Jump to content

Rawdateien öfnen und bearbeiten


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Leider öffnet ja mein Rawkonverter Nikon Capture NX2 nicht die Rawdateien aus der Fuji X100. Ich möchte aber unbedingt mit Capt. NX weiter arbeiten.

 

Im Lieferumfang der X100 ist ja ein Rawkonverter dabei, wäre folgender Arbeitsvorgang denkbar?

Rawdateien mit dem Fuji-Rawkonverter öffnen und dann in Tiff abspeichern? Diese könnte ich dann wie gewohnt zwar nicht als Raw - aber als Tiff verlustfrei bearbeiten.

Link to post
Share on other sites

Denkbar ja, aber ich find den mitgelieferten Silkypix nicht gut. Bildqualitativ wie von der Bedienung.

 

Ich nehme das kostenfreie RAWTherapee3 für die RAFs. Dort angepaßt in Belichtung, Weißbalance und Gradationskurve. Dann als TIFF weiter mit CNX2 (oder manchmal auch PS7).

Bei niederen Empfindlichkeiten finde ich es noch etwas besser als CNX2 (saubereres Demosaicing feinster Strukturen).

 

Bei hohen ISO find ich die Entwicklung IN DER KAMERA und anschließende jpeg-Bearbeitung mit Programm der Wahl die beste Variante.

 

Gruß messi

Link to post
Share on other sites

Ich empfehle eigentlich eher eine RAF to DNG Konvertierung mit Adobe DNG Converter 6.5.

mfg tc

 

Besten Dank, habe ich heruntergeladen. Kann ich denn damit die Fuji-Rawdateien öffnen (ist als unterstützte Kamera nicht aufgelistet) und als Tiff abspeichern? Die weitere Bearbeitung würde ich unbedingt in Capt. NX vornehmen, habe damit die besten Erfahrung gemacht.

Edited by lavendel
Link to post
Share on other sites

Ich nehme das kostenfreie RAWTherapee3 für die RAFs. Dort angepaßt in Belichtung, Weißbalance und Gradationskurve. Dann als TIFF weiter mit CNX2 (oder manchmal auch PS7).

Gruß messi

Werde ich mir auch noch herunterladen und dann sehen, womit ich besser zurechtkomme.

 

Auch Dir vielen Dank, dann ist ja die verlustfreie Bearbeitung gesichert.

Link to post
Share on other sites

Kann ich denn damit die Fuji-Rawdateien öffnen (ist als unterstützte Kamera nicht aufgelistet) und als Tiff abspeichern? Die weitere Bearbeitung würde ich unbedingt in Capt. NX vornehmen, habe damit die besten Erfahrungen gemacht.

Du kannst damit die RAF's in DNG's umwandeln. Genau und nur das. Damit hast du dann eine Rawdatei in einem offenen, nicht proprietären Format die du nach Belieben entwickeln kannst und mit der eigentlich JEDER Konverter klar kommen sollte. Die X100 ist im Übrigen in der vollständigen Kompatibilitätsliste drin, auf der Downloadseite ist nur ein Auszug der aktuellsten Updates.

 

mfg tc

Link to post
Share on other sites

Leider öffnet ja mein Rawkonverter Nikon Capture NX2 nicht die Rawdateien aus der Fuji X100. Ich möchte aber unbedingt mit Capt. NX weiter arbeiten.

 

Im Lieferumfang der X100 ist ja ein Rawkonverter dabei, wäre folgender Arbeitsvorgang denkbar?

Rawdateien mit dem Fuji-Rawkonverter öffnen und dann in Tiff abspeichern? Diese könnte ich dann wie gewohnt zwar nicht als Raw - aber als Tiff verlustfrei bearbeiten.

Ich kenne CNX2, und ich kann Deinen Wunsch verstehen, denn die Bearbeitungsmöglichkeiten in CNX2 sind schon erste Sahne - wenn man einen wirklich leistungsfähigen Rechner hat. Mir ist aber nicht bekannt, dass CNX2 DNG-Dateien öffnen oder speichern kann.

 

Ich habe den von Fuji mitgelieferten RAW-Konverter nur einmal angeworfen und dann frustriert deinstalliert - und mir Adobe Lightroom gekauft. So viel zu den Qualitäten von Silkypix.

 

Wenn aber Silkypix in der Lage ist, die RAW-Dateien in 16-Bit TIFFs zu konvertieren, dann könntest Du CNX2 durchaus verwenden, und dann wäre das auch ein sinnvoller Workflow.

Link to post
Share on other sites

Mir ist aber nicht bekannt, dass CNX2 DNG-Dateien öffnen oder speichern kann.

Freilich möglich und schade, dass die nur ein einziges RAW-Format - nämlich ihr eigenes - unterstützen. So kann man aber auch effektiv den Rest der Welt von den eigenen Produkten aussperren.

Sorry für den dann natürlich recht nutzlosen Tipp.

 

mfg tc

Link to post
Share on other sites

Wenn aber Silkypix in der Lage ist, die RAW-Dateien in 16-Bit TIFFs zu konvertieren, dann könntest Du CNX2 durchaus verwenden, und dann wäre das auch ein sinnvoller Workflow.

 

Und genau d a s meinte ich, aber falls Silkypix (hey was ein Wort) es nicht können sollte, müßte es ja z.B. mit RAW THERAPEE funktionieren.

Nikon hat ja dieses eigene NEF-Format, daher werde ich DNG-Dateien damit nicht öffnen können.

Link to post
Share on other sites

Der Tipp eignet sich auch für Aperture-User, die auf diese Weise per Umweg in den Genuss des Adobe RAW-Converters kommen, denn Aperture versteht auch DNG-Dateien. Tatsächlich ist die Darstellung von Adobe bei der X100 ehrlicher als mit Apples RAW Converter, sodass sich der Umweg über das DNG evtl. lohnt, obwohl Aperture die X100 auch direkt unterstützt.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...