Jump to content

Treptow Denkmal


gryezer
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Fuji x-10 im Treptower Park

 

Bilder ooc

 

liebe grüsse

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

NA gut :Dich mochte und mag halt die "dramatischere Anmutung" ,aber da Flysurfer das ja schon erwähnte gibt es hier noch eine Version.

 

Mit falsch belichtet meint ihr doch das es zu dunkel ist,oder? nur das ich die Kritik richtig verstehe?!

 

 

ich mag ja den Blick der Dame die etwas gelangweilt ihrem Begleiter das fotographieren überliess:)

 

Gruss

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Mit falsch belichtet meint ihr doch das es zu dunkel ist,oder? nur das ich die Kritik richtig verstehe?!

 

Ich würde frei Schnauze sagen, 1 EV zu dunkel, wobei man mit Blick auf die hellsten Stellen der Wolken natürlich ETTR für sich reklamieren könnte, aber das zieht nicht, denn dann hättest du bei der Gradation selbst Hand anlegen müssen. Das geht, habe ich nämlich neulich selber für mein Buch gemacht, einmal im JPEG (boah, Achtung Todsünde, aber mir graust's eben vor nix) und einmal im RAW (yeah, Baby, I shoot RAW!). Allerdings müsste man sich dann fragen, wieso man sich ausgerechnet bei einer EXR-Kamera diese Mühe machen sollte. Denn genau das macht die X10 doch auf Kommando (oder auch von ganz allein, wenn man sie lässt) ausgesprochen gut. ;)

Edited by flysurfer
Link to post
Share on other sites

Lieber gryezer,

Leider muss ich mich wieder melden, aber auch dieses Bild scheint mir etwas falsch belichtet (also etwas zu dunkel) zu sein.

Mir fällt es besonders in den Bäumen auf. Außerdem kippt es leicht nach rechts unten. Ich habe keine x10, aber hat die nicht auch eine "Wasserwaage" drin? Spätestens am Computer könntest du das dann korrigieren. Gerade bei solchen symmetrischen Parkfotos fällt es (mir) störend auf....

Link to post
Share on other sites

aber auch dieses Bild scheint mir etwas falsch belichtet (also etwas zu dunkel) zu sein.

 

Belichtet ist es an sich richtig, aber auch zu dunkel, sprich: das Problem liegt in der Gradation. Es wurde ja offenbar Spotmessung verwendet (warum auch nicht), aber vermutlich auch DR100? Oder dermaßen auf die Wolken belichtet, dass die Kamera keine andere Wahl hatte und auch in Auto-DR DR100 nahm. Kommt ja aufs Gleiche raus. Dass das DR100 ist, sehe ich jedenfalls auch ohne Blick in die EXIFs.

 

Diagnose: menschliches Versagen. ;)

Link to post
Share on other sites

Hallo

 

@ fly

 

Die Diagnose ist wohl richtig.ich habe ja auch lange überlegt ob ich mich hier überhaupt trauen soll Fotos zu posten.Danke für die Konstruktive Hilfe.

Ich habe in Istanbul recht viel mit der EXR funktion gearbeitet und für mich festgestellt das mir die Bilder mit hoher Auflösung besser gefallen.

Es fällt mir immer schwer alles zu überblicken ,welche Einstellung mit welcher Funktion die besten Ergebnisse liefert mit der Fuji.Nach einem halben Jahr sollte man wohl den Dreh raus haben.Das motiv ,das licht so einzuschätzen das man genau weiss mit welcher DR(100-400) mann richtig belichtet ist mir einfach noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen.

Spotmessung mache ich meistens da mir der AF zu oft total daneben liegt und ich sehr oft unscharfe fotos bekomme.

insofern ist die fuji x-10 für mich;im gegensatz zu der kamera meiner Frau,überhaupt keine Point and Shoot Kamera.

Aber ich mag sie trotzdem sehr:-)

 

ich hoffe ich bekomme es mal hin handwerklich gute Bilder zu machen und werde am Ball bleiben.

 

Jedenfalls bringt mich Konstruktive Kritik wie hier geäussert weiter...DANKE!

 

gruss

 

P.S ja-ist schief,habe ich nicht wahrgenommen.die Waage wird aktiviert!:eek:

Link to post
Share on other sites

 

Die Diagnose ist wohl richtig.ich habe ja auch lange überlegt ob ich mich hier überhaupt trauen soll Fotos zu posten.Danke für die Konstruktive Hilfe.

Ich habe in Istanbul recht viel mit der EXR funktion gearbeitet und für mich festgestellt das mir die Bilder mit hoher Auflösung besser gefallen.

 

Nun, die DR-Funktion steht auch in Auflösung L zur Verfügung, dann eben über Software. Sieht im Ergebnis aber (fast) genauso aus. Die DR-Funktion war hier auch aktiviert (also soweit alles richtig gemacht), der Fehler liegt vielmehr in der manuellen Spotmessung auf die Lichter. Durch diese Messung auf die Lichter wurde die Kamera zu einer Unterbelichtung der gesamten Aufnahme gezwungen, die den Einsatz der DR-Funktion überflüssig machte, ergo steht nun DR100% in den EXIFs.

 

Mit Matrixmessung und einer Belichtungskorrektur von sagen wir mal -1/3 oder -2/3 EV hätte die Kamera in dieser Situation sicherlich DR200 oder DR400 angeworfen, also auch nicht viel anders unterbelichtet wie du, nur eben mit anschließender, automatischer Tonwertkorrektur (TWK). Das ist einfach nur ein Service-Angebot der Kamera, das man nicht annehmen muss. Man darf auch alles selber machen, und wenn man weiß, was man tut, sieht das Ergebnis vielfach sogar besser aus.

 

Diese der gezielten Unterbelichtung nachgeschaltete TWK fehlt bei deinen Bildern also noch, die musst du nun noch manuell am Rechner machen. Nachdem du das Einverständnis zur Nachbearbeitung deiner Bilder ausdrücklich verweigert hast, was wir selbstverständlich respektieren, können wir es ja schlecht für dich tun. ;)

 

Die TWK funktioniert natürlich am besten mit der RAW-Datei (in Silkypix, Lightroom etc.), notfalls geht's aber auch mit einem guten JPEG. Du kannst das JPEG auch nochmal in der Kamera vom RAW ausgehend mit dem eingebauten RAW-Konverter neu entwickeln (das krass unterbelichtete Bild zum Beispiel auch mit einer Push-Einstellung) und dabei die Tiefenkontraste reduzieren. Ein derart optimiertes JPEG erleidet bei der TWK am Rechner dann natürlich weniger Verluste.

Edited by flysurfer
Link to post
Share on other sites

@gryezer

Die X10 als point & shoot: Versuch's mal bei Sonne in P mit Belichtungskorrektur-Bracketing.:) Spotmessung verwende ich gerne bei Makros, sonst Mehrfeldmessung, mit Integral werden die Fotos meistens dunkler.

Gruß Florfliege (X10)

Link to post
Share on other sites

Bislang äußerte ich mich zu eingestellten Fotos nicht, aber ich muß Bild 1 (sw) kritisieren. Mich stören die Personen, bei einem Motiv, das nicht wegläuft und gerade von seiner Grafik und Dynamik lebt, warte ich solange, bis Mutter und Kind verschwunden sind.

 

Hans Hase

 

auch ein wenig durch DDR-Propaganda gestört. Da gab es das Motiv dutzende Mal, mal kahl mit und ohne Wolken, mal mit Sowjetsoldat oder heroischen Pionieren davor

Link to post
Share on other sites

@ all

 

Vielen Dank für die Zahlreichen posts und ich werde mir die Dinge zu Herzen nehmen und es besser machen,

@ Hans Hase

 

Das die DDR diesen Ort propagandistisch genutzt hat ist mir wohl bewusst.Dies ändert ja nichts daran das es ein prägender Ort Deutscher Geschichte ist und im Berlin-Hype der letzen Jahre war dieser Ort aber nicht im Focus vieler Berlin-Besucher.

Als ich das erste mal dort war,war ich sehr überrascht und beschämt das ich das nicht kannte! Insofern finde ich es wichtig auch weiterhin die Erinnerung an das Unrecht der DDR, wie auch der sogenannten Befreiung durch die Sowjetunion ,aufrecht zu erhalten.

Das ist eben Deutsche Geschichte und der Treptower Park ein Stalinistisch geprägter Ort der diese Erinnerung weiter gibt.

Zumindst für mich.Ich wollte damit niemandes Gefühl verletzen.

 

Herzliche Grüsse!

Link to post
Share on other sites

Selbstverständlich is das ein sehr interessanter Ort, hier in NUE geht man ja auch aufs ehemalige Reichsparteitagsgelände und fotografiert dort häufig auch. Ich kann in den gezeigten Aufnahmen auch keinen fragwürdigen Kontext erkennen, ganz im Gegenteil, solche Motive tragen mehr Bedeutung in sich als die meisten anderen. Es gibt schließlich nicht nur Plymchen. ;)

Link to post
Share on other sites

Mir geht da ziemlich die Hutschnur hoch: Eine Gedenkstätte und Friedhof für 80.000 (für und durch uns) Gefallene in einem Atemzug mit der Kultstätte der dafür verantwortlichen Täter zu stellen oder es für ein Mahnmal des DDR-Unrechts zu halten ist schon arg daneben.

 

Aber vielleicht sind ja die amerikanischen Soldatenfriedhöfe in der Normandie auch ein Ausdruck des imperialen amerikanischen Anspruchs auf die Welt.

 

Gruß messi

Link to post
Share on other sites

....

Spotmessung mache ich meistens da mir der AF zu oft total daneben liegt und ich sehr oft unscharfe fotos bekomme.

.....

 

Lieber gryzer,

 

den Teil verstehe ich nicht!

Inwiefern hilft Dir die Belichtungsmessung (Spot, Mehrfeld oder Integral) bei der Autofokus Performance?

Link to post
Share on other sites

Mir geht da ziemlich die Hutschnur hoch: Eine Gedenkstätte und Friedhof für 80.000 (für und durch uns) Gefallene in einem Atemzug mit der Kultstätte der dafür verantwortlichen Täter zu stellen oder es für ein Mahnmal des DDR-Unrechts zu halten ist schon arg daneben.

 

Aber vielleicht sind ja die amerikanischen Soldatenfriedhöfe in der Normandie auch ein Ausdruck des imperialen amerikanischen Anspruchs auf die Welt.

 

Gruß messi

 

Es ist mir wirklich nicht im Sinne gewesen hier als "Neuer" so hohe Wellen zu schlagen.

Es ist meines erachtens auch keine Gleichsetzung erfolgt ,sondern dieser Ort als ein Ort der Deutschen Geschichte betrachtet worden.

Die Zurückschlagung des Deutschen Angriffkrieges durch die Sowjetunion und die Eroberung Berlins sind in einem Mahmmal hier als Gedenkstätte ebenso zu sehen wie auch der Missbrauch der DDR diesen Ort als einen symbolischen Antifaschistischen Hort des Gedenkens.

Das dieser häufige Gebrauch als Antifaschistischer Fanal in der DDR mich HEUTE auch an 40 Jahre DDR Geschichte gemahnt finde ich nicht abwegig.

 

Desweiteren komme ich nicht aus Deutschland und deshalb sind mir möglicherweise Feinheiten der Empfindlichkeit fremd.Ich kann es auch nicht nachvollziehen,ehrlich gesagt.Aufregen oder verletzen war jedenfalls nicht meine Intention.

 

 

 

Zum Af

 

Ich weiss es nicht.Meiner Erfahrung nach ist die Spotmessung bei mir diejenige wo ich gesichert einen "sauberen" AF bekomme.Und das grüne Licht auch als Kontrolllicht dies bestätigt.

Bei Messung mit Integral oder Mehrfeld gelingt mir dies öfter nicht.Vielleicht habe ich den Zusammenhang falsch gestellt und es hat andere Gründe.Ich werde das mal testen.

An diesem Tag war das Licht auch extrem blendend und ich wollte auch diesen technisch fehlbelichteten "dramatischen" Touch in den Wolken.Deshalb Spotmessung.

Wie gesagt die Ausführungen hier waren sehr lehrreich für mich! Danke!

 

Herzliche Grüsse

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...