Jump to content

Fotografie ist gesellschaftlich akzeptierter Voyeurismus


clavis
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

 

jetzt hab ich aber lange überlegt, bis ne Headline gefunden war, die auch zum Lesen animiert ;-) Im Grunde ist das Statement aber wirklich so gemeint und allein das sagt ja schon Einiges über mich aus. Womit die halbe Miete dieses Threads bezahlt wäre.

 

Jetzt zu den langweiligen Sachen: Leidenschaftlicher Fotographierer seit Kindesbeinen. It startet with a Kiss from a Rose als ich unschuldige acht Jahre alt war. Meine Rose war in dem Fall von Agfa und hörte auf den Namen "Ritsch-Ratsch"

 

agfasqgv.jpg

 

Weniger gebräuchlich war die korrekte Bezeichnung "Agfamatic", dann schon eher "pocket Kamera". Mein Großvater war einfach genervt davon, dass ich ständig seine Kamera in der Hand hatte und er eigentlich gar nichts mehr "geschossen" hat, so dass ich unterm Weihnachtsbaum besagte Ritsch-Ratsch fand. Mit limitierten 24 Aufnahmen pro Film wird jedes Drücken des Auslösers zum heiligen Ritual. Und tatsächlich schaffte ich es den ersten Film erst am Neujahrstag heraus nehmen zu müssen. Trotzdem hatte man nachher 24 schöne Erinnerungen an unbeschwerte Kinderfesttage.

 

Später, irgendwann in der Pubertät, als die ersten Auto-Focus aufkamen hat meine Mutter sich dann eine Olympus mit ebensolchem AF gekauft und ich habe ihre alte Yashica geerbt. Die Olympus war ein Plastikeimer, der als "schwarzes Juwel" beschrien wurde. Aber die Yashica... wie das schon klingt... wie eine Edelhure an der Bar eines Mokauer Devisenhotels im Jahre 1984.

 

yashicauood.jpg

 

Und so war auch diese Kamera, also edel. Den Focus konnte man gar nicht falsch einstellen, die Farben waren "toll" und das Beste war dieser fette Auslöseknopf, den man wirklich 3-4 mm tief drücken musste, um mit einem Auslösegeräusch feinster Akuustik belohnt zu werden. Die nächste Belohnung kam mit den entwickelten Abzügen: Schön! Und Hure war sie auch irgendwie, denn in den Wirrungen der schwierigen Lebensjahre 12-20 ist dieses wundervolle Stück auf ungeklärte Art und Weise aus meinem Besitz verschwunden. Liebe Yashica, wenn Du das hier liest: Es tut mir leid, Du hättest etwas Besseres verdient!

 

Es waren die Jahre der fotografischen Pause. Bis dann 1991 ein Fachabitur für Gestaltung erworben werden sollte. Auf dieser Schule gab es eine Foto AG. Das bedeutete zweimal die Woche in der Dunkelkammer mit der wahnsinnig heißen Lehrerin abhängen. Ca. 40, Hübsches Gesicht, sehr gepflegt, schlank, sportlich und immer die gleichen Klamotten: Schwarzer Mini, schwarze Nylons o. ä., schwarze Heels, weiße Bluse. Mit anderen Worten: Muss ich haben!

 

Was ich nicht hatte war eine Kamera. Was macht man mit 20, wenn die Ansprüche groß und das Budget klein ist? Man läuft wie irre in der Stadt umher und sucht. Google gabs ja nicht... Bis man an einer Pfandkreditanstalt vorbei kommt und im Fenster eine paar abgerockte Nikon F1 entdeckt.... Jawoll, da simmer dabei. Die freundliche Pfandkreditvergeberin versprach mir im Hauptlager alle anderen SLR raus zu suchen, denn es gäbe da eine gewisse Auswahl, ich solle in ein paar Tagen wieder kommen. Tatsächlich präsentierte sie mir drei Tage später etwa 20 SLR, aber ich brauchte keine Minute um die richtige zu finden. Es war eine Nikon FE mit Tamron Zoom, ohne jeden Kratzer, die meine Aufmerksamkeit sofort für sich in Anspruch nahm. Ich fragte nach dem Preis:

 

"345,- DM"

"Nur für die Kamera, also den Body?"

"Wie Body? Bodys hab ich ihm Kleiderschrank!" (Typisch Ruhrgebiet!)

"Ich meine OHNE Objektiv!" Und nahm das Objektiv ab, um ihr klar zu machen, was ein Body ist.

"Nein, natürlich die vollständige Kamera, sonst könnte man damit ja keine Bilder machen, oder?"

 

Ich begann zu zittern und versuchte möglichst cool zu wirken. Als ich die Klappe hinten geöffnet habe, fiel ein Zettel heraus und segelte auf den schmierigen Teppichboden vor meine Füße. Es war der "Qualitiy-Control" Zettel aus dem Nikon Werk. In dieser Kamera lag noch nie ein Film, die war neu. Aber der Listenpreis für den Body lag damals um 1000,- DM. Es kostete immer mehr Mühe cool zu bleiben. Mein Fuß schob sich unmerklich auf das am Boden liegende Jungfernhäutchen der FE in meinen Händen. Ich bezahlte, erhielt ein halbes Jahr Garantie (!) und ging meiner Wege. Mit meiner Nikon.

 

nikonfezog3.jpg

 

Ich war der glücklichste Teilnehmer der Foto AG, denn ich realisierte, dass so ein semiprofessionell wirkender Apparat wie die FE auf Mädchen eine gewisse Wirkung hat. Ich war 20, hatte ein altes Auto, eine neue Kamera und 'ne eigene Studentenbude - Das war ein Leben ;-)

 

Die Nikon begleitete mich sehr lange durchs Leben und ist erst im Jahr 1999 meinem Chef für 500,- DM mit zwei Objektiven verkauft.

 

 

 

Dann wurde es digital... und schlecht! Außer der Dauerleihgabe eines guten Freundes, die D70, waren alle Bilder jener Zeit ... naja ... eine Olympus 3 MP Knipse war halt 2001/02 unterer Durchschnitt.

 

olympus_c315_1l78q.jpg

 

 

 

Bis 2008 die Kitpreise für DSLR endlich in für mich akzeptable Regionen fielen und ich eine Nikon D60 kaufte.

 

nikond60_1855vr_fronttnbq6.jpg

 

 

 

Um in den folgenden Monaten tausende solcher Packshots zu machen:

 

sixflyerpixcopykopie1ui8.jpg

 

 

 

Neulich habe ich die Uralt-IXUS meiner Frau gegen die GH-300 getauscht, weil ich eine Kamera für unterwegs haben wollte, bei der man zumindest mal Blende und ISO manuell einstellen kann.

 

 

ixus1xox.jpg

 

 

Aber irgendwie bringts das nicht. Ich will die Knipse wirklich nicht schlecht reden, ich bin auch froh, dass die in der Handtasche meiner Frau liegt, und damit quasi immer verfügbar ist, aber gute Bilder gehen anders.

 

Im letzen Urlaub bin ich doch wieder mit der D60 rum gelaufen. Und so kommt man dazu eine Fuji X10 im Laden zu bezahlen, obwohl man sie noch nie in der Hand gehalten hat.

 

Cheers

 

clavis

Link to post
Share on other sites

Danke für die Blumen!

 

Ich hoffe bald, am 10.11 fliegen wir in den Urlaub. Der Händler meinte bis dahin müsste klappen...

 

Da, ich gesehen habe, dass hier einige auch Bildmäßig die Hosen runter lassen, will ich mich nicht genieren: Hier zwei Produkte der D60

 

gar nicht bearbeitet:

gardasee16ldwk.jpg

 

extrem bearbeitet:

smv_naubau10bfy2.jpg

Edited by clavis
Link to post
Share on other sites

Hallo Clavis,

 

welch' Glück.

Ein Glück, daß es in diesem Forum keine Sterne, als Adelsprädikat sozusagen für besonders gelungene Beiträge, gibt.

Ich wäre über meinen Schatten gesprungen, und hätte dir in meiner Funktion als Hilfssheriff hier glatt fünf davon verliehen.

Dein Beitrag ist das Salz an der Suppe, die sich Forum nennt.

Schön, dich bei uns zu haben, wünsche dir auch weiterhin viel Spaß im Forum und mit deinem Kalender, auf dem du bestimmt Kreuzchen machst (bis sie da ist) ...

Link to post
Share on other sites

achso :)

 

ich hab mal mit 16 jahren oder so eine Geschichte über das Reids Palace gelesen und seit dem will ich nach Madeira.. unglaublich wie die Zeit vergeht - und ich habs bisher nicht geschafft...unglaublich :)

Muss eine wunderbare Insel sein...

 

....will auch hin...

 

Nachtrag:

alle sind nett hier - man muss sich nur daran gewöhnen, dass jeder anders ist haha

 

Nachtrag II:

wisper*Schreib schnell noch das die Bilder nicht mit einer X gemacht sind :)

Edited by Aurelius
Link to post
Share on other sites

Ja, ich freu mich mittlerweile auch sehr drauf, aber wenn ich nicht so ne Reisetante als Frau hätte... ich würde immer am Bodensee Urlaub machen ;-) Ich bin da ein echter Muffel. Aber gerade fotografisch wird da wohl einiges geboten. Ist wohl sehr fruchtbares Land und damit sehr bunt.

 

WhisperBack: Its done!

Link to post
Share on other sites

Ja, ich freu mich mittlerweile auch sehr drauf, aber wenn ich nicht so ne Reisetante als Frau hätte... ich würde immer am Bodensee Urlaub machen ;-) Ich bin da ein echter Muffel. Aber gerade fotografisch wird da wohl einiges geboten. Ist wohl sehr fruchtbares Land und damit sehr bunt.

 

WhisperBack: Its done!

 

Das kenn ich irgendwo her, hihi!

 

Sehr süße Geschichte, Willkommen im Forum. Wie konntest Du die FE nur wieder verkloppen?

Link to post
Share on other sites

Ich war jung und brauchte ...

 

Okay, das war auch ein Grund, aber ich bin auch einfach ein digitaler. Ich bin damals auch von Vinyl direkt auf mp3 und folgende umgestiegen und hab mich in Stuttgarter Clubs von irgendwelchen Kids beschumpfen lassen, weil ich mit dem Laptop aufgelegt hab. Ehrlich: So cool die Nikon war, ich würde heute nie wieder einen Film kaufen gehen und und und ... Außer vielleicht die Lehrerin säße noch in der Dunkelkammer ;-)

Edited by clavis
Link to post
Share on other sites

Das Thema ist für mich grad sehr aktuell, denn ich hab heute 36 SW-Bilder vom Fotogeschäft abgeholt. Du glaubst kaum, was da an Erinnerungen aufkommt, welche Vorfreude ich hatte, nur:

 

Dumm gelaufen, meine olle F301 hat alle Bilder unterbelichtet, aber darum hab ich auch grad bei ibäh ne schnuckelige F100 gekauft. Diese kleinen, glänzenden 9 x 13 Abzüge sind sowas von niedlich, ich bin so richtig glücklich, egal ob zu dunkel, oder nicht. Das wird schon und nun sichte ich die Zettelchen gleich und such mir ein paar zur Vergrößerung raus. Ich fühl mich wie in der Zeit zurück versetzt. Ach so: Bin Bj.1968

Link to post
Share on other sites

Okay, Nostalgie ist wirklich schön, aber das lebe ich schon mit meinem Auto und denen, ich noch fahren werde aus. Was auch schön ist: Der Lieben nach drei Jahren Zusammenseins ein wirklich cooles Fotobuch schenken und sich am Anblick ihrer Augen erfreuen, wenn Sie es liest/ansieht.

 

Klar früher hat man halt ein Album gekauft, geklebt und von Hand geschrieben. Ob so'n gebundenes Edelteil jetzt wirklich herzlicher/schöner ist... darüber kann man sicher streiten, aber es ist für mein Leben einfach Zeitgemäß. Bin übrigens '71 und die F301 hatte in der besagten Studibude mein Nachbar. Aber Achtung jetzt wirds paradox: Mir war die damals zu modern *lach*

Edited by clavis
Link to post
Share on other sites

Erstmal ja... Ob die X 10 ne Klappe hat weiß ich gerad gar nicht, aber für mich ist sie erstmal aus dem Rennen. Bestellt hatte der Händler 'eh eine, ich habe mir nur die erste durchs Bezahlen gesichert. Aber diese Anzahlung ist gerade in die X100 geflossen. Ich hab mir den Sensorgrößenvergleich nochmal angesehen... mich an alte Zeiten mit 50 mm Nikon erinnert und schon was geschehen. Hat gar nicht weh getan ;-)

Link to post
Share on other sites

Bei mir haben allein Optik, Haptik und der coole Sucher für nen Adrenalinschub gesorgt; selbst wenn der AF überhaupt nicht funktioniert hätte, ich wäre glücklich geworden.

 

Aber nicht über das ultralahme, manuelle Scharfstellen beschweren, da hilft der AF dann vorher doch besser ein bissl nach.

Link to post
Share on other sites

Hey Clavis,

sehr schöne Einleitungsgeschichte im Post #1. Musste oft schmunzeln, als ich mich in ähnlicher Situation zu erkennen glaubte. Hatte schon mal - an anderer Stelle - Ähnliches verfasst, doch Deine Story ist ungleich amüsanter. ;)

 

Nur weiter so!

Gruß, Klaus

Edited by KlausCR
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...