Jump to content
Gert Vogt

X10 - Erste Erkenntnisse

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Im Forum wurde der Wunsch geäußert, daß ich meine Erkenntnisse zur X10 einmal darstelle.

Seit wir vor gut einer Woche die X10 in Kassel erworben haben, durchläuft sie bei uns eine Testphase, u.a. auch im Vergleich zur X100.

 

Meine Frau (Florfliege im Forum) ist Hobbyfotografin wie ich einer bin. Sie wird die X10 in erster Linie nutzen, während meine erste Wahl weiterhin die X100 bleibt. Mit ihr sind mir Fotos gelungen, deren Wert für uns darin besteht, daß z.B. beim Betrachten einer abgebildeten Rose die Erinnerung an ihren Duft wach wird. Die Erinnerung an das jeweilige Motiv ist besonders intensiv, wenn ich die Aufnahme mit dem optischen Sucher komponiert habe. Wir legen sozusagen fotografische Tagebücher nicht nur von unseren Reisen an. Dazu benutzen wir seit 07. November dieses Jahres ausschließlich die X100 und die X10, deren Bilder kompatibel sind. Die X100 bietet vielleicht, bedingt durch den größeren Sensor, einen etwas größeren Detailreichtum bei der Abbildung. Dagegen erzielt die X10 mit der offenen Blende mehr Schärfe als die X100.

 

Es macht viel Freude, wenn Florfliege und ich gemeinsam mit zwei so leichtgewichtigen hochwertigen Fotogeräten durchs Land streifen. Wir haben unsere Kameras fast immer dabei. Auch auf einer Geburtstagsfeier in ungünstigen Lichtverhältnissen hat sich die X10 neben der X100 schon wacker geschlagen. Die Fotos mit dem eingebauten Blitz sind farbtreu, der Blitz wurde aber kaum eingesetzt. Wir haben bisher hauptsächlich in den Modi „P“ und „A“ fotografiert. Die Einstellungen ISO-AUTO mit Begrenzung auf 800 und sogar 1600, WB-AUTO (meistens), DR-AUTO liefern gute Ergebnisse. Blitz eingestellt auf ERZWUNGEN. Wir lieben PROVIA (Standard) und Bildgröße (L) 16:9, Bildqualität F. Häufig arbeiten wir mit Belichtungsbracketing (Achtung: Bracketing ausschalten, wenn geblitzt werden soll). Die Einstellungen entsprechen im wesentlichen denen, die ich bereits bei der X100 vorgenommen habe. Wer die X100 kennt, kommt schnell mit der X10 zurecht. Die SUPERMAKRO-Funktion der X10 ist zusätzlich ein Sahnehäubchen. Und die Video-Qualität ist deutlich besser als bei der X100.

 

Tasten, Hauptsteuerrad und Nebensteuerrad für weitere eigene Einstellungen sind teilweise ergonomisch besser ausgelegt als bei der X100. Die X10 ist etwas kleiner, die Haptik ist ähnlich und fühlt sich genau so hochwertig an. Der einteilige Zoomtubus der X10 ist aus Metall. Da wackelt und klappert nichts. Die kleine Schwarze findet problemlos in Outdoor-Jackentaschen Platz. Und sie sieht verdammt gut aus in der Hand von Florfliege! Die X100 paßt dagegen gut zu mir. Die beiden Kameras ergänzen sich in ihren Möglichkeiten. Ich liebe die Festbrennweite mittlerweile, dafür hat die X10 von Fujifilm das mitbekommen, was Florfliege sehr schätzt:

 

Ich nenne hier insbesondere:

- den für uns ausreichenden Zoombereich 28 – 112 mm KB äquivalent

- die für ein Zoomobjektiv dieser Brennweite einzigartige Lichtstärke f2,0 – 2,8

- und nicht zu vergessen, den sehr gut funktionierenden Bildstabilisator.

 

Der AF der X10 ist schneller, ja sehr schnell! Bestens geeignet für Motive, die geneigt sind, schnell ihre Position zu wechseln, wie z.B. Tiere und Kinder. Das Ansprechen durch den optischen Sucher, der mitzoomt, ist problemlos. Das Auge erfasst intuitiv das grün leuchtende Licht neben dem rechten Auge, wenn scharf gestellt ist. Der Prozessor leistet seine hervorragende Arbeit in großer Schnelligkeit. Der Auslöser ist nahezu geräuschlos (Option), für Außenstehende nicht wahrnehmbar. Display und AF-Hilfslicht können bei Bedarf wie bei der X100 ausgeschaltet werden. Das Menü ist aufgeräumt, besser als bei der X100. Der mitgelieferte Akku der X10 ist kleiner mit geringerer Kapazität. Wir empfehlen zusätzlich zwei weitere Akkus als Reserve.

 

Wir sind der Meinung, daß die X10 eine würdige Schwester der X100 mit eigenen Qualitäten im X-Forum darstellt. Sie ist nach unserer Meinung den bisher auf dem Markt vorhandenen Point&Shoots weit überlegen. Ihre vielseitigen individuellen Einstellungsmöglichkeiten haben wir noch gar nicht alle ergründen können. Auf der anderen Seite kann sie, wenn gewünscht, wie eine Point&Shoot komplett automatisch betrieben werden.

 

Unser Fazit nach dem bisherigen kurzen Einsatz der X10: Derzeit wunschlos glücklich, was das Fotografieren und die Bildqualität anbelangt! Ich bin überzeugt, daß ihre Ergebnisse sich mit MFT und Mittelklasse-DSLR messen lassen.

Zwei mal drei Bildbeispiele folgen: jeweils ein Referenzbild von X10 und X100. – Bitte diesmal nicht verschieben, lieber donalfredo, damit der Zusammenhang zu diesem Beitrag bestehen bleibt.

 

Gruß Gert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für Deine Ansichten und Bemühungen.

 

Mir fällt auf das die X100 etwas wärmere Bilder erstellt. Kann aber auch an den unterschiedlichen Zeiten liegen. Nach Exif war es beim vierten Bild wohl wesentlich heller als beim dritten. Trotz höherer Iso, kürzere Zeit und kleinere Blende.

Beim vierten Bild fällt auch auf das die X10 am rechten Bildrand etwas mehr verzeichnet als die X100, am linken Bildrand aber nicht. seltsam.

Aber aufgrund der für mich natürlicheren Farbwiedergabe leichter Punktsieg für die X10. Zum Glück hab ich beide. Grins.

 

Gruß

Rainer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den tollen Bericht und den direkten Vergleich. Ich hab mit der X100 schon länger geliebäugelt, aber die X10 schien mir die etwas Vielseitigere zu sein. Jetzt aber erwisch ich mich, dass ich, zumindest im Moment, nur mit 28mm rumlaufe....

 

Ich denke aber ich werde statt der X100 dann doch erstmal auf das Erscheinen der LX warten...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gerd und werte Gattin

 

ein großes Dankeschön für diesen großartigen Bericht. Ich habe selbst in den teuren Fachzeitschriften oftmals keine besseren Vergleichsteste gelesen.

 

Eigentlich bin ich fast ein wenig "Enttäuscht", dass die X10 so gut ist. Besonders bei den Landschaftsbildern hatte ich vermutet, dass die X100 Ihre Stärken sichtbarer ausspielen könnte. Aber Fehlanzeige, die X10 spielt hier in der gleichen Liga, wie die 100. Klar kann man zwischen den beiden Kameras minimale Unterschiede erkennen. Dennoch sind diese Unterschiede vernachlässigter und wenn Du die Überschriften vertauscht hättest, hätte es sicherlich auch keiner bemerkt. Die Farben wirken bei der 100 etwas wärmer, dafür punktet die 10 mit der Detailschärfe.

 

Als alter D90ziger fehlt mir zur Zeit doch sehr die Zoomfunktion. Natürlich habe ich vorher gewusst, was mit einer Festbrennweite möglich und unmöglich ist. Aber manchmal fehlt mir ein wenig Zoom doch sehr und so manch schönes Motiv muss nun außen vor bleiben. Deswegen ist die 10 für mich sehr reizvoll geworden. Wie gesagt, vor allem Eure guten Beispielfotos haben dafür gesorgt, dass ich sehr baff bin, wie gut die X10 ist.

 

Fazit: Eurer Bericht (und die immense Mühe die Ihr Euch gemacht habt) sind ein Highligt hier im Forum. Mein großes Lob und größten Respekt!

Ich habe meine !00 noch immer lieb, aber Ihr habt mit Eurem Bericht (leider

) schon wieder neue Sehnsüchte geweckt.

 

Wenn es irgendwann noch eine Fortsetzung gibt - auf die freue ich mich schon heute!

 

Liebe Grüße von Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
Danke für den tollen Bericht und den direkten Vergleich. Ich hab mit der X100 schon länger geliebäugelt, aber die X10 schien mir die etwas Vielseitigere zu sein. Jetzt aber erwisch ich mich, dass ich, zumindest im Moment, nur mit 28mm rumlaufe....

 

Ich denke aber ich werde statt der X100 dann doch erstmal auf das Erscheinen der LX warten...

 

 

Auch ein Dankeschön für Deinen Bericht Gerd.

 

Und wie kheldour schrieb, hatte auch ich vorher die X100 im "Auge".

Habe der X10 bis Anfang dieser Woche widerstehen können.

 

-Bildqualität

-schneller AF

-Zoom, der mir für eine Kompakte ausreicht

ALLES GENAU RICHTIG

 

( Habe dieses Jahr mein Weihnachtsgeschenk RECHTZEITIG besorgt. Kein Streß mehr ;-)

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gerd,

auch von mir ein Danke und Respekt für den schönen Beitrag.

 

Da ich die X10 nun auch schon ausgiebig testen konnte, sage ich nur: Volle Zustimmung. Eines möchte ich noch hinzufügen, die anderen Modi wollen/müssen fotografisch erforscht werden, wie z. B. der Pro-Lowlight-Modus, wo "vier" Fotos dann kameraintern zu einem JPeg verarbeitet. Der Modus ist großartig - und das alles, obwohl aus der aus der Hand fotografiert. Probier es mal aus. FUJI hat auch hier für mich neue Maßstäbe gesetzt, was die sonst so verpönten Auto-Modi betrifft.

 

Für mich ist die X10 eine echte Bereicherung am sonst so einheitlichen "Plastic-Kameramarkt".

 

Grüße an Florfliege und an dich von der Küste hier im hohen Nord-Osten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest pilobulus

danke gert, aber keinerlei kritik, bzw. nix ansatzweise negatives gefunden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Nachtrag:

Der Supermakro-Modus der X10 ist klasse! Bis auf 1 cm ran ans Motiv. Es empfiehlt sich, einen Filter vorzuschrauben, damit die Frontlinse des Objektivs nicht aus Versehen das Motiv berührt!

f2, 1/30 +0,7, Brennweite 28mm KB, ISO-160

 

Gruß Florfliege

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy