Jump to content

Reparaturanfälligkeit von X-Pro 1


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

 

viele Beiträge in diesem Forum haben mich inspiriert, von meiner Nikon DSLR + diverse Objektive zu einer X-Pro 1 oder X-E1 zu wechseln. Ich besitze bereits eine X 10 und bin mit Bildqualität und Bedienkonzept sehr zufrieden. Allerdings mußte ich die X10 bisher in 10 Monaten 3x zur Reparatur schicken. Zuerst der Sensoraustausch (White Disks), danach war ein Fleck auf dem Sensor und die Software mußte "justiert" werden, jetzt liessen sich der Blitz nicht mehr betätigen und der Autofokus-Modus konnte nicht mehr verstellt werden. Nach Mailverkehr mit dem Servioce mußte ich die Kamera wieder einschicken. Schließlich löst sich noch die Gummierung an der Kamerarückseite ab.

 

Meine Frage: Wie ist Herstellungsqualität der X-Pro 1? Treten hier ebenfalls häufig Fehler auf, so dass ihr die Kamera zum Service schicken mußtet? Oder habe ich vielleicht nur ein "Montagsgerät"? Ich möchte nicht ein stabile DSLR durch eine anfällige Systemkamera ersetzen!

 

Danke für eure Antwort!

Link to post
Share on other sites

Also ich habe die X10 seit letztem Dezember und da war noch nie was dran. Auch den Sensor habe ich bisher nicht tauschen lassen, weil ich noch kein WDS-Problem hatte :D Und die X-Pro1 habe ich seit Mitte März - war da einer der ersten, der sie bekam. Und auch die läuft und läuft und läuft ... Ich kann da also bei beiden Kameras von keinerlei Anfälligkeiten berichten. Vielleicht hast Du tatsächlich ein Montagsgerät erwischt. Oder war's vom Freitag? Wer weiß das schon ...

Link to post
Share on other sites

Anfällig im Sinne von "gibt irgendwann plötzlich den Geist auf" scheint die X-Pro1 nicht zu sein.

 

Allerdings hatten beide X-Pro1en, die ich gekauft habe, kleinere Mängel und - was für mich viel schwerer wiegt - der Service scheint Probleme zu haben, diese Mängel zu beheben (was auch die Ursache ist, dass ich 2x gekauft habe, die erste hat der Händler zurückgenommen).

 

Ich bin natürlich nur ein "Einzelfall".

Edited by orothe
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich bin natürlich nur ein "Einzelfall".

 

Die Frage ist natürlich, wie viele es davon gibt. Dass es bei der Produktion von X-Kameras eine qualitative Streuung gab, mit der Fuji selbst nicht einverstanden war, ist bekannt. Nur liegt das nun in der Vergangenheit und wurde zweifelsfrei als Problem erkannt und angegangen. Die Frage nach der Gegenwart und Zukunft kann man so also auch nicht beantworten. Ein gutes Unternehmen sollte durchaus in der Lage sein, eine erkannte Schwäche in eine Stärke umzumünzen.

Link to post
Share on other sites

Die X-1pro habe ich noch nicht ( bin gerade dran ) Bei der X10 WDS ,,( bleibt aber so ) X100 Wurde eingeschickt wegen Blenden Fehler -X-S1 Gummierung hatte sich gelöst .......wurde alles in 14 Tagen abgewickelt .

 

Bis jetzt bin ich mit dem Service zufrieden trotz Fehler .

 

 

LG MARC

Link to post
Share on other sites

Bei meiner X-Pro1 fehlt das Okular vor dem Sucher hinten (jenes, welches durch ein Glas mit Korrekturlinse getauscht werden kann) und ich habe einen schwarzen/blinden Fleck auf dem EVF. Letzteres vielleicht bedingt durch ersteres. Auf jeden Fall ist da spätestens in der Endkontrolle etwas schief gegangen. Wobei man soetwas nicht überbewerten sollte. Die Kamera an sich funktioniert gut.

In meinem Fall ist es ansonsten einfach, da die Fuji nagelneu ist: Umtausch über den Händler. Und der ist sehr bemüht mir, trotz mangelnder Geräte am Lager, schnell einen Ersatz zu verschaffen.

Edited by BDX
Link to post
Share on other sites

Ich habe soeben meine Austausch-X-Pro1 erhalten - eigenartigerweise mit Firmware 1.00. Meine erste mit kleinerer Seriennummer hatte bereits 2.00 drauf.

Der Verkäufer bei Leistenschneider hier in Berlin war etwas erstaunt, weil dies innerhalb einer Woche bereits die dritte X-Pro1 mit einem Defekt war. Alles wohl nur Kleinigkeiten, aber eben doch ärgerlich. Das kann zwar Zufall sein, aber 100%ig scheint Fuji die Qualität noch nicht im Griff zu haben.

Link to post
Share on other sites

Interessiert mich auch!

 

Habe eine der ersten X100 und habe auch die X-Pro1 seit Ende Februar. Bis jetzt absolut "Null" Probleme technischer Art. Deshalb habe ich auch beide Cams behalten und kann FUJI nur empfehlen. Das ist bei Nikon leider anders. Meine Objektive und die D800E waren in der gleichen Zeit schon mehrfach wegen AF Problemen beim Service.

Link to post
Share on other sites

  • 1 month later...

Ich bin von der mechanischen Qualität der XP1 sehr angetan. Meine hatte bisher drei richtige "Feindberührungen": 1 x von ca. 1m auf Felsboden gefallen, 1 x vom Tisch auf Parkettboden und einmal gegen Felsen geschlagen. Das Ergebnis: zwei kleine Schrammen am Gehäuse und eine etwas verbogene Gegenlichtblende, die sich aber wieder richten ließ. Keine funktionellen Probleme und keine Auffälligkeiten bei den Bildern.

Link to post
Share on other sites

Kann leider kein Komentar zur X-Pro1, X-E1 und X10 abgeben. Aber die X100 habe ich seit ~ April 2012, sie fiel mir am Anfang einmal auf harten Betonboden (der Objektivdeckel hat seither eine Delle) bemerkte aber noch keine Probleme (ca. 5.000 Auslösungen). Die X-F1 haben wir seit Weihnachten in Betrieb: keine Probleme, oder Defekte bisher.

Link to post
Share on other sites

Es ist halt eine Reisekamera. Btw: Ich war mit der XP1 zwei Tage auf einem offenem Landrover in der Savanne unterwegs, Staub überall. Gott sei Dank hatte ich nicht die Kameratasche dabei, das wäre ein Desaster geworden. Ich hatte nur immer die Objektivkappe drauf, die ich nur zum Fotografieren abgenommen habe. Abends war das gute Stück total verstaubt (feinster roter Sand). An Objektivwechsel war während des Tages überhaupt nicht zu denken. Nach einer Grundreinigung mit dem Fön und anschließender Endreinigung mit Blasebalg, Pinsel und Lappen war gut. Kein Staub im Gehäuse und Objektiv (35mm). Ich bin da schon beeindruckt.

Link to post
Share on other sites

Hallo Harlem

 

So sehe ich das auch.Ein Geraet in dieser Preisklasse, das mit " professionell " beworben wird , muss sowas abkoennen.

Ich sage nur : Artgerechte Haltung.

 

Meine wird demnaechst auch fuenf Wochen auf dem Motorrad durch Indien transportiert.

Das haben auch bei mir schon andere nicht speziell abgedichtete Kameras gut ueberstanden.

Wird waehrend der fahrt mit einem Wasserdichten Beutel ( in der Umhaengetasche )verpackt, und gut ist.

 

Gruss, Bernd

Link to post
Share on other sites

Also meine Xpro1 hat einen kleinen Makel und zwar der (+ button)auf der Rückseite gibt beim drücken einen Laut von sich so eine Art klacken.

Aber da ich diese Taste für die Vergrösserung eines Bildes nicht gebrauche und anstelle dieser,das Drehrad auf der Rückseite benutze ist mir dies so ziemlich egal....

Link to post
Share on other sites

Ich habe eine gaanz frühe X100 (von vor dem Tsunami) und offenbar auch eine ganz frühe X-Pro1 - beide Kameras waren bis jetzt trotz intensiver Nutzung absolut problemlos. Das 18mm XF Objektiv ist mir mal aus 75cm Höhe auf einen Betonboden gefallen - es hat dabei nicht mal einen Kratzer abbekommen und funktioniert immer noch so gut wie an ersten Tag.

 

Es gehört zum Konzept einer Serienfertigung (speziell nach Japanischer Systematik - die sind in dieser Hinsicht weltweit führend), dass man Fertigungsfehler eingehend analysiert und noch während der laufende Serie behebt. Meist hat das nicht mit dem Produktdesign selbst zu tun, sondern mit der Optimierung der Fertigungsprozesse. Nicht umsonst stammen selbst im Deutschen die gängigen Fachbegriffe dieses Fachbereichs aus dem Japanischen... (Kanban etc.)

Link to post
Share on other sites

Die XP1 - ich habe eine ganz frühe abbekommen - ist absolut robust. Mir ist sie schon ein paar mal gegen einen Türrahmen geknallt etc., mal die Fototasche mit der XP!, Fuji und Leica M Optiken aus 1,20 Meter auf einen Betonfußboden gefallen und nichts ist passiert. Nur der Lack ist nicht sonderlich robust. Mein Gehäuse hat einmal so in der Tasche gelegen, dass es Kontakt mit den gerändelten Einstellringen des 1.4/35 hatte. Am Objektiv hat das keine Spuren hinterlassen, an der Kamera ist der Lack bis aufs Metall zerkratzt.

Link to post
Share on other sites

  • 2 months later...

Hallo zusammen

 

Kurzer Bericht aus Indien.Die X Pro wird mit 35er Optik in einer Umhaengetasche in

ihrem Neoprencase ( von Leica ) auf dem Motorrad seit nunmehr 3000 Km und

zweieinhalb Wochen bei ca 35 Grad Aussentemperatur durch Indien transportiert.

Es ist heiss und staubig. Die Casio Uhr misst in der Tasche in der Sonne Tagsueber

Temperaturen von ca 45 Grad in der Sonne.

Die Kamera wird Abends nur grob von Schweiss und Staub mit einem Pinsel gesaeubert.

 

Es gab noch keinerlei Aussetzer oder Patzer. Der AF ist flott in jrder Situation, die beiden

Akkus verhalten sich unauffaellig.

Was mir auffaellt ist eine Unschaerfe bei fast allen Bildern die mit

Blende 1,4 gemcht werden.

 

Gruss aus dem Land der Inderkinder.

Bernd

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

 

Kurzer Bericht aus Indien.Die X Pro wird mit 35er Optik in einer Umhaengetasche in

ihrem Neoprencase ( von Leica ) auf dem Motorrad seit nunmehr 3000 Km und

zweieinhalb Wochen bei ca 35 Grad Aussentemperatur durch Indien transportiert.

Es ist heiss und staubig. Die Casio Uhr misst in der Tasche in der Sonne Tagsueber

Temperaturen von ca 45 Grad in der Sonne.

Die Kamera wird Abends nur grob von Schweiss und Staub mit einem Pinsel gesaeubert.

 

Es gab noch keinerlei Aussetzer oder Patzer. Der AF ist flott in jrder Situation, die beiden

Akkus verhalten sich unauffaellig.

Was mir auffaellt ist eine Unschaerfe bei fast allen Bildern die mit

Blende 1,4 gemcht werden.

 

Gruss aus dem Land der Inderkinder.

Bernd

 

Klingt beeindruckend, bin gespannt auf die Fotos die du uns hoffentlich nicht vorenthältst!? Unschärfe beim 35 mm mit F1.4 kann ich nicht bestätigen. F1.4 ist meine Lieblingsblende im Moment, muss am Wetter liegen :-)

 

Zum Thema, meine XPRO hat SKI Alpin und einige Stürze im Rucksack gut überstanden. Im Gedränge bei Street Fotografie auch mal Anrempler an Mauern, nur der Lens Hood hat einen Katzer abbekommen. Von daher: keine Probleme!

 

VG

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...