Jump to content

Für Raw Fans


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Die letzten Versionen vom kostenlosen open source Konverter Rawtherapee lassen sich gut für die Entwicklung der X10 Raws verwenden. Sowohl 6mp als auch 12mp Dateigröße.

Am besten funktioniert's, wenn man die RAFs vorher in DNGs umwandelt (Adobe DNG Konverter). Auch lässt sich das Adobe X10 Kameraprofil verwenden.

Gestauchte JPGs sind dann auch kein Thema mehr, da Rawtherapee eine gute, automatische Objektivkorrektur (funktioniert auch bei der X10) hat.

Bevor man loslegt, sollte man das Manual (auch in Deutsch) studieren. Bei 12mp nicht von der falschen Bldgrößen-Angabe täuschen lassen.

 

Beispiel aus 12mp-file entwickelt:

 

"Gebirgsbach"

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Schade, 12mp kann man wohl vergessen. Ich habe die gespeicherten 12mp JPGs noch mal genauer unter die Lupe genommen. Auch die neuste Rawtherapee-Version scheint nur 6mp der 12mp DNGs zu verarbeiten und skaliert dann wohl auf 12mp hoch.

Nicht dramatisch, wenn man nur mit M-Size DR Raw's arbeitet , diese lassen sich gut bearbeiten. Trotzdem enttäuschend.

Edited by HorstH
Link to post
Share on other sites

Leider funktioniert keine aktuelle Version von RAW Therapee auf dem Mac (Mountain Lion). Für mich auch enttäuschend und ich suche noch immer nach einem passenden RAW-Konverter. LR liefert mir keine befriedigenden Resultate, Silky Pix ist mir zu umständlich.

Link to post
Share on other sites

Leider funktioniert keine aktuelle Version von RAW Therapee auf dem Mac (Mountain Lion). Für mich auch enttäuschend und ich suche noch immer nach einem passenden RAW-Konverter. LR liefert mir keine befriedigenden Resultate, Silky Pix ist mir zu umständlich.

 

Auch Silkypix (RFC, v5) kann nach meinem Eindruck nicht mit den 12mp RAFs umgehen, sondern skaliert genauso wie Rawtherapee 6mp (sprich eine Sensorhälfte) auf 12mp hoch. Ich kenne bisher unter Windows 7 keinen Konverter der 12mp Raws ohne Tricks verarbeiten kann. Benutzen wohl auch alle den gleichen Raw-Decoder "DCRaw".

Link to post
Share on other sites

LR liefert mir keine befriedigenden Resultate.....

 

Das Problem in LR 4.2 ist die Einstellung der Schärfe ohne diese Fuji-Würmer zu produzieren. Probier's mal mit Radius: 0.5-0.6 und Details: 3-4! Natürlich leider auch nur 6MP machbar.

 

Deine Bilder sind übrigens super.

Edited by HorstH
Link to post
Share on other sites

Danke für den Tipp, Horst - und für das Kompliment.

Normalerweise schärfe ich nur mit kleinsten Radien, werde Deine empfohlene Detaileinstellung mal probieren.

 

Die 6MP machen mir weniger Kopfzerbrechen, denn für Blder im Web reicht das allemal aus. 12MP halte ich bei diesen Sensorgrößen eh für grenzwertig.

 

Grüße

Thomas

Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Schön das sich hier auch Leute Gedanken über RAW mit der X10 machen. Verstehen tue ich die Strategie von Fuji hier aber nicht ... anyway, ich verwende folgenden Workflow:

1. Konvertieren mit den DNG-Konverter nach DNG

2. Konvertieren des DNG-Files in ein TIFF

3. DxO macht den Rest

 

Schade finde ich, dass Fuji offensichtlich kein Interesse daran zeigt das auch nur irgendjemand in RAW arbeitet. Das Silkypix Teil ist schrott und die kommerziellen Hersteller schaffen es offensichtlich nicht eine geeignete Unterstützung für die X10 zu liefern.

 

b!

Link to post
Share on other sites

Mir reicht der RAW Konverter der in der Kamera ist ,bis jetzt komme ich so hin .Ich versuche schon so zu fotografieren das ich nicht mehr viel verändern muß ,

höchstens korrigieren.

 

Aber ich kann verstehen das sich andere mehr wünschen , um ihre Programme zu nutzen .

 

MARC

 

 

 

(Das Silkypix Teil ist Schrott ) Was ist daran Schrott ?

Edited by marc72
Link to post
Share on other sites

Der Ruf nach der Unterstützung z.B. in Lightroom oder DxO rührt daher, dass bei uns alle Bilder in einem dieser beiden Tools verarbeitet warden. Darüber hinaus liefert Silkypix z.B. bei einer Nikon RAW Datei nicht die gleichen guten Ergebnisse wie z.B. DxO. Um hier auch nur annähernd gleich zu ziehen ist ein erheblich größerer Aufwand notwendig ....

 

Deswegen der Wunsch nach einer Unterstützung in den "gängigen" Kovertern - oder vielleicht eine Offenlegung des Formats, damit jeder Konverter Hersteller das aus seiner Sicht optimale heraus holen kann.

 

Viele Grüße b!

Link to post
Share on other sites

Hallo Michael

Kann ich nicht sagen, das war eher eine Analogie zu Canon und Nikon welche nicht alle Informationen hierzu nach außen geben. Wenn ich DxO betrachte ist außer der X100 keine Kamera im Support, was schade ist ...

Ich wollte einfach meine Unzufriedenheit mit der Unterstützung der am Markt gängigen RAW-Konverter kund tun. Nicht immer im RAW-Format arbeiten zu können beeinflusst unseren Workflow extreme und hat bisher die Anschaffung weiterer Fujis verhindert. Obwohl wir mit den vorhandenen X10 Kameras extrem zufrieden sind.

 

b!

Edited by bernd!
Link to post
Share on other sites

Hallo Leute,

 

seit gestern bin ich im Besitz einer Fuji X10 und bin daran, die Ergebnisse zu optimieren.

Natürlich mache ich auch meine Versuche mit der RAW-Verarbeitung.

 

Die RAW-Aufnahmen einer digitalen M, entwickle ich seit einiger Zeit recht zufriedenstellend mittels LR 3,6.

Die RAW-Ergenisse der Fuji X10 sehen auch ganz passabel aus, nur musste ich heute im Vergleich mit JPG aus der Kamera feststellen, dass ein Teil der RAW-Entwicklungen eine Verzerrung in der Breite (gehen in die Breite) aufweisen. Merkwürdiger Weise tritt das nur bei einem Teil der Aufnahmen auf!

 

Woran kann das liegen? Habe m.W. keine Einstellungen vorgenommen, die das erklären (weder in Transformieren noch in Kamerakalibrierung)?

 

Ich versuche mal 2 Bilder untereinander zu stellen, in der Hoffnung, dass man dieses Phänomen erkennen kann.

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

So richtig ersichtlich ist es hier nicht, aber das Dach des Hauses reicht beim unteren Bild (RAW-Entwicklung) etwas weiter zum rechten Rand hin.

Wenn Ihr beide herunterladet, würde es deutlicher darstellbar sein (z.B. mittels Windows Fotoanzeige)!

Edited by kallhu
Link to post
Share on other sites

 

Die RAW-Ergenisse der Fuji X10 sehen auch ganz passabel aus, nur musste ich heute im Vergleich mit JPG aus der Kamera feststellen, dass ein Teil der RAW-Entwicklungen eine Verzerrung in der Breite (gehen in die Breite) aufweisen. Merkwürdiger Weise tritt das nur bei einem Teil der Aufnahmen auf!

 

Woran kann das liegen?

 

 

Schau Dir einfach den Thread "X10 Fehlerhafte Objektivkorrektur" etwas weiter unten an, da haben wir das schon durchgekaut.

Link to post
Share on other sites

Schau Dir einfach den Thread "X10 Fehlerhafte Objektivkorrektur" etwas weiter unten an, da haben wir das schon durchgekaut.

Mit welchem Ergebnis?

 

Ist halt so oder was?

 

PS: Meinem Empfinden nach liegt die LR-Entwicklung richtig - das Haus erscheint mir da im richtigen Verhältnis.

Das Dach weist übrigens auch diesen Knick auf!

 

kallhu

Link to post
Share on other sites

Auf jeden Fall sieht das JPEG farblich und kontrastmäßig viel besser aus als die RAW-Entwicklung.

 

Sehe ich auch so, nur wird durch den Vergleich die fehlerhafte Darstellung des JPG aus der Kamera auffällig!

 

@HorstH: Habe mittlerweile auch den von Dir angeführten Thread gefunden und bin am nachlesen.

 

Danke fürs Erste!

Link to post
Share on other sites

Auf jeden Fall sieht das JPEG farblich und kontrastmäßig viel besser aus als die RAW-Entwicklung.

 

Was meinst denn Du und andere Experten -

Sollte man RAW bei der X10 sein lassen oder "noch etwas dran arbeiten", bis man es besser hinkriegt?

Link to post
Share on other sites

Ich fotografiere immer RAW, bevorzuge für 95% der Aufnahmen allerdings den internen Konverter. Übrigens fallen bei der externen Entwicklung nicht nur die Farben negativ auch, auch die Bildschärfe und Details lassen zu wünschen übrig – irre, dass man das sogar in dieser Darstellungsgröße erkennt. Die Unterschiede sind meines Erachtend größer als die zwischen den internen Konvertern einer XF1 und einer dreimal so teuren X-E1. Guckstu hier:

 

8212053543_b2dc74bd3d_c.jpg

 

8212055457_730a16811b_c.jpg

Edited by flysurfer
Link to post
Share on other sites

Ich fotografiere immer RAW, bevorzuge für 95% der Aufnahmen allerdings den internen Konverter.

Das mit dem internen RAW-Konverter ist mir etwas suspekt. Was kann der besser?

Zur Verwendung von RAW wird doch i.A. gerade deshalb geraten, weil man der kamerainternen Software nicht allzuviel zutraut!

Link to post
Share on other sites

Nö, ich produziere das beste Ergebnis mit dem RAW-Konverter in der Kamera. Das JPEG brauche ich ja alleine schon, um überhaupt die EXR-Modi der Kamera verwenden zu können. RAW only leistet das bei der X10 bekanntlich nicht.

Klingt alles noch recht böhmisch für mich, aber es wird schon!
:)

Link to post
Share on other sites

Probiere es einmal aus!

 

Der interne RAW-Konverter ist wirklich spitze und reicht für mich völlig aus. Und sehr einfach zu bedienen.

Also, immer in RAW und JPEG in Größe M foten. Dann hast du alle Möglichkeiten.

 

Die RAW-Dateien lösche ich, sobald ich sie nicht mehr brauche, oder mir die JPEG's als Ergebnis reichen.

Das beugt dem zumüllen der Festplatte etwas vor :P

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...