Jump to content

X100 in Vegas


bifi25
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Mit ihr auhc machbar, vor allem Lowlight...

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Entschuldigt meine Offenheit, aber als "geile shots" würde ich das nicht bezeichnen.

 

beim ersten fallen gleich die Häuser um (zudem etwas dunkel)

 

beim zweiten hätte ich womöglich das Zimmer ganz weggelassen und nur die Aussicht genommen, oder sonst ein bisschen sorgfältiger geschnitten.

 

beim dritten: vgl. erstes

 

 

aber gut.

ist u.a. Geschmacksache.

Link to post
Share on other sites

Au weh! Da hab ich wohl die Perfektionisten arg erschüttert. Allerdings habe ich korrekte Skylines schon zu oft gesehen.

Wie richtig bemerkt wurde - alles Geschmackssache.

 

Gruß

Frank

 

Klar, und es ist auch richtig geil, wenn ein Orchester falsch spielt, schließlich hat man korrekt gespielte Musik schon viel zu oft gehört. ;)

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

beim zweiten hätte ich womöglich das Zimmer ganz weggelassen und nur die Aussicht genommen, oder sonst ein bisschen sorgfältiger geschnitten.

 

Lampen-UFO oben links ganz drauf, Stuhl (und evtl. auch den Tisch) an die Seite räumen, und den roten Vorhang besser beleuchten (muss "blutiger" werden) dann könnte das gerade auch wegen des Authentizität "heuchelnden" Blitzreflexes auf dem Fensterrahmen ein spannendes Bild werden.

Ich würde das dann wohl mögen.

Link to post
Share on other sites

Guest runzelkorn

... bei diesen Bildern gab es absurde Diskussionen, ob die 34,5mm schon Weitwinkel sind. Das letzet Bild hätte mid. 28, besser 24mm vertragen. Beim ersten Bild ist unten die Strasse-der Bürgersteig abgeschnitten und das Hochhaus, sollte es in PS und Co korrigiert werden, würde angeschnitten. Ich komme mit meiner X100 im Stadtraum oft an die Grenzen und wünsche mir zusätzlich ein 24 und 28mm Objektiv. Im absurden Forum wurde das Ganze sehr aggressiv geführt. Theoretisch ist 34,5 mm ein Weitwinkel, aber für den Stadtraum wäre eine Brennweite ab 28mm nützlicher und wer in engen Altstädten unterwegs ist, würde sich über die 34,5mm sehr ärgern.

Link to post
Share on other sites

Theoretisch ist 34,5 mm ein Weitwinkel, aber für den Stadtraum wäre eine Brennweite ab 28mm nützlicher und wer in engen Altstädten unterwegs ist, würde sich über die 34,5mm sehr ärgern.

 

Also vom Empfinden eher ist 35mm (ich nehm das nicht so genau) *für mich* die Normalbrennweite. Wenn es mir für Gebäude nicht weit genug ist, mache ich freihändig ein Bildraster, das ich dann zu einem entsprechend weitwinkligeren Bild zusammenstitche.

Freihändig würde ich das nicht in Auftragszusammenhängen einsetzen, aber bei den Bildern just for me klappt das oft ganz gut.

Link to post
Share on other sites

@runzelkorn

...gut das die Forenwächter -äh Forenwatcher genau wissen was richtig und falsch ist !

 

LG Frank

Da bist Du am überinterpretieren.

aber ist schon ok.

echt ritterlich, wie Du dich für die Mini-Salami in die Bresche wirfst!

Link to post
Share on other sites

Und ich dachte immer, die X100 hätte ne 23mm-Scherbe angeschweißt

 

Stimmt. ;-)

 

Die Angaben sollten so langsam in auf dem Sensor abgebildetem Bildwinkel erfolgen, dann wären wir die Verwirrung irgendwann los.

Hier müssten das so ca 60°-65° sein (wimni).

Link to post
Share on other sites

Da stellt sich dann die Frage, was man denn von solch einer Angabe erwartet. Man weiß in beiden Fällen nicht, welcher Sensor verbaut ist (es sei denn man weiß es eben doch) und ich komm mit den üblichen Angaben ganz gut klar.

 

Wenn man den auf dem Sensor abgebildeten Bidlwinkel als Maß nimmt, ist eigentlich keine Verwechslung mehr möglich. Man muss sich nur noch auf die Lage des gemesenen Bildwinkels einigen (üblich ist da wohl diagonal).

Link to post
Share on other sites

Dann meldet sich mal der auslöser, genannt bifi25 zu Wort.

Danke dem Kollegen, dem das gefällt...

 

Zu den anderen.. Klar, den 1. Preis bekomme ich nicht damit, war auch nicht gewollt.

Im Grunde ist nichts manipuliert, hätte ich machen können...

 

35mm sind natürlich schwer zu handhaben in einer "engen" Stadt. Ich wollte nur mal was zeigen, im Hinblick auf die available Light Möglichkeiten, künstlerische Aspekte aussen vor.

Ich gebe auch zu, dass es nicht den Anspruch wecken sollte, den einen oder anderen in Staunen zu versetzen. Wenn ich mich mal so hier umschaue kommt das allerdings auch selten vor, daher...

 

Daher, immer locker durch die Hose.. usw...

 

Christian

Link to post
Share on other sites

. . .

beim ersten fallen gleich die Häuser um (zudem etwas dunkel)

 

u.a. Geschmacksache.

 

würde ich so nicht sagen - ist oft ein Stilmittel bei Hochhausaufnahmen . . . und insofern gewollt. Wem das nicht gefällt, auch gut. Mich stört dies bei Hochhausaufnahmen "null". Und wie Du bereits vermerkt hast: Geschmackssache.

 

Bei diesen Aufnahmen - nicht von der X100, bekomme sie erst diese Woche . . . - biegt sich sogae einiges: Ist aber so gewollt und objektivbedingt

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Edited by fujix100
Link to post
Share on other sites

völlig richtig - sind ja auch Extrembeispiele mit einem 8mm Samyang. Die Message ist/war: Es gibt mehrere Möglichkeiten um Hochhäuser ins rechte Licht/Perspektive oder so zu stellen. Alles Geschmackssache. Ich erinnere mich an ein sehr bekanntes Architektur-Foto (Hochhäuser), wo man den Eindruck hat, alle Häuser fallen gleich um und trotzdem ist das Kult. Vielleicht finde ich das wieder -dann poste ich das mal . . .

Link to post
Share on other sites

Die Message ist/war: Es gibt mehrere Möglichkeiten um Hochhäuser ins rechte Licht/Perspektive oder so zu stellen.

 

Ja, und manche sind besser geeignet und andere weniger. ;-)

 

 

Alles Geschmackssache.

Naja, das wird zwar immer wieder angeführt.

Aber es gibt halt auch Erkenntnisse über die Psychologie und Physiologie der Wahrnehmung, es gibt kulturell verankerte Muster, Darstellungsweisen die im Laufe der kulturellen Evolution entstanden etc.

So ganz beliebig ist das doch nicht.

Link to post
Share on other sites

Guest pilobulus

ich weiß war net ihr beiden habt, aber die fotos sind schön abseits der gewohnten sichtweisen und sowas gefällt mir schon mal besonders gut.

für die, die sich net trauen den pfad der psychologischen und physiologischen richtigen wahrnehmung auch mal zu verlassen, sind so fotos natürlich überhaupt nix.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...