Jump to content

Geotagging


Hedgehog
 Share

Recommended Posts

Also für mich wäre Geotagging nur interessant, wenn es auch die Himmelsrichtung anzeigt. Das ist leider bei den heutigen externen Geräten noch nicht möglich, was ich nicht verstehe, denn ein kleines Gerät, dass man auf den Blitzschuh steckt wäre technisch möglich und auch dien EXIF-Daten lassen es zu. Daher benutze ich zur Zeit kein solches Gerät.

Link to post
Share on other sites

Danke. Genau das suche ich, insbesondere die Möglichkeit der Bearbeitung auf dem Mac.

 

iPhone-Besitzern empfehle ich die GeoLogTag-App und wenn du einen Mac hast noch besser, iPhoto z.B. kann die Koordinaten der App einlesen und den Fotos automatisch zuordnen.

Link to post
Share on other sites

Zum Geotaggen verwende ich einen Logger von Wintec, dessen Logfiles danmit dem kostenlosen Geosetter (aber bei regelmässigem Gebrauch bitte die Spende nicht vergessen) mit den Bildern verheirate.

(Unter http://www.fotoschule-ruhr.de/tipps_gpslogger.php habe ich einen Text dazu veröffentlicht.)

 

Falls der Wintec mal zu Hause liegt, kommt am iPhone die kostenlose App "Scout" zum Einsatz. Damit erhalte ich eine Aufzeichnung der zurückgelegten Strecke und die App liefert mir den ganzen Track zusätzlich in einer Kartenansicht. Ist auch ganz gut zum orientieren in unbekannten Städten, man findet den Bahnhof oder das Auto wieder.

Link to post
Share on other sites

Ich werds mir anschauen, aber ich bin

a) noch nicht so vertraut mit den Automatiken derr X100 (sind für mich auch nicht so interessant)

und

B) mach ich meine Panoramen in der Regel von Hand

Insofern ist es fraglich was ich da sinnvolles beitragen kann.

Das ohne Nodalpunktadapter Parallaxenproblem auftreteten können und eien konstante (=>manuelle) Belichtung meist besser ist ist ja sicher bekannt.

Aber ich schaue es mir an.

Link to post
Share on other sites

Wenn ich auf Besichtigungs- oder Wandertouren unterwegs bin, nehme ich meist auch einen GPS-Logger (Wintec 201) mit und spiele die GPS-Daten hinterher mit dem dortigen Programm ein. Häufig verwende ich aber auch das kostenlose Programm Geosetter, um anhand der guten Karten-/Satellitenbilderdarstellung die Fotos mit Standortdaten zu versehen.

Link to post
Share on other sites

Also für mich wäre Geotagging nur interessant, wenn es auch die Himmelsrichtung anzeigt. Das ist leider bei den heutigen externen Geräten noch nicht möglich, was ich nicht verstehe, denn ein kleines Gerät, dass man auf den Blitzschuh steckt wäre technisch möglich und auch dien EXIF-Daten lassen es zu.

Pentax’ Aufsteckmodul kann das beispielsweise (nützt einem leider nichts, wenn es um die X100 geht), aber für die typischen GPS-Logger, die man in die Tasche steckt, macht eine Kompassfunktion natürlich keinen Sinn. Es kann nur funktionieren, wenn das GPS-Modul entweder in die Kamera integriert ist (Fujis neue F600EXR kann auch die Himmelsrichtung anzeigen und speichern) oder die Daten direkt in die Kamera übertragen werden (wie bei dem erwähnten Pentax-Modul, das über den Blitzschuh mit der Kamera kommuniziert). Andere Module werden ja nur über die Uhrzeit synchronisiert, und das ist für Richtungsangaben nicht genau genug. Innerhalb einer Minute kann man sich zwar nicht so weit bewegen, dass die Koordinaten allzu weit von der tatsächlichen Aufnahmeposition entfernt wären, aber die Blickrichtung kann sich innerhalb von Sekunden ändern. Sofern man nicht längere Zeit in immer dieselbe Richtung fotografiert, wäre es unmögliche, die tatsächliche Ausrichtung der Kamera zu ermitteln, auch wenn das GPS-Modul auf der Kamera montiert ist.

Edited by mjh
Link to post
Share on other sites

Ohne jemandem hier oder der dieses feature braucht zu nahe treten zu wollen: Was haben die Menschen nur damals zu analog Zeiten ohne all diese features gemacht?

;)

Wer Dinge nicht braucht, die es früher nicht gab, fotografiert weder mit einer Digitalkamera (oder überhaupt), noch ist er in einem Internet-Forum aktiv, um sich darüber auszutauschen. Folglich ist das eine für alle Anwesenden müßige Frage …

Link to post
Share on other sites

Wer Dinge nicht braucht, die es früher nicht gab, fotografiert weder mit einer Digitalkamera (oder überhaupt), noch ist er in einem Internet-Forum aktiv, um sich darüber auszutauschen. Folglich ist das eine für alle Anwesenden müßige Frage …

 

Zum Glück ist die Welt in der Realität nicht nur schwarz oder weiß!

Jedem was er benötigt und mir eben auch diese Frage ;)

Link to post
Share on other sites

Sie hockten auf den Bäumen ...

 

Echt vor 20 Jahren hast Du noch auf dem Baum gehockt?

Na, dann hast Du Dich aber gut entwickelt!

;)

 

@Lindelwirt:

Ja Technik ist toll! Ich liebe sie und auch das Geotagging ist super!

Ich frage mich nur für welche Art der Fotografie man es braucht? Für die die x100 dann auch passt?

Es gibt bestimmt jemanden der mich sachlich aufklären kann, oder?

Seltsam wie hier manche auf Meinungen/Fragen anderer reagieren.

 

Anyway, Euch allen gut Licht, auch für die, welche erst kürzlich vom Baum runter sind ;)

Edited by Mefty
Link to post
Share on other sites

Ich frage mich nur für welche Art der Fotografie man es braucht?

Eine "Art der Fotografie" ist doch nicht erforderlich wenn man einfach ohne großen Aufwand etwas Ordnung schaffen will. Mein eTrex begleitet mich sowieso fast überall hin - schlechter Orientierungssinn halt ;). Wieso die Tracking-Daten nicht nutzen um automatisiert ganze Alben zu verschlagworten?

 

mfg tc

Link to post
Share on other sites

Ich frage mich nur für welche Art der Fotografie man es braucht? Für die die x100 dann auch passt?

Es gibt bestimmt jemanden der mich sachlich aufklären kann, oder?

 

Ich denke, mein Hinweis auf das früher übliche Abfotografieren von Landkarten war bereits ein durchaus sachlicher Hinweis.

Vielleicht ist es aber nötig, das etwas zu erweitern.

Es war früher durchaus üblich, bei unterschiedlichen Arten der Fotografie, z.B. bei professionellen Reportagen aber auch bei Urlaubsberichten, den Aufnahmestandort mit anzugeben. Das wurde nicht nur im Print, sondern auch bei Diashows im familiären Umfeld gerne mit einer reproduzierten Landkarte gemacht.

Um die Bilder räumlich zuzuordnen ist es natürlich hilfreich zu wissen, wo die Bilder überhaupt entstanden sind. Wenn man sie in unbekannten Gegenden aufnahm, war es deshalb oft nötig, eine Art Fototagebuch zu führen, dem man die Standorte bei der später stattfindenden heimischen Aufarbeitung der Bilder entnehmen und ihnen dann direkt zuordnen konnte.

Auf diese Funktion im Fototagebuch kann man heute verzichten, da man durch Geotagging eine sehr präzise Zuordnung der Bilder zu den Standorten erhalten kann.

Link to post
Share on other sites

An Mefty:

Wenn ich eine größere Reportage / Recherchereise machte, habe ich vom Auto aus alle Ortseingangs- und ausgangsschilder fotografiert. Die Kirche oder das Rathaus waren dann in A-Dorf, und die alte Pappel auf dem Weg von A-Dorf nach B-Dorf. Zusätzlich Notizblock und wenn es viel wurde ein Diktafon: "A-Dorf, Lange Str. 17 - im gelben Haus mit grünen Türen war Goethe/Napolen/Gustav Adolf"

 

Zusätzlich wurde ggf. ein neuer Film begonnen (hat ja die Agentur bezahlt)

 

Hans Hase

Link to post
Share on other sites

@Hans Hase und @Tom!

Danke erst einmal für Eure ernsthaften Erläuterungen!

Schon interessant was für unterschiedliche Fotobereiche es gibt und wie unterschiedlich jeder mit seiner Kamera arbeitet!

 

Ich bin wohl von mir ausgegangen, benutze ich die x100 doch eher als immer-dabei-Kamera bzw. Streetfotografie Kamera. Aber ich gebe zu das ich für meinen Teil Geotagging und Fotografie nicht unbedingt verbunden wissen muss.

Zumindest nicht bei der x100!

 

Aber das ist ja das schöne! Jeder arbeitet anders und das mit anderen Mitteln. Und das ist auch gut so!

Danke jedenfalls für Eure Antworten.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...