Jump to content
Guest User 1113

Raw Konverter, LR, PSE, RAW File Converter Fuji, SilkyPix, welcher nun?

Recommended Posts

Guest User 1113

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hi, immer wieder wird über die verschiedenen Konverter gesprochen. Leider gibt es nirgends eine Aufstellung der Vor - und Nachteile der verschiedenen Konverter.

Trifft es nicht zu, herstellerübergreifend, dass der Herstellerkonverter für die Erstentwicklung am besten geeignet ist, da die Hersteller nicht alle Informationen rausgeben? Eine erste Bearbeitung entsprechend im Herstellerkonverter und dann je nachdem in TIF oder JPEG abspeichern und dann weitere Bearbeitung z.Bsp. PS, PSE, LR, usw.?

Oder wird die Konverterfrage, welchen, überbewertet?

Bei Canon verfahre ich so: zuerst DPP dann weiter in PSE.

Liege ich da falsch? Bitte um Eure Kommentare!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt imho keinen "Herstellerkonverter" zur X100. Der adaptierte Sylkipix setzt die RAFs keineswegs so um, wie die Kamera. (Eh ich den benutze, mach ich das lieber mit der kamerinternen Bearbeitung...).

 

Ich nehm RAWTherapee, wenn man sich eingefummelt und verstanden hat, liefert der sehr gute Ergebnisse. Als Tiff abgespeichert kanns dann wie gewohnt weitergehen mit CNX2, PS und Neat-Image.

 

Gruß messi

Share this post


Link to post
Share on other sites

capture one.

passt fuer meine d700, lx3 und x-100.

aber jeder wird andere vorlieben haben.

teste selbst und such dir deinen liebling aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es gibt imho keinen "Herstellerkonverter" zur X100. Der adaptierte Sylkipix setzt die RAFs keineswegs so um, wie die Kamera. (Eh ich den benutze, mach ich das lieber mit der kamerinternen Bearbeitung...).

 

Ich nehm RAWTherapee, wenn man sich eingefummelt und verstanden hat, liefert der sehr gute Ergebnisse. Als Tiff abgespeichert kanns dann wie gewohnt weitergehen mit CNX2, PS und Neat-Image.

 

Gruß messi

 

Das is richtig. Ich habe gestern für ein anderes Forum ein DR400 Bild mit ISO6400 aufgenommen, und es war mit Raw-Therapy, Silkypix, RPP und Aperture schlicht und einfach unmöglich, die Qualität eines in der Kamera manuell entwickelten JPEGs zu erreichen. Farben und Gradation bekam man zwar hin, aber beim Rauschen war definitiv Sense, und ich habe es unter anderem auch mit Dfine 2 versucht. Der in der X100 eingebaute RAW-Konverter ist eine Wucht, im hohen ISO-Bereich würde ich ihm allein wegen seiner genialen Rauschunterdrückung deshalb den Vorzug geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt, mit den simplen Entrauschern (RAWTherapee, Sylkipix und CNX2) hab ichs auch nicht hinbekommen. Hab mir jetzt für Neat-Image ein Sack voll Analysefilter für verschiedenste Empfindlichkeiten und Kunstlicht/Tageslicht gebastelt. Damit manuell justiert, scheint es zu klappen. Das leichte Banding (Streifigkeit in den Schatten) der Kamera-Entrauschung bei 6.400asa hab ich damit nicht mehr.

Inwiefern ich aber letzlich für High-ISO das RAW nehme oder das Kamera-jpeg (bei Bedarf in der Kamera nochmal angepaßt entwickelt) wird die Zukunft zeigen...

 

Gruß messi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Stimmt, mit den simplen Entrauschern (RAWTherapee, Sylkipix und CNX2) hab ichs auch nicht hinbekommen. Hab mir jetzt für Neat-Image ein Sack voll Analysefilter für verschiedenste Empfindlichkeiten und Kunstlicht/Tageslicht gebastelt. Damit manuell justiert, scheint es zu klappen. Das leichte Banding (Streifigkeit in den Schatten) der Kamera-Entrauschung bei 6.400asa hab ich damit nicht mehr.

Inwiefern ich aber letzlich für High-ISO das RAW nehme oder das Kamera-jpeg (bei Bedarf in der Kamera nochmal angepaßt entwickelt) wird die Zukunft zeigen...

 

Banding wiederum bekommt man mit Dfine 2 auch aus dem JPEG weg. Der zeitliche und finanzielle Aufwand, den man treiben muss, um dasselbe Ergebnis zu erzielen, das die Kamera auf Knopfdruck liefert, ist jedenfalls beachtlich und spricht auf jeden Fall für die X100. Dieses Plus gegenüber anderen Kameras ist mir selbst zudem erst mit der Zeit bewusst geworden, ich denke, die meisten Testberichteschreiber haben es ebenfalls entweder übersehen oder nicht so groß gewichtet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Irgendwann kommt man nicht um Photoshop (CS5) und Bridge nicht herum; ich hab auch länger zu der Einsicht gebraucht und alles andere Geraffel vom PC verbannt.

 

Hans Hase

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gerade bei der X100 gefallen mir die vom Kamera-internen RAW-Konverter entwickelten JPGs so gut, dass ich mittlerweile auf externe Software für´s "Entwickeln" verzichte.

 

Gruß,

 

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte mir die Möglichkeit des Finetunings beim Entwickeln trotz noch so guter jpg-Wandlung nicht nehmen. Durchaus auch um Fehler bei der Aufnahme gezielt zu beseitigen. Mein Liebling ist Capture One, mit Lightroom komme ich nicht so gut klar, mich stört vor Allem das lästige und nicht abschaltbare Bibliotheksgeraffel.

Gruß Fried

Share this post


Link to post
Share on other sites

K-D, versuchs mal mit RPP, Raw Photo Processor (RPP)

Kein einfaches Programm, aber da Dich Technik interessiert, wirst Du damit voll auf Deine Kosten kommen.

Es ist Donation-Software, somit kannst Du damit herumspielen, bis es Dich überzeugt. Die Lernkurve st extrem Steil (man muss die Gebrauchsanweisung lesen, sonst steigt man nicht durch), aber wenn Du die Arbeitsweise dieses RAW Konverters einmal verstanden hast, weisst Du wirklich was mit Deinen RAWs passiert, ich habe damit sehr gute Tiffs für weitere Retuschen in Photoshop erstellen können.

 

LR+ACR+Capture One sind Programme die zur Massenverarbeitung von RAWs dienen, sprich, für Profi's die tausende von Bildern knipsen und diese dann bearbeiten müssen....

Man muss einfach Alle ausprobieren und schauen was einem am besten liegt.

 

DAS beste Programm ist jenes, welches Deinen Bedürfnissen entspricht.

Edited by carioca
addendum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte mich mal mit einer Frage anhängen und gleich dazu erwähnen, dass ich mich mit Computern nicht gut auskenne.

 

Kann Photoshop Elements mittlerweile mit den Fuji RAW umgehen? Den Weg über DNG kenne ich, möchte ich aber nicht nutzen. Weiß da jemand mehr oder nutzt jemand die aktuelle Version von PSE (14 glaube ich) und kann das mal testen?

 

Danke und Gruß

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte mich mal mit einer Frage anhängen und gleich dazu erwähnen, dass ich mich mit Computern nicht gut auskenne.

 

Kann Photoshop Elements mittlerweile mit den Fuji RAW umgehen? Den Weg über DNG kenne ich, möchte ich aber nicht nutzen. Weiß da jemand mehr oder nutzt jemand die aktuelle Version von PSE (14 glaube ich) und kann das mal testen?

 

Danke und Gruß

Wolfgang

 

Ich habe aktuell PSE 12 und das kann die X100 RAWs genauso wie die der X-E2. Mittlerweile gibt es PSE 14, das eigentlich mit allen aktuellen Fujis klarkommen sollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Foren2.jpgMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Fuji X Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!