Jump to content

Altes Haus in Bayern


scst48

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Mal wieder was in Farbe

 

X100, Crop, LR 3.41, NIK, Keine Farbänderung, kein HDR..

 

Liebe Grüße

 

Stefan

Link to post
Share on other sites

Hmmm, bei mir passiert nix, rein gar nix. Ich sehe mir das Bild an und frage mich, was soll ich damit nun anfangen? Es handelt sich also um ein altes Haus in Bayern. Haltet mich für ignorant, aber woran erkenne ich als Laie und Nichtbayer das? Offenbar hat das Haus eine gewisse kulturelle Bedeutung, denn dem blauen Schild nach wird in diesem Haus "Kunst" verkauft. Das schwarze Schild auf der rechten Seite liefert möglicherweise mehr Hinweise auf eine eventuell vorhandene historische oder baugeschichtliche Bedeutung, aber welche? Prima finde ich zu erfahren, das ein Restaurant in der Nähe ist, da kann man als Fotograf anschließend in Ruhe seine fotografische Ausbeute sichten.

Das Bild gibt mir keine Antworten, es hinterlässt Fragen. Das ist unbefriedigend. Der Ausschnitt ist lieblos gewählt, nicht nur rechts, auch links. Das langweilige Licht setzt dem noch die Krone auf.

 

Und siehe da, plötzlich entwickelt sich noch ein Gefühl: Unmut. Das Bild soll offensichtlich gar nicht zu mir sprechen, jedenfalls nicht in der Form, dass es mir tatsächlich etwas über den abgelichteten Gegenstand erzählt. Es spricht mit mir, in dem es mich ärgert und zu solch einem elendig langen Text anstachelt, obwohl sich die ganze Mühe nicht eine Sekunde lohnt. Dass sich deshalb einige Forenten bereits mit eindeutigen Ein-Wort-Kommentaren gegen Zumutungen ähnlicher Art zur Wehr gesetzt haben und mancher das auch weiterhin tut, kann man eigentlich ganz gut verstehen, oder?

 

Grüße,

Foter

Link to post
Share on other sites

Hmmm, bei mir passiert nix, rein gar nix. Ich sehe mir das Bild an und frage mich, was soll ich damit nun anfangen? Es handelt sich also um ein altes Haus in Bayern. Haltet mich für ignorant, aber woran erkenne ich als Laie und Nichtbayer das? Offenbar hat das Haus eine gewisse kulturelle Bedeutung, denn dem blauen Schild nach wird in diesem Haus "Kunst" verkauft. Das schwarze Schild auf der rechten Seite liefert möglicherweise mehr Hinweise auf eine eventuell vorhandene historische oder baugeschichtliche Bedeutung, aber welche? Prima finde ich zu erfahren, das ein Restaurant in der Nähe ist, da kann man als Fotograf anschließend in Ruhe seine fotografische Ausbeute sichten.

Das Bild gibt mir keine Antworten, es hinterlässt Fragen. Das ist unbefriedigend. Der Ausschnitt ist lieblos gewählt, nicht nur rechts, auch links. Das langweilige Licht setzt dem noch die Krone auf.

 

Und siehe da, plötzlich entwickelt sich noch ein Gefühl: Unmut. Das Bild soll offensichtlich gar nicht zu mir sprechen, jedenfalls nicht in der Form, dass es mir tatsächlich etwas über den abgelichteten Gegenstand erzählt. Es spricht mit mir, in dem es mich ärgert und zu solch einem elendig langen Text anstachelt, obwohl sich die ganze Mühe nicht eine Sekunde lohnt. Dass sich deshalb einige Forenten bereits mit eindeutigen Ein-Wort-Kommentaren gegen Zumutungen ähnlicher Art zur Wehr gesetzt haben und mancher das auch weiterhin tut, kann man eigentlich ganz gut verstehen, oder?

 

Grüße,

Foter

 

Was soll denn passieren? Wenn man mal einen schlechten Tag hat, Stress in der Firma, Ärger mit der Frau etc. sollte man das nicht in diesem Forum auslassen. Kommt nicht gut. Stimmt übrigens, das Bild soll nicht zu Dir sprechen. Das ist tatsächlich eins dieser Allerweltsmotive (Postkarten) die man auch mal einstellt um andere Dinge - als mit Dir sprechen - darzustellen. Übrigens gegen konstruktive Kritik hat ja hier keiner was, im Gegenteil das ist erwünscht, höchstens gegen unnötige, aufgeblasen und langweilieg Prosa oder Selbstdarstellung. Ansonsten würde ich doch jetzt mal die X100 nehmen, mit einem guten Beispiel vorangehen und ein klasse sprechendes Bild einstellen. Da können wir alle etwas von Dir lernen. :)

 

 

Viele Grüße

 

Stefan

Edited by scst48
Link to post
Share on other sites

Was passieren soll? Du zeigst ein Bild öffentlich. Warum? Um Menschen etwas zu sagen, über das Motiv, über dich, über eine Sichtweise. Nichts von dem löst du ein. Schon mal daran gedacht, um welche Art der Selbstdarstellung es sich dabei handeln könnte?

Dein Kommentar ist unterstellend und beleidigend. Aber mit einem Smily verziert - verlogener geht es kaum.

 

Schade um die Zeit...

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...