Jump to content

Panoramas haben Streifen


Neil62
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Guten Morgen einiger meiner Panoramas haben senkrechte Streifen. Liegt das an mir,dass ich die Kamera zu schnell bewege? Ich habe ohne Stativ fotografiert. Oder ist das ein Softwareproblem?

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Edited by Neil62
Link to post
Share on other sites

Ich habe bis jetzt erst zwei Panos gemacht und die ohne Probleme. Dieses Phänomen ist mir aber schon öfters bei anderen Panos aufgefallen. Es ist entweder ein Benutzerproblem oder hat ggf. etwas damit zu tun, dass die Kamera nur für das erste Foto eine Messung durchführt und die dann auf alle weiteren Aufnahmen anwendet, evtl. kommen so die Streifen zustande. Aber ehrlich gesagt habe ich ja von der Technik keine Ahnung... ;)

Link to post
Share on other sites

Zu schnell oder zu lamgsam kann man sich ja nicht bewegen. Tut mans doch, bricht die X100 die Aufnahme des Panoramas mit der entsprechenden Fehlermeldung ab.

 

Streifen sind bei mir bislang auf 2 Arten entstanden:

 

1. Panorama freihand und die Kamera wird entweder nicht schön nah zur Führungslinie bewegt, oder um die Objektivmittelachse verschwenkt.

2. Der Kamerariemen oder die Taschenklappe haben sich ins Bildfeld bewegt. Der Schatten am Rand wird zwar von der Panorama-Soft weggeschnitten, aber das betreffende Bild wird in den bildwichtigen Teilen heller.

 

Und dann gibts noch die Anschlussfehler, die die X100 leider je nach Motiv reichlich erzeugt.

 

Schade, dass die X100 die Panoramen nur gleich zusammenrechnet und keine Möglichkeit vorsieht, die verwendeten Einzelbilder parallel abzuspeichern, sonst könnte mans ja erforderlichenfalls noch daheim am Computer mit einer ausgefuchsteren Soft stitchen.

Link to post
Share on other sites

Ihat ggf. etwas damit zu tun, dass die Kamera nur für das erste Foto eine Messung durchführt und die dann auf alle weiteren Aufnahmen anwendet

 

Nee, leider misst die X100 offensichtlich für jedes einzelne Teilbild der Serie.

Besser wäre es, sie würde nur 1x messen, damit alle Teilbilder einheitlich belichtet wären.

Link to post
Share on other sites

(Schade, dass die X100 die Panoramen nur gleich zusammenrechnet und keine Möglichkeit vorsieht, die verwendeten Einzelbilder parallel abzuspeichern, sonst könnte mans ja erforderlichenfalls noch daheim am Computer mit einer ausgefuchsteren Soft stitchen.

)

 

Hallo

 

Passiert mir auch öfters und man kann es nicht mehr am Computer retten

 

Der Idealfall währe wie bei meiner alten Canon G10 alle Bilder einzeln mit der gleichen Belichtung abspeichern und dann in PS stitchen

 

gruß Gerhard

Link to post
Share on other sites

Guest pilobulus

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

1) seid ich panos fast nur noch mit stativ mache und "gleichmaßig bewege", gehören die streifen nahezu der vegangenheit an

2) mittels panorama -stativadapter/-kugelkopf/-l-schiene lassen sich auch ohne kameraseitige-softwareunterstützung ordentliche panoramas "stitchen", ja sogar gigapix muss ja gehen.

Link to post
Share on other sites

Hier ein Beispiel von meiner Wachauradtour (Ärgerlich)

 

Gruß Gerhard

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Guest pilobulus

tja da hilft nur:

- 'ne absolut ruhige hand

- doch ein stativ, groß oder klein, evtl. gar leichtes einbein

- korrekturen mittels ebv

 

allerdings sind das fehler die tatsächlich durch "verreißen" entstehen und nicht wie im eingangsbeitrag bemängelt, fehlerhafte belichtungsstreifen.

Link to post
Share on other sites

tja da hilft nur:

- 'ne absolut ruhige hand

- doch ein stativ, groß oder klein, evtl. gar leichtes einbein

- korrekturen mittels ebv

 

allerdings sind das fehler die tatsächlich durch "verreißen" entstehen und nicht wie im eingangsbeitrag bemängelt, fehlerhafte belichtungsstreifen.

 

Danke wieder was gelernt

Link to post
Share on other sites

tja da hilft nur:

- 'ne absolut ruhige hand

- doch ein stativ, groß oder klein, evtl. gar leichtes einbein

 

Leider produziert die X100 diese Anschlussfehler auch vom Stativ beim absolut ruhigen Schwenken mittels einer speziellen Panoplatte mit Nodalpunktadapter ausgerechnet an Kanten mit hohem Kontrast. Eigentlich müßte ja das Gegenteil der Fall sein...

Link to post
Share on other sites

Ich habe noch nicht soo viele panos gemacht bisher, so um die 10, alle ohne stativ.

Bei keinem einzigen sind mir Streifen (sowie bei Neils Beispiel im Eingangsposting) aufgefallen.

 

Ob ich einfach zu wenig danach gesucht habe :confused:

 

Ich mach dieses Wochenende wieder ein paar und werde das beobachten ... :cool:

Link to post
Share on other sites

Mein Eindruck aufgrund der Analyse von Panoramen mit und ohne Streifen ist, dass der Fehler durch wechselnde Lichtverhältnisse während des Schwenkens entsteht. Das passiert typischerweise nicht in Innenräumen und auch nicht bei bedecktem Himmel, aber gerne dann, wenn nur ein paar Wolken am Himmel sind, die schnell vor der Sonne vorbeiziehen und trotz der relativ kurzen Schwenkzeit zu einer schwankenden Helligkeit führen, die die Kamera ja nicht ausgleicht. Dieses Phänomen ist mir auch schon bei der Aufnahme selbst aufgefallen und führte dann zu Streifen, die man in anderen Situationen nicht sieht.

 

Nebenbeibemerkt: Wenn man Einzelbilder für das nachträglich Stitching am Computer aufnehmen will (die bei Schwenkpanoramen generell nicht anfallen), wäre es sinnvoll, gleich die höchste Auflösung zu wählen, während Schwenkpanoramen mit einer reduzierten Auflösung entstehen und der Sensor wohl gar nicht vollständig ausgelesen wird. Damit ist natürlich eine ganz andere Bildqualität erreichbar; das Schwenkpanorama bleibt die Quick&Dirty-Lösung für das schnelle Panorama aus der Hand.

Link to post
Share on other sites

Guest pilobulus

kann net sein, hier hab ich alles,

nervöse hand, streifen und verzogen und das alles in einem innenraum

 

ilfl-a-d3d9.jpg

 

wobei doch eigentlich? die lichtverhältnisse über dem flieger relativ gleichbleibend waren.

Link to post
Share on other sites

kann net sein, hier hab ich alles,

nervöse hand, streifen und verzogen und das alles in einem innenraum

Ja, wobei mir die helleren Streifen hier eher nach Lens Flare durch das Gegenlicht aussehen und auch je nach Ausrichtung der Kamera nach oben und unten schwanken können.

Link to post
Share on other sites

Guest pilobulus

mhhhh, obwohl sie so gerade wie mit 'nem lineal gezogen sind, zumal sie ja schon einige grad vor dem strahler, bzw. nicht so deutlich schon ganz links leicht beginnen und sich quasi durch ganze bild ziehen.

kann es nicht doch was mit der belichtung zu tun haben, aber in welcher form?

weide, bitte um mithilfe!

Link to post
Share on other sites

mhhhh, obwohl sie so gerade wie mit 'nem lineal gezogen sind, zumal sie ja schon einige grad vor dem strahler, bzw. nicht so deutlich schon ganz links leicht beginnen und sich quasi durch ganze bild ziehen.

Die gerade Begrenzung entsteht schon durch die Bildstreifen, aus denen das Panorama zusammen gesetzt wird, aber dass diese hellen lila Streifen überhaupt da sind, geht sicher auf Reflexe im Objektiv zurück – anders wäre deren Farbe gar nicht zu erklären und dass sie in der Nähe des Scheinwerfers auftreten, weist ebenfalls auf diese Ursache hin. Die Frage ist nur, warum die Reflexe nicht durchgängig auftreten, aber da sie sich schon durch eine minimal unterschiedliche Kameraausrichtung ändern können, wäre eine Wellenbewegung beim Schwenken ein hinreichender Grund. Beweisen lässt sich das natürlich im Nachhinein nicht, aber es erscheint mir plausibel.

Link to post
Share on other sites

Pilobulus - gutes Bildbeispiel (Beitrag #17), aber leider ist der Link hinter Deinem Bild werbeverseucht.

 

So was sollten wir uns nicht gegenseitg antun - schließlich weiß man da nie, ob man sich dabei nicht auch noch Viren einfängt.

Link to post
Share on other sites

Guest pilobulus

oh, danke für den hinweis, hab das bild zu bilder-hochladen.net geschoben, den tipp hab ich hier aus dem forum, ...

und dank noscript, adblockplus, ghostery ... bekomm ich davon nix mit.

das nächste bilderlink landet aber wieder woanders, versprochen!

Link to post
Share on other sites

Auszug aus der FinePix X100 Bedienungsanleitung (S. 40):

 

"Die Belichtung des gesamten Panoramas erfolgt anhand des ersten Bildes.

In manchen Fällen kann die Kamera mit einem größeren oder kleineren Winkel als ausgewählt aufnehmen oder die Aufnahmen nicht einwandfrei zusammensetzen."

Abgesehen von der Größeneinschränkung kann ja trotzdem immer wieder einmal ein ansehbares Panorama entstehen. Doch sollte man von dieser Funktion nicht mehr erwarten, als der Hersteller überhaupt versprochen hat.

Hier stimme ich eher mit mjh überein, wenn er sagt: "... das Schwenkpanorama bleibt die Quick&Dirty-Lösung für das schnelle Panorama aus der Hand."

Link to post
Share on other sites

Guest pilobulus
....

Abgesehen von der Größeneinschränkung kann ja trotzdem immer wieder einmal ein ansehbares Panorama entstehen.

...]

ja da hast du VOLLKOMMEN recht lieber klaus, unter den tausenden panos die ich bisher gemacht hab, sind zwei bis drei dabei, die einigermaßen okay sind!

aber oh je, die sind ja nur 7680 oder 5120 x 1440 pixel groß, so eine schei....

da kann man ja nix mit anfangen ...

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...