Jump to content

Monitor kalibrieren: Wie bzw. mit was?


Watcher24
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo

 

Da EBV für mich noch nicht soo lange Thema ist, habe ich auch keine Erfahrung mit der Monitor-Kalibrierung, bzw. habe mich dem Thema Monitor bisher gar nicht angenommen, will das jetzt aber mal richtig machen.

 

Ich habe einen MacBook Pro, zu hause hängt daran der (unspektakuläre) Samsung SyncMaster 226BW. (Ich kaufte den ursprünglich zum Code schreiben und nicht für Bildbearbeitung.)

Ich habe ihn mittels "Systemeinstellungen > Monitore > Farben" kalibriert gemäss Anleitung. (Dasselbe werde ich jetzt dann auch gleich noch für den Laptop-Display machen.)

Dann habe ich noch ein paar Anleitungen ergoogelt, und dabei stosse ich immer wieder auf den Hinweis, dass es sich lohnt / lohnen könnte ein Kalibrier-Gerät anzuschaffen.

 

Fragen:

- Bringt so ein "Kalibrier-Gerät" was bei meinem (bescheidenen) Samsung bzw. am Laptop-Display?

- Falls Ja: Spyder 2 express oder Spyder 3 Pro oder noch was anderes?

- evtl. weitere Tipps?

- oder brauch ich dringend einen neuen Display?

- funktionieren die Spyder-Geräte überhaupt an einem Mac?

 

und: Im Forum hat mal jemand (messi?) ein Bild gepostet mit unterschiedlichen Graustufen ... weiss noch jemand wo das ist oder wo es solche "Test-Bilder" gibt?

 

für sachdienliche Hinweise Besten Dank im Voraus!

 

 

_watcher24_

Link to post
Share on other sites

Wg Graustufenbild - googel mal nach "graukeil"

 

Wg kalibrieren: unterstützte Bildschirme müssten eigentlich auf der Herstellerseite des Kalibriergerätes angegeben sein. Laptop-Kalibrierung (bzw Book...) ist in sofern problematisch, als daß sie jedesmal neu durchgeführt werden muss. Oder man merkt sich die genaue Position des Gerätes...(Umfeldeinflüsse haben einen großen Einfluss auf die Kalibrierung)

Link to post
Share on other sites

Falls Ja: Spyder 2 express oder Spyder 3 Pro oder noch was anderes?

- evtl. weitere Tipps?

- oder brauch ich dringend einen neuen Display?

- funktionieren die Spyder-Geräte überhaupt an einem Mac?

Für ein MacBook Pro mit externem Bildschirm wäre der Spyder3Pro passend.

Link to post
Share on other sites

Guest pilobulus

waaaas, ihr kalibriert noch alle selber?

wär ja so als wenn ich meinen bechstein selber stimmen würde,

'ne 'ne, dafür gibt's doch die eizo-techniker!?

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Tipps.

 

"Graukeile" (komisches Wort, ein "r" verschieben und dann ists was ganz anderes) habe ich in verschiedensten Ausführungen gefunden.

 

Als "Kalibriergerät" werde ich dann mal den Spyder 3 Pro ordern.

Die Xrite Geräte sind mir eine Spur zu teuer, und mir scheint, so lange ich nicht einen wirklichen Profi-Monitor habe, übertrieben für meine Amateur-Ausrüstung.

Ich spiele ja nicht auf einem Bechstein-Flügel sondern klimpere auf einem Roland-Digital-Piano - aber auch damit kann man gut musizieren. ;)

 

letzte Unklarheit(en):

Gemäss euren Aussagen hat sich der Spyder 3 Pro auf dem MacBook Pro bewährt bzw. scheint die richtige Wahl zu sein.

Für das Laptop-Display und auch für extern daran angeschlossene Monitore?

Und, falls ja, heisst das, dass ich beide Monitore (separat) kalibrieren kann und dann via (Spyder-)Software die Profile umschalten, je nach dem, an welchem Monitor ich grad arbeite?

Link to post
Share on other sites

Gemäss euren Aussagen hat sich der Spyder 3 Pro auf dem MacBook Pro bewährt bzw. scheint die richtige Wahl zu sein.

Für das Laptop-Display und auch für extern daran angeschlossene Monitore?

Für beide.

 

Und, falls ja, heisst das, dass ich beide Monitore (separat) kalibrieren kann und dann via (Spyder-)Software die Profile umschalten, je nach dem, an welchem Monitor ich grad arbeite?

Jedes Display hat sein eigenes Profil und kann einzeln kalibriert werden, sodass alle soweit möglich dieselben Farben anzeigen, egal ob sie gleichzeitig oder wahlweise genutzt werden.

Link to post
Share on other sites

Für das Laptop-Display und auch für extern daran angeschlossene Monitore?

 

Ja, für beide. Aaaaber: Für das Macbookdisplay muss man die automatische Helligkeitsanpassung abschalten uuuund man braucht eigentlich auch sowas.

 

Und, falls ja, heisst das, dass ich beide Monitore (separat) kalibrieren kann und dann via (Spyder-)Software die Profile umschalten, je nach dem, an welchem Monitor ich grad arbeite?

 

Nicht kann - MUSS! Die Software schaltet das automatisch um bzw. aktiviert das richtige Profil für jeden angeschlossenen Monitor.

Du hast auch die Wahl ob die Datacolor-Soft oder Colorsync. Vorausgesetzt Du hast alle Firmware-Updates für den Displayportadapter bzw Thunderbolt.

Link to post
Share on other sites

Wenn allerdings der Farbraum eines Monitors arg beschränkt ist, kommt alles Kalibrieren an sein Ende.

Wenn der Monitor Farben nicht darstellen kann, dann ist die Anzeige nicht richtig.

Falls also Dein Samsung auf dem Preisniveau des Spyders ist, würde ich ins Grübeln kommen.

Das nennt man: mit Kanonen auf Spatzen schießen.

Edited by Luzid
Link to post
Share on other sites

… uuuund man braucht eigentlich auch sowas. …

lustiges Teil das :-)

 

… Falls also Dein Samsung auf dem Preisniveau des Spyders ist, würde ich ins Grübeln kommen.
Nein, soo übel/billig war/ist er auch wieder nicht. (Wobei die Monitor-Preise in den letzten paar Jahre ja geradezu einen Sturzflug hinlegen.)

Mein Samsung ist "nicht schlecht", aber es ist keiner, der speziell auf die Bedürfnisse professioneller Bildbearbeitung, Druckvorstufe oder ähnliches zugeschnitten worden wäre.

Das Teil wurde übrigens mehrfach (von PC-Heftchen und ähnliche Erzeugnissen) "prämiert", wobei bei dort Kriterien bewertet wurden, die im Kontext dieses Threads irrelevant sind.

Edited by Watcher24
Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo Watcher,

 

ich kenne Deine Ansprüche und Bedürfnisse nicht, deshalb halte ich mich mit guten Tipps mal zurück. Nur soviel: Wenn Hobby würde ich aus verschiedenen Gründen das Cinema-Display immer allen anderen in dieser Preisklasse vorziehen. Liegt aber nur daran, dass ich auch MacBook-User bin und das Zusammenspiel der beiden genial ist.

 

Als ich vor der Frage stand, hatte ich einen semiprofessionellen Anspruch, weil für unser Online-Projekt ordentliche Bilder abliefern musste. Der EIZO, den ich dann gekauft habe stellt mich bis heute zufrieden. Heute, ohne Onlineprojekt, nur noch Hobby, würde ich apple bereichern.

 

Die absolute Top-Seite zu dem Thema ist diese: PRAD | Online Testmagazin fr TFT-Monitore, LCD TV und Projektoren

 

Viel Spaß beim Stöbern, es lohnt sich, Du bist nachher wirklich schlauer...

Link to post
Share on other sites

Hallo clavis

 

Tatsächlich brauche ich jetzt einen neuen Bildschirm (um den ans MBP anzuschliessen).

 

Diesen Thread hatte ich gestartet, als ich zum ersten Mal dachte, dass mein Display tot ist, was mich mit diesem Thema näher hat beschäftigen lassen. Zwischenzeitlich war er wiederauferstanden, jetzt ist er wieder tot. Sonderbare Geschichte. (Nach 2 Tagen rumstehen ohne Kabel ging er plötzlich wieder. Jetzt reagiert er gar nicht mehr.)

Garantie ist schon vorbei und es kommt ökonomisch auf jeden Fall billiger einen neuen zu kaufen.

(im ökologischen Kontext sieht das ein wenig anders aus, aber so ist das eben, ...)

 

Zu meinen Ansprüchen: Hobby trifft es auf jeden Fall, wobei meine Ansprüche, seit ich die X100 habe, deutlich gestiegen sind; überhaupt verbringe ich die letzten paar Monate so viel Zeit mit der Knipse (oder mit Aperture) wie nie bisher.

 

Die Cinema-Displays habe ich jetzt lange nicht mehr angeschaut. Sie schienen mir in der Regel zu teuer; ich kann mich da aber auch täuschen.

Mein erster LCD war übrigens ein Studio-Display

apple_studio_display_blue.jpg

Magst Du noch ein bisschen begründen, warum Du als MacBook-User (bin ich ja auch) das Cinema-Display immer allen anderen in dieser Preisklasse vorziehen würdest?

… surft kurz …

okay, das Cinema-Display hat wirklich nette Schnittstellen, aber 27-Zoll brauch ich nicht, allerhöchstens 24 eher weniger, dachte ich. Gibt's wirklich keine kleineren für Apple?

 

anyway, ich liebäugle mit folgenden Eizo-Modellen:

- SX2226W (22'' 1920x1200)

- S2243W (23'' 1920x1080)

- S2233W (22'' 1920x1200)

 

aber wenn noch jemand eine Klasse Empfehlung hat … sagen wir mal in der nicht-viel-mehr-oder-gern-weniger-als-1000€-Klasse

Link to post
Share on other sites

okay, das Cinema-Display hat wirklich nette Schnittstellen, aber 27-Zoll brauch ich nicht, allerhöchstens 24 eher weniger, dachte ich. Gibt's wirklich keine kleineren für Apple?

Doch, in der Bucht findest Du noch jede Menge gute, junge gebrauchte 24" mit DVI In, habe neulich erst selber darüber nachgedacht. Und auch die haben schon den kombinierten Strom/DVI fürs MB/Pro.

 

Der neue 27" ist so eine Sache. Ich habe seit 4 Wochen den iMac 27" leihweise vom Händler und kann eines sagen: Für einen normalen Schreibtisch zu groß! Du brauchst 79-90 cm Abstand um die Fläche zu überblicken und dann wird die Schrift zu klein. Vielleicht kann man das alles nachjustieren unter "Bedienungshilfen" aber das habe ich noch nicht angeschaut. Das Ding ist mir einfach zu gigantisch, ich schaue halt auch gern mal am Monitor vorbei in die Ferne, um die Augen zu entspannen - geht bei dem Klotz nicht mehr ;-)

 

aber wenn noch jemand eine Klasse Empfehlung hat … sagen wir mal in der nicht-viel-mehr-oder-gern-weniger-als-1000€-Klasse

Den S2243W habe ich selber. Mein Fazit: Für Bilder TOP! Sicher besser als alles andere um den Preis, aber bei Text finde ich ihn nicht so dolle. Bei der Auflösung hätte ich mehr Schärfe erwartet. Tatsächlich empfinde das 24" CD und erst Recht mein Alu 13.3" MB als schärfer. Der Blick von der Seite ist unschlagbar, aber das brauche ich gar nicht. Im Rot ist er nicht so dolle. Ich würde den für Hobby-Ansprüche nicht noch mal kaufen, es geht mir auch ein bisschen um Style auf dem Schreibtisch, und da wirkt das CD einfach besser, wenn Kunden kommen.

 

Farbechtheit ist ein anderes Thema. Ohne es genau zu wissen, würde ich tippen, dass der EIZO besser abschneidet als das CD, aber das ist nur ein subjektiver Eindruck und nicht gemessen. Habe immer mit SpyderExpress2 kalibriert.

 

Das Ergebnis meiner Überlegungen war: Ich belasse alles, wie es ist, warte bis apple noch ein kleineres Thunderbolt CD bringt und kaufe das dann zusammen mit dem 13.3 MB Air.

 

Hast Du bei prad.de mal den Konfigurator bemüht?

Hast schon Thunderbolt?

 

PS: Mein S2243W hat 21,9" bei 1920x1200

PSS: Die Amazonen haben noch einen neuen 24" http://www.amazon.de/gp/product/B001J5519K/ref=olp_product_details?ie=UTF8&me=&seller=

Wenn Du nicht willst würde ich Dir meinen EIZO anbieten. Basel, richtig? Nicht so weit weg...

Edited by clavis
Link to post
Share on other sites

Hallo Watcher24

 

Vielleicht hab ich etwas für Dich das in Dein Beuteschema passen würde. Eizo hat momentan eine Herbstaktion bei der Du Kohle sparen würdest bis 31.Oktober. Home

 

Da gibt es den CG223W-BK + DTP94 um 739€ und den CG243W-BK + DTP94 um 1243€

oder ohne DTP94 etwas billiger. Ich würde Dir trotzdem die Variante mit DTP94 raten.

 

Außerdem 5 Jahre Garantie und ein super Service

 

Also ich bin ein totaler Eizofan und mein erster Röhrenmonitor war schon ein Eizo.

Danach kam der Vorgänger vom CG223W-BK. Absolut Top bei Farben und Schrift. Dann nach ca. 4 Jahren blieb der Monitor schwarz (kann auch bei einem Topgerät vorkommen) Anruf bei Eizoservice am nächsten Tag stand UPS vor der Tür mit einem gleichwertigen Leihmonitor, und defekten mitgenommen. Ca. nach 1 Woche meinen rep. wieder zurückbekommen durch UPS, das ist Service 1A. Danach nach einem weiterem Jahr an einen Arbeitskollegen verkauft. Hat heute ca. 10 Jahre auf dem Buckel und läuft immer noch tatellos.

Dann kam der CG241W-BK ins Haus und Spyder2. Spyder2 kalibrierte mir den Monitor immer zu warm obwohl ich einiges probiert hatte also nicht ganz zufrieden. Was solls hab mir dann das Colorimeter DTP94 gekauft und eizoeigene Kalibrationssoftware (gratis) besorgt und auf einmal war alles perfekt. Die Anwendung ist ganz easy.

Heute habe ich den CG303W-BK mit Colorimeter DTP94 und natürlich absolut zufrieden.

 

Einmal EIZO immer EIZO

 

Also unter 1000€ kannst Du mit dem CG223W absolut nichts falsch machen, wen Du aber ein paar € mehr in die Hand nimmst ist der CG243W-BK + DTP94 absolut TOP und Du brauchst Dir die nächsten viele Jahre keine Gedanken über einen neuen Monitor machen.

 

Ich hoffe ich konnte Dir bei Deiner Entscheidung etwas helfen

Gruß gerhard

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Edited by MelleMel
Link to post
Share on other sites

Wenn allerdings der Farbraum eines Monitors arg beschränkt ist, kommt alles Kalibrieren an sein Ende.

Wenn der Monitor Farben nicht darstellen kann, dann ist die Anzeige nicht richtig.

Falls also Dein Samsung auf dem Preisniveau des Spyders ist, würde ich ins Grübeln kommen.

Das nennt man: mit Kanonen auf Spatzen schießen.

 

Noch etwas Watcher24

Selbst ein nichtkalibrierter EIZO CG ist meistens besser als so mancher andere Monitor mit Kalibrierung und vom Design her find ich ihn auch klasse, eben zeitlos

Edited by MelleMel
Link to post
Share on other sites

so

 

jetzt haben wir erst mal das powerbook kalibriert mit dem spyder 3.

die vorher erforderliche Scheiben-Reinigung hat die Sichtqualität schon mal nicht unerheblich gesteigert.

fensterputzer-smilies-0001.gif

während der installation eine erste gratis sw-aktualisierung (des installers), danach die frage nach einem weiteren sw-update (kostenpflichtig. wäh!)

abgesehen davon coole gerätschaft. sehr einfach.

nach der Kalibrierung sieht das Bild deutlich anders aus. u.a wirken die Farben wärmer.

 

 

@Floyd Pepper jetzt klebt auch sowas am Deckel, praktisch, solange man selbigen nicht schliessen will.

 

 

@clavis

ich komm grad zurück vom schnuppern bei prad.de

=> da sind viele gute infos gut versteckt hinter einer unübersichtlichen navigation.

und was war der konfigurator? die Rubrik "Modelle vergleichen"? super-schreckliches UI . egal

.

mein macbook ist noch ohne Thunderbolt - das habe ich um ca. 2 Wochen verpasst, komme aber gut aus ohne bisher - jedoch mit mattem Screen. (immerhin) .

das Cinema Display 24'' interessiert mich eher nicht.

Du würdest mir u.U. dein S2243W anbieten? mach doch mal ein Angebot (Alter/Preis/Zustand/Bild) per PN. ok?

 

 

@MelleMel

vielen Dank für deinen bebilderten Hinweis!

Diese Herbstangebote scheinen interessant. Eizo-Schweiz hat auch grad ein "Herbstangebot", die Preise dort sind deutlich höher. die CH-Discounter liegen dazwischen (jedoch näher bei eizo-ch)

(ich muss mich mal schlau machen, wie das ist mit Zoll und so ...)

Link to post
Share on other sites

Hi watcher,

 

also das mit dem Zoll ist recht easy: Du kaufst eine Produkt in D und der Verkäufer berechnet Dir dann zwar die 19% MwSt, aber gibt Dir irgendeinen Wisch für den Zoll (D) mit. Zoll bestätigt Dir mit der Rechnung die Ausfuhr aus D. Mit dieser Bestätigung hast Du beim Verkäufer Anspruch auf Rückerstattung der 19% MwSt.

 

Beim Zoll CH musst Du dann Eure Einfuhr-MwSt zahlen, ich glaube es sind 7,9%, oder? Damit hast Du zu dem ohnehin schon besseren Preis auch noch 10-12 % Märchensteuerersparnis.

 

Jetzt kommt der Haken: EIZO de wird Dir das Produkt wahrscheinlich nicht nach CH verkaufen, um EIZO ch zu schützen. Dann brauchst Du einen Adresse in D, falls Du keine hast, kann ich das machen. Machen wir häufiger für Geschäftsfreunde im kleinen Rahmen.

 

Mein EIZO würde ich Dir unter diesen Umständen schon nicht mehr empfehlen, weil Preis/Leistung bei dem Angebot glaub besser ist, aber ich schick Dir ne PN, sobald ich die Rechnung aus der Buchhaltung habe, kann nächste Woche werden.

 

Greetz

 

clavis

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...