert, den herausgearbeiteten Stärken und Kritikpunkten kann ich auch selber nach den ersten Parxiserfahrungen zustimmen, aber das Fazit finde ich etwas zu negativ.

Die Hardware schneidet ja durchweg positiv ab, Bildqualität sehr gut, Bedienungskonzept sehr gut, bis auf zu wenige selber belegbare Testen (eine Mehr wäre schon super, weil das Menu ist wirklich mühsam). Dennoch was erwartet man mehr von einer Kompaktkamera? Viele der erwähnten Kritikpunkte sind für mich persönlich irrelevant. Wer eine Allround-Kamera sucht, ist mit der X100 sicher falsch bedient. Der sollte eher an eine DSLR oder Pana GH2 denken. Aber als Kompakte gibt es momentan nichts besseres am Markt und im Bereich Bildqualität kann auch momentan keine EVIL mithalten ...

 

Ich bin nach wie vor begeistert!

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Der Test ist fundiert, den herausgearbeiteten Stärken und Kritikpunkten kann ich auch selber nach den ersten Parxiserfahrungen zustimmen, aber das Fazit finde ich etwas zu negativ.

Die Hardware schneidet ja durchweg positiv ab, Bildqualität sehr gut, Bedienungskonzept sehr gut, bis auf zu wenige selber belegbare Testen (eine Mehr wäre schon super, weil das Menu ist wirklich mühsam). Dennoch was erwartet man mehr von einer Kompaktkamera? Viele der erwähnten Kritikpunkte sind für mich persönlich irrelevant. Wer eine Allround-Kamera sucht, ist mit der X100 sicher falsch bedient. Der sollte eher an eine DSLR oder Pana GH2 denken. Aber als Kompakte gibt es momentan nichts besseres am Markt und im Bereich Bildqualität kann auch momentan keine EVIL mithalten ...

 

Ich bin nach wie vor begeistert!

 

Ich bin auch schwerstens begeistert - die X100 ist mein wahr gewordener Kamera-Traum. Im Ernst. Inzwischen belächle ich alle Kritiker, die sich krampfhaft versuchen, irgendwas Negatives aus den Fingern zu saugen. Aber die Tester müssen natürlich für eine breitere Zielgruppe ein Empfehlung aussprechen - und die breiteste Zielgruppe sucht nunmal eine möglichst universell einsetzbare Kamera - gerade in diesem Preissegment.

 

Daher würde ich das Urteil als "gesund kritisch" einstufen, meine X100 streicheln und flüstern "maaiiinnn Schhhhaaaaaatzzzzzz" ;)

Link to post
Share on other sites

Mit Sicherheit wird Fuji die Firmware zumindest für den europäischen/amerikanischen Markt nachbessern müssen. Eine Ricoh GRD oder GXR ist aufgrund des andersartigen Konzepts viel mehr menülastig, steht aber dem Fotografen nicht so im Weg wie es die FW der Fuji tut. Für den ersten Wurf aber schon nicht schlecht, oder schon richtig gut.......

Link to post
Share on other sites

Bis auf den doch manchmal recht langsamen und auch zum Teil auch ungenauen Autofokus habe ich auch nichts zu bemängeln. Der war aber bei meiner Nex um längen besser. Ich hoffe das auch hier noch ein wenig über die Firmware geschraubt werden kann. Manchmal habe ich ein großes und auch kontrastreiches Objekt rechts oder links im Sucher und er stellt automatisch irgendwas im Hintergrund scharf. Natürlich kann ich den Punkt auch selber bestimmen, aber das ist umständlicher und kostet manchmal wertvolle Sekunden. Hier geht deutlich mehr.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...