Jump to content

Empfohlene Beiträge

Ich eröffne hier mal einen neuen Thread in der Hoffnung das dieser starke Beteiligung von allen x-pro Besitzern mit "Alt"Glas nach sich zieht

Sinn und Zweck soll sein zu zeigen was die Leistung von adaptierten Fremdobjektiven an der x-pro ist.

Alle Objektive sind willkommen!

Sinn macht es wohl vor allem die unbearbeitete Datei hier hoch zu laden.

 

Ich mache mal hier den Anfang mit dem Canon FD 50mm 1.4 Objektiv.

ISO200, f.4.0, 1/45 sec

 

zuerst das RAW aus silkypix (geschärft), gefolgt von meiner Endversion mit LR und Snapseed.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Forensoftware erlaubt ja keine original Größen, daher ziehe ich mal auf das o.g. Canon FD Objektiv mein Fazit:

Immernoch sehr schöne Optik! Die Schärfe bei f2.0 ist zwar schon gut, aber es ist schwer scharf zu stellen (aus der Hand...für mich). Bei Blende 4 finde ich es rein schärfetechnisch hervorragend!

Ich freu mich wie ein Schneekönig, dass meine seit ewigen Jahren im Schrank liegenden Objektive doch noch zu was gut sind. Es wäre auch zu schade gewesen wenn diese tollen Objektive keine Verwendung mehr gefunden hätten.

 

Ich gebe zu das das Fokussieren mit der Linse an der x-pro mich an meine Anfänge der Fotografie erinnert hat

Bis auf offenblendig ging mir das fokussieren auch durchaus leicht von der Hand. Sicher nichts für Actionfotografie, aber sonst....

 

Von daher: I love you Fujifilm, as you make it possible to fell in love with my canon lenses again

 

Ich würde mich seeeehr über eine Beteiligung freuen! Ganz besonders wenn ein Voigtländer 15mm Besitzer unter Euch ist

bearbeitet von Mefty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weis nicht, ob Du in anderen Threads schon erwähntest, welchen Adapter Du benutzt. Deshalb die Frage: Kipon oder Novoflex?

 

Bei mir schlummern noch ca. 12 Objektive rum.

bearbeitet von riesi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich weis nicht, ob Du in anderen Threads schon erwähntest, welchen Adapter Du benutzt. Deshalb die Frage: Kipon oder Novoflex?

 

Bei mir schlummern noch ca. 12 Objektive rum.

 

Nein, habe ich nicht! Ich benutze diesen hier, ich vermute Kipon, sieht zumindest Baugleich aus.

Der Preis war/ist heiss, aber die verschicken wohl nur in die USA

 

12 Objektive? Na, dann hoffe ich bald auf Feedbacks Deinerseits hier. Was für Schmuckstücke sind das denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

17mm, f4

24mm, F2,8

35mm, F2

50mm, F1,4 und F1,8

85mm, f1,8

80-200mm, f4 (Drehzoom, keine Schiebering)

35-105mm, f3,5

135mm, F2,8

500mm, f8, Spiegeltele

 

und noch ein paar Standardzooms.

 

Vom Kipon hatten hier einer berichtet und es soll mechanisch nicht perfekt sein. Da das Novoflex jetzt lieferbar sein soll, werde ich es bestellen.

bearbeitet von riesi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann nicht meckern! Da wackelt nichts und alles sitzt bombenfest! Naja 23$ im Vergleich zu 119€....well, meine Linse ist mir auch "heilig" aber der Preisunterschied ist in meinen Augen nicht gerechtfertigt.

 

Egal!!

Nutzt keiner von Euch jetzt schon Fremdobjektive und hat lust was zu zeigen??

 

pilo scheint zur Zeit nicht aktiv zu sein, also nur Mut

Sorry, pilo konnte ich mir nicht verkneifen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Meinung zum Canon-Adapter hatte ich ja bereits kundgetan.

https://www.fuji-x-forum.de/fuji-x-pro-zubehoer/3860-kipon-adapter-fd-fx-fuer-canon.html

Da hat Mefty offenbar einen besseres Modell erwischt und zudem billiger; als ich damals bestellte hatte ich kein Angebot unter 70$ gefunden.

Trotzdem benutze ich ihn dann und wann mit dem FD 1.2/55 S.S.C., das für meine Ansprüche ein wirklich tolles Objektiv ist; wenn auch etwas schwer auf die Dauer.

 

Zwischenzeitlich ist auch der Nikon-Kipon-Adapter eingetroffen (hat mehr als 1 Monat gedauert, so ein Sch.....). Er schaut wesentlich solider aus als der Canon (weniger Plastik, mehr Schrauben); "wackelt" weniger, aber gefällt mir immer noch nicht 100% pro; hat auch Spiel zwischen Body und Adapter (ganz minim).

Vielleicht hatte ich wirklich Pech und am falschen Ort bestellt.

Aus dieser Sparte habe (bzw. will) ich nix schönes zu zeigen.

 

Dann warte ich noch auf einen Novoflex "FUX/MIN-MD", dieses werde ich erstmal für das für das Minolta Rokkor 1.2/58mm benötigen. Das Rokkor soll noch besser sein als das Canon - insbesondere das Bokeh (es ist auch ein Hauch leichter; 515 gegenüber 553 g incl. jeweils UV-Filter, hinterem und vorderem Deckel).

Eines der beiden -tendenziell wohl das Canon - werde ich dann irgendwann wieder verkaufen.

 

Zum Schluss nochmals ein Bildli vom Canon FD. Wollte jetzt grad das RAF mal mit Silkypix anschauen und habe dann bemerkt, dass meine Silkypix-Demo jetzt fertig ist. :-( Mist aber auch ...

Darum halt nur ein jpg +/-ooc

 

 

ist kein Kunstwerk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal ein Nachtrag zum Adapter:

Meiner ist komplet aus Metal, da ist kein Plastik, also doch kein Kipon...steht auch nicht drauf wie bei Watcher. Bei dem Preis kann man tatsächlich nichts falsch machen.

 

Wie gesagt ich bin voll und ganz zufrieden.

 

@Watcher: lässt Du uns dann hier dran teilhaben wenn die anderen Adapter eingetroffen sind?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... lässt Du uns dann hier dran teilhaben wenn die anderen Adapter eingetroffen sind?
über den Novoflex (einer, nicht mehrere, vorläufig) werde ich sicher berichten.

Hatte noch vergessen zu erwähnen, dass Novoflex diese Woche die zweite Charge fertiggestellt hat; die erste war sehr schnell ausverkauft. Ich rechne damit nächste Woche beliefert zu werden.

Ich bin sehr gespannt, auch darauf, wie sich das Objektiv machen wird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

X-PRO1 mit Kipon Adapter PK/DA-FX und Voigtländer APO LANTHAR Macro 3,5/90mm SLII für Pentax. Bild nach verkleinern nur sehr leicht nachgeschärft ansonsten ooc.

bearbeitet von Reinhard.L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Reinhard

Dieses Bild würde ich gerne in einer Version sehen, welche nicht von der Forums-Software zermantscht worden ist.

(Wenn der Upload <312,5 KB und <= 1024px sollte das Bild nicht von der Forums-Soft angerührt werden ... oder sonst halt fremdgehostet.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Watcher24

durch die Verkleinerung für das Forum (1000x667) ist natürlich etwas von der BQ auf der Strecke geblieben. Und dann noch die Forum-Software. Wahrscheinlich werde ich einzelne Bilder demnächst hosten.

 

Gruß

Reinhard.L

bearbeitet von Reinhard.L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine alten Contax-Objektive machen an der X Pro 1 mit Kipon-Adapter richtig Spaß, sehr viel einfacher scharf zu stellen als an meiner (inzwischen verkauften) EOS 50D mit Katz-Eye-Mattscheibe mit Prismenring und Schnittbildindikator. Das 1,4/50 ist klasse, mein 2,8/135 leider fast nur mit Stativ zu verwenden.

 

Carl Zeiss 1,4/50 C/Y:

Neues Schoss

Schlossplatz

 

Carl Zeiss 2,8/135 C/Y:

Stiftskirche

Gloria

bearbeitet von mhk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast user2512
Ohne hier viel OT-Gequassel aufkommen zu lassen, gibts auch nen Contax/Yashica-Adapter für die X-pro?

 

Ja gibt es beim großen fluss.kostet 49 euro sofortlieferbar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Bilder sind für die Bildschirmdarstellung bzw. flickr meist minimal nachbearbeitet - nach dem Verkleinern leicht nachgeschärft, machnchmal passe ich die Belichtung noch etwas an oder benutze - sehr zurückhaltend - den "Klarheit"-Regler von LR. Bei Bedarf werden die Bilder gedreht - die "Wasserwaage" meiner X Pro 1 scheint nicht ganz so exakt zu sein wie bei meiner X100. Ich bin jedoch kein Anhänger aufwändiger Bildbearbeitung. Die Arbeit am Computer ist mir zu langweilig und ich finde zu stark bearbeitete Bilder bzw. zu perfekte Bilder oft etwas kitschig. Aufgenommen sind die Bilder in der Regel als RAW und dann mit Silky in tiff umgewandelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur links, da ich die Bilder hier im Forum schon gepostet hatte:

50mm 1.8er Nikkor MF

https://farm8.staticflickr.com/7088/7118576053_3f43868530_c.jpg

 

14-24mm Nikkor auf 14mm

https://farm8.staticflickr.com/7078/6969215896_9a00048f12_c.jpg

 

Pentacon 135mm f2,8 vermittels m42-zu-nikon-zu-xpro1 (ohne infinity)

f4

https://farm9.staticflickr.com/8007/6967360160_5699112dc6_c.jpg

 

f2,8

https://farm8.staticflickr.com/7246/6967358608_50c2b51e9e_c.jpg

 

Helios 44m 58mm f2

 

f2,8

https://farm8.staticflickr.com/7125/6967357178_236b2ffef8_c.jpg

 

Je mehr Fremdlinsen ich dranschraube umso mehr gefällt mir das 35mm Fujinon.

Selbst das teure 14-24mm f2,8 Nikkor braucht ne Menge nachschärfen. Auch wenn der Fokus sitzt.

 

Das 15mm Voigtländer interessiert mich aber auch. Hatte letztens mit einer Bessa mit diesem Objektiv eine Kathedrale abgelichtet. Diapositive. Krasse Schärfe.

 

Kann mir jemand schon einen m39 auf Xpro1 Adapter leihen? Ein Bekannter hätte das 15mm zum Testen übrig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ISO200, 1/280sec, f11 (glaube ich??)

 

Zuerst das RAW in silky lediglich geschärft (betonte Schärfung)

Dann meine Endversion in aus silky in LR entwickelt.

 

Ich stelle fest das ich bei dem 24mm im Moment noch relativ vieler nicht keeper habe. Allerdings gebe ich auch zu das die Bilder heute alle beim quasi "vorbei gehen" entstanden sind.

Bin gespannt wie es sich bei Street macht. Meine Tochter (1,5 Jahre) konnt ich heute aber schon 2 von 2mal gut fokussieren...seltsam, anfänger Glück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Mefty

ISO200, 1/280sec, f11 (glaube ich??)

 

Zuerst das RAW in silky lediglich geschärft (betonte Schärfung)

Dann meine Endversion in aus silky in LR entwickelt. ...

Farblich gefällt mir das nicht sonderlich, aber das hat erstens nix mit dem Objektiv und zweitens evtl. mit den realen Begebenheiten vor Ort / hartem Licht zu tun.

Wobei meine erste Vermutung: silky-Farben, die mir überhaupt nicht gefallen, bzw. mir fehlen noch die Skills, um aus einem silky-RAW die schönen Fuji-Farben nachzubauen.

Wie sieht denn das Bild als JPG aus? ... oder bist Du ein "i-shoot-RAW"-Typ? ...

Das Bild sieht ja nicht so aus, dass es eine Wahnsinn-Schärfe hätte, die nur mit silky erreicht werden kann (natürlich gibts noch viele andere Gründe silky bzw. einen RAW-Konverter zu benutzen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×