Jump to content

Sich bewegender Objektivtubus => anfällig für Staub auf dem Sensor?


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Der sich bewegende Objektivtubus der X100 bedeutet, dass Staub etc. auch nach innen gelangen kann.

 

Wer hat Infos darüber ob dieser Schwachstelle etwas entgegengesetzt wurde, sozusagen ein Staubschutz um den Tubus (Filz etc.)

 

Hat jemand eine Ahnung?

Link to post
Share on other sites

Ich habe von Anfang an einen Adapterring + Sonnenblende gekauft und darauf ein UV-Filter zum Schutz der Optik geschraubt. Als Nebeneffekt gehe ich davon aus, dass auch das Eindringen von Staub verhindert wird, da der Tubus nun vor der Umwelt geschützt hinter dem UV-Filter liegt.

Link to post
Share on other sites

Keine Ahnung, aber Fuji hat ja ausreichend Erfahrung mit quietschenden Plastikkästen mit pumpenden Röhren dran. Insofern würde ich mir da keine Sorgen machen. Zumal eine max. f/16 auch nicht jedes Körnchen sehen läßt. Mein Sensor ist jedenfalls trotz verzicht auf Filter und Unbereitschaftstasche noch absolut clean.

 

Gruß messi

Link to post
Share on other sites

hier Zitat aus einer Amazon Bewertung, wegen Hub und Staub:

 

Was gibts sonst noch zu meckern? Da wäre der Hub des Objektivs beim Scharfstellen bzw. die nicht realisierte Innenfokusierung. Das Objektiv bewegt sich also vor und zurück beim Fokussieren. Dadurch wird der Raum zwischen Sensor und Objektv größer und kleiner und somit muss ein Luftdruckausgleich stattfinden. Zum Verständnis denke man an eine Fahrradpumpe. Deren Kolben entpricht dem Objektiv und lässt sich nicht bewegen, wenn man den Ventilanschluß zuhält und somit einen Druckausgleich verhindert. Für die X 100 bedeutet das, dass bei jedem Scharfstellen Umgebungsluft in das Gehäuse gelangt. Dabei besteht natürlich die Gefahr, dass eines Tages Staub auf dem Sensor landet, ohne Wechseloptik ein Fall für den Service. Umso ärgerlicher ist, dass durch den Zenralverschluß kein Verschlußabrieb auf dem Sensor gelangen kann und somit mittels Innenfokusierung die üblichen Gefahren für Staubeintrag gebannt wären. Da muss man mit der X 100 nicht unbedingt Probleme bekommen, hängt natürlich von der Verwendung ab. Meine Canon G7 musste ich zweimal zur Sensorreinigung geben, ' bin also ein gebranntes Kind ;-)

 

Quelle: avronaut, Bewertung ****

Link: Amazon.de: avronautss Rezension von Fujifilm Finepix X100

Link to post
Share on other sites

Ich denke auch, dass es schwierig bis unmöglich ist, bei einem Unterdruck zu verhindern, dass irgendwann mal Staub eindringt. Bei Zoom Objektiven ist die Gefahr aber mit Sicherheit größer. In einem Fotoladen hatte eine andere Kundin eine Kompakte mit Flecken auf dem Sensor zur Reinigung mitgebracht. Der erste Kommentar: "kann teuer werden".

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Bei den Objektiven vieler Kompaktkameras entsteht der größte Hub dadurch, dass die Linsengruppen beim Ausschalten zu einer Parkposition zusammen geschoben werden, damit das Objektiv vollständig im Gehäuse Platz findet. Beim Einschalten der Kamera müssen die Linsengruppen dann erst einmal in ihre Arbeitsposition fahren. Auf eine solche Konstruktion hat Fuji bei der X100 verzichtet.

 

Was nun die Fokussierung betrifft, so wird das Objektiv der X100 nicht im Ganzen bewegt. Die hintere Linsengruppe ist fest; nur die vordere Linsengruppe bewegt sich bei der Scharfeinstellung. Ein Unterdruck kann daher nur innerhalb des Objektivs entstehen, nicht im Gehäuse. Das ist keine absolute Garantie dafür, dass keine Fremdkörper eindringen können, und man kann auch nie gänzlich ausschließen, dass Fremdkörper aus der Kamera selbst auf dem Sensor landen. Die Bewegungen des Objektivtubus sind aber kein Anlass zur Besorgnis.

Link to post
Share on other sites

  • 1 month later...

Anschließende Frage zum beweglichen Objektivtubus !

 

Ich habe bei meiner X100 irgendwie den Verdacht, das der Tubus lockerer geworden ist, wenn die Kamera aus ist, ist da sehr viel Spiel drin. Ich habe vor einiger Zeit die Sonnenblende montiert und musste vorher diesen doofen Blendring abnehmen, was nicht so leicht war, viell. bin ich mit meinen Fingern dann gegen das Objektiv gestoßen?

 

Was hält dies wohl so aus?!

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...